eure Autos

    • Mag sein, ist für normale Menschen aber dennoch kaum eine Sinnvolle Beschaffung, finde ich. Erstmal ist nicht jeder so Marken treu, und zweitens stellt sich auch die Frage wie oft man sowas realistisch braucht, und was dann die Ersparnis wäre. Bei der Auspuff Rep hat allein das Material schon 700€ ausgemacht, dann noch Steuer und Arbeitszeit hinzu.
      Muss ich jetzt etwas in der Werkstatt anlernen lassen, kostet mich das Bauteil vielleicht auch schon 800€, und das Anlernen effektiv vielleicht 40€. Für die meisten Menschen lohnt es sich da schlicht nicht, wenn sowas während der Lebenszeit des Autos nur selten gebraucht wird.

      Außerdem würde ich die Candi/Tech2 Kombi nicht mit OBD2 gleichsetzen, denn OBD2 ist ist per Standard für andere Parameter und Zugriffsrechte vorgesehen. Nur weil die meisten Hersteller der Einfachheit wegen für ihre Software die gleiche Buchse zur Kommunikation nutzen, ist das ja kein "normales" OBD mit dem diese tieferen Eingriffe vorgenommen werden, sondern eigene Protokolle abseits der Norm.
    • OBD ist einfach ein Din genormter Standart zur Fahrzeugdiagnose. Und das ist ja gerade das schöne daran. Kann man sich sicher sein das der Anschluss immer passt, der TÜV möchte ja nicht x Adapter rumliegen haben für die TÜV Prüfung, das Auslesen ist ja Pflicht seit ein paar Jahren ab Baujahr x Erstzulassung (genaue Datum nicht im Kopf).

      Das darüber letztendlich jeder Hersteller sein eigenes Prokotoll laufen lassen (kann) ist klar, bis jetzt lief es aber bei jedem mir in die Finger gekommenen Fahrzeug über k-leitung oder Can Bus. Die beiden Systme unterliegen auch einer DIN.

      Und das ist ja auch sinnvoll, damit im Endeffekt jeder, der sich mit sowas auseinandersetzt, loslegen kann.

      Das mal ein echter Vorteil ausnahmsweise der Bürokratiewut.

      Wen es nur ums eigene Auto geht, was anlernen betrifft, hast du sicher Recht. Im Endeffekt kannst du damit dann aber auch Navis oder Steuergeräte wieder "scheiden" und neu "verheiraten" und da befindest du dich dann ganz schnell in einem Bereich, wo es sich lohnt, weil der Kram ansonsten Elektroschrott ist und eine Vertragswerkstatt das in der Regel ablehnt, zu machen.

      Da gibt es nur neue Navis oder neue Steuergeräte und nicht welche, die mal auf eine andere Karre "verheiratet" waren.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • Ich denke da muss man aber trotzdem unterscheiden, weil über die genormte Buchse einerseits auch ein genormtes Signal mit genormten "bekannten" Protokoll läuft, und anderseits eben auch die Hersteller eigenen Sachen, um tieferen Zugriff auf das Fahrzeug zu bekommen. Und das ist ja streng genommen nicht mehr das, was man unter OBD2 versteht. Mit den regulären genormten OBD2 Lesegeräten, wie sie auch der TÜV nutzt, erhält man jedenfalls keinen solchen Zugriff auf das Fahrzeug. Deine Aussage wirkt aber schnell so, als könnte man so ganz einfach mittels einem beliebigen OBD2 Gerätes das Fahrzeug hochgradig manipulieren. Und darauf bezog ich mich primär. Denn so "einfach" ist es dann eben doch nicht.

      Und mal rein technisch, da ich beruflich auch mit CAN in diversen Ausführungen arbeiten muss. Auch wenn das System dahinter genormt ist, das übertragene Telegramm ist es nicht. Und gerade das ist ja das entscheidende, denn ohne Kenntnis darüber über Wort Länge, Bit Funktion und dergleichen nützt dir ein CAN Signal rein nichts. Letztendlich hast du hier zwar einen universellen Übertagungsstandard, aber das eigentliche "Geheimnis" liegt im Telegramm, und wird auch nicht von jedem Hersteller frei zur Verfügung gestellt. Der eine überträgt zB 6 Byte wo das 3. Bit des 1. Byte den On/Off Status der Antenne definiert, der andere Hersteller überträgt 8 Byte, und das 1 Byte dient einer 8Bit analog Abstufung. Nur so simpel wie in dem Beispiel funktioniert kein Fahrzeug Bus.

      Kurz gesagt, CanBus, open CAN, DECT, Profibus usw usw sind alle genormt in der Hinsicht WIE etwas miteinander kommunizieren muss. Es ist aber nicht genormt WAS übertragen wird. Denn das ist komplett Anwendungsspezifisch und frei definierbar.

      Ich finde du machst es dir da einfach zu leicht. Letztendlich nutzen zwar alle die OBD2 Buchse, aber ich denke wir können uns ruhig darauf einigen das man ohne Hersteller eigene Software und Adapter nur an der unwichtigen Oberfläche des Fahrzeuges kratzt. Und diese Software geben die Firmen nichtmal an freie Werkstätten heraus.


      thecixxx wrote:

      Da gibt es nur neue Navis oder neue Steuergeräte und nicht welche, die mal auf eine andere Karre "verheiratet" waren.

      Bis jetzt hätte mir die Werkstatt immer mitgebrachte Gebrauchtware eingebaut und entsprechend verheiratet, selbst Mercedes stellt sich da nicht an. Sehe die Problematik also nicht so, man muss lediglich nett fragen.

      The post was edited 5 times, last by Regza ().

    • Regza wrote:

      Kurz gesagt, CanBus, open CAN, DECT, Profibus usw usw sind alle genormt in der Hinsicht WIE etwas miteinander kommunizieren muss. Es ist aber nicht genormt WAS übertragen wird. Denn das ist komplett Anwendungsspezifisch und frei definierbar.
      Das ich mir schon klar, bin studierter Informatiker. ^^ Bin aber kein Fan von ellenlangen spezifischen Erklärungen, im Endeffekt hast du ja das gleiche gesagt wie ich ich es lapidar zusammengefasst hatte:

      "Das darüber letztendlich jeder Hersteller sein eigenes Prokotoll laufen lassen (kann) ist klar"
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • Endlich haben wir ihn .
      Das waren lange 2,5 Wochen die wir warten mussten.

      Golf Sportsvan 2019
      1,5 TSI 130 PS.

      Unser allererster Neuwagen überhaupt und wir sind absolut verliebt in das Teil.

      Ausstattung ist einfach der Hammer, Klima
      Tempomat
      Zylinderabschaltung
      Lendenwirbel Massage
      Sitzheizung
      Infotainmentcenter
      Gekühltes Handschuhfach und Mittelkonsole
      2 zu 3 verschiebbare Rücksitzbank ( ähnlich wie die Vordersitze verschiebbar)
      SOS Knopf
      Werkstattknopf
      Unfall GPS Erkennung
      Abstandskontrolle und automatisches abbremsen
      Fussgängerkontrolle mit Notbremsung
      Kurvenfahrtlicht
      Voll LED Scheinwerfer
      Versenkbarer Kofferraum
      Abnehmbare Anhängerkupplung
      Beheizbare Außenspiegel
      Start stop Automatik

      Keine Schlüssellöcher mehr somit per Softtouch am Griff öffnen und schließen wenn Schlüssel in der Hosentasche .
      Parkassistent
      3x 12v Volt Steckdose Mittelkonsole,Rückbank,Kofferraum


      Usw usw. usw. Echt der Wahnsinn was in so einem Auto alles drin ist.

      Gestern zu 80% die 520km mit abstandskontrolle und Tempomat gefahren, so eine entspannte Fahrt hatte ich noch nