Entwicklungskosten und Verkaufszahlen von Jaguar-Spielen

    • sec.gov/Archives/edgar/data/802019/0000891618-96-000213.txt

      sehr coole seit mit Finanzberichten und Jahresreporten von Atari und über Atari. Das obige Dokument beschreibt die Lage zum Zeitpunkt der Fusion mit JTS und dem Umsatz mit Jaguar-Produkten.

      Und hier hat einer bei JS2 den Annual Report 1994 ersteigert und paar Ausschnitte gepostet

      First off from the open letter from Sam Tramiel
      -As of the report 25 titles had been published of which 8 were 3rd party
      -Mortal Kombat III was lic in March 1995 and he states development has already begun on the Jaguar version to be released April 1996
      - He also mentions of a secret Acclaim game outside of NBA Jam, Frank Thomas.
      -He mentions Batman Forever as being lice from DC comics directly
      -Speaking of Thea Realms Fighter he only mentions actor Ho Sung Pak
      -The wholesale price of the Jaguar is reduced for a MSRP of 149-159
      -Cash infusion from Sega of 70mil

      Info from the 10K filing
      -Time Warner acquired and additional 1.5mil shared bring there total ownership to 25%
      -Sega acquired 4,705,883 common shares or 7.4%
      -Atari expects to ship the CD unit in the second quarter for $149
      -The sol manufacturer of the Jaguar at this time is Comptronix and Motorola is the sol manufacturer of Tom & Jerry
      - Atari claims the total computation speed of the Jaguar at 55MIPS and bus bandwith of 106.4megabytes per second
      -Atari claims with there custom compression technology called JAGPEG software developers can compress 100 megabit game to 16megabit rom cartridge.
      -Atari has 55 titles in development
      -17 additional titles are with Independent software vendors.
      -Atari claims development times are as short as 7 months but up to 20 months based on complexity of the game
      -In 1994 84% of all ales were form teh Video Game division compared to 33% in 1993
      - 41% of all sales in 1994 were outside of North America
      -R&D expenses in 1994 were 5.8million
      -Company software development exp as of 12/31/1994 was 5.1million
      - As of 12/31/1994 Atari has 101 employees in the US
      - 58 engineering and product development
      - 18 Marketing, Sales, and Distribution
      - 5 in purchasing
      -20 in general admin
      -The company had 16 employees outside the USA
      - Atari was currently a defendant in 4 civil actions as of 12/31/1994


      -Net Sales at the end of 1994 was $38.4million compared to $28.8 million in 1993 a 33% increase
      -Approximately 100k Jaguars were sold by the end of 1994 at the retail price of $249.99
      -Lynx, Falcon, and older products represented 23% of total sales in 94 compared ot 87% in 1993
      -Marketing and Advertising expenses were $14.5 million in 94 compared to $8.9 million in 1993
      -Atari plans to focus on TV advertising for 1995
      -Atari reported net income for 1994 of $9.4million compared to a net loss of $48.9 million in 1993
      -Net sales outside North America for 1994 were 15.7million
      -As of 12/31/1994 cash and marketable securities were $81million compared to $30.1million in 1993

      Certain Ownership of Common Stock
      -Jack Tramiel 12,437,676 19.4%(joint shared between him and his wife)
      -Time Warner 15,571,200 24.3%
      -Sega 4,705,883 7.4%
      -Leonard Tramiel 5,254,446 8.3%(40k shares held by his wife)
      -Sam Tramiel 5,279,297 8.3% (50,708 shared held by his wife)
      -Garry Tramiel 4,175,047 6.5%

      Compensation Information
      Sam Tramiel CEO salary 94-150K + 250K Bonus
      93-166,346
      92-207,692
      August Liguori CFO salary 94- 142,834 + 50k Bonus
      93- 134,856
      92- 155,769
      Richard Miller VP Tech salary 94- 142,644
      93- 140,652
      92- 150,000

      August Liquori took a 76K Personal Loan
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • naja, das was unter dem link steht eher nicht ^^

      "By late 1995, Atari recognized that despite the significant commitment of
      financial resources that were devoted to the Jaguar and related products, it was
      unlikely that Jaguar would ever become a broadly accepted video game console or
      that Jaguar technology would be broadly adopted by software title developers."

      "Atari presently has a substantial unsold inventory of Jaguar
      and related products and there can be no assurance that such inventory can be
      sold at current prices."
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • CD-i schrieb:

      naja, das was unter dem link steht eher nicht ^^

      "By late 1995, Atari recognized that despite the significant commitment of
      financial resources that were devoted to the Jaguar and related products, it was
      unlikely that Jaguar would ever become a broadly accepted video game console or
      that Jaguar technology would be broadly adopted by software title developers."

      "Atari presently has a substantial unsold inventory of Jaguar
      and related products and there can be no assurance that such inventory can be
      sold at current prices."


      Ich denke der Bericht ist dann bewusst "ausichtslos" gehalten, damit dem "Merge" nichts im Wege steht. Das erste war ja BlaBla für die Aktionäre.
    • CD-i schrieb:


      Sam Tramiel CEO salary 94-150K + 250K Bonus
      93-166,346


      Sehr beruhigend, das Sam dank der grandiosen finanziellen Lage kein Problem damit hatte, sich Jahr für Jahr einen Bonus, der sein Grundgehalt deutlich überstieg zu gönnen. :)

      CD-i schrieb:


      August Liquori took a 76K Personal Loan


      Ebenfalls schön, daß man mal eben 76 000 Dollar für die privaten Bedürfnisse eines anderen hohen Tieres verliehen hat. :)
      Paprium, der neue 80Mbit Brawler von WM für den Mega Drive.

      5% Rabatt auf alles ab 20$ Bestellwert: 9849058
    • Ende 1994 nur ca 100.000 verkaufte Jaguars, dafür alle Atari Computer eingestellt und alle anderen Konsolen auch. ( Lynx)Das einzige Produkt was Atari 1995 im Angebot hatte war ein Mega Flop. Wunder mich heute das Atari nicht Ende 1994 den Laden dicht gemacht hat und die Firma aufgelöst hat. Immerhin eines muss man sagen die Tramiels haben bis auf den Atari ST nur Flops gelandet und rückblickend kann man nur den Kopf schütteln wie sie ein Projekt nach dem anderen das viel versprechend war in den Sand gesetzt haben ( von 7800 über Lynx, Panter , Falcon 030-040 und zum Schluss den Jaguar ). Immerhin dank Sega hatte Atari zum Schluss noch Geld, ohne das Geld von Sega wäre Atari Anfang 1995 insolvent gewesen.
    • Das liegt/lag vor allem daran, dass Jack Tramiel in erster Linie Geschäftsmann war und eigentlich keinen Schimmer vom Videospielbusiness hatte. Erst recht nicht von Heimkonsolen. Auf Ratschläge hat er auch eher selten gehört, da stand sein Ego ihm im Weg. Sein Sohn war offenbar auch nicht grad der beste CEO und als Sam übernahm war der Zug Richtung Abgrund eh schon Vollgas unterwegs.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Kurze Frage: Was war den BWIN für Jaguar? ?(

      Finds jedenfalls klasse, dass Atari 1994 noch nicht Pleite war, aber es ist krass zu sehen, wie das Unternehmen dann einfach weggebrochen ist, als Sony kam bzw. mit der PlayStation mitmischte. Ohne Sony wäre für Atari gegenüber Nintendo und SEGA sicherlich noch ein wenig Platz geblieben, aber so?
    • Biwn war black ice white noise. Ein open world cyberpunk adventure. Gibts ne spielbare alpha zu. Hab ein review und ein videoreview dazu gemacht :)

      https://www.nexgam.de/jaguar-atari/black-ice-white-noise-atari-jaguar.html
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CD-i ()

    • Na ja ATARI war gezwungen alles einzustellen was Verluste machte und das war Faktisch alle Atari Computer und der Lynx. Atari Schloss von 1993 bis Frühjahr 1994 alles was nicht zum Jaguar gehörte. Atari hoffte mit dem Jaguar noch mal durchzustarten, aber der Start war schon eine totale Katerstrophe. Aber da man nur ein Pferd hatte, das zwar schon im Koma lag und Herzrhythmusstörungen hatte, musste man mit diesem Pferd weiter machen. Eines muss man aber den Tramiels lassen, Schulden haben sie glaube ich keine gemacht. Mit mehr Geld und fähigen Leuten hätte Atari das Ruder noch mal herum reisen gekönnt. Der Falcon 040 , Lynx 2 ( also lynx 3 ja ) und ein besser geplanter Jaguar wären die Rettung gewesen.

