Alles ist scheiße!!!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich schon wieder.
      Nachdem gestern Abend jemand versucht hat aus dem Ausland zugriff auf den Google Account meines Handys zu nehmen (und mir Google das sofort mitgeteilt hat, den "Zugreifer" dann sofort ausgelogged hat, aber mit dem Hinweis, dass er jetzt mein Passwort hat) und ich sofort mein Passwort geändert habe, habe ich heute morgen eine E-mail bekommen, dass jemand mein Passwort bei Netflix geändert hat. Ich habe also dort dann auch direkt mein Passwort ändern wollen. Ich habe dann auch mehrmals ein neues Passwort angefordert, doch Netflix hat jedes Mal einen ungültigen Link zum ändern raus geschickt. Erst 2 Stunden später, als ich schon auf der Arbeit war, konnte ich dann endlich mein Passwort zurück setzen und wieder die Kontrolle über meinen Account übernehmen. (Un-)witzigerweise habe ich das Passwort bei Netflix gerade erst vor 3 Wochen geändert gehabt.
      Obwohl es den Anschein machte, dass ich noch Zugriff auf alle meine anderen Sachen wie E-mail, Amazon usw. hatte, habe ich vorsorglich auf allen Seiten, wo ich einen Login habe, mein Passwort geändert.
      Ich habe dazu auch Passwörter gewählt, auf die man von alleine auf jeden Fall nicht kommen sollte (war aber auch vorher so). Einfach zufällige Buchstaben und Zahlenreihenfolgen mit Sonderzeichen udn Groß- und Kleinschreibung.

      Zum einen, kann ich davon ausgehen, dass mein Computer oder Handy gehackt wurde oder lediglich das Passwort von meinem Google Account und der Netflix Account?
      Hat es jetzt ausgereicht, einfach die Passwörter überall zu verändern oder was würdet ihr machen, wenn ihr den verdacht habt, gehackt wurden zu sein?
      Mein Youtube Kanal
      (für alle die Lust auf Reviews von alten Computer- und Videospielen haben)
    • Hatte zwar bei den meisten Seiten unterschiedliche Passwörter, gab aber auch ein paar Seiten, wo ich das gleiche genutzt habe. So oder so, jetzt habe ich nur noch "Random" Passwörter, die ich mir nie im Leben merken kann und habe mir deshalb alles auf Papier ausgedruckt, aber nichts im PC abgespeichert. Jede Seite hat unterschiedliche Passwörter.
      Mein Youtube Kanal
      (für alle die Lust auf Reviews von alten Computer- und Videospielen haben)
    • Gerade von nem Konzert zurück und mir klingeln richtig die Ohren. Ich bin ja eigentlich einiges gewöhnt und bisher hatte ich nie den Drang nach Ohrstöpsel, aber diesmal wurde die Lautstärke echt pervers hochgedreht. Ich besorg mir jetzt auf jeden fall was für die Zukunft und hoffe da bleibt nix zurück von heute.
    • Drücke dir die Daumen. Bedingt durch zahlreiche Konzerte und Clubbesuche ist mein Gehör heutzutage definitiv nicht mehr bei 100%.
      Penny: Ich bin Sternzeichen Schütze, was euch vermutlich schon vieles über mich verraten dürfte...
      Sheldon: Ja es verrät uns, daß du an der massenkulturellen Häresie teilhast, der zufolge die Position der Sonne im Verhältnis zu willkürlich festgelegten Sternbildern zum Zeitpunkt deiner Geburt Einfluss auf deine Persönlichkeit hat.

      The Big Bang Theory S01E01

      The post was edited 1 time, last by Grandmaster-C ().

    • Ich muss mal meinem Unmut hier Luft verschaffen:
      Ich bin jetzt die 3.Woche in Folge krankgeschrieben,aber nicht etwa weil ich einen "Burnout" oder dergleichen habe,sondern einen Superinfekt oder so. Auf jeden Fall hat mein bakterienverseuchter Körper meine Organe angegriffen,allen voran Leber und Lunge,sodass ich Antibiotikum 10 Tage am Stück nehmen musste. Früh erkannt,trotzdem alles an Grippesymptomen mitgenommen und einfach fertig. Seit ein paar Tagen geht's dann auch wieder und ich kann mich ein wenig außerhalb der Bude bewegen.
      Dann erfahre ich heute von einem Kollegen,dass sich einige Kolleginnen über mich auf der Arbeit beschweren,weil sie meine Arbeitstage entsprechend übernehmen müssen. Wir sprechen von evtl. 10 Tagen in knapp 3 Wochen,Schichtarbeit sei Dank,weil ich schlicht zuviele Überstunden hatte und entsprechend abbauen sollte. Also mein "Grippe-Timing" hat gepasst.
      Jedoch hat die Geschichte einen bitteren Beigeschmack für mich. Sich zu beschweren,weil man eh schon abgenervt von der Arbeit ist,Ferndiagnosen aufzurufen und mich dabei als "Lügner" hinzustellen,find ich arg scheiße. Gut,ich müsste jetzt nicht rumrumosern,aber vertraue meinem Kollegen.
      Ist auf jeden Fall für mich einmal mehr ein Vermerk darauf,dass ich zwingend meinen Arbeitgeber wechseln muss. Bewerbungsphase läuft und generell überlege ich wie ich mich am besten weiterbilden kann und an anderer Stelle mehr Erfolg haben kann als dort. Nach fast 5 Jahren frage ich mich ernsthaft,was mich so lange dort gehalten hat. Irgendwie bin ich enttäuscht,angepisst und bin mir sicher,dass ich zukünftig auf's Geld scheißen kann. Hauptsache ich fühle mich wohl und die Arbeit macht Spaß! Und beides habe ich dort nicht mehr,wobei die Aussagen das Fass zum Überlaufen bringen. Jetzt muss ich "nur" noch bis nächstes Jahr März/April durchhalten,wenn alles passen sollte.
      So,habe fertig - genug geärgert :D
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: CoD: MW (2019), PUBG, Rocket League
      Star Wars Jedi: Fallen Order (PS4)
      God of War: Chains of Olympus (PS3)
      Ori and the Blind Forest, Pokémon Schwert (beide Switch)

      Most Wanted:
      The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Elden Ring, Diablo 4, Ghosts of Tsushima, Playstation 5, Cyber Shadow, PC-Engine Mini, Streets of Rage 4, Rust, Disco Elysium
    • +1; gute Besserung!
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN
    • Gyaba wrote:

      Ich muss mal meinem Unmut hier Luft verschaffen:
      Ich bin jetzt die 3.Woche in Folge krankgeschrieben,aber nicht etwa weil ich einen "Burnout" oder dergleichen habe,sondern einen Superinfekt oder so. Auf jeden Fall hat mein bakterienverseuchter Körper meine Organe angegriffen,allen voran Leber und Lunge,sodass ich Antibiotikum 10 Tage am Stück nehmen musste. Früh erkannt,trotzdem alles an Grippesymptomen mitgenommen und einfach fertig. Seit ein paar Tagen geht's dann auch wieder und ich kann mich ein wenig außerhalb der Bude bewegen.
      Dann erfahre ich heute von einem Kollegen,dass sich einige Kolleginnen über mich auf der Arbeit beschweren,weil sie meine Arbeitstage entsprechend übernehmen müssen. Wir sprechen von evtl. 10 Tagen in knapp 3 Wochen,Schichtarbeit sei Dank,weil ich schlicht zuviele Überstunden hatte und entsprechend abbauen sollte. Also mein "Grippe-Timing" hat gepasst.
      Jedoch hat die Geschichte einen bitteren Beigeschmack für mich. Sich zu beschweren,weil man eh schon abgenervt von der Arbeit ist,Ferndiagnosen aufzurufen und mich dabei als "Lügner" hinzustellen,find ich arg scheiße. Gut,ich müsste jetzt nicht rumrumosern,aber vertraue meinem Kollegen.
      Ist auf jeden Fall für mich einmal mehr ein Vermerk darauf,dass ich zwingend meinen Arbeitgeber wechseln muss. Bewerbungsphase läuft und generell überlege ich wie ich mich am besten weiterbilden kann und an anderer Stelle mehr Erfolg haben kann als dort. Nach fast 5 Jahren frage ich mich ernsthaft,was mich so lange dort gehalten hat. Irgendwie bin ich enttäuscht,angepisst und bin mir sicher,dass ich zukünftig auf's Geld scheißen kann. Hauptsache ich fühle mich wohl und die Arbeit macht Spaß! Und beides habe ich dort nicht mehr,wobei die Aussagen das Fass zum Überlaufen bringen. Jetzt muss ich "nur" noch bis nächstes Jahr März/April durchhalten,wenn alles passen sollte.
      So,habe fertig - genug geärgert :D
      Solche Affen hast Du überall.
      Das beste ist denen einen reinzuwürgen wegen Mobbing!
      Ich lasse mir sowas nicht mehr gefallen.
      :work: Mein kleiner Flohmarkt.
      [Xbox360]
    • @Pandemonium
      @pseudogilgamesh
      Danke :beer:
      Dank Penicillin/Antibiotikum geht's bergauf! Schon interessant,was der Körper alles ausbrüten kann. Anscheinend hatte ich "Pfeiffersches Drüsenfieber" (meine Symptome haben sich wohl eher in abgemilderter Form gezeigt),hatte es nicht richtig auskuriert,die "Grippe" verschleppt und mich die letzten Wochen/Monate über meine extreme Schlappheit und meine Anfälligkeit für Erkältungen gewundert. Dachte erst,dass es im "Kopf losgehen" würde,deswegen auch der Querverweis zu "Burnout". Letztlich hatten die Bakterien meine Organe angegriffen und eben zu dieser Schlappheit und Müdigkeit geführt. Das hört sich dramatischer an als es am Ende war,dennoch sind meine Leber- und Lungenwerte eher auffällig,sodass ich erstmal die nächsten Jahre (ich glaube 3 Jahre sollen es sein) alle 3-6 Monate zur Kontrolle (Blutabnehmen) darf. Zeigen sich keine Auffälligkeiten bin ich beruhigt. Und noch beruhigter war ich,als per Ultraschall keinerlei Hinweise auf Krebs oder dergleichen gab! Soviel Drama,das hat mir für Jahre erstmal wieder gereicht :D
      Aber nein,meine lieben Kollegen/innen setzen noch einen oben drauf :kotz:

