Everdrive Card: Segen oder Fluch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich seh eigentlich nur vorteile. die ganze sammlung auf einem modul, nie mehr umstecken, nie mehr kisten mit zum zt nehmen.

      raubkopiererei gibts ja aufm MD gar nicht mehr. Wers heute noch zockt und so ne cart kauft is doch eh fan/sammler. Leute die nur spielen wollen, nutzen nen emu am PC und kaufen net für 80$ so ne Karte.

      Würd mir fürn Jaguar sowas auch wünschen, das Skunkboard kann ja nur 2 Games a 4MB halten...
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Nett für alle die Homebrew auf der echten hardware ausprobieren wollen, oder selber programmieren... alle anderen können imo auch gleich einen der unzähligen Emulatoren nutzen. Ich zumindest wüßte jetzt nicht wofür "ich" solch ein Modul brauche. Egal ob jetzt dieses, oder ein Konkurrenzprodukt.
    • Ja, ne große Raubkopiererszene gibt es auf dem MD nicht. Da werden ja selbst die China Raubkopien für Sammlerwerte werkauft :)
      Die letzten Jahre haben ja einige Hardware nachbauten (Mega Drive sowie Nomad) hervor gebracht. Daran ist ja zu sehen, dass die Fans mit Emulatoren nicht zu 100% zufrieden zustellen sind. Er wird immer noch viel auf original Hardware mir original Software gezockt. Zumal die nachbauten der letzten Jahre auch nie wirklich eine 100% kompartibilität erreicht haben (siehe Viartua Racing, Master System Adapter, 32X usw.)
      Wenn jetzt jeder seine ROMs zocken kann und kein Unterschied mehr zu Original besteht, da werden ja vielleicht die Preise für die original Module nochmal in den Keller gehen und gleichzeitg die vorhanden Sammlung stark an Wert verlieren.
    • Das hätte dann imo aber schon längst passieren müssen. Denn solche Flash Module gibt es ja nicht erst seit Gestern ;)
      Kann mir nicht vorstellen das jetzt plötzlich so ein Boom kommt, nur weil es jetzt eines mit SD Slot gibt.
      Und wie tief sollen die MD Spiele preislich eigentlich noch fallen ? Die Leute beschweren sich ja schon wenn ein normales Spiel 5€ kosten soll. Klar, Angebot und Nachfrage und der ganze Käse... aber imo muß man irgendwann auchmal die Relation des Preises sehen. Was sind denn heute noch 5€ oder 10€ ?
      Die Preise für Retro Konsolen sind in den letzten 10 Jahren dermaßen in den Keller gegangen das eigentlich jeder ältere Sammler mit Herzinfarkt im Krankenhaus liegen müßte. Und das gilt auch für die selteneren Titel.
    • Die Everdrive Flashcart ist doch ganz eindeutig gut. Wer keine Repros will, kann so seine Hacks, Übersetzungen usw auf diese Art und Weise zocken; und seine ganze Sammlung auf einmal im Modulschacht haben.

      Die Vorteile gegenüber den älteren Flashcarts sind schon offensichtlich: kein flashen mehr über Printer-Port nötig, was bei manchem nicht funzt. SMS-Spiele lassen sich hiermit direkt abspielen. Und mit aktueller Firmware kann man auch noch Mega-CD-Importe abspielen.

      Eine Mega Drive-Flashcart mit USB oder eben SD-Karten, darauf haben Fans lange gewartet.

      Chokai hat schon eine zu Hause und ist soweit ich weiß zufrieden.

      Das die Preise noch weiter in den Keller gehen glaube ich nicht, auch wenn ich über den "was sind denn heute noch 5 oder 10 €?"-Kommentar schmunzeln muß. Erstens ist das Gefälle zwischen arm und reich stetig am wachsen, und auch wenn man sich selber in gehobenen wirtschaftlichen Kreisen bewegt gibt es nunmal noch den Pöbel, der für Niedriglöhne arbeitet und einen Nebenjob nanimmt, um den Kids zu Weihnachten ne PS3 kaufen zu können. Ein Kommentar wie der ist schon echt beleidigend und verkennt die Sachlage. Aber das hat weniger mit einer Flashcart zu tun, die mit 75 Dollar auch nicht gerade billig ist.

      Tatsächlich sind die Mega Drive-Preise in den letzten zwei Jahren auf eBay gestiegen und das Angebot geringer geworden.Von daher ist für unter 5 Euro jetzt kaum noch was außer Sonic 1 zu finden, aber vor ein paar Jahren war das schon krass. Inzwischen muß man aber für gute Spiele wieder etwas bezahlen; ein Revenge of Shinobi, das vor zwei, drei Jahren komplett und mit OVP für 5 - 10 € zu haben war ist jetzt schon wieder eher im 15 - 20er Bereich. Also geht es nicht immer nur bergab, es gab zuletzt einen Aufwärtstrend; aber ich denke auch nicht, dass die neue Flashcart die Preise irgendwie drücken wird. Das kann bei einer aktuellen Hardware wie dem DS passieren, aber bei Retro-Konsolen? Nein. Dazu ist es zu sehr ein Randprodukt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 108 Sterne ()

    • Die Everdrive Flashcard ist sicherlich empfehlenswert für all diejenigen die Hombrew, Hacks und Unreleased (Stone Protectors ;) ) Games auf echter Hardware zocken wollen. Vorweg sei jedoch gesagt das viele Games nicht laufen, wer jetzt meint er müsse alle seine Original Games verkaufen und nur noch mit Flashcard zocken wird eine schöne Überraschung erleben :P

      Wie schon erwähnt laufen SMS Games ohne Adapter und sogar 32X Games, aber NUR mit 32X ... und selbst das abspielen von Mega-CD-Importen ist möglich...
    • Tronpheus schrieb:

      Für 80$ würde ich mir so eine Karte schon zulegen. Im Vergleich zu der deutlich teuereren Neo Myth Flash Cart richtig günstig


      Ist denn die Cart von Neo Flash überhaupt erschienen? Ich weiß, dass es bestimmt zwei Jahre lang eine Warteliste für das Ding gab und sich lange nix getan hat.
      Wahrscheinlich, weil niemand anderes eine solche Cart und Firmware entwickelt hat, von der man hätte klauen können.

      Neo Flash ist ein ganz dubioser Laden mit völlig überzogenen Preisen. Ich würde bei denen rein garnichts bestellen.
      Ich erinnere mich, wie sie anno 2006 Sega-16 eine ihrer mysteriösen USB Flashcarts zum Review angeboten haben, wenn sie dafür ein fettes Werbebanner platzieren dürften. Als das abgelehnt wurde hat sich die Sache für NeoFlash erledigt; ein Review war wohl nicht genug.^^
      Aber na ja, da die Flashcart sowieso nicht fertig wurde (oder vielleicht erst jetzt inzwischen ist) ist es auch egal.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • auch wenn ich über den "was sind denn heute noch 5 oder 10 €?"-Kommentar schmunzeln muß. Erstens ist das Gefälle zwischen arm und reich stetig am wachsen, und auch wenn man sich selber in gehobenen wirtschaftlichen Kreisen bewegt gibt es nunmal noch den Pöbel, der für Niedriglöhne arbeitet und einen Nebenjob nanimmt, um den Kids zu Weihnachten ne PS3 kaufen zu können. Ein Kommentar wie der ist schon echt beleidigend und verkennt die Sachlage.


      Der "richtige" Pöbel ( übrigens auch ne Beleidigung ;) ) denkt erst garnicht an eine PS3 ;) Videospiele sind ein reines unnötiges Luxus Hobby, das sollte man bei aller Liebe nie vergessen. Finanz schwache Menschen gibt es immer, aber ein Luxusprodukt gehört nunmal nicht zur Grundversorgung.

      Ich gehöre selbst nicht gerade zu den Leuten mit viel Geld, und einige Verwandte müssen sogar mit ca. 600€/Monat auskommen, aber das hat hier ja nichts zu bedeuten. Denn die 5-10€ muß man einfach in Relation zu den gängigen Marktpreisen sehen, und was man für dieses Geld als Gegenwert bekommt. Was einzelne Leute verdienen spielt da kaum eine Rolle, der Punkt ist was man sonst noch als Alternative dafür bekommen würde. Und wenn eine Schachtel Zigaretten, eine Pizza oder eine normale Zeitschrift auf einmal mehr kostet als ein Mega Drive Spiel, so darf man sich imo doch fragen ob dieser Wert für das Produkt noch stimmt, oder es schon in der Wegwerf Kategorie angekommen ist.

      Ein Revenge of Shinobi war übrigens auch schonmal bei 35€, zu einer Zeit als noch massenweise MD Sachen bei Ebay angeboten wurden ;)
      Schwankungen gibt es immer, teilweise sogar Jahreszeit abhängig. Aber das die preise in den letzten Jahren generell den Trend nach unten haben läßt sich imo kaum leugnen. Schau mal was mal bei ebay teilweise schon für 5€ sofortkauf findet ( komplett )... Da läßt sich imo schon eine hübsche Sammlung aufbauen mit Spielen wie Aladdin, Sonic 2, Asterix, NBA Jam, Ecco, div Disney JuR und EA Sport Titel, WWF RAW, Greendog, Eternal Champions, Lemmings, Urban Strike,. usw usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Black Sun ()

    • 108 Sterne schrieb:

      Tatsächlich sind die Mega Drive-Preise in den letzten zwei Jahren auf eBay gestiegen und das Angebot geringer geworden.Von daher ist für unter 5 Euro jetzt kaum noch was außer Sonic 1 zu finden, aber vor ein paar Jahren war das schon krass. Inzwischen muß man aber für gute Spiele wieder etwas bezahlen; ein Revenge of Shinobi, das vor zwei, drei Jahren komplett und mit OVP für 5 - 10 € zu haben war ist jetzt schon wieder eher im 15 - 20er Bereich.
      Tut mir leid, aber da muss ich widersprechen. Von einem Preisanstieg kann generell nicht die Rede sein, die Preise verharren nach wie vor auf z.T. sehr niedrigem Niveau. Um dein Beispiel aufzugreifen: Bei den gewerblichen Sofortkauf-Angeboten mag der Preis für RoS bei 15-20€ liegen, bei tatsächlichen Versteigerungen bewegt sich der Preis nach wie vor im Bereich bis 10€. Ausnahmen fallen da unter die Rubrik "verwirrter Einzeltäter". Für die gegenwärtige Situation gibt es für mich 3 Hauptgründe; zum einen ist der Markt in seiner bisherigen Form gesättigt, schließlich sind die meisten Sammler schon länger dabei, zum anderen sind im hochpreisigen Segment die US-Sammler mit locker sitzender Brieftasche in letzter Zeit weggefallen und Dienste wie VC tun ihr übriges. Natürlich gibt es auch vereinzelt Ausnahmen, so werden bspw. speziell im angelsächsischen Ausland zunehmend höhere Preise für Castlevania gezahlt. Aber auch hier dürfte der Preis künftig nach unten gehen, sofern in nächster Zeit eine VC-Portierung kommen sollte. Für die Marktlage beim MD wäre ein längeres Anhalten der Retro-Welle vorteilhaft, allerdings bezweifle ich, dass sich dies wirklich bei den Preisen niederschlägt. Ich stimme dir allerdings dahingehend zu, dass die Flashcarts für die Marktpreise unbedeutend sind, 80$ zzgl. Versand und Einfuhrabgaben machen es zum Produkt für die Randgruppe der Randgruppe ;)
    • @Black Sun

      Mir ist die Bedeutung des Wores Pöbel durchaus bewust, aber hey; bilde dir nicht ein, dass in diesen Kreisen Gaming oder das Sammeln von Spielen nicht zu den Hobbies gehört. Gerade weil Videospiele ein eher niedriges Preisniveau haben und in 99% aller Fälle günstiger als bei der Originalveröffentlichung zu haben sind. Ich gehöre selbst zum "Pöbel" und kenne auch jede Menge andere Leute mit niedrigem Einkommen, die ihr Geld in Spiele investieren. Zu sagen, dass 5 - 10 Euro eh nix sind halte ich für verfehlt.

      Aber zum Thema: die Preise sind definitiv wieder angestiegen. Klar, Sofortkaufpreisee sind immer so eine Sache, weil teils mit unrealistischen Preisvorstellungen. Trotzdem sind eben auch diese Sofortkaufpreise im Laufe der letzten zwei Jahre gestiegen. Natürlich erzielen Allerweltsspiele wie Desert Strike, Sonic oder FIFA noch immer grundsätzlich unter 10 Euro, aber so ist das nunmal mit Spielen, die wie Sand am Meer vorhanden sind bei einem begrenzten Sammlermarkt. Andererseits gibt es generell weit weniger echte Auktionen als früher und ein Großteil der Angebote beruht eben auf Sofortkauf. Generell sind MD-Spiele allein deshalb schon weniger wert als bspw SNES-Spiele, weil der Markenname Sega eben nicht mehr mit Nintendo vergleichbar ist, und weil bspw OVPs und Anleitungen weitaus beständiger sind. Dimensionen wie die "seltenen" SNES-OVP-Spiele wird MD-Software nicht erreichen. Aber trotzdem hat das Preisniveau sich durchaus gesteigert, und eben nicht nur saisonal. Wirkliche Schnäppchenpreise sind verglichen mit vor zwei Jahren selten geworden.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • ja, nur wie gesagt du kannst imo den Wert des Geldes nicht daran festmachen was sich die schwächste Gruppe leisten kann ( oder die stärkste ). Das kann man imo einfach nicht in Relation stellen, da sich so grundverschiedene höchst subjektive Situationen bilden, die sich ständig drehen. Wenn du wissen willst was 5€ heute wert sind, mußt du vergleichen was du dafür bekommst. Und das betrifft dann auch automatisch die schwach oder gut verdienenden. Immer nur aus der Sicht der untersten ist doch reichlich verzerrt betrachtet. Sonst könnte ich ja auch sagen 100€ sind ein Vermögen, weil der Familienvater in meinetwegen Äthiopien vielleicht 50€ im Monat bekommt. In DE kann man davon aber vielleicht nur 1 Woche überleben ( nicht leben ). Auf der Straße, nur für Essen/Trinken, vielleicht 1,5 Monate. In einer Welt wo wegwerf Produkte wie Zeitschriften schon 5€ kosten ist das einfach keine große Summe mehr, weil du eben kaum noch etwas dafür bekommst. Da kannst du 500€ oder 5000€ haben, nach einer Pizza sind 7€ weg. Das wäre ein Ecco + Hang On komplett in OVP mit Ableitung per Sofortkauf. Würdest du Sonic 2 gegen eine Schachtel Zigaretten tauschen ?

      Ich will ganz sicher niemanden, der wenig verdient, beleidigen. Nur für mich sind 5€ heute einfach keine Summe mehr, da 5€ mehr oder weniger selbst auf das leben eines Sozialhilfe Empfängers keine nennenswerten Auswirkungen hat. Und 5€, für ein Produkt aus der Luxus Klasse, welches mal 120DM gekostet hat ( was heute wohl 70€ sind ), .... da ist imo irgendwann auch mal der Punkt erreicht wo man sagen kann das es verschenkt wird. Einige Spiele wechseln heute schon für gerade mal 2% des ursprünglichen Preises den Besitzer... tausche Kaugummi gegen NHL 94...