      Rückblickend sind fast alle Atari Projekt an Unfähigkeit der Führung gescheitert ist wie der Mega ST, Falcon 030 , Atari 7800 und Lynx. Das letzte Projekt der Jaguar ist ja auch so was, viel zu früh angekündigt, einen zu frühen Release Datum angekündigt und nicht gehalten, den Preis nicht gehalten und zum Schluss in Mini Stück Zahl gestartet mit gerade mal 4 Spielen. Als dann der Jaguar endlich in Stückzahlen verfügbar war, wollte ihn keiner kaufen. (100.000 Verkauf Jaguars in 15 Monaten sprechen für sich, Sega hatte für den 32x 1 Millionen Vorbestellungen nur in den USA, 100.000 Geräte in so vielen Monaten ist ein totaler Flop. Nintendo hat von ihrem Flop Virtual Boy in 3-5 Monaten ca 500.000 Stück in den USA verkauft !.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChrisWR ()

    • Ach das ist das interessante an dem ganzen Tramiel Clan :D
      Einerseits klar machten sie genug Fehler, trafen seltsame Entscheidungen usw. Andererseits konnten sie ja doch irgendwie wirtschaften, das Unternehmen lange Zeit am Leben halten. Commodore ist ja kläglich eingegangen, Atari hat sich nur aus dem Geschäft zurückgezogen.

      Und ich bezweifle, dass die schlaueste Führung der Welt, damals waren es ja ehemaligen Pepsi Manager^^, noch was ausrichten hätten können. Zu groß waren Nintendo, Sega und Sony war auch kurz davor den Markt zu betreten. Ich denke der Zug ist damals schon abgefahren.

      Ist ja wie beim Dreamcast, klar hat Sega dies und das falsch gemacht, dennoch war die Konsole einfach super, um Jahre der Konkurrenz voraus (Onlinegaming), Sega produzierte tolle Spiele am laufenden Band, hat sogar sehr gute Sportspiele entwickelt um EAs Wegfall zu kompensieren. Und trotzdem es war zu spät, die Konkurrenz zu mächtig, zu finanzstark. Und Atari war im Vergleich zu Sega einfach ein Zwerg.

      EDIT: Wobei- was heißt schon Rettung? Vielleicht hätte sich ja Atari auch bei der damaligen Lage irgendwie retten können. Die Sparmeister Tramiels hätten auch mit 1 Million verkauften Jaguars profitabel sein oder sich halt irgengendwie sonst durchwurschteln können und würden heute Retrosammlungen und irgendwelche Lerncomputer á Vtech herstellen. Aber Atari als wirklicher Branchenriese? Da müsste man in die Atari VCS Zeiten zurückreisen müssen und die halbe Menschheitsgeshcichte umschreiben :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tak ()

    • Abend, lese hier seit ein paar Monaten mit. Schön, daß es weitere User gibt, die in einem Jaguar nicht nur eine Katze oder Automarke sehen. :)

      Ich sehe den Hauptgrund des Scheiterns vor allem in der unruhigen Zeit, in der wenig planbar war. Anfang bis Mitte der Neunziger wandelte sich der Konsolemarkt stark, aus 16 wurden 32 oder 64 Bit, die CD-ROM verdrängte das Modul. Nahezu alle Softwareentwickler waren sich weitgehend uneins, wie Spiele in wenigen Jahren aussehen sollten, die Dreidimensionalität kam. Multimedia, Virtual Reality, Onlinegaming und interaktive Filme - damals brandaktuelle Themen, die dennoch schnell wieder verschwanden. Hier den richtigen, erfolgreichen Weg zu finden, zudem für ein vergleichsweise finanzschwaches Unternehmen wie Atari, war schwer. Zudem buhlten in Zeiten des Jaguar rund zehn verschiedene stationäre Spielkonsolen um die Gunst der Kunden, heute sind es lediglich drei. Auch die immer wieder geschilderte Problematik in der Softwarebibliothek des Jaguar sehe ich nicht uneingeschränkt: Erstens kamen in der kurzen Lebenszeit des Jaguar sehr gute Exklusivtitel heraus (u. a. Rayman, AvP, Iron Soldier, Tempest 2000, Attack of the Mutant Penguins), zweitens wurde auch für die PlayStation anfangs überwiegend Schrott geschrieben und veröffentlicht. Tomb Raider, Resident Evil und Crash Bandicoot sowie weitere Titel sorgten für den Erfolg der PlayStation - erschienen allesamt jedoch erst Jahre nach Hardwarelaunch. Diese Zeit zur Entfaltung blieb dem Jaguar weitgehend verwehrt. Weitere Killerapplikationen kündigten sich auch hier an, allen voran Black Ice - White Noise. Doch fehlte in diesem harten, innovativen Markt der Neunziger die Zeit - und Atari das Geld.
    • Erstmal herzlich willkommen!

