70er vs 80er vs 90er vs 2000er - Die besten Zeichentrickserien

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 70er vs 80er vs 90er vs 2000er - Die besten Zeichentrickserien

      Welches Jahrzehnt bot die besten Zeichentrickserien?? 2,225
      1.  
        90er (1,080) 49%
      2.  
        80er (755) 34%
      3.  
        70er (267) 12%
      4.  
        2000er (123) 6%
      Welches Jahrzehnt bot die besten Comicserien??

      Die 70er??
      (Kimba, der weiße Löwe, Biene Maja, Heidi, Barbapapa, Adolars phantastische Abenteuer, Wickie und die starken Männer, Captain Future, Fantastischen Vier, Nils Holgerson mit den Wildgänsen, Pinocchio, Sancho und Pancho, Trickfilmzeit mit Adelheid, Die blaue Elise, Pink Panther, Speedy Gonzales - Die schnellste Maus von Mexiko, Sindbad, Die unwahrscheinlichen Abenteuer des Lemi Gulliver, Familie Feuerstein, Flitz das Bienenkind, Grisu, der kleine Drache, Heisser Draht ins Jenseits, Hase und Wolf, Die Jetsons, Der Löwen-König)

      Die 80er??
      (Galaxy Rangers, Saber Rider and the Star Sherrifs, MASK, Mighty Obots, Silverhawks, Thundercats, Brave Star, Defenders of the Earth – Die Retter der Erde, Wunderbare Reise des kleinen Visionaries, Dinosaucers (Die Astro-Dinos), Spiral Zone, Die 13 Geister von Scooby-Doo, ALF, Captain Harlock, Alice im Wunderland, Chuck der Biber, Die Schlümpfe, Scooby Doo, wo bist du?, She-Ra, He-Man, Tim & Struppi, Um die Welt mit Willy Fog , Es war einmal... das Leben, Es war einmal... der Weltraum, Es war einmal... der Mensch, Familie Roinson, Die Glücksbärchis, Garfield, Inspektor Gadget, In einem Land vor unserer Zeit, Lucky Luke, Captain Tsubasa, Michel Vaillant)

      Die 90er??
      (Gargoyles, X-Men, Hulk, Duck Tales, Darkwing Duck, Chip und Chap - Die Ritter des Rechts, The Chipmunks, Arielle die Meerjungfrau, Alladin, Käpt'n Balu und seine tollkühne Crew, Captain Planet, Abenteuer mit Timon und Pumbaa, Die Mumien, Super Mario Brothers, Sailor Moon, Extreme Dinosaurs, Alle meine Freunde, Als die Tiereden Wald verliessen, Bucly O Hare, Drei kleine Geister, Aeon Flux, Alfred J. Kwak, Die Bambusbären Bande, Die BiberBrüder, Oggy und die Kakerlaken, Billy the Cat, Batman & Robin, Es war einmal... Amerika, Es war einmal... die Entdeckung unserer Welt, Es war einmal... Entdecker und Erfinder, Feivel der Mauswanderer & seine Freunde, Fantastic Max, Geschichten aus der Gruft, Goofy und Max, Gummibärenande, Kickers, Hey Arnold!, Isnogud, Sonic The Hedgehog, Johann und Peewit in Schlumpfhausen, Die kleinen Superstars , Mila Superstar, Mäuse an der Macht, Mighty Ducks - Das Powerteam, Walter Mellon, Die Maske, Marsupilami, Mit Willy Fog zum Mittelpunkt der Erde, CatDog, Blinky Bill , Bibi Blocksberg, Conan und seine tapferen Freunde, Rugrats, Renaade,The Real Ghostbusters, Peter Pan, Samurai Pizza Cats, Silver Surfer, Spider Man, Tabaluga, Timon und Pumbaa, Abenteuer mit , Urmel, Dschungelbuch, Der Zauberer von Oz , Neue Abenteuer mit Winnie Puuh )

