[Multi] Call of Duty: Black Ops

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [Multi] Call of Duty: Black Ops

      Treyarch kündigt Call of Duty: Black Ops an.
      Details oder Plattformen sind noch nicht bekannt. Man vermutet aber, dass der neue CoD Teil zur Zeit des Vietnamkrieges spielen soll. Im Laufe des Tages wird auf Gametrailers.com ein erster Trailer veröffentlicht werden.

      Die offiziellen Homepage callofduty.com/blackops/ wurde bereits eröffnet.

      „Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr.“
    • hoffe auf iranische botschaft, panama, falluja, afghanistan etc. .quasi so ein "best of americas worst moments" :D

      egal, hauptsache kein WW2 kram mehr. moderne waffensysem rocken einfach mehr.



      "Die erste Generation verdient das Geld, die zweite verwaltet das Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte und die vierte verkommt vollends."
      (Otto von Bismarck)


      xbox live: SYMER 0083
    • Black Op klingt imo jedenfalls schonmal sehr interessant. Allerdings könnte sich daraus auch wieder einmal ein Skandal Titel ableiten, wenn man die BO Natur wirklich durchzieht. Massenschlachten und offene Häuserkämpfe passen eigentlich auch nicht zu Black Ops, eventuell gibts Stealth Elemente ?
    • jo, sieht nach 60/70ger aus. hind d sowie die sr71 lassen vermuten das es sich um den kalten krieg handelt. schade, 80er mit einem kleinen abstecher nach berlin wäre nett gewesen.



      "Die erste Generation verdient das Geld, die zweite verwaltet das Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte und die vierte verkommt vollends."
      (Otto von Bismarck)


      xbox live: SYMER 0083
    • Symer wrote:

      hoffe auf iranische botschaft, panama, falluja, afghanistan etc. .quasi so ein "best of americas worst moments" :D

      egal, hauptsache kein WW2 kram mehr. moderne waffensysem rocken einfach mehr.



      Schon vergessen wie alle rumgeheult haben als Konami 6 Days in Fallujah rausbringen wollte?
      モエロクリスタル大歓迎!!!
    • vietnam wird es wohl nicht, das steyr aug wurde erst in den achtzigern eingeführt.

      evtl. ein diachrones setting? d.h. eine reise "durch die konfliktgeschichte", aus der jeweils einzelne epochen herausgegriffen werden? die Thompson wurde nämlich auch im Vietnamkrieg nur noch äußerst sporadisch eingesetzt; schon im 2. WK wurde die Waffe zum größeren Teil durch die M3A1 Grease Gun ersetzt, die aus welchen Gründen auch immer bisher kaum einen Weg in die Videospiele gefunden hat (vermutlich zu wenig Wiedererkennungswert).
    • Soweit mir bekannt wurde die Thompson durchaus noch im Vietnam Krieg eingesetzt. Afaik vor allem bei Spezialeinheiten wie den Green Berets, da die Waffe recht klein/leicht war, und somit gut ins Konzept passte. Das würde auch wiederum im Zusammenhang mit dem CoD Titel passen, da die Green Berets ja für Black Ops eingesetzt wurden.
    • Black Sun wrote:

      Soweit mir bekannt wurde die Thompson durchaus noch im Vietnam Krieg eingesetzt. Afaik vor allem bei Spezialeinheiten wie den Green Berets, da die Waffe recht klein/leicht war, und somit gut ins Konzept passte. Das würde auch wiederum im Zusammenhang mit dem CoD Titel passen, da die Green Berets ja für Black Ops eingesetzt wurden.


      "Klein" und "leicht" war die M1A1 Thompson garantiert nicht.

      Gesamtlänge: 852 mm
      Gewicht: (mit leerem Magazin): 4,9 kg (plus nochmal locker 300-400 Gramm mehr mit 30 Patronen)
      Lauflänge: 267 mm

      nur mal als Vergleich moderne Sturmgewehre aus den sechziger Jahren und zur Gegenwart (G36):

      G36:

      Gesamtlänge: 1000 mm, angeklappt: 750 mm
      Gesamthöhe: 320 mm, ohne Magazin: 263 mm
      Gesamtbreite: 64 mm, angeklappt: 94 mm
      Gewicht:
      (mit leerem Magazin): 3,63 kg

      M16:

      Gesamtlänge: Modellabhängig
      ~ 980 mm
      Gewicht:
      (mit leerem Magazin): Modellabhängig
      ~ 3,8 kg
      Lauflänge:

      508 mm

      Das sind zwei Sturmgewehre, die beide leichter als die Thompson und nur unwesentlich größer sind. Davon ganz abgesehen vom verwendeteten Kaliber her hoch überlegen, was Reichweite, Rückstoß usw. angeht. Spezialeinheiten in Vietnam haben vor allen Dingen weiterhin das M14, Schrotflinten und Karabiner-Versionen des M16 (CAR-15 afaik) benutzt.

      Aber wenn ich in dem obigen link schon von Pfeil und Bogen lese, dürfte klar sein, dass hier auf historische Genauigkeit kein Wert gelegt wird. Steyr AUG im Jahre 1968. Ne, ist klar. Aber wird bestimmt wieder nen spaßiger Arcade-Shooter.
    • "Klein" und "leicht" war die M1A1 Thompson garantiert nicht.


      Naja, als Maschinen"pistole" war sie gegenüber den damals genutzten Sturm"gewehren" imo sehrwohl als klein zu bezeichnen, und auch demontiert leicht zu transportieren. Auch die Munition war leichter als richtige Sturmgewehr Munition. Was im langfristigen Guerilla Einsatz sicherlich nicht unerheblich ist, da man ein paar Kilo weniger schleppen muß. Afaik war sie auch bei den Vietnamesen sehr beliebt, was einem Black Op Einsatz sicherlich auf zweierlei weise entgegen kommt. Die große Streurate und geringe Reichweite/Durchschlagskraft gegenüber einem richtigen Sturmgewehr dürfte im Dschungel auch von untergeordneter Bedeutung sein. Die Streuung dürfte sogar ein kleiner Vorteil sein, da man seine Gegner ja nur schlecht sieht.

      Und wenn Terry Schappert in der der Doku Reihe Warriors noch extra hervorhebt das die Thompson in Vietnam von den Green Berets genutzt wurde, dann will ich ihm das mal glauben.

      The post was edited 1 time, last by Black Sun ().

    • "Demontiert"? Zerlegt. ;)

      Ich schrieb ja auch in meinem ersten Posting davon, dass die M1A1 Thompson noch "sporadisch" eingesetzt wurde. Ausgemustert vom normalen Truppendienst war sie allerdings schon lange. Inwiefern die Thompson bei den Vietnamesen beliebt war, kann ich nicht sagen, hast du Quellen für die Behauptung?

      Ich weiss nur, dass die Amerikaner gerne mal ihren alten Schrott (M1 Carbine, Thompson, Garand, diverse Fahrzeuge und andere Systeme) bei ihren Verbündeten abgeladen haben. Daher wird es sicherlich Aufnahmen südvietnamischer Truppen mit amerikanischer Ausrüstung geben.

      Übrigens stimmt das mit der geringen Durchschlagskraft auch nicht so ganz. .45er ACP hat sehr viel größere Mannstopwirkung als andere Pistolenkaliber. Im Endeffekt war die Thompson bereits ab 1950 technisch soweit veraltet, dass sie außer Dienst gestellt wurde. "Veraltet" heißt aber dabei nicht, dass man nicht auch mit ihr gut schießen kann. Ich hab vor ein paar Wochen mal mit einem alten russichen SVT-40 geschossen und wir schießen ab und zu mal mit alten G3 auf Schießbahn - die Dinger sind auch bis zu 60 Jahre alt, aber natürlich funktionieren sie noch und erfüllen ihren Zweck. Trotzdem gab es - und so sah es auch die US Army - in den sechziger Jahren bereits für den allgemeinen Truppendienst nützlichere Waffen als die Thompson.

      Davon ganz abgesehen hast du natürlich recht, dass Spezialeinheiten immer das benutzt haben, was sie gerne benutzten wollten. Da kann man in einem Videospiel oder Film fast jede Waffe rechtfertigen bzw. benutzen lassen - die unterlagen ja auch nicht den Dienstvorschriften, die die reguläre Truppe hatte.
    • Inwiefern die Thompson bei den Vietnamesen beliebt war, kann ich nicht sagen, hast du Quellen für die Behauptung?


      mehr konnte ich jetzt auf die schnelle nicht finden....

      During the Vietnam War, some South Vietnamese army units and defense militia were armed with Thompson submachine guns, and a few of these weapons were used by reconnaissance units, advisors, and other American troops. It was later replaced by the M16. Not only did some U.S. soldiers have use of them in Vietnam, but they encountered it as well. The Vietcong liked the weapon, and used both captured models as well as manufacturing their own copies in small jungle workshops.


      Wiki

      dazu gibst dann noch Kommentare wie diesen hier... aber die sind denke ich, nicht unbedingt die besten Quellen

      Answer

      I, for one, used the Thompson M1A1 in Vietnam in 1969-70, As a young officer with the American 11th Armored Cavalry Regiment, I traded a few odds and ends with a Vietnamese officer for the Thompson. Had a lot of fun with it and used it for most of my tour. Finally gave it to the American officer who was replacing me.

      ANSWER

      I knew a gentleman, who was a communications specialist on a fire support base in Vietnam. A M1A1 thompson was in his comms both in case they were overrun and he needed to destroy the equipment. However, he commonly took the weapon on patrol as it was perfect for suppression in the jungle enviorment. The gun was loud, hard hitting, and fast. It was perfect for the jungles of vietnam, as it was pefect for jungle fighting in the pacific during WWII. It was a weapon the Vietcong feared, and ran off once it began to put .45 slugs in their direction.

      The post was edited 1 time, last by Black Sun ().

    • ok, da widersprechen wir uns aber auch nicht wirklich: einsatz nur noch äußerst begrenzt, vermutlich in den ersten jahren, danach ersetzt durch M16 und Varianten bzw. auf Wunsch bei Spezialeinheiten. Die Vietcong haben alles benutzt, was sie in die Hände bekamen. Warum die sich aber dazu entschlossen haben, die mechanisch komplizierte und schwierig herzustellende Thompson zu kopieren, erschließt sich mir jetzt erstmal nicht, aber so sehr bin ich jetzt für Vietnam auch nicht Experte. Da hätten sich meines Erachtens russische Maschinenpistolen (PPsh43) und Sturmgewehre (AK47S) eher angebracht, weil die ja auch geliefert wurden.

      Bei solchen Themen ist es auch wichtig, immer die verwendeten Stückzahlen zu diskutieren. Sonst kann man auch behaupten, dass an der Westfront 1944 das FG42 bei den deutschen Fallschirmjägern und das StG44 beim Heer eingesetzt wurde. Ja, beide Waffen wurden eingesetzt, aber in so geringen Stückzahlen, dass bei einem realistischen Waffensetup auf einem 24er-Server höchstens einer im deutschen Team eine solche Waffe tragen dürfte (Rest K98k, MG34/42 und MP40). Da sind wir aber bei CoD fehl am Platze, wo man traditionell gerne mal zwei automatische Waffen plus tonnenweise Munition mit sich rumschleppen darf ;)

      Ich denke, du wirst mit deiner Vermutung recht haben: Special Ops, buntes, ahistorisches Szenarien- und Ausrüstungsdurcheinander. CoD halt.