      Das für die PlayStation überwiegend Schrott geschrieben wurde zu Anfang finde ich nicht; mal abgesehen von den sehr frühen Killer Apps (Ridge Racer, WipEout, Tekken, Destruction Derby, Toshinden) gab es auch sehr viele gute bis sehr gute andere Spiele. Sachen wie Discworld, Jumping Flash, Alien Trilogy, Magic Carpet, Krazy Ivan usw kamen auch in den ersten 1- 1,5 Jahren nach dem Japanstart raus und kamen gut an. Vielleicht nicht jedes ein Systemseller, aber doch gute und beliebte Spiele. Natürlich gabs auch Schrott, aber die Anzahl spielenswerter Games war schon erdrückend imo.

      Der Jaguar hatte auch ein paar gute Titel, und natürlich insgesamt viel weniger wodurch sich der zahlenmäßige Vorsprung der PS1- und Saturn-Hits relativiert.

      Was ich ähnlich sehe: Das Problem, das Atari Pleite war. Man sieht ja an den Dokumenten der Fusion mit JTS, dass in den frühen 90ern Jahr für Jahr Riesenstücke aus dem Einkommen weggebrochen sind. Die Heimcomputer starben aus, nicht nur Ataris, sondern der gesamte Markt. Der Lynx war eine Nische neben GB und GG. Als der Jaguar rauskam nahm der Abwärtstend immer mehr an Fahrt auf. Es kostet Geld, eine Konsole auf den Markt zu pushen. Es kostet Geld, gute Spiele zu entwickeln. Unmengen an Investitionen, bevor man was verdient; dasselbe hat auch Sega später mit Dreamcast erlebt. Erfolgreiche Konsole, aber trotz guter Verkaufszahlen nicht gt genug um das System am Markt zu halten ohne auszubluten. Und in dieser Situation fielen bei Atari alle aneren Einnahmen weg.

      Du musst also investieren, während du kaum noch was einnimmst. Das kann nicht gut gehen.
      Die Presse ahnte das auch, und so war jedem Gamer klar dass der Jaguar der Underdog war und geringe Chancen hatte. In der ungewissen Zeit damals, wo sich so viel verändert hat kein gutes Vorzeichen. Das Atari dann auch noch einige Titel rausgehauen hat, die unter aller Kanone waren hat auch kein Vertrauen geweckt. Die wichtigen 3rd Parties blieben fern, der Trash-Ruf war schnell da. Und selbst bei besten Absichten kannst du halt keine Hits entwickeln ohne Geld.

      Atari hatte Pech, dass ihnen gerade zu Zeiten des Jaguar Releases alle anderen Standbeine weggebrochen sind.
      Paprium, der neue 80Mbit Brawler von WM für den Mega Drive.

      5% Rabatt auf alles ab 20$ Bestellwert: 9849058
    • Euer Wunsch ist mir Befehl. Ein User hat bei Facebook folgende Liste zu verkauften Jaguar Spielen veröffentlicht die angeblich von den Jungs von betaphasegames stammt. das sind die die auch das verschollene tiny toons auf einem atari ste dev rechner gefunden haben neben einigen producer notes. Könnte was dran sein. 100% original würde ich jetzt aber nicht versichern wollen ;)

      Man sieht die Absatzzahlen von Jaguar Titeln bis Anfang April 1995. Die Titel mit 6 Einheiten waren zu dem Zeitpunkt noch nicht veröffentlicht, das sind also Platzhalter. Kann sein, dass das reine us zahlen ohne EU sind, aber auch dann wäre es lächerlich wenig. Aber realistisch bei einer Hardwarebasis von ca 100.000 Geräten.
      Bilder
      • Screenshot_20170419-213757.jpg

        623,14 kB, 1.230×1.855, 92 mal angesehen
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Ja, immer her mit solchen Uralt-Dokumenten; beim Anschauen riecht man quasi das Altpapier. :)

      Ein Trauerspiel in Form einer Excel-Liste, sofern die Zahlen echt sind. Damit lässt sich natürlich kein dauerhafter Erfolg generieren.

      Legions of the Undead von Rebellion Software ist mir aufgefallen: Sollte das ein Action-Adventure (nach Art Tomb Raider) oder Ego-Shooter (AvP, Doom) werden?
    • Soll dieses jahr nach all den jahren endlich mal je vernünftige flashcard erscheinen. denke das wird einige interessieren die mit dem system liebäugeln.

      hätte aber echt gedacht den @108sterne würde die liste interessieren ^^
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews