C64 Allgemeine Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • C64 Allgemeine Fragen

      Ich habe mal ein paar allgemeine Fragen zum C64, da ich das letzte Mal mit 5 Jahren vor so einem Ding saß...

      Was brauch man denn so für das Gerät an Hardware und Software und was sollte man bezahlen?

      Und ganz wichtig (!), was für Monitor Anschlussmöglichkeiten hat das Ding?
      Kann ich ihn an einen normalen neuzeitlichen Monitor anschließen?
      Ich habe mal gehört, dass man das Ding auch an einen Fernseher anschließen kann (was mir sehr gefallen würde), nur braucht man dazu sicher wieder Zusatzhardware...

      Also wäre nett, wenn jemand mal schreibt, was so ein C64 Neueinsteiger so alles kaufen muss. :)
    • an nem heutigen moni kannst den cevi vergessen. aber an jedem herkömmlich TV sollte es per AV-Cable keine probleme geben.

      preise liegen wohl je nach zustand, umfang und kaufort zwischen €5 und €100.

      load"*",8,1
      pcedaisakusen.net
      the home of your individual pc engine collection!!
      PCE Shmups countdown: 110/110 (clear!!)
      PCE Games countdown: 673/735 (62 to go)
    • RE: C64 Allgemeine Fragen

      Original von Chronomaker
      Ich habe mal gehört, dass man das Ding auch an einen Fernseher anschließen kann (was mir sehr gefallen würde),


      Der war gut :lol:
      Also ich kann Anfang der 80er niemanden, der einen Monitor hatte!
      Der C64 wird "standardmäßig" über AV-Kabel an einen TV angeschlossen. Kommt auf Kanal 36 (und kollidierte somit später mit RTL über Antenne).

      Spiele gibt es dermaßen viel gute, daß man sie nicht alle aufzählen kann. Defender of the Crown, Last Ninja, Test Drive und viele viele mehr

      Falls jemand ein Gerät mit "Speed-Dos" oder "Dolphin-Dos" anbietet solltest Du dir das überlegen, da hierdurch die Ladezeiten imens in den Keller gehen. Das 1541 Floppy wird hierbei zusätzlich über ein serielles Kabel mit dem C64 verbunden.


      M.C.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Oder als Alternative ein Fastloader/Cheat/Copy/Freezer-Modul a la Action Replay oder "The Final Cartridge".
      Einfach Modul hinten in den Expansion Port und ab geht die Luzie. Besonders empfehlenswert imho ist Final Cartridge 3 mit schöner grafischer Benutzeroberfläche (Pull Down Menus). Sieht dann ein bißchen aus wie das Amiga OS1. Habe mir gerade eins bei E-bay geholt. Ca. 22 € inkl. Versand.

      de.wikipedia.org/wiki/The_Final_Cartridge_3

      Gut ist auch der Hard Reset Button dieser Module, dann braucht man nicht ständig den Rechner ein- und ausschalten wenn man ein neues Programm laden möchte.

      The post was edited 3 times, last by PatrickF27 ().

    • Das brauchste. C64/128( D ) einen Joystick oder 2 :D das Attenenkabel solte dabei sein.Ansonsten ein Videokabel für den alten Standard nicht für den heutigen.Floppy Lauwerck/Datasete wen du liber Band salst haben wilst.Eine kiste mit Copys mit Games und wen du mehr wilst eine menge Geld da es fast alles an Hardwehr erweiterungen gibt was auch bei den Grosen systemen gibt zum beispiel: Maus,(für Geos besonders)Internet ,Turbokarten,Festplatten, MP3 Player usw.

      The post was edited 1 time, last by Sturmwind ().

    • Schonmal danke für die Antworten!
      Nur leider schreiben die wenigsten dabei, ob ein AV- oder Antennen-Kabel beiliegt...

      Man kann doch aber sicher ein Standard-Kabel nehmen, welche man zuhauf zuhause liegen hat, oder?


      Und zum Thema TV und C64:
      JEDER meiner Bekannten hatte damals einen Monitor.
      Schon komisch...
    • Wir hatten damals auch nen Monitor, aber als ich mir dann über die Zweite Hand später einen zugelegt habe, hab ich den auch am Fernseher dran gehabt.

      Und Datasette war doch klasse ... 30 Minuten Regenbogenflimmern und man gab die Hoffnung nicht auf, dass das Spiel doch noch läd. Hach ja. Ich bin alt.

      Meine alltime Faves sind My little Computer People (heutzutage total öd, aber halt Kindheit), das Donald Duck Spiel, wo er jobben geht um seinen Neffen Spielzeug zu kaufen ;) und 2 Games, von denen ich den Namen nicht mehr weiß ... war ein Rennspiel, wo das Auto auch zum Boot werden konnte und das andere war ein Adventure mitm Zwerg ... Time Tunnel oder so glaub ich. Und es gab ein total schnuffes Soccer, wo man sich die Charaktere aussuchen konnte mit Streetsoccer etc.

      Und ich sollte ins Bett gehen, ich schreib schon wieder überschwengliche Romane (das war die Internetabstinenz).
      http://www.anjizilla.de .:. Redesign #5346,6732 ist vollbracht *yay* .:. letztes Update 12. Juni 2008
    • RE: C64 Allgemeine Fragen

      Original von Chronomaker
      Ich habe mal ein paar allgemeine Fragen zum C64, da ich das letzte Mal mit 5 Jahren vor so einem Ding saß...

      Was brauch man denn so für das Gerät an Hardware und Software und was sollte man bezahlen?

      Und ganz wichtig (!), was für Monitor Anschlussmöglichkeiten hat das Ding?
      Kann ich ihn an einen normalen neuzeitlichen Monitor anschließen?
      Ich habe mal gehört, dass man das Ding auch an einen Fernseher anschließen kann (was mir sehr gefallen würde), nur braucht man dazu sicher wieder Zusatzhardware...

      Also wäre nett, wenn jemand mal schreibt, was so ein C64 Neueinsteiger so alles kaufen muss. :)


      Du brauchst einen C64, eine 1541-II Floppy (die erste ist riesig, laut & geht häufiger kaputt), für beide je ein Netzteil, ein Verbindungskabel von C64 zu 1541 und dann wahlweise ein stinknormales FBAS(Antennen)-Kabel oder ein Monitorkabel. Zur Steuerung nimmst du entweder einen Competition Pro (unkaputtbar und super präzise) oder auch ein Master System/ Mega Drive Pad. Ein Mega Drive Pad ist die beste Alternative zum Compi, weil man damit gut steuern kann und in angepasster Software (z.B. Turrican II) eine zweite Taste hat, dann braucht man nicht immer Space drücken für die Schockwellen ;)

      Zahlen solltest du für ein komplettes Set nicht mehr als 20 Euro, so war es zumindest noch vor einiger Zeit. Wenn du ihn dir bei eBay holen willst, kannst du mir auch gerne den Link zur Auktion schicken und ich "prüfe" ob bei dem Angebot alles dabei ist.

      Die einfachste Möglichkeit, ein gutes Bild aus dem C64 rauszuholen ist ein S-Video Adapter. Den kannst du dir selber zusammenlöten oder bei einem C64 Freak kriegen (Wenn interesse besteht schreibe ich ihn mal an). Der wird dann an das original Monitor Kabel angeschlossen. Ich hatte meinen C64 jahrelang über eine TV-Karte am PC Monitor laufen, ist ein Spitzenbild per S-Video. Du kannst ihn dann natürlich auch an jeden TV mit S-Video Eingang anschließen :)

      Module wie das Action Replay MK6 oder die Final Cartridge 3 sind fast Pflicht, weil man damit viel komfortabler und mit bis zu 20x schnelleren Ladezeiten arbeiten kann. Nur laufen sie mit ca. 5% aller Spiele nicht/nicht ordentlich, bei z.B. Pool of Radiance hat man mit aktivierter FC3 keine Spieler Sprites (!) auf dem Bildschirm. Umbauten mit Parallel-Beschleunigung, Jiffy- Dolphin- oder Speed-DOS sind IMO zu umständlich und teuer, als das es sich heutzutage wirklich lohnen würde.

      Wenn du noch Fragen hast, nur her damit ;)
      Remember the Days of 16-Bit @ SuperFamicom.de
    • Original von PatrickF27
      Du, an so 'nem S-Video Kabel hätte ich wirklich interesse. Kannst Du mal nachhorchen, ob Du sowas besorgen kannst und zu welchem Kurs? Danke!


      Werde mich erkundigen, ist auch schon ein paar Jährchen her, das ich meines gekauft habe. Am besten schickt mir jeder der Interesse hat eine PM, dann kann ich es besser verwalten. Wenn ich mich recht erinnere habe ich damals 7 Euro inkl. Porto bezahlt und die Kabel sind vom Profi gebaut.
      Remember the Days of 16-Bit @ SuperFamicom.de
    • Bin nun stolzer C64-Besitzer! :liebe:

      Nur habe ich ein Problem:

      Wenn ich LOAD "$",8 eingebe, dann kommt nur "Loading" und "Ready" wieder...
      Er zeigt mir kein Disketteninhaltverzeichnis an...
      Bei den meisten Disketten weiß ich aber nicht, was drauf ist...
      Wie kann ich das denn anzeigen lassen?
    • Für ein Inhaltsverzeichnis gibst du am Ready-Promt einfach "LIST" ein ;)

      Ein Programm lädst du mit LOAD "NAME",8,1

      Beim Namen reichen auch nur die ersten 2 Buchstaben und ein Sternchen (LOAD "NA*",8,1), wenn es nur eine Datei mit diesen Buchstaben gibt.

      Die meisten Spiele werden durch das erste Programm in der Liste geladen, da reicht dann ein LOAD "*",8,1 und wenn nach dem Laden ein Ready-Promt kommt, dann "RUN" eintippen :)
      Remember the Days of 16-Bit @ SuperFamicom.de
    • LIST bringt bei mir nichts.
      Dann kommt einfach ein weiteres READY.

      Aber was für einen Sinn hat denn LOAD "$",8 , von dem man im Netz öfters liest?


      EDIT:

      Und kann es sein, dass das Diskettenlaufwerk erstmal warm werden muss nach dem Starten?
      Wenn ich sofort Disketten reinwerfe, kurz nach dem Starten, erkennt er nie was und läuft ziemlich heiß (stinkt dann auch)....
      Muss den immer erst kurz "warm" werden lassen, damit er vernünftig läuft...

      The post was edited 1 time, last by Chronomaker ().

    • Original von Chronomaker
      LIST bringt bei mir nichts.
      Dann kommt einfach ein weiteres READY.

      Aber was für einen Sinn hat denn LOAD "$",8 , von dem man im Netz öfters liest?


      EDIT:

      Und kann es sein, dass das Diskettenlaufwerk erstmal warm werden muss nach dem Starten?
      Wenn ich sofort Disketten reinwerfe, kurz nach dem Starten, erkennt er nie was und läuft ziemlich heiß (stinkt dann auch)....
      Muss den immer erst kurz "warm" werden lassen, damit er vernünftig läuft...


      Nach dem Einschalten muss alles sofort klappen, sonst ist dein Laufwerk im A...rm. Der übliche Befehl ist LOAD "$",8 (lädt das IV in den RAM) und dann LIST (zeigt das IV im RAM an), wenn bei dir nichts angezeigt wird machst du was falsch oder die Diskette hat kein Inhaltsverzeichnis. Manche Games haben das als Kopierschutz. Du darfst übrigens NICHT LOAD "$",8,1 schreiben, dann geht es nicht. Ansonsten hört es sich so an, als ob dein Laufwerk Schrott ist. Leuchten beide Lampen pausenlos und lädt das Laufwerk die ganze Zeit ?
      Remember the Days of 16-Bit @ SuperFamicom.de
    • Bei defekten Disketten lädt es die ganze Zeit...
      Bei den funktionierenden nur beim Starten und ist dann ruhig.

      Auf die Lampen habe ich jetzt weniger geachtet, mache ich gleich nochmal.
      Aber nach dem Einschalten des Laufwerks blinken schon beide Lampen (grün und rot) mehrmals auf...


      EDIT:
      Super, gerade ausprobiert...
      Beide Lampen leuchten ständig und das Gerät wird nicht mehr gefunden und fängt nun sofort an zu stinken...
      Werde morgen mal den eBay-Typen anhauen, der meinte, dass Laufwerk hätte er getestet und es läuft einwandfrei...
      Wahrscheinlich nur eben kurz angemacht.

      Was ist denn so ein loses Laufwerk 1541 wert?
      Will nämlich doch dann ein wenig Kohle wiederhaben...

      The post was edited 1 time, last by Chronomaker ().

    • Wenn beide Lampen permanent leuchten und es pausenlos lädt ist es hinüber, ist ein bekanntes Problem. Reparatur würde sich im Vergleich zum Neukauf nicht lohnen, ein neues Gerät solltest du bei eBay für 5-10 Euro finden.

      R.I.P. 1541 :unschuld:
      Remember the Days of 16-Bit @ SuperFamicom.de
    • Habe jetzt den eBayer mal über mein Problem informiert, von wegen beide Lampen blinken, etc...:

      Hi,

      also, bevor ich den C64 und die Floppy verpackt habe, liefen sie
      einwandfrei. Lesefehler können auch von den Disketten kommen, daher
      vielleicht das ständige nachladen. Kam der Lesefehler auch, wenn das
      Userportkabel nicht angeschlossen war ?
      Was die Fehlfunktion betrifft, bitte mal die Floppy aufschrauben und alle
      ICs festdrücken, haben sich eventuell beim Trandport gelockert, dies kann
      die beschriebene Fehlermeldung hervorrufen.
      Läuft beim Einschalten der Floppymotor kurz an und geht dann aus oder läuft
      er weiter ?
      Oder aber sie haben den Userportstecker verkehrtherum in den C64 gesteckt,
      dann ist in der Floppy jetzt ein IC defekt (6522). Es ist keine Todesursache einer Floppy, sondern nur eine
      Fehlermeldung.
      Daß beide LEDs leuchten beim Einschalten, deutet meistens auf einen defektes
      oder locker sitzendes IC hin (meistens der 6526 oder das ROM).


      Achja, was ist genau ein Userport Kabel?

      Und warum steht im Internet und in der Anleitung des Laufwerks nur was vom Serial Bus Anschluss, aber nichts von diesem "langen Kabel, welches an der Floppy fest sitzt und in den C64 passt"?