[Multi] DOOM 64

    • hab eben gesehen, dass es generell nur 4,99 € im eShop kostet und war positiv überrascht.
      Da Nintendo sowohl auf Wii, als auch auf Wii U die N64 Titel ja immer für 10,- € angeboten hat ging ich bislang davon aus, dass Doom 64 ebenfalls in derselben Preisregion liegen würde. Auch die beiden Turok Remaster vom N64 kosten auf der Switch ja regulär je 17,59 €.

      Durch das Wegfallen der "Virtual Console" auf der Switch sind die Publisher wohl nicht länger an die Preisvorgaben gebunden, die Nintendo seinerzeit für die verschiedenen Retrosysteme eingeführt hatte (5,- € NES, 8,- € SNES, 10,- € N64, usw.).

      ~ MfG Smart86 ~

      The post was edited 1 time, last by Smart86 ().

    • Gestern Abend gestartet und die ersten 2 Level beendet. Gefällt mir soweit ganz gut, ist aber unglaublich was die sounduntermalung ausmacht. So ist es ein waschechter gruselshooter.
      doom 1/2 gefällt mir dank rockiger Musik aber irgendwie nen tacken besser auch wenn sie eben weniger gruslig sind. :D
    • @Smart86 Im vorliegenden Fall ist es ja kein einfaches ROM-File des N64 Titels sondern ein richtiger Sourceport mit Updates in der Engine wie 16:9, FOV-Slider und andere Grafik-Optionen, Gyro-Controls (zumindest in der PS4-Version) sowie eine neue Episode (The Lost Levels).

      Es ist also technisch gesehen nicht mehr das N64-Spiel, sondern eine eigenständige Neuauflage, auch wenn es den selben Namen trägt.

      Zum Spiel selber: Es ist vermutlich die bislang beste offizielle Veröffentlichung (okay, gibt ja auch nur zwei).

      Habe das Hauptspiel inzwischen durch und kämpfe mich nun durch die neuen "Lost Levels".

      Auch wenn ich ein großer Fan von DOOM/DOOM II bin, so muss ich doch sagen, dass mir gerade das Leveldesign sowie die verwendete „Farbwelt“ von DOOM 64 richtig gut gefällt, teilweise sogar besser als bei den Vorgängern.

      Die technischen Verbesserungen sind auch sehr willkommen. Gerade den 16:9 Modus samt FOV-Slider hätte ich mir in den Neuveröffentlichungen von DOOM/DOOM II ebenfalls gewünscht.

      Ich hoffe, das es dann in Zukunft auch Neuauflagen von Heretic, Hexen und Strife geben wird!


      ceno
      • • • [ youtube.com/cenorexia :: videospiel-brei direkt in dein hirn! ] • • •
      • • • [ www.cenocide.de :: always fresh, always fruity! ] • • •
    • Bin nun auch fleißig am zocken und bin richtig begeistert.
      Die Umsetzung kann sich wirklich sehen lassen.
      16:9,60fps und 4K
      Und das Game macht richtig viel Laune :thumbsup:

      Übrigens: Für Doom (Original) gibt es nun 2 neue Mods!

      Doom-Fans werden diese Tage geradezu verwöhnt :thumbup:
      "Presented-by-CAVE"
    • Flat Eric wrote:

      Das "echte" DooM III IMO. :)
      Weiss nicht, ob Du den neusten Teil (DOOM Eternal) schon gespielt hast, aber..

      "!! DICKER SPOILER FÜR DOOM ETERNAL !!"
      ..nicht nur „IYO“, sondern jetzt auch „in Echt“!

      Doom Eternal macht es offiziell, dass Doom Guy aus DOOM, DOOM II und DOOM 64 sowie der Doom Slayer aus DOOM '16 und DOOM Eternal die selbe Person sind.

      Die Fan-Theorie, dass er nach den Geschehnissen in DOOM 64 in der Hölle blieb, um dort für Äonen gegen die Mächte der Finsternis zu kämpfen um dann in DOOM '16 gefunden zu werden, hat sich somit bewahrheitet.

      DOOM³ scheint somit endgültig „außen vor“ zu sein — aber es kommen ja noch ein paar Story-DLC für DOOM Eternal, also wer weiss, was sich noch ergibt..

      ceno
      • • • [ youtube.com/cenorexia :: videospiel-brei direkt in dein hirn! ] • • •
      • • • [ www.cenocide.de :: always fresh, always fruity! ] • • •
    • Habe Doom 64 seit den 90ern für mein N64 und war nie davon begeistert. Die Waffenanimationen sind grausam und weit unter dem Niveau von Doom 1+2. Mich nerven auch diverse Schalterrätsel da hat man es einfach übertrieben und den Soundtrack empfinde ich nicht als Atmosphärisch sondern eher als monoton und langweilig.

      Konnte mich obwohl ich großer Doom Fan bin nie damit anfreunden. Zusätzlich ist Doom 64 auch kein Id software Spiel, es wurde von Midway entwickelt weil Nintendo damals auf die Fertigstellung des SNES Doomes gedrängt hat und danach wollte man seitens id Software nichts mehr für Nintendo entwickeln.

      Auf der anderen Seite kann ich die Kritik an Doom 3 nicht verstehen, das fand ich seinerzeit besser als das sehr gute Doom 2016. Klar es spielt sich langsamer und hat mehr Horrorelemente aber die Spielbarkeit und auch die Grafik hat mich damals positiv geflasht.

      Doom 3 bleibt auch weiterhin das wahre Doom 3.

      The post was edited 1 time, last by Leidenfrost ().

    • @Leidenfrost

      Der neue "Port" von Doom 64 ist aber richtig toll.
      Anfangs hat mich es auch etwas gestört das die coolen Nachladeanimationen der Originale fehlen,dafür sind Gegnermodelle und Umgebungen hübscher und es spielt sich nahezu so perfekt wie die Originalteile.
      Es gibt hier nur atmosphärische Sounduntermalung und keine richtige Musik,stört mich aber jetzt auch nicht.
      Also Schalterrätsel konnten früher auch schon mal nervig sein aber hat man die einmal gelöst...

      Die Kritik an Doom 3 gibts doch nur weil es vom Konzept her ein anderes Spiel ist,schlecht ist es deswegen nicht.
      Ich mag es und finde das es auch heute noch Wert ist
      gespielt zu werden!
      "Presented-by-CAVE"
    • Ich finde den Port einen Tick zu dunkel. Klar, war das original auch dunkel. Aber das habe ich auch nicht portable draußen gezockt auf einer Switch. Ich habe selbst drinnen die Helligkeit jetzt auf volle Stufe gedreht bei mir.

      Unabhängig davon fand und finde ich Doom 1 und Doom 2 aber noch wie vor besser.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • Dominic hat sich vom Retrofieber anstecken lassen und die adaptierte Version von Doom 64 besprochen.

      Doom 64



      Das Nintendo 64 kam zu einer Zeit heraus, in der ich mich als Jugendlicher nicht mehr mit dem kindlichen Image von Nintendo identifizieren konnte. Sega war, seit ich denke konnte, ein No-Go und die Playstation stand kurz vor dem Release. Also kaufte ich den grauen Sony-Brummer. Es gab wenige Momente, wo ich als PSOne-Besitzer neidisch in das Nintendo-Lager blickte. Wave Race 64 fand ich mit seiner Wasserphysik bahnbrechend. Turok durch die Integration von Dinos und Ego-Shooter-Mechanik interessant und Doom 64 sah für mich wie die beste Version des damals verbotenen Shooter aus. 23 Jahre musste ich warten, bis ich letztere Perle endlich spielen durfte.

      Zu unserem Test