      Die 2000er??
      (Spongbob Schwammkopf, Digimon, Pokemon, Dragon Ball, Dragon Ball GT, Dragon Ball Z, Yu-Gi-Oh, Ben 10, Naruto, Ranma 1/2, Sandokan - Der Tiger von Malaysia, Silberflügel, Striperella, Powerpuff Girls, The Batman, Batman of the Future, Benjamin Blümchen, Cosmic Cowboys, Where My Dogs At, Cosmo und Wanda - Wenn Elfen helfen, Cowboy Bebop, Pepper Ann, Robot Boy, Sonic X, Sonic Underground, South Park, Timm Thaler, Taro Alien, Wedding Peach, Unten am Fluss - Watership Down, Tutenstein, Der Wunschpunsch, DoReMi, Family Guy, Golden Boy, George, der aus dem Dschungel kam, Futurama, Hugo das Dschungeltier, Herkules, Invader Zim, Mammutland, Disneys Legenden aus dem Ring des Feuers )
      Benzin braucht jeder, der Auto fahren will!

      The post was edited 2 times, last by benzin ().

    • Ganz klar die 80er, dicht gefolgt von den 90er

      Wenn ich mir die 2000er so anschaue wundert es mich nicht dass die Jugendlichen heutzutage so dumm sind :D
      Hast eigentlich recht. Macht keinen Sinn, sich über einen Haufen wertloser Bronze Trophies zu freuen.
      Da könnte man ebenso gut voller Stolz Liste führen, an welchen Orten man schon onaniert hat.
    • Sicher, die Fernsehserien prägen Kinder und manifestieren Werte und Wissen auf der unterbewussten Schiene. Die TV Serien von heute scheinen wirklich stark zur Verblödung (ich nenn sie hier mal scherzhaft die Schwammkopfisierung) der Kinder beizutragen. Wo jede Serie früher einen moralischen Kern hatte (gerade in den 80ern) und Werte wie Anstand, Hilfsbereitschaft und den Kampf für das Gute vermittelten, geht es heute nur noch darum, möglichst "crazy" und bunt zu sein. Vor allem jedoch ist den heutigen Serien der durchweg billige Charakter anzusehen, mit möglichst wenig zeichnerischem und storytechnischem Aufwand möglichst viel "Füller" für die "Werbepausen" zu schaffen. Die meisten Serien sind entweder sehr schlicht animiert, so alltäglich von der Story oder gänzlich zur 200 Folen langen Werbesendung für Kartenspiele verkommen, dass älteren Semestern oft die Worte für diesen "Müll" fehlen.

      Erstaunlich finde ich es, dass es auch schon in den 70ern sehr viele gute Serien gab, z.B. Jetsons, Kimba oder Captain Future, von den ganzen Klassikern (Pink Panther, Feuersteins, Biene Maja und Co.) ganz zu schweigen. Imo liegen die 90er vorne (allein aufgrund der schieren Masse an Triple A - Disney Produktionen), dicht gefolgt von den hervorragend gezeicheten (doch im Grunde genommen abwechslungsarmen) 80ern, den 70ern und mit weitem Abstand (aufgrund des Verblödungsfaktors) 2000ern.
      Benzin braucht jeder, der Auto fahren will!
    • Aber so was wie die "Es war einmal" Reihe hat es nicht noch mal gegeben :(

      ot
      Toll finde ich auch, dass jetzt morgens im TV solche Sendungen laufen wo die Kinder englisch und anderes bei lernen sollen. Mit Mickey Maus in 3D und auf Nick, mit sehr seltsamen Figuren. Das ist ideal für die Leute, die sowieso denken, dass man das Kind erziehen kann, wenn man es einfach nur morgens vor den TV klatscht. Werden die aus dem TV schon machen. Sicher. Früher war es nicht anders. Aber.

      Das ist überhaupt kein Vergleich mehr zu der Sesamstraße oder Sendung mit der Maus.
      ot Ende

      Allerdings kann ich dir in einem Punkt nicht zustimmen. Das mit dem crazy. Ich würde mal sagen. Family Guy, American Dead, South Park, Simpsons sind zum Beispiel einfach etwas für Erwachsene. Wegen der ganzen Gesellschaftskritik, den ganzen Anspielungen auf viele Dinge wie Politik der USA...

      Auch bei Sponge Bob. Wenn auch ganz anders. Ich sehe Sponge Bob einfach nicht als Kindersendung. Auch wenn viele Eltern das meinen. Alleine der Charakter "Patrick", also der Seestern, gibt ja manchmal Kommentare ab, die wirklich nicht in eine Kinderserie passen. Das zwischen seiner ganzen Blödheit an, die er an den Tag zu legen scheint, raus zu filtern, habe ich auch erst später bemerkt. Im Grunde ist das der einzige interessante Charakter, wegen dem ich mir das manchmal noch anschauen kann. Der Rest und vor allem Spongebob treibt mich nicht zum lachen sondern eher zum abschalten.
    • Spongebob ist aber noch eine der besseren Serien heutzutage. Achja, Ranma und Dragonball sind Ende der 80er in Japan ausgestrahlt worden, bei uns halt leider erst sehr spät. Top Serien eigentlich!

      Titel ist noch immer ein wenig irreführend, da Anime davon stark zu trennen ist (jedenfalls meiner Meinung nach). Und Anime ist noch immer genial, Zeichentrick nicht mehr so. Deshalb ging meine Stimme an die 80er.
    • Ich weiß nicht ob es schon gesagt wurde, aber eigentlich ist es doch logisch, dass jeder das wählt was er damals mit 8-15 Jahren geschaut hat.

      Ich bin mit Mila Superstar, Lady Oscar, Schlümpfe, Saber Rider, Willy Fog und den allerersten Folgen Digimon aufgewachsen (waren die nicht auch eher 90er oder verwechsle ich da was???)....also quasi Ende 80er, Anfang bis Mitte der 90er.

      Wenn einer 12 ist, wird er sicherlich eher auf Dragon Ball und Konsorten stehen.

      Und in 10 Jahren werden die Jungs sicherlich von Spongbob und Futurama schwärmen.

      Mit anderen Worten: Der Thread ist MEINES Erachtens nur ein verkappter "Altersdurchschnitt"-Thread.
      für die sealed-Sammler unter uns:

      sealedvideogames.net

      join now !!!
    • Nein, man kann auch objektiv urteilen.

      Erstmals folgendes: Die Cartoons von heute sind kein bißchen dämlicher als in den 80igern; eher im Gegenteil, die Stories sind weitaus komplexer geworden. Ich sage das als jemand, der sich gerne mal Cartoons aus seiner Jugend via YouTube reinzieht. Der Großteil war extrem billig gemachter Schrott, teilweise mit 3 Synchronsprechern, die mit verstellten stimmen alle Charaktere sprechen.

      Also, hier nun meine Top-Serien:

      1.The Real Ghostbusters (80iger)

      Eine besonders viel gefeierte Show. Was Ghostbusters besonders macht sind die vielen originellen und teilweise wirklich gruseligen Geschichten. Im Gegensatz zu anderen Serien liefen hier die Folgen nicht immer nach Schema F ab und mischten Spannung mit gewitzten, teils sogar traurigen Handlungen.

      2. Batman TAS (90iger)

      Die Original-Batmanserie von Paul Dini. Eine Serie, die neben erwachsener Atmosphäre, schönen Stories und auch einen künstlerisch besonderen Stil aufweist; gemalt auf schwarzem Untergrund. Die Animationen dieser Serie konnten erstmals mit japanischen Serien mithalten.

      3. Futurama (2000er)

      Intelligent, witzig und genial; offengesagt fegt Matt Groenings zweite große Serie auch die Simpsons locker weg. Technisch up-to-Date und im deutlich origineller als die Simpsons; tatsächlich gibt es auch kaum wirklich schwache Aussetzer unter den Folgen.

      4. Dragon Ball (80iger)

      Die Originalserie gehört zum witzigsten, was man an Trickfilmen erleben kann; allerdings immernoch kein Vergleich zur GENIALEN Manga-Vorlage. Leider wurde die deutsche Fassung mit einer teils unterirdischen Synchronisation gestarft und die zahlreichen sexuellen Anspielungen entfernt. Nicht zu verwechseln mit den völlig anderen späteren Serien Dragon Ball Z und GT!

      5. Ranma 1/2 (80iger)

      Ähnlich genial wie Dragon Ball ist Ranma 1/2 einfach abgefahren und lustig, mit tollen Charakteren undeiner passenden Synchro. Etwas infantil, aber ein großer Spaß!

      Das wären meine Top 5.

      Besonders schlecht sind für mich Masters of the Universe, Thundercats, Ren & Stimpy, Digimon, Yu-Gi-Oh, Sonic (erste Serie), Super Mario Brothers Super Show, Zelda, Captain N, Mr.T, WWF.
      Ein nostalgisches Vergnügen sind sie trotzdem.

      Natürlich kenne ich auch nicht alle Serien, vor allem neuere. Aber generell kann man sich heute nicht über die Qualität beklagen.

      Als Kind der 80iger bin ich mit Serien aufgewachsen, die von Spielzeugherstellern nur in Auftrag gegeben wurden, um als Dauerwerbesendung zu dienen. Das hat sich heute abgeschwächt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • RatedEdge666 wrote:

      Die Frage die sich mir stellt....
      In welches Jahrzehnt kann ich die Simpsons einordnen?
      80er,weils in USA lief
      90er,weils hier lief....

      Müsste ich wissen:-)


      Hab sie in den Aufzählungen bewusst rausgelassen, da sie ab den 80s praktisch durchgehend gelaufen sind :) ,


      Spongebob ist aber noch eine der besseren Serien heutzutage. Achja, Ranma und Dragonball sind Ende der 80er in Japan ausgestrahlt worden, bei uns halt leider erst sehr spät. Top Serien eigentlich!

      Titel ist noch immer ein wenig irreführend, da Anime davon stark zu trennen ist (jedenfalls meiner Meinung nach). Und Anime ist noch immer genial, Zeichentrick nicht mehr so. Deshalb ging meine Stimme an die 80er.



      Spongebob ist für den erwachsenen Zusachauer sicher gehaltvoll (mit seinen ganzen Anspielungen) für Kinder aber eher nicht so toll (im Vergleich zb mit Sesamstrasse, Hallo Spencer etc. ), die kriegen bloss die komplette Überdrehtheit ungefiltert mit. Bei den Serien hab ich mich einfach mal nach Austrahlungsdatum gerichtet, sicher kann man manche Serien/Staffeln schon lange vor der deutchen Ausstrahlung af japanisch/englisch bewundern, doch prägt dies keine ganze Generation. Wäre es danach gegangen wann sie gezeichnet wurden, wären einige Serien in das Jahrzehnt vorher gerutscht..

      BTW: Anime ist japanischer Zeichentrick (wenn auch meist in epischer, nicht pro Folge abgeschlossener Erzählweise), Simba, Heidi und andere sind jedoch auch japanischen Ursprungs. Bei amerikanischen, französischen, deuschen und osteuropäischen Zeichentrickserien trennt man ja auch nicht.


      Angelehnt an mein Alter: Die 70er :)


      M.C.


      Hatte mir schon gedacht, dass du für die 70er stimmen würdest. Insgsamt aber auch nachvollziehbar, schliesslich wurden die zT besten Zeichentrickserien in den 70er gezeichnet, was wäre die Welt ohne Simba oder schlimmer ohne Pink Panther und Familie Feuerstein?? :D
      Benzin braucht jeder, der Auto fahren will!

      The post was edited 1 time, last by benzin ().

    • Also ich habe auch mal für die 80er gestimmt. Dicht gefolgt von den 70ern und die Anfänge der 90er. Diesen Animekram, besonders Digimon & Pokemon, kann ich überhaupt nicht ausstehen.

      108 Sterne wrote:


      1.The Real Ghostbusters (80iger)

      Eine besonders viel gefeierte Show. Was Ghostbusters besonders macht sind die vielen originellen und teilweise wirklich gruseligen Geschichten. Im Gegensatz zu anderen Serien liefen hier die Folgen nicht immer nach Schema F ab und mischten Spannung mit gewitzten, teils sogar traurigen Handlungen.


      Habe ich sehr gerne gesehen im Gegensatz zu der anderen wirklich beschissenen Ghostbusters Serie dessen Name mir gerade mal nicht einfällt. Auf jeden Fall basierte die auf irgendeiner bescheuerten (britischen?) Serie mit einem redenden (scheusslichen) Auto und einem Affen.

      Zu meinen Favouriten von damals gehört defintiv noch Dr. Snuggels. Das war eine wirre aber fantasievolle und manchmal auch gruselige Serie. Ansonsten natürlich die Schlümpfe, Biene Maja und besonders Nils Holgerson. Später (als wir dann Kabel und auch Tele5 bekamen) dann noch Saber Rider oder Lone Ranger?
      :blabla: