Der WWE, TNA, ROH und andere Wrestling-Ligen Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hardy und Wyatt war schonmal gut! Werde jetzt aber schlafen! Die 5 Stunden gebe ich mir besser mit Vorspulfunktion. :D
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Jo, vorbei ist es. Im Spoiler sind Ergebnisse

      Display Spoiler

      Opener war gut, Finish recht nice gemacht und auch der Titel für Rollins geht okay.

      Charlotte verteidigt! Was hab ich das gefeiert. Finde es super, dass der Asuka-Train da endlich einen Bahnhof erreicht hat. Match war auch ganz gut gemacht.

      US Titel durch den Sieger einfach tot. Niemand wollte Jinder.

      Mixed Tag Team: Für mich Match of the Night und größte Positivüberraschung. Rousey war wirklich gut, hätte ich nicht gedacht. Einziges Detail was mich störte: In der Mitte des Matches war Steph ziemlich stark im One on One gegen Rousey, das wirkte deplatziert.

      Smack Down Tag Teams: Dominante Hammer Brothers, so musste es sein um das Momentum zu nutzen. Hoffe man verheizt die nun nicht und baut sie als seriöses Tag Team auf. Vor allem für Harper, imo einer der besten Wrestler in der WWE, sehr verdienter Titel.

      Cena vs. Taker: Match hätte ich nicht gebraucht und verstehe es auch nicht. Aber wenn es denn sein muss richtige Länge und richtiger Sieger. Dennoch einfach unnötig. Können nun beide retiren.

      Shaniel McBryan vs. Zowens: Match war nicht so gut, Shane is eben kein super guter Wrestler. Bryan reißt es ein wenig raus und es gibt keinen Turn von niemandem. Fand ich gut, da Shane Turn einfach sinnlos gewesen wäre und Bryan Turn nach der Anfangsphase unmöglich war.

      Bliss vs. Jax: Bliss muss den Titel auch mal verlieren, aber an Nia Jax? Match wirkte stellenweise peinlich, Jax unbeholfen. Find es daher nicht gut, Jax imo einfach unverdient mit Titel gekrönt.

      Styles vs. Nakamura: Kommen wir zum Dream Match... Wow. Lowlight of the Night. Es war lahm und langweilig. Habe es leider befürchtet. Styles versucht hier und da etwas zu glänzen, aber is auch nicht sein bester Tag. Nakamura einfach wieder sehr enttäuschend. Highlight des Matches bezeichnenderweise der Low Blow hinterher. Wenigstens kriegt der faule Japaner keinen Titel, aber das Match war absolut enttäuschend.

      Braun vs. Bar: Braun macht ne gute Show, ABER ich finde bedenklich was das aus der RAW Tag Division macht. Daher lustig, aber dennoch kacke. Hätte nicht passieren dürfen, Braun hätte zumindest eine Art Hell-No Team bilden müssen oder besser noch Singles Wrestler bleiben.

      Lesnar vs. Reigns: Wenig Moves und viel rohe Gewalt. Ich dachte es wird eine Kurve kriegen als Reigns blutüberströmt speart, aber dann war das Match plötzlich vorbei. Überraschend das Lesnar verteidigt, aber auch ärgerlich. Ich will einfach diesen verdammten Titel bei RAW sehen und nicht nur jeden zweiten PPV.



      Alles in allem kein schlechter PPV. Allerdings gibt es dann doch ein paar Dinge die mich etwas zweifeln lassen wie es nun weitergehen soll.
    • Ich stelle wieder fest das 5 Stunden am Stück einfach viel zu viel sind. Bin trotzdem eigentlich sehr zufrieden, positive Überraschung war definitiv Charlotte vs Asuka und das Mixed Tag. Am besten fand ich Tag Team Match mit Daniel Bryan, hammer wie das abgeht mit ihm und Styles vs Nakamura, vor allem mit dem Ende.
      Braun war erste facepalm, dann aber irgendwie doch witzig und cool.
      Return vom Taker war komisch. Cena begräbt Elias, Undertaker begräbt Cena, hab ich nicht gebraucht. Cena am sitzen im Publikum fand ich aber eine tolle Note ^^. Main Event mit dem richtigen Sieger, schön das die Leute vor Ort happy nach Hause können, ziemlich schade das man im Main Event noch boooring und this is awful chants hört, hoffentlich gibt es denen mal zu denken.

      Ignorama wrote:

      Mal ne Frage: Wrestlemania kostet 25€ bei Sky. Das Network-Abo kann ich aber immer kündigen. Welchen Sinn macht es bei Sky zu kaufen anstatt ein Abo abzuschließen? Als Neuling kostenlos und auch sonst nur halb so teuer, einen Monat lang und mit mehr Value.
      Gar keinen^^
      Vlt etwas um den älteren Sky Stammkunden die noch nicht beim Streamen angekommen sind Geld aus der Tasche ziehen.^^
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • WWE Booking bis der letzte das kapiert das Nakamura Heel ist. <X

      Naja am Freitag kriegen wir dank den Saudis ein PPV zur Spitzenzeit live! Läuft bei uns um 6 Uhr Abends und soll recht lange gehen. Da bin ich schon ein bisschen zwiegespalten ob ich das gut finden soll, gucken tue ich es aber eh. :D
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Es ist der zweitwichtigste PPV des Jahres und das obwohls ne fucking House Show is :lol:

      Was das Booking betrifft ists leider wirklich erbärmlich und Slap Stick. Da merkt man, wie krass Vince noch drin steckt. "No English" und in die Nüsse hauen. Finde da macht man es bei Alexa Bliss deutlich besser. Ist auch keine super tiefe Dramaturgie und basiert aktuell vor allem drauf das Nia Jax fett ist, aber Bliss baut es ja schon seit sie in der WWE ist gut auf und ist wesentlich facettenreicher.

      Was ich vor allem nicht kapiere: Der Wrestlemania-Tiefschlag war ein Schocker. Der am Dienstag danach eher mäh und ab da gings doch nur noch bergab.

      Repetitives Booking ist jedoch eh die Krankheit geworden. Vorhin Smack Down Bericht gelesen und Becky Lynch hat mal wieder verloren... nach unfairem Roll Up :rolleyes: Weiß gar nicht wie viele Matches sie schon genau so verloren hat und was eigentlich der Punkt ist auf den man damit hinaus möchte.
    • Ich hoffe es ist mehr als eine House Show, kann mir nicht vorstellen, dass sich die Saudis keinen Titelwechsel gekauft haben. ^^

      Repetitives Booking ist echt ne Krankheit. Funktioniert es einmal? Ja, dann machen wir es halt einfach nochmal, solange bis es nicht mehr funktioniert. Bei Matt Hardy merkt man es auch schon, Bray Wyatt hat das auch schon jahrelang mitgemacht. :D
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Soviel Randomness, so viele Fragen. Seltsames Event...

      Ergebnis-Spoiler im Spoiler

      Display Spoiler

      Die Kommentatoren sagen noch "both feed must hit the floor" und Lesnar hatte nicht einem am Boden. The Fuck? Das war ja auch keine Kontroverse auf die man sinnvoll aufbauen kann, Lesnar hatte glasklar keinen Fuß am Boden während Reigns beide auf dem Boden hatte. Das ist unfassbar schwachsinnig gebookt, absoluter Immersions-Killer. Schon weil dort gar nicht gefackelt wurde, Lesnar wins... the fuck? Davon ab war der Match-Verlauf grauenvoll. Reigns total tot und dann legt er los? Der war wirklich wie tot nach drei Suplexes (was schon übel lachhaft is).

      Ansonsten will ich explizit nur noch auf Styles vs. Nakamura eingehen... mal wieder ein Tiefschlag :lol: Oh man ist das armselig was dort farbriziert wird, hoffe auch Styles kommt bald in eine neue Fehde und Nakamura damit imo unwiderruflich zerstört, wer soll den noch ernst nehmen? Aber bei seiner fragwürdigen Motivation mir inzwischen egal, brauch den nicht in relevanten Matches.

      Die restlichen Matches waren auch Großteils einfach seltsam mit teilweise irgendwie komischen Abläufen. Beispielsweise darf der eine Usos beide Hammer-Bros verhauen, die dann aber von tot auf No-Sell umsteigen und die Usos komplett töten. Finde den Sieger gut, aber irgendwie war das Match so nullwertig. Taker vs. Rusev-Day war halt mono schlecht, weil Taker einfach viel zu alt ist. Ehrlich gesagt schade, dass er eher Leute begräbt (No Pun) als sie over zu bringen. Rusev ein Feigling, English mit größeren Eiern und beide einfach Kanonenfutter.

      Also für diesen Hype ein ziemlich mittelprächtiges Event. Und was hat Strowman nun von seinem Sieg? Kriegt er ein Titelmatch? Is der Gürtel ein neuer Titel?
    • MVP war ganz klar Titus, was habe ich gelacht. :lol:

      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Allgamer wrote:

      Hey Leude Ich hab mir Grad NJPW World aufn Fire TV Geladen, ich weis bei WWE was Sehenswert ist Smackdown Wrestlemanina und jetzt Wohl Backlash, aber was sollte ich mir den bei NJPW reinziehen kenn mich nicht aus bevor ich mir nen Abo hole :)
      Ich denke man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Wrestle Kingdom das "Wrestlemania" der NJPW ist.
    • ciampa vs gargano ist fehde des jahres, bei jedem ppv unfassbar was die abliefern
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”