eBay mal wieder... diese (Ver)Käufer sind echt drollig!

    • Hmm soweit ich weiß geht das nicht so einfach mit neu anmelden, Doppelaccounts. Adresse wird ja geprüft und eBay meckert dann imo: bereits ein Account mit diesem Name und Adresse vorhanden. Hab ich ja selbst mal aus guten Gründen versucht, war nicht möglich! Und Fake Adresse (Name) bringt ja nichts.
    • ShenmueFan schrieb:

      Hmm soweit ich weiß geht das nicht so einfach mit neu anmelden, Doppelaccounts. Adresse wird ja geprüft und eBay meckert dann imo: bereits ein Account mit diesem Name und Adresse vorhanden. Hab ich ja selbst mal aus guten Gründen versucht, war nicht möglich! Und Fake Adresse (Name) bringt ja nichts.
      Nö, Ebay meckert eigentlich nicht wegen einer schon vorhandenen Adresse. Ich hab drei Accounts, einen, den ich seit 2001 nutze, einen, den ich mal für Käufe bei Konsolenkost genutzt habe und einen, bei dem ich die Zugangsdaten vergessen hatte (hab ich jetzt dank dieser "Wir ändern unsere Datenschutzbestimmungen"-Mail wieder).
      Five hundered years from now,
      who'll know the difference?!
      gocomics.com/peanuts/1956/11/11
    • Undead schrieb:

      @walfisch
      wie Retrojaeger bereits schrieb, handhabe ich das so, als hätte der Höchstbietende nicht geboten, den egal ob Pusher oder falsches Gebot/Desinteresse am Item: warum soll ich meinen Maximalbetrag bezahlen, nur weil jemand anders meinte, noch mehr zu bieten und dann abzuspringen? Da habe ich auch kein Problem zu verzichten. Ist ja nicht so, als würde ich den VK anschreiben das er mir es verkaufen soll.
      Und so wie sich ein VK dann das Recht nehmen kann an unterlegende Bieter anzubieten, so nehme ich mir das Recht den Preis ohne den Höchstbietenden zum Vorschlag zu bringen. Am ende liegt es beim VK, ob er daraus eingeht. Da gibt es bei mir dann auch kein wenn und aber, den mein Max Gebot ist nichtig, sobald irgendjemand anderes mein Gebot überbietet und ich kann entscheiden, ob ich den Artikel zum max Gebotspreis nehme oder nicht.
      Ich hoffe das war verständlicher als dein "aber der arme VK". Ist ja nicht meine Schuld wenn der Höchstbietende abspringt.
      Du kannst handhaben was und wie du willst, warum das verständlicher als meine Argumentation sein soll weißt allerdings nur du. Als du dein Maximalgebot eingegeben hast, war es so als hättest du bei einer lokal stattfindenden Versteigerung bei 80€ noch dein Kärtchen gezeigt. Spielt keine Rolle ob du das anders siehst. Rechtlich ist es so, denn laut den AGBs von eBay bietet das System weiter verbindlich für dich mit bis das Maximum erreicht ist. Da das natürlich nicht automatisch auch rückwirkend passieren darf, besteht für den Verkäufer die Möglichkeit dir den Artikel unverbindlich anzubieten. Alles was du jetzt tun kannst ist ja oder nein zurück schreiben. Eine Antwort wie "tun wir so als hätte der eigentliche Gewinner der Auktion nie geboten" ist in meinen Augen leicht asi und wäre mir nicht mal nochmaliges Tippen einer Nachricht wert. Dein Standpunkt, mein Standpunkt und gut. Ich hoffe das war verständlicher als dein raffgieriges Getexte. Ist ja nicht meine Schuld, wenn du immer alles geschenkt haben willst.

      Merkst wie so ein Schluss rüber kommt? ;)
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von walfisch ()

    • walfisch schrieb:

      Als du dein Maximalgebot eingegeben hast, war es so als hättest du bei einer lokal stattfindenden Versteigerung bei 80€ noch dein Kärtchen gezeig
      Und schon hast du deine Argumentation verloren. eBay Auktionen sind keine Live Auktion wo man die Hand hebt und alles binnen Minuten vom Tisch ist.
      Selbst wenn ich bei einer Live Versteigerung meine Hand hebe, interessiert das hinterher nicht mehr, wenn danach ein weiterer die Hand hebt und mich überbietet und DANN sag mir mal bitte, ob er dann abspringen kann/darf und ich es für 80€ nehmen "MUSS". ;)
      Ich glaube manchmal dir fehlt das Gefühl dich in etwas hineinzuversetzen, auch wenn du selbst nicht direkt betroffen bist und suchst dann nach einen Vergleich der nicht passt. (wie oben eindeutig beschrieben)
      Das meine Erklärung dir vollkommen unverständlich vorkommt, liegt wohl mit darin, verbissen nur seine eigene Ansicht zu nehmen und alles andere ist dann (selbst mit versuch es so verständlich wie möglich zu machen) einfach falsch.

      Da brauchst du auch nicht mit angeblichen AGBs von eBay zu kommen, daran hält sich eBay meist selbst nicht.
      Den eBay sagt ebenfalls nicht, dass ich mein Maximalgebot zahlen muss, sollte der Höchstbietende die Fliege machen.

      Bleib aber bei deiner Ansicht, den ich als "Käufer" muss gar nichts, wenn ich überboten werde. Es ist mehr eine Verhandlung danach, wenn der VK mir den Vorschlag macht einen Kaufvertrag anzubieten und ich dann bei dem Angebot verhandeln kann, weil ich nicht gezwungen bin, es für mein altes überbotenes Gebot zu kaufen. Wenn dir da der Sinn darin fehlt, dann tut es mir leid, dann macht jede Versuch es dir zu erklären wohl keinen Sinn.

      Den wie bereits geschrieben: deine Ansicht trifft mehr den VK und lässt den 2. höchsten Bietenden völlig aus acht, was er von dem Absprung des Höchstbietenden hält. Wenn es dir also gefällt von einem vermeintlichen Pusher aufs Maximum getrieben zu werden und du dann freiwillig den Preis zahlst, obwohl ohne Gebot des vorher Höchstbietenden, eine große Differenz des Preises herrscht, ja dann viel Spaß weiterhin bei eBay.

      Allein das du es als "asi" empfindest zeigt, dass du es nie verstehen wirst. Was ist den daran mehr asi als ein Pusher, oder jemand der am ende völlig "asi" vom Kauf zurücktritt? Warum hat der "Drecksack" überhaupt geboten? Da ist es definitiv humaner zu fragen, ob man den Preis so anpassen kann, als hätte dieser "asi" Abspringer nie geboten.(den wieder: der VK muss ja nicht verkaufen, so wie man als Käufer nicht kaufen muss. Es bleibt bei einem Vorschlag mit Gegenvorschlag)

      Und solltest du das immer noch nicht verstanden haben, dann hilft keine Erklärung. Wenn du dem VK mehr Recht zusprichst als dem Käufer, dann fall gerne auf jeden Pusher rein, der dir dann ganz "freundlich" den Artikel anbietet, obwohl du die Auktion verloren hast.

      Deine Ansicht ist frei nach dem Motto: Armer VK, der Höchstbietende ist nach seinem Abspringen frei raus und hat sich "nichts zu schulden kommen lassen" und der 2. Höchstbietende soll fressen was übrig bleibt, damit der arme VK nicht zu arm da steht.
    • Der Einzige der nichts verstehen will (wie so oft) bist du. Ich hab doch geschrieben das dich rückwirkend kein Automatismus zwingen kann. Ich sehe das auch nicht rein aus der Verkäufersicht. Wenn mir ein Artikel 80€ wert ist, ist er es mir auch noch wenn ich trotz verlorener Auktion als Zweiter den Zuschlag angeboten bekomme. Deine Denke ist dann nur Geiz ist geil! Wieso sollte ich mehr bezahlen, als zu dem Zeitpunkt wo das Ganze noch ein Schnäppchen war? Ich hab mich zwar mal auf 80€ festgelegt, aber wenn der Abspringer nicht geboten hätte, ist doch klar das ich den Schnapper gemacht hätte. Das Problem dabei ist eben das es sehr wohl einen Unterschied macht, wenn der Letzte den Gesamtpreis gleich 25% mit einem Gebot toppt. In der Spanne dazwischen hätte sich schon noch was tun können und so würde ich mich dann auch (mit Blick auf den tatsächlichen Wert des Versteigerungsstückes) auch zumindest in der Mitte treffen wollen. Als extremes Beispiel denken wir uns einmal es handelt sich um ein Jaguar CD Laufwerk in OVP und du hast 450€ dafür als Maximalgebot eingegeben, einfach weil du das in dem Zustand schon lange suchst und du es zu diesem Preis auch sofort im Laden kaufen würdest. Nun steht das Ding bei 250 (dein Gebot) und du wirst mit einem einzigen Gebot überboten. Dann ist es also nicht asi dem Verkäufer bei der gleichen Situation 250€ zu bieten? In meiner Welt schon. Aber jede weitere Diskussion ist auch müßig. Du persönlich nimmst es halt dann nur wenn du den maximalen Vorteil dabei hast und das ist dein gutes Recht. Aber bitte stell das nicht so dar, als wäre das der Weisheit letzter Schluss und jeder müsste es so machen, weil es das einzig richtige und faire ist. Das stimmt halt einfach nicht.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von walfisch ()

    • Kurz: (was du vllt dabei nicht verstehen willst) Du würdest also selbst dann noch 80€ bezahlen, wenn du eine Auktion mit 60€ gewonnen hast, weil dein Max gebot bei 80€ lag? Um mehr geht es mir hier nicht. Wenn ich 80€ biete und es dann über 80€ geht, dann suche ich mir ein anderes Angebot, biete vllt wieder 80 und es bleibt dann ohne Abspring Überbieter unter 80€.

      Extremeres Beispiel:
      man kann auch 1000€ bieten, wenn dann eine Auktion bei 500€ endet, geht sicherlich niemand hin und bezahlt sein maximalgebot. Wenn aber hingegen jemand meint 2000€ zu bieten und spring dann beim über 1000€ Endpreis ab, dann noch vom Käufer zu verlangen, dass er doch bitte sein Maximalgebot bezahlen soll, ist genau diese falsche Ansichtssache. Das ist vllt für den VK toll(weswegen es ja leider eben auch Pusher oder Leute mit 2. Account gibt) aber für den ehrlichen Bieter eben nicht.
      Und mehr wie nein kann man auf beiden Seiten eben nicht sagen.

      Und ehrlich gesagt bin ich in der Situation lieber geizig oder verzichte, als auf einen eventuellen Pusher reinzufallen.

      Dein Beispiel mit eventuellen zwischengeboten von wieder anderen Leuten "hätte" zwar passieren können, aber das kann nun wirklich niemand nachweisen. Wenn hingegen jemand abspringt schon.(besonders wenn es sich um ein Gebot in den letzten sec. handelt)

      Und es ist auch nicht so, dass man jetzt nur geboten hatte um auf einen Abspringer zu hoffen. Denke das kann nun wirklich niemand erahnen, dass sowas passiert.
    • Neu

      Nicht, dass mich irgendeines dieser Spiele interessieren würde... Aber wenn jemand dieses Angebot ersteigert, währe der Verkäufer dann nicht dazu verpflichtet sämtliche Spiele zu versenden? Er schreibt zwar, dass er sich den Versand von nur einem Spiel vorstellt und am Ende sogar ein völlig anderer Preis gilt, aber er verstößt doch auch gegen Ebay-Richtlinien, oder?

      Vorschaubild WI und PS3 Spiele Angebot für 1 Spiel ALLE im TOP Zustand
      5.00EUR
      3 Stunde(n) 28 Minute(n) 15 Sekunde(n)
      Zuletzt aktualisiert um: 14:49 Uhr
    • Neu

      Ist doch wie diese Angebote mit vielen Games auf einem Bild und dann "Ein Titel zum aussuchen"

      Ich weis nicht ob das Faulheit ist, jeden Titel einzeln einzustellen oder ob man damit versucht einen Kauf zu generieren bei Leuten die nicht aufpassen. Aber eBay ist sowas doch schon lange egal.

      Wenn welche wie eBay es nicht juckt, wenn Fälschungen verkauft werden, dann wird man auch solche Angebote ignorieren, solange man daran ja Geld verdient. Am ende heißt es dann nur: "hätten sie mal die Beschreibung genauer gelesen" und damit ist der VK nun mal im Recht, wenn er von "1 Game" schreibt. Egal was auf dem Bild zu sehen ist.

      Und warum? Weil es auch andere Bilder gibt, bei dem mal eine Figur im Hintergrund zu sehen ist, oder ein Spiel genutzt wird um die due Funktion eines Handhelds zu zeigen. Wenn dann dran steht: Nur Handheld, kein Spiel, kein Netzteil(selbst wenn alles sichtbar auf dem Bild ist) dann ist es eben so.

      Ich muss aber generell sagen dass ich solche Auktionen ect. ignoriere, den selbst wenn man genau weis wie das Angebot gemeint ist, kann es bei Gebots Auktionen deswegen öfters mal passieren, dass unwissende die nicht aufpassen mehr bieten und man selbst dann seinen Wunschtitel eh nicht zu einem passenden Preis bekommt.
      (da es aber niemand kauft, merken aber wohl auch andere, dass das Angebot eher uninteressant ist)

      Nerviger finde ich da eher die Spacken die bewusst andere Namen mit in die Überschrift packen. Also quasie "clickbait" betreiben. Angeboten wird ein Mario, aber im Titel steht dann noch "Kirby, Zelda" damit es bei der Suche nach Kirby oder Zelda auch noch mit auftaucht.
      Vorschaubild New SUPER MARIO Bros. 2 3DS 2DS Nintendo limited mit Münze Selten / Zelda Kirby
      24.00EUR
      27 Tag(e) 1 Stunde(n) 45 Minute(n) 7 Sekunde(n)
      Zuletzt aktualisiert um: 15:34 Uhr