Eye of the Beholder für Lynx

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eye of the Beholder für Lynx

      Seit ein paar Monaten läuft ja seitens des AtariAge-Mitglieds Eric DeLee ein Projekt, um den legendären vollendeten, doch nie veröffentlichten Lynx-Port des RPG-Klassikers Eye of the Beholder doch noch unter die Leute zu bringen.

      Es wurde erstmal überprüft, ob es genug Interessenten gibt; dann hat Eric einen der seltenen Prototypen des Games gekauft und gedumpt und arbeitet jetzt daran, das Spiel in geringer Stückzahl zu produzieren.

      Jetzt hat der gute Mann erstmals Screenshots der Vollversion veröffentlicht.

      Diese Umsetzung sieht wirklich fantastisch aus, und ich empfehle, daß ihr euch die ganzen Screenshots mal anschaut!

      AtariAge
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Angeblich sollen die Prototypen vollständig sein; ansonsten gabs noch diese Demo, die noch als ROM im Netz zu finden ist, wo man im Grunde genommen nur eine Diashow von Screenshots sieht.

      Von wegen Rotstich....das ist selbst bei der Amiga-Version genauso^^

      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ihr solltet Euch jetzt erst mal beruhigen.

      Eric hat zwar das ROM gedumbt, aber die Rechte daran hat er nicht.
      Er hat schon versucht alle möglichen Leute zur Veröffentlichung zu animieren weil ihm das selber auch zu heiß ist.
      Und aus allerbester Quelle weis ich das die Rechteinhaber diese nicht rausgerückt werden.
      Das hat zwar Songbird in anderen Fällen ein paar mal hinbekommen, aber in dem Fall war alles nachhaken zwecklos.

      Wer so bescheuert ist EotB auf dem Lynx zu Releasen, wird von den Rechtsinhabern ganz schnell eine auf den Sack bekommen.

      The post was edited 1 time, last by Lynxman ().

    • Original von 108 Sterne
      Angeblich sollen die Prototypen vollständig sein;


      Der von Eric ist vollständig.


      ansonsten gabs noch diese Demo, die noch als ROM im Netz zu finden ist, wo man im Grunde genommen nur eine Diashow von Screenshots sieht.


      So weit ich weis hat sich der Schöpfer dieser Demo auf AtariAge geoutet.

      The post was edited 1 time, last by Lynxman ().

    • Zumindest klang er neulich noch ganz optimistisch; eventuell hat er auch einfach einen Fehler begangen nach den Rechteinhabern überhaupt zu suchen.

      Bei einer Mini-Auflage von 60 Exemplaren wäre er wohl nichtmal verklagt worden, ebensowenig wie Produzenten von sonstigen Repros... wenn man allerdings den Rechteinhaber mit der Nase draufstößt ist es ein Glücksspiel.

      Bleibt nichts weiter übrig, als das beste zu hoffen.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Original von 108 Sterne
      Zumindest klang er neulich noch ganz optimistisch; eventuell hat er auch einfach einen Fehler begangen nach den Rechteinhabern überhaupt zu suchen.

      Bei einer Mini-Auflage von 60 Exemplaren wäre er wohl nichtmal verklagt worden, ebensowenig wie Produzenten von sonstigen Repros... wenn man allerdings den Rechteinhaber mit der Nase draufstößt ist es ein Glücksspiel.

      Bleibt nichts weiter übrig, als das beste zu hoffen.


      Er hat den "Fehler" nicht als erster begangen.

      Der Rechteinhaber weis das es da ein Interesse gibt. Von daher ist mir das zu heiß, da supporte ich lieber alle anderen mit ihren Homebrews.
      Ich verbrenn mir nicht die Finger mit einem Layout, denn ich kann mir nicht vorstellen das der Rechteinhaber nur auf den losgeht der es schlußendlich verkauft.

      Zeitpunkt war einfach schlecht gewählt, ein paar Jahre vorher hatte der Rechteinahber damit noch nichts vor. Evtl. wäre es damals gegangen.
    • Ich kann deine Entscheidung da absolut nachvollziehen; ich würde auch nicht bei einer unbezahlten Hilfe zu einem Hobbyprojekt meinen Hals riskieren wollen.

      Schade wäre es trotzdem, wenn wirklich nichts draus werden sollte; das Spiel sieht eindrucksvoll aus und würde eine gewaltige Lücke in der Lynx-Bibliothek schließen.

      Sicher kann auch von Homebrew-Seite etwas für das System kommen, aber gerade RPGs sind langwierige Projekte, und manch einem mag dabei einfach die Puste ausgehen bevor es abgeschlossen ist.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Original von 108 Sterne
      Ich kann deine Entscheidung da absolut nachvollziehen; ich würde auch nicht bei einer unbezahlten Hilfe zu einem Hobbyprojekt meinen Hals riskieren wollen.

      Schade wäre es trotzdem, wenn wirklich nichts draus werden sollte; das Spiel sieht eindrucksvoll aus und würde eine gewaltige Lücke in der Lynx-Bibliothek schließen.

      Sicher kann auch von Homebrew-Seite etwas für das System kommen, aber gerade RPGs sind langwierige Projekte, und manch einem mag dabei einfach die Puste ausgehen bevor es abgeschlossen ist.


      Nun, so siehts aus.

      Aber jedes System braucht einen Mythos. :)
    • Original von 108 Sterne
      Bei einer Mini-Auflage von 60 Exemplaren wäre er wohl nichtmal verklagt worden, ebensowenig wie Produzenten von sonstigen Repros... wenn man allerdings den Rechteinhaber mit der Nase draufstößt ist es ein Glücksspiel.


      Naja aber denk mal an Gorf Classic für den Jaguar. Das musste auch wieder zurückgezogen werden wegen Copyrightproblemen. Wobei ich glaube, dass in dem Fall jemand "gepetzt" hatte oder so. Sicher bin ich mir da nich mehr, jedenfalls ist (oder war) Midway da Rechteinhaber und die haben dann erwirkt, dass das Game aus dem "Handel" kommt.
      Real Games need only one button!
    • Gibt es denn irgendwelche wirklichen Informationen über den Stand der Dinge?
      Oder ist alles nur Spekulation?
      Kennt jemand den aktuellen Stand der Dinge, wie es mit dem Copyright ausschaut?

      Es sollte ja jedem klar sein, dass man mit einem Lynx-Release nicht (mehr) reich werden kann.

      Allerdings glaube ich, dass es schon eine Handvoll Leute gibt, die wirklich auch Geld in die Hand nehmen würden um das Spiel auf dem Lynx spielen zu können. Ich würde auch eine paar Euros mehr für den Rechteinhaber übrig haben.

      Wäre doch prinzipiell besser so als wenn vielleicht doch mal jemand auf die Idee kommen sollte das ROM in der Warez-Szene zu veröffentlichen. Dann ist der Zug damit Geld zu verdienen jedenfalls komplett abgefahren.
    • Die Leute, die das Spiel haben wissen schon genau, an wen sie sich wenden müssen. Von daher wird definitiv immernoch an einem Release gearbeitet, aber man kann halt nix garantieren. Wahrscheinlich ist es nicht ganz so leicht, den Rechteinhaber bei der geringen geplanten Auflage von nur 60 Exemplaren zu erweichen; die Summe, die der kriegen könnte wäre sehr gering, eventuell will die Firma auch einen Mindestbetrag haben, der aber das Spiel verteuern würde.

      Aber ich bin sicher, daß es irgendwann, irgendwie kommt; lizensiert oder unlizensiert, dieses Jahr oder in 10 Jahren. Zumindest ist das ROM schonmal gedumpt und damit für die Nachwelt gesichert. :)
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich denke Hasbro/WotC geht es da weniger um das Geld der Rechte, sondern das die bald wieder ein AD&D/Forgotten Realms auflegen wollen. Sowohl Pen&Paper als auch restliche vermarktungsschienen, und da passt etwas aus alten Zeiten nicht dazu. Denke da machen sich eher Vermarktungsfritzen gedanken über mögliche "Nebenwirkungen" einer solchen offiziellen Freigabe.

      Das Hasbro aus sowas ein paar Euro quetschen will kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Das haben die nicht nötig.

      Gruß Matthias
    • Da geb ich Matthias recht. Es geht dabei nicht um das bissel Geld.

      Die wollen sich Ihr Marketing nicht irgendwie verwässern.

      Und natürlich müssen sie dagegen vorgehen, da sonst der Eindruck entstehen könnte das es ihnen egal ist was mit den Rechten wird.

      Und da sind wir wieder beim Geld. Es geht ihnen um das große Geld.

      Da können wir Lynxer nicht dagagen anstinken.