[SNES] Castlevania Vampire's Kiss

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dr.Yang wrote:

      ^^ ist noch einer der besseren Tracks.
      Listen to this - und benutze dazu echte Boxen aus Holz.

      Ab 0:52 erinnerte es mich immer mehr an SoM :lol:
      -------------------------------------------------
      Ich muss aber auch sagen, das ich zwar Vampire Kiss besitze, aber noch nie gespielt habe, da es seit je her ein reines Sammlerstück für mich war (PAL Version) Und das damals immer wieder erwähnte "es ist nicht gut, muss man nicht gespielt haben" Phrasen der Sammler/Gamer die es gespielt haben :ka:

      Hier zeigt sich zumindest, das ein Spiel nicht gut sein muss, um teuer zu sein und zumindest damals war es das 2. teuerste PAL Game neben MMX³ (selbst X² bekam man billiger komplett, soviel ich noch weis)

      Ich weis aber auch nicht, was das gewisse "Castlevania Feeling" ist, da ich bis jetzt nur die MD Version und alle Metroidvania(bis auf SotN :facepalm: ) durchgespielt habe. Vom NES besitze ich leider keinen Teil (außer vllt von der NES Classic GBA Collection) alle 3 GB Teile, sowie eben auch SCV4 und trotzdem bin ich nie dazu gekommen sie ausgiebig zu zocken oder gar durchzuspielen. Ich glaube das Gefühl sie mal spielen zu wollen, kommt wohl nur, wenn man sie nicht besitzt :ka:

      The post was edited 2 times, last by Undead ().

    • khaos wrote:

      Kenn die PCE Version auch nicht aber was Sound Grafik und Leveldesign angeht, sehe ich keinen Grund zur Klage. Unterschiedliche Wege, sollte es mMn auch hier geben.
      MMn zählt hier leider nicht, wenn andere schon das Gegenteil rausfanden...

      Ich hab beide Teile durch und kann dir ganz sicher sagen, dass Vampires Kiss im Vergleich zu Drac X - chi no rondo ganz sicher grafisch, musikalisch und spielerisch den Kürzeren zieht. Letzteres auf 110% durch.
      Abzweigungen, versteckte Level und zweiter spielbarer Charakter sind auf Snes Fehlanzeige. Richter Belmont ist dazu auf Engine fast schon eher akrobatisch einzusetzten, während er in Vampires Kiss auf SNES ein träger, träger Charakter ist.

      So klingt der Track aus X auch eigentlich...


      edit: mit den alternativen routen hab ich mich doch auch geirrt... ist aber schon echt lange her... Vampires Kiss hat somit auch welche, bleibt dennoch ein wesentlich reduziertes Werk.
      edit2: nur zwei statt vier

      youtube wrote:

      There are only two alternate levels instead of four. Levels themselves are very linear and doesn't feature alternate paths and alternate bosses.

      The post was edited 2 times, last by Dr.Yang ().

    • Um mal auf den Musikvergleich einzugehen:

      Sound vom Modul mit CD Sound zu vergleichen ist schon gewagt, auf einer CD hattest du damals sogut wie unendlich Speicher, weil die Spiele fürs PCE halt net so viel benötigt haben. Beim Modul ist das schon etwas Tricky.

      Allerdings ist es eher auch Geschmackssache was einem selber besser gefällt.^^
      You have many skills, but not the discipline nor the focus to be a Strider.

      Mein Musik Channel [Hip Hop] | Mein Synthwave Musik Channel | Meine Schreibecke |


    • Dr.Yang wrote:

      MMn zählt hier leider nicht, wenn andere schon das Gegenteil rausfanden...

      Ich hab beide Teile durch und kann dir ganz sicher sagen, dass Vampires Kiss im Vergleich zu Drac X - chi no rondo ganz sicher grafisch, musikalisch und spielerisch den Kürzeren zieht. Letzteres auf 110% durch.
      Abzweigungen, versteckte Level und zweiter spielbarer Charakter sind auf Snes Fehlanzeige. Richter Belmont ist dazu auf Engine fast schon eher akrobatisch einzusetzten, während er in Vampires Kiss auf SNES ein träger, träger Charakter ist.
      Wenn ich sage, dass mir das Spiel in den oben genannten Punkten gefällt, brauchst du mir aber auch nicht sagen, dass du schon das Gegenteil rausgefunden hast. Und Rondo auf 110% oder so durchgespielt zu haben zählt nicht sehr viel, wenn es eigentlich um Vampires Kiss geht. (Was du ja scheinbar nicht ganz so oft gespielt hast)

      Mal im Ernst, es ist kein Grund ein Spiel schlecht zu bewerten nur weil es evtl schon ein besseres gibt. Wenn man schon mit Wertungen arbeitet, dann soll meinetwegen Rondo eine etwas bessere erhalten aber dass man unbedingt das Spiel ins Mittelmaß abschieben muss, empfinde ich als unbegründet.

      Und was die Akrobatik angeht: Wie gesagt, mir gefällt das Erweiterte NES Gameplay sehr gut. In einem Castlevania muss der Charakter nicht besonders akrobatisch sein. Eben genau weil man sich seine Bewegungen sehr gut überlegen muss.

      Edit:
      Habe hier auch nochmal den Soundtrack zu VK hinterlegt, damit man auch mal vergleichen kann.


      Keine Frage, der Rondo Soundtrack ist super aber wie Shinobi schon geschrieben hat, gehen SNES und PCECD mit sehr unterschiedlichen Möglichkeiten an den Start. Am Ende zählt natürlich, was dabei raus kommt aber besonders bei Tracks wie Bloodlines hat der "etwas härtere" SNES Sound seinen ganz eigenen Charme und steht nicht wirklich weiter zurück. Sind halt zwei unterschiedliche Stile mit jeweils vor und Nachteilen.
      Angry Hina: Mein Youtube-Kanal für 1CC-Danmaku-Runs, VS-Fighting usw...

      The post was edited 1 time, last by khaos ().

    • Nö, kann mich dran erinnern das VK damals maximal zwischen 50 in 65% Wertungen bekam. Soweit ich mich erinnere das einzige 8 und 16 Bit Castlevania welches so "schlecht" Abschnitt. Lediglich Castlevania Adventure und Castlevania legends für den ur Gameboy wurde, aber auch noch überall, ähnlich abgewatscht.
    • Könnte Vampires Kiss jederzeit wieder reinschmeißen, greife aber sicherlich lieber zum Drac X auf Engine. Durch hab ichs schon - samt Bonuslevel... fiel mir ein als ich nach dem Posting kurz ein Playthrough checkte und meine Erinnerungen nicht in Bildform fand.


      Vampires Kiss ist eben später erschienen als X Rondo , hat eigentlich die bessere Hardware zur Verfügung, aber ist schlechter als das Vorbild.
      Ich bin mit dem Titel auch technisch nicht zufrieden.
      Da bot das frühe Snes Castlevania IV einfach schon eine Menge mehr.
      Gerade der fehlende Einsatz der SNES-Spezialeffekte, die träge Spielbarkeit (unfair wie von Cit beschrieben) sowie der maue Sound stellen Vampires Kiss einfach an hinterste Stelle in der Castlevania Liste.

      PS: würde den rechnenden Snes Soundchip vom Ken einer abgespielten PCE-CD sonst immer vorziehen...
    • An hinterster Stelle? Geht's noch? Langsam wird's aber echt albern.
      Mit dem erweiterten Bewegungsrepertoire von SC4 kann ich halt nicht so viel anfangen. Das Spiel wird dadurch eben wesentlich einfacher und kontrollierbarer. Alles andere sind dann eh nurnoch Metroid-Clone. Wenn man Spiele wegen einem klassischen oder reduzierteren Gameplay schlechter bewerten sollte, dann dürfte heute auch kein 2D Jump n Run mehr erscheinen, weil man in 3D mehr Freiheiten hat, oder was auch immer.

      Ich fange am besten garnicht erst an, verstehen zu wollen, was an dem Soundtrack mau sein soll...
      Angry Hina: Mein Youtube-Kanal für 1CC-Danmaku-Runs, VS-Fighting usw...
    • VK ist eben in fast allen Belangen ein Rückschritt zum direkten SNES Vorgänger. Da sollte es schon nen klaren wertungsunterschied geben.

      Bei klassischen Castlevanias sehe ich Castlevania 2-Simons Quest sowie Castlevania Adventure hinter VK.

      Mit Castlevania (NES) sowie Castlevania Chronicles (PS) sehe ich es gleichauf.

      Ist für mich wie gesagt kein schlechtes Spiels aber nach Teil 4 eben ein klarer Rückschritt zum Vorgänger auf der gleichen Konsole.
    • khaos wrote:

      An hinterster Stelle?
      Sorry, nicht verständlich genug ausgedrückt.
      Meinte untern den 16-Bit Castlevanias für Heimsysteme - PCE eingeschlossen.

      Musikalisch gefallen mir die Kompositionen sowie produzierten Sounds bei CVIV einfach wesentlich besser. Satterer Sound und düstere Stimmung.

      Von den späteren Castleroids halte ich dann leider auch nicht mehr ganz sooo viel - stehe auch eher auf ein gradliniges Peitsch'n Hüpf.

      Azazel wrote:

      Ist für mich wie gesagt kein schlechtes Spiels aber nach Teil 4 eben ein klarer Rückschritt zum Vorgänger auf der gleichen Konsole.
      Das triffts ziemlich genau - wenn dann noch Engine und Drac X als Alternative rumschlummern, macht es Vamipres Kiss nicht besser.
    • Das Spiel und auch das Vobild Rondo of Blood sind doch nach Super Castlevania rausgekommen, oder? Wieso ist denn die Steuerung dann so viel primitiver und schlechter? Peitsche nur nach links und rechts is schon arg ungewohnt und klobig ^^

      Es sieht wesentlich besser aus, aber das mit der Peitsche ist schon ein ziemlicher Dealbreaker. Und dann seh ich bei den secondary weapons noch nich durch, die löse ich random beim Peitschen aus...? Anscheinend wenn ich Steuerkreuz und Peitsche gleichzeitig drücke oder so? Find ich auch erstmal nicht elegant, dass das auf dem selben Button zu sein scheint, wo 578 andere ungenutzt bleiben.

      The post was edited 1 time, last by Ignorama ().

    • Ignorama wrote:

      Und dann seh ich bei den secondary weapons noch nich durch, die löse ich random beim Peitschen aus...? Anscheinend wenn ich Steuerkreuz und Peitsche gleichzeitig drücke oder so?
      Die Extrawaffen löst du mit Oben + Peitsche aus, eh so, wie bei den alten Castlevanias am NES.

      Spielerisch bietet es durch die eingeschränkten Aktionen mehr das klassische Castlevania-Feeling, glaub das war schon bewusst so gewählt. Einerseits weil es, wie exocron schon sagt, auf dem PC Engine-Teil basiert, andererseits weil Konami wohl nochmals ein klassisches Castlevania in 16bit machen wollte.

      Das Leveldesign würde in der Form ja kaum funktionieren, könnte man in alle Richtungen peitschen etc. Aber ich wills auch gar nicht so verteidigen, ich mag Super Castlevania IV auch lieber. Vor allem ist Vampire's Kiss bockschwer und fühlt sich oft auch billig bis unfair an.
      tba
    • Aber auch der PC Engine Teil kam doch nach Super Castlevania. Hab jetzt nur bis zum ersten Boss gespielt und da war das limitierte Peitschen klar ein Frustmoment, wäre imo erheblich dynamischer mit der SC Peitsche ^^

      Und das man die Zweitwaffe auf ne Combo legt, statt die ungenutzten Tasten, optimalerweise die Schultertasten, is einfach klar ein Fail. Optisch ist es soooo krass lecker dafür.