Neue Konsolengeneration erst 2015?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • LarsVegas wrote:

      Also wenn New Vegas schick war muss ich ein anderes gespielt haben.

      Wenn Indie Entwickler oder Leute ohne Kenntnisse moderner Engines (und dazu kann man ja einen großen Teil der japanischen Entwickler zählen) weiterhin Games mit altbackener Grafik raus bringen wollen muss das doch nicht alle einschränken die Budget und Fachwissen haben.

      Das ist doch genau das was ich sage. Es kann sich nicht jedes Studio für ihr Projekt eine hochqualitative Engine leisten können. Ich habe nicht geschrieben, das sich deswegen alle einschränken müssen. Das ist Blödsinn. Es kann beides geben und es gibt beides. Für Frictonal Games und Double Fine gibt es als Gegengewicht eben auch Crytecs Crysis und ids Rage als Grafik-Muskelprotze. Das ist fein, so wie es ist.

      Diese Bandbreite an Spielen ist das wichtigste überhaubt.
      PSNID/NINID/Steam: crewmate
    • Und war vor allen Dingen für Cube bzw. Xbox in Entwicklung. :) Finde das heute noch sehr hübsch:



      Und ist ja seit 5 1/2 Jahren erhältlich.

      Mal ein kleiner Vergleich anhand von Call of Duty. Das ist noch nicht einmal TOP in Sachen Grafik, das Multiplattform. Trotzdem beeindruckend zu sehen, wie sich das entwickelt hat:

      CoD2:



      CoD3:



      CoD4:



      CoDWaW:



      CoDMW2:



      CoDBO:



      Zwischen Teil 2 und BO/MW2 hat sich doch schon einiges getan. In wenn man sich die Primi der Branche anschaut, dann ist das schon arg fein. Obs bis 2015 "reicht", ist natürlich individuell zu bestimmen:

      CrySis 2

      BioShock 2

      God of War 2

      Uncharted 2

      God of War 3

      Aus 3-4m Entfernung ist das alles noch in Ordnung.
    • Neue Konsolengenrationen sind immer gut. Dann sinken endlich die Preise der alten Generation und man kann sie sich endlich zulegen :)
      Daddelkisten und Handhelds die mich auf meinem Weg begleiten und begleitet haben:

      Interton VC4000 | Atari 2600 Junior | NES | Amiga (500, 600 & 1200) | GameBoy | SNES | Mega Drive (1 + 2) | Playstation (Playstation 1 + PSOne)| Nintendo64 | Dreamcast | GameBoy Advance | Gamecube | XBox | Nintendo DS | XBox 360 | Playstation 3 Slim | Wii | Atari 7800 | Amiga CD 32 | Nintendo 2DS | Playstation 2 Slim | Sega Saturn | Wii U
    • Sprechen wir uns alle einfach in 1-2 Jahren nochmal.

      COD mit seiner 1040x608 (2xMSAA) Render Auflösung (auf der PS3 sogar nur 960x544) ist genau das was mich in dieser Generation stört. Aus 3m Entfernung sieht es gut aus geht man näher ran und betrachtet die Texturen aus der Nähe wird eine der momentan beeindruckensten Serien überhaupt schnell ziemlich hässlich.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • bbstevieb wrote:


      COD mit seiner 1040x608 (2xMSAA) Render Auflösung (auf der PS3 sogar nur 960x544) ist genau das was mich in dieser Generation stört. Aus 3m Entfernung sieht es gut aus geht man näher ran und betrachtet die Texturen aus der Nähe wird eine der momentan beeindruckensten Serien überhaupt schnell ziemlich hässlich.


      Stimmt. Aber mal ehrlich: Wer setzt sich beim Zocken 1m vor den Schirm? Im übrigen stimme ich zu: MW2 und auch MW1 sehen besser aus als BO. Aber so ganz übel ist es nicht und die Serie zeigt gut, wie sich die Grafik auf der gleichen Gen entwickelt hat.
    • Ich brauche keine neuen Konsolen.
      360, PS3, PC habe ich alles hier stehen und die Leistung reicht mir auch vollkommen aus.
      Meinetwegen könnten wir auch immer noch auf PS2 zocken, völlig wurscht.

      Natürlich freue ich mich wenn ein Game technisch gute Grafik bietet und ich war auch lange genug HighEnd PC'ler um ein geschultes Auge für Bildqualität zu haben, aber daraus ziehe ich keinen Spielspaß, bzw. macht mir ein 360 Game nicht weniger Spaß weil es aussieht "wie auf PS2" oder weil moderne PCs um Welten bessere Optik bieten. Wayne. Gameplay & Story sind für mich relevant.

