Nintendo Wii U

    • Bin da jetzt nicht wirklich im Bilde. Aber was für Retail Spiele sind für die Wii-U denn ab Sommer 2017 bis heute noch erschienen?
      Daddelkisten und Handhelds die mich auf meinem Weg begleiten und begleitet haben:

      Interton VC4000 | Atari 2600 Junior | NES | Amiga (500, 600 & 1200) | GameBoy | SNES | Mega Drive (1 + 2) | Playstation (Playstation 1 + PSOne)| Nintendo64 | Dreamcast | GameBoy Advance | Gamecube | XBox | Nintendo DS | XBox 360 | Playstation 3 Slim | Wii | Atari 7800 | Amiga CD 32 | Nintendo 2DS | Playstation 2 Slim | Sega Saturn | Wii U
    • Auf der Nintendo Seite steht zumindest, dass im dritten Quartal 2018 noch 3 OEMs in der kompletten Other Region erschienen sind, dass war im Zeitraum zwischen dem 01.01.18 und dem 31.03.18. Muss aber nicht einmal Europa gewesen sein, zumindest finde ich absolut keine die in den Zeitraum passen.

      Höchstens noch Just Dance 2018 am 26.10.17 und Cars 3 am 28.09.17.
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)
    • Bitmap Brother schrieb:

      Allerdings bin ich bei der Wii monentan der Auffassung, dass mir noch ein paar Titel ja unbedingt fehlen, obwohl ich diese seit Jahren schon ebenfalls als eigentlich komplett angesehen habe!
      Bei der Masse an Wii Games findet man immer mal wieder einen Titel der vllt vom Cover her abschreckt, aber eigentlich ein interessantes Gameplay bietet.

      Das erinnert mich, dass ich noch nach Munchables schauen wollte. (nen 10€ Titel, manche meinen aber mit 30€ SK übertreiben zu müssen)

      Ansonsten eben die gute alte Liste von mir:
      -Monster Lab
      -Der Schattenläufer
      -Spyborgs
      -Opoona
      -Dewy's Adventure
      -Kororinpa
      -Trauma Center
      ect.

      Sind vllt nicht die übergames, aber bieten dann doch mehr, als man eigentlich erwartet(und wenn man nichts erwarten, kann man sogar überrascht werden, siehe z.b. bei Dewy's Adventure die Bosskämpfe 8| )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Undead ()

    • Die Wii ist auf jeden Fall Special Interests Land :thumbup:

      Von der Liste besitze ich lediglich Kororinpa, welches zu meinen top Spielen der Konsole (und der Generation) gehört.
      Opoona und Trauma Center hatte ich schon häufiger im Hinterkopf. Opoona schätze ich sehr, für was es ist, es ist aber nicht mein Genre und würde bei mir sehr wahrscheinlich nach kurzer Neugier nur verstauben.
      Trauma Center finde ich prinzipiell sehr interessant, und währe schon längst in meinem Besitz, wenn der Animekram und die Story nicht wären :elefant:
      Den Schattenläufer finde ich auch interessant, habe aber gerade auf Nintendokonsolen meiner Meinung nach spielerisch deutlichst bessere JnR zur Verfügung

      Von Monster Lab habe ich noch nie zuvor etwas gehört :argh:
      Kann das anhand der Videos nicht so wirklich einschätzen.
      Einerseits sieht es schon... wie soll ich sagen... merkwürdig/eher „zum Abgewöhnen“ aus, andererseits scheint es etwas an sich zu haben, was mich irgendwie deutlich mehr anzieht, als das auf zehntausend „Hidden Gems“ Listen vertretene Kore Gang
      Wer weiss... wenn ich lange genug darüber nachdenke „muss ich das Spiel vielleicht doch irgendwann noch unbedingt haben“(tm) :giveup:
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()

    • Monster Lab kann man sich (wenn man es ganz simpel ausdrücken will) wie ein Schere, Stein, Papier RPG vorstellen.
      Man baut Körper, Beine, Kopf und Arme und je nach Art (Metall, Alien, Monster) hat man verschiedene Werte und Schwächen in einem Dreiecks System (ähnlich wie das Waffendreieck bei Fire Emblem oder bei Pokemon mit Feuer Wasser Pflanze). Dabei lassen sich natürlich die Teile nach belieben wieder ändern, ein Monster ist daher nicht auf ewig festgelegt.

      Ist sicherlich nicht jedermanns Sache, zumal die Teile per Minigames gebaut werden und je nachdem wie gut man ist, ist am ende das Teil auch dementsprechend. Die Minispiele halten sich aber "relativ" realistisch, z.b. das man bei einem Metallteil Schweißen muss(Risse zusammenschweißen), aber Bewegungsteuerung ist ja bei einem Wii Game eh schon als normal anzusehen.

      Was mir speziell gefallen hatte, sind die verschiedenen Arten von Monsterkombinationen. Was man eher negativ sagen könnte, wären repetitive Kämpfe, aber das könnte man auch zu anderen RPGs sagen, bei dem in einem Gebiet 3 verschiedene Monstertypen rumrennen. Fällt einem halt dann auf, wenn man irgendwohin will und am liebsten jeden Kampf vermeiden möchte (siehe auch FF mit random Counter,) bei Monster Lab sieht man aber das Monster auf der Map.

      Die Story ist dabei nen mix aus Witz und offensichtlichen. Kurz: es wird zwar nicht unbedingt langweilig, man sollte aber auch keine Deep Story erwarten. Zumindest war mein Bruder motiviert es durchzuspielen, was er auch gemacht hat :D (und mein Bruder ist normalerweise so drauf, dass er Games die ihm nicht gefallen, gleich links liegen lässt.)