      @wahrheit
      Im Prinzip richtig,aber das kann ich schlicht nicht beweisen. Hatte es eh vermutet,weil ich auch weiß wie auf meiner Arbeit hinter'm Rücken gesprochen wird - einer der zahlreichen Gründe,warum ich dort meine Zukunft nicht sehe.
      Generell lass ich mir nichts gefallen,wohlwissend drum',dass ich allerdings bis Frühjahr'20 noch durchhalten muss,muss ich es nicht komplizierter machen als es eh schon ist.
      Bin gespannt,was mich nächsten Montag erwartet :tooth:
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: CoD: MW (2019), PUBG, Rocket League
      Star Wars Jedi: Fallen Order (PS4)
      God of War: Chains of Olympus (PS3)
      Ori and the Blind Forest, Pokémon Schwert (beide Switch)

      Most Wanted:
      The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Elden Ring, Diablo 4, Ghosts of Tsushima, Playstation 5, Cyber Shadow, PC-Engine Mini, Streets of Rage 4, Rust, Disco Elysium
    • Ich würde mir da wahrscheinlich gar nichts bei denken und Kommentare an mir abprallen lassen. Bei uns ist die Gesundheitsquote auch solala und sicher werde ich auch schonmal gesagt haben "Arschbacken zusammenkneifen", denn es gibt ja durchaus Kandidaten, von denen man sieht, dass sie sich mit einer Erkältung krank schreiben, aber dann von Kollegen morgens in der Stadt im Café sitzend angetroffen werden. Was nicht verboten ist. Und wofür ich niemanden anschwärzen gehe, weil es immer zwei Sichtweisen gibt. Aber seinen Teil dazu denken... joa. Das liegt einfach daran, dass ich hier schon zu oft Sachen gehört habe wie "Ach, dieses Jahr war ich noch gar nicht krank. Wird mal wieder Zeit"; weil es bei uns eh easy ist drei Tage ohne Attest Zuhause zu bleiben und auch die Ärzte grundsätzlich den Gelben Schein für die ganze Woche ausstellen.

      Dass es zu Unmut führt, wenn andere die Schichten dann übernehmen müssen - ist doch logisch. Da kann eine Historie dahinter stecken, die für einen selbst dann ungerechtfertigt ist. Also die Beschwerden wären grundsätzlich an der Stelle des Vorgesetzten angebracht; nicht bei dem der krank ist. Der Chef muss für entsprechenden Ersatz schaffen, der es erlaubt, dass Krankheiten aufgefangen werden können.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Reichlich haarig, sich darüber so einen abzulachen, imo :/

      Wäre mir eher peinlich u tät mir n schlechtes Gewissen machen :tooth:


      No offense, Buddy!


      Gerade wenn man allerlei "Tagelöhner"->Werkverträgler kennt, welche schlicht hungern müssen, wenn die Nix vertreten u eben keinen Lohn bekommen, wenn sie nicht an der Schule die Stunden runtergeputzt haben.

      Natürlich sind genau jene "Vertretungs-/Fremdeinsteiger-Jecken" auf solche Leute wie Dich mehr o. minder stark angewiesen, auf dass es überhaupt erst viel zu Vertreten gibbet; ich hatte auch so Pappenheimer, deren Stunden ich wöchentlich einmal zu vertreten hatte (habe das über ne Dekade lang gemacht).

      Das muss man sich mal vorstellen: Jemand, der über ne Dekade hinweg jeden Freitag blaumacht und dank Beamtentum kann ihm soweit "kaum Einer" was (vielleicht n Justitiar auf'm Schulamt, kA; oder halt zumindest i-wann mal ab zum Amtsarzt, oder halt dann doch lieber "straight" eine sinnvolle Dauer-Beurlaubung). Wahnsinn...

      Mich hingegen hatte es ja durchaus "gefreut", ich war über jede Stunde dankbar.
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • Du bist der erste, der meinen Job haben könnte. Kunstlehrer fehlen überall und der Quereinstieg zur "echten" Beamtenlaufbahn mit zweiten Staatsexamen steht dir offen in Schleswig Holstein, Niedersachsen oder Mecklenburg Vorpommern.

      Alles was du machen musst, ist ein Eignungsgespräch bestehen und schon kannst du das ganz normale Referendariat in einem dieser 3 Bundesländer machen mit deinem Mangelfachabschluss.

      Wobei in Mecklenburg Vorpommern müsstest dich beeilen, da ist Verbeamtungsgrenze 40, in den anderen 2 Bundesländern 45 (jeweils plus Zivi/Bund Anrechnungszeiten).

      Also los, Arsch hoch bekommen, dann kannst später halt blau machen (ich bin natürlich nur bei echten Erkrankungen nicht im Dienst). :lol:
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."