      Ein sehr wichtiger Punkt wurde aber bisher noch gar nicht wirklich angesprochen.
      Es sind auch die Entwickler selbst, welche nicht unbedingt Lust auf eine neue Konsolengeneration haben. Die Contententwicklung auf aktuellen Plattformen ist bereits teuer genug. 3D Models, Level, Texturen, Animationen, blablub...alles wird immer komplexer und aufwendiger zu entwickeln und damit auch immer teurer. Wenn man keinen großen Publisher im Rücken hat, sieht es schlecht mit grafisch opulenten TripleA Titeln aus. Auch ein Grund, warum Indie Developer immer zahlreicher werden.
      Große Publisher wollen natürlich auch nicht zig dutzend Millionen in ein Game pulvern welches am Ende ein Flop wird, daher wird auf altbewährtes gesetzt was bei der Masse gut ankommt. Und das ist doch eigentlich genau das, was viele an der aktuellen Generation ankreiden. Keine Innovationen mehr, keine Experimente, Single Player Kampagnen die sich in der Regel unter 10 Stunden bewegen und immer wieder derselbe Einheitsbrei.
      Ja und was glaubt ihr, was passiert, wenn die Entwicklungskosten mit der nächsten Konsolengeneration weiter steigen? Die höhere Leistung will ja auch genutzt werden. Natürlich für dickere Grafik. Mehr Details, höhere Auflösungen, feinere Texturen und und und. Und wer bezahlt das alles? Der Publisher. Und der will erst recht kein Risiko eingehen und rückt die Kohle nur für massentaugliche Konzepte raus. Da die ganze Contententwicklung noch arbeits-, kosten- und vor allem auch zeitintensiver wird, können wir uns spätestens dann auf Singleplayerkampagnen von 2-4 Stunden einstellen (haben wir ja jetzt bereits teilweise). Und das bei Games die zwar hübsch aussehen aber inhaltlich alte Kost bieten.

      Wer unbedingt so schnell wie möglich eine neue Konsole mit mehr Grafikpower braucht, weil er sich sonst bis 2015 aus dem Fenster stürzt, da er die Grafik von PS3 und 360 nicht mehr erträgt, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Bessere Grafik, gerne. Aber nicht auf Kosten von Spiellänge, Originalität, Liebe zum Detail, Bugfreiheit, Gameplay und Spielspaß. Denn ganz ehrlich: Das meiste davon hat in der aktuellen Konsolengeneration bereits ziemlich gelitten.

      Lieber noch 10 Jahre mit 360 und PS3 rumdaddeln und dafür experimentierfreudige Titel längst vergessener Genres erleben oder einfach Titel, welche die Rechenleistung mal für eine komplexe Spielwelt nutzen und nicht für Grafik.

      Einfach mal drüber nachdenken: Wer würde ein Fallout3 spielen, welches dasselbe Budget, dieselbe Teamgröße und Entwicklungszeit hat, aber dafür aussieht wie ein PS2 Game und die Ressourcen komplett in Spielwelt, Umfang, Story, Gameplay, KI etc. ballert?

      Fallout3 ist jetzt nur ein Beispiel, wer Fallout3 nicht mochte, kann auch ein anderes Game seiner Wahl einsetzen. Wobei das Gedankenspiel etwas zum Thema "Die Spieleindustrie hat generell den falschen Weg eingeschlagen" hin abdriftet.
      To call me AWESOME is an understatement!

      Verkaufe: nix
      Suche: GameGear Link Kabel, PS4 Nioh Nier

      Wertanfrage: nix
      Tausche: nix
    • Mystery wrote:

      infach mal drüber nachdenken: Wer würde ein Fallout3 spielen, welches dasselbe Budget, dieselbe Teamgröße und Entwicklungszeit hat, aber dafür aussieht wie ein PS2 Game und die Ressourcen komplett in Spielwelt, Umfang, Story, Gameplay, KI etc. ballert?

      Fallout3 ist jetzt nur ein Beispiel, wer Fallout3 nicht mochte, kann auch ein anderes Game seiner Wahl einsetzen. Wobei das Gedankenspiel etwas zum Thema "Die Spieleindustrie hat generell den falschen Weg eingeschlagen" hin abdriftet.


      Perfektes Beispiel, ich habe New Vegas wegen der veralteten Technik ausgelassen. Ich will technischen, von mir aus auch ganz einfach grafischen, Fortschritt. Ich will Fotorealismus, realistische Physik und das alles in 1080p. Tja ich muss mich wohl damit abfinden dass ich darauf auf Konsolen mittelfristig verzichten muss oder eben auf PC umsteigen.