      Bei Kore Gang meinte mal einer meiner YT Zuschauer, dass er es empfehlen kann. Müsste ich mir auch mal ansehen, den schlecht scheint es an sich nicht zu sein.
    • Bei Kore Gang meinte mal einer meiner YT Zuschauer, dass er es empfehlen kann. Müsste ich mir auch mal ansehen, den schlecht scheint es an sich nicht zu sein.
      Will es auch nicht schlecht reden. Vor allem, weil ich es nie selber gespielt habe.
      Von dem, was ich davon gesehen habe, sticht es aber in keinster Weise aus anderen mehr, oder weniger soliden „Standard Platformer Games der PS2 Ära“ heraus.

      Muss aber zugeben, dass mir das allseits wirklich hochgelobte Psychonauts vom Videomaterial ebenfalls in keinster Weise zu einem Kauf bewegen konnte.
      Mag sein, dass es witzig/charmant ist, aber das Gameplay sah für mich nicht sonderlich genial aus. :bindoof:
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()

    • Manchmal täuscht eine halbwegs altbackene Grafik über ein gutes Gameplay hinweg. Manchmal ist das Gameplay so speziell, dass es einen anfangs abturnt (Thema: lernen)

      Ich meine: selbst ein eckiges Mario 64 funktioniert heute noch, und das sicherlich nicht wegen der Grafik :D

      Wenn man dann Dewy's Adventure nimmt, bei dem an sich nicht wirklich viel Mühe mit der Optik der Umgebung gegeben hat, sind die Charaktere/Bosse darin, umso überraschend detaillierter sind diese, wenn man bedenkt, dass man sich für jeden Boss etwas neues ausgedacht hat, wie man diese besiegt. Deswegen gehe ich gerne auch mal Blind/Neutral an einen Titel ran, denn wenn man im Vorfeld schon ZU viel erwartet, kann man nur enttäuscht sein.

      Und wenn dann die Games für unter 10€ zu haben sind, dann muss es deswegen nicht gleich der letzte Rotz sein. Meist wird etwas eigenes frisches, von der Masse bestraft. Die Masse die immer nach etwas neuem schreit.

      Ich habe aber auch einen kleinen Fable was 3D Adventures/Jump'n Runs angeht (erinnert mich, dass ich irgendwann noch Rocket: Robot on Wheels für N64 durchspielen möchte. Hach, zu viele Games ^^ )

      Selbst ein Beyond Good & Evil war kein Verkaufschlager, dabei ist es so genial. Ich hatte es damals nie auf dem Schirm, bis mein Bruder es mal von einer Freundin ausgeliehen hatte. Als ich dann das Game anfingt, konnte ich es erst weglegen, nachdem ich durch war. Heute weis man das, aber wenn zu wenig Werbung gemacht wird, kann selbst das beste Game untergehen.
      Wenn man dann ein God of War, Assassins Creed, Halo, Mario ect. sieht, dann macht das allein schon Werbung wegen dem Namen, aber etablier mal ein Game wie Splatoon ohne Werbung. Das wäre jetzt schon von der Masse vergessen.
    • Es geht mir nicht um die Grafik, ich komme auch super mit 8-bit Grafik weit unter NES Niveau klar, genau wie mir PS1 (oder auch 3DO) 3D Grafik reicht (zumindest an nem vernünftigen CRT mit hardwarebasierenden Weichzeichnern wie Scanlines, Lochmasken, Unschärfen, etc. :tooth: )

      Die genannten zwei Spiele selber sahen für mich gameplaymäßig schlicht nach nichts besonderem aus, was nicht in unzähligen „60-70 Prozentern auf PS2/Xbox“ ähnlich gehandhabt wurde.
      Kann mich wie gesagt ohne selbst Hand angelegt zu haben auch täuschen, aber vom Ablauf her haben mir die Videos nichts gezeigt, was mich ansatzweise zum Portemonnaie greifen lassen würde.
      Und im Falle von Psychonauts hat Tim Schäfer auch schon öfters bewiesen, dass er auch ziemlich miese Spiele hinzaubern kann, wie z.B. bei Brütal Legends :/ , was umso trauriger ist, denn das Drumherum (Story) ist bei letztgenanntem definitiv top und referenzverdächtig lustig. Nur das Gameplay ansich in meinen Augen schäbig vor dem Herrn (sorry an alle Fans)
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()

    • Täusche ich mich oder sind die Wii U-Konsolen zuletzt ordentlich im Preis gefallen (gebraucht)?

      Wenn ich für diese Preise (teilweise 100 Euro) mal ein US-Gerät finde, muss ich echt überlegen, nicht endlich alle Regionen abzudecken. :love:
      Borussia Mönchengladbach
      SV Waldhof Mannheim
      FC Bayern München
      SpVgg Unterhaching
      Bayer 04 Leverkusen

      FC Barcelona
      Sport Club Corinthians Paulista
    • Neu

      Wie hoch sind denn die Preise aktuell?
      Schon immer schonmal definitiv nicht, denn zum Release wird das sicherlich entweder 19,99, oder max. 29,99 gekostet haben.
      Auf ebay wechselten zuletzt anscheinend auch noch ein paar Exemplare zu solchen, oder ähnlichen Preisen den Besitzer.

      Soweit ich weiss, wurde es zumindest in Japan mal mit als eines der kostspieligsten Wii U Titel gehandelt. Als ich eben auf Amazon.co.jp nachgeschaut habe, bekommt man es dort momentan aber „schon“ ab 5200 Yen neu.
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()