      Naja ich werde ja eh demnächst Vater, wenn ich dann wieder richtig zum Zocken komme stehen die neuen Konsolen wahrscheinlich eh schon in den Startlöchern.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Mystery wrote:

      Ich brauche keine neuen Konsolen.
      360, PS3, PC habe ich alles hier stehen und die Leistung reicht mir auch vollkommen aus.
      Meinetwegen könnten wir auch immer noch auf PS2 zocken, völlig wurscht.

      Natürlich freue ich mich wenn ein Game technisch gute Grafik bietet und ich war auch lange genug HighEnd PC'ler um ein geschultes Auge für Bildqualität zu haben, aber daraus ziehe ich keinen Spielspaß, bzw. macht mir ein 360 Game nicht weniger Spaß weil es aussieht "wie auf PS2" oder weil moderne PCs um Welten bessere Optik bieten. Wayne. Gameplay & Story sind für mich relevant.

      Ein sehr wichtiger Punkt wurde aber bisher noch gar nicht wirklich angesprochen.
      Es sind auch die Entwickler selbst, welche nicht unbedingt Lust auf eine neue Konsolengeneration haben. Die Contententwicklung auf aktuellen Plattformen ist bereits teuer genug. 3D Models, Level, Texturen, Animationen, blablub...alles wird immer komplexer und aufwendiger zu entwickeln und damit auch immer teurer. Wenn man keinen großen Publisher im Rücken hat, sieht es schlecht mit grafisch opulenten TripleA Titeln aus. Auch ein Grund, warum Indie Developer immer zahlreicher werden.
      Große Publisher wollen natürlich auch nicht zig dutzend Millionen in ein Game pulvern welches am Ende ein Flop wird, daher wird auf altbewährtes gesetzt was bei der Masse gut ankommt.

      :whistling: Ich hab es in drei Posts versucht anzusprechen, stattdessen greifen sie sich einen etwas missverständlich getippten Satz raus und jegen ihn durch den Fleischwolf.

      Schauen wir uns doch mal an, wer diese Diskussion angezettelt hat:

      Crytek
      DICE

      Alles Technikunternehmen, die ihr Geld vor allem mit dem verscherbeln von Engines machen.
      Sie haben ein wirtschaftliches Interesse an voranschreitender Technik, für die sie neue Engines anbieten können.
      PSNID/NINID/Steam: crewmate

      The post was edited 1 time, last by Crewmate ().

    • Das stimmt, Engines müssen auch in Zukunft verkauft werden. Aber trotzdem muss irgendwann mal Schluß sein, was die Spiele-Budgets angeht. Es kann nicht immer nur größer, weiter, höher gehen. Bald sind 300 Leute 2 Jahre oder länger dran, einen Blockbuster zu erstellen. Das muss sich auch rentieren und es gibt nur wenige > 5 Millionen-Seller, die sich dafür anbieten würden. Wer will denn 2017 500 Mann beschäftigen, die 35 Mio verbraten und 4 Jahre lang vor sich hinwerkeln? Wer will solche risiken in Zukunft noch eingehen? Das geht entweder nur über Abo-System, wo ständig Geld fließt, mit DLC-Bausteinen oder anderen Vertriebswegen...
    • Flat Eric wrote:

      . Bald sind 300 Leute 2 Jahre oder länger dran, einen Blockbuster zu erstellen. Das muss sich auch rentieren und es gibt nur wenige > 5 Millionen-Seller, die sich dafür anbieten würden. Wer will denn 2017 500 Mann beschäftigen, die 35 Mio verbraten und 4 Jahre lang vor sich hinwerkeln? Wer will solche risiken in Zukunft noch eingehen? Das geht entweder nur über Abo-System, wo ständig Geld fließt, mit DLC-Bausteinen oder anderen Vertriebswegen...
      Das Ende der Fahnenstange ist längst erreicht, nun teilt sich die Schere auf, wie bei Arm und Reich. Da sind die triple A Studios Rockstar, Crytek, id, Montreal-Dumpfbacken, Platinium Games, Monolith Production & Soft - auf der anderen Seite kleinste Indistudios wie Introvision, die Minecraft Typen, die Braid-Leute, 2D boy...

      Wo ist der Mittelstand. Das Dazwischen? Die ziehen langsam zum Indibereich. Double Fine veröffentlicht erstmal weiter für Downloadplattformen, nach dem gezerre um Brütal Legend. Viele entwickeln für Handhelds und die Wii wegen der geringeren Produktionskosten. Grasshopper Manufacture? Haben jetzt dank des Einflussreichen Mikamis eine Art Major Deal mit EA, nachdem sie lange mit Marvelous arbeiteten. Bizarre Creation und Pandemic sind dicht gemacht worden. Cing sind Tot.
      PSNID/NINID/Steam: crewmate
    • Crewmate wrote:


      Schauen wir uns doch mal an, wer diese Diskussion angezettelt hat:

      Crytek
      DICE

      Alles Technikunternehmen, die ihr Geld vor allem mit dem verscherbeln von Engines machen.
      Sie haben ein wirtschaftliches Interesse an voranschreitender Technik, für die sie neue Engines anbieten können.


      Frostbite 2.0 (Battlefield 3 Engine) wird nur In-House bzw. EA intern verwendet.
      Abgesehen davon haben auch schon andere Unternehmen neue Konsolen gefordert - Ubisoft würde mir da spontan einfallen.
      Crytek und DICE sind außerdem Entwickler die immer versucht haben die Grafik bzw. die Technik weiter zu pushen, da sind 5 Jahre alte Konsolen natürlich hinderlich.

      The post was edited 1 time, last by AmFreak ().

    • Eben mal kurz die Killzone 3 Demo gezockt... Für mich reicht die Leistung der PS3 locker bis 2015, sieht doch nach wie vor top aus. Im Moment hätte ich auch gar keine Lust auf ne neue Hardware umzusteigen, es kommen ja noch genug vielversprechende Titel raus in nächster Zeit.

      Und zum PC: Kantenglättung, ne etwas höhere Auflösung und mehr fps. Viel mehr haben derzeit aktuelle PC-Spiele auch nicht zu bieten. Und dafür aufrüsten? Nein, da zock ich lieber PS3 bis 2015, zumal hier die Exklusivtitel wesentlich interessanter sind. ;)
      "This is not The Greatest Signature in the World, no. This is just a tribute."

      PSN: Slain_PS
    • hab mir gerade ein 800MB 1080p Battlefield 3 Video aus dem amerikansichen PSN Store gezogen... weiss ja nicht von welchem System das ist, aber falls es tatsächlich PC Footage sein soll, dann kann sich die nächste Konsolengeneration meinetwegen ruhig noch weitere 5-6 Jahre zeit lassen! :S
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)
    • AmFreak wrote:

      Crewmate wrote:


      Schauen wir uns doch mal an, wer diese Diskussion angezettelt hat:

      Crytek
      DICE

      Alles Technikunternehmen, die ihr Geld vor allem mit dem verscherbeln von Engines machen.
      Sie haben ein wirtschaftliches Interesse an voranschreitender Technik, für die sie neue Engines anbieten können.


      Frostbite 2.0 (Battlefield 3 Engine) wird nur In-House bzw. EA intern verwendet.
      Abgesehen davon haben auch schon andere Unternehmen neue Konsolen gefordert - Ubisoft würde mir da spontan einfallen.
      Crytek und DICE sind außerdem Entwickler die immer versucht haben die Grafik bzw. die Technik weiter zu pushen, da sind 5 Jahre alte Konsolen natürlich hinderlich.

      Dann will ich denen vorsichtig vowerfen, schlechte Arbeit zu leisten. Denn eine gute Engine holt das beste aus der Konsole raus, wie God of War bei der PS2, DS:Extraction auf der Wii, Moon vom DS und Killzone3 für die PS3. Als negativ-Beispiel solltest du dir mal Brink anschauen, bei denen die PC Systemvorraussetzungen in keinem Verhältnis zur Grafikleistung stehen. Das soll deiner Meinung nach nun alles durch neue, teurere Technik ersetzt werden, mit der sicxh die Studios, eben auch die kleinen und mittelständischen, erst auseinander setzten müssen für akzeptable Ergebnisse. Denn es dauert, bis so ein paar Schaltkreise verstanden worden sind, bei schlechter Architektur(?) wie beim Sega Saturn sogar bis heute.

      Es sind 3(!),3 Unternehmen die was von einer neuen Generation faseln. Wobei Ubisoft schön den rand halten sollte nach ihrem unbefriedigendem Wii und 3DS Launchtiteln. Die anderen beiden sind Technikunternehmen, die, wie du sagst, die Technik und Grafik pushen wollen, aber zu welchen Preis?

      edit: Epic reiht sich jetzt auch ein in die den Club des hohlen Geschwätz.
      PSNID/NINID/Steam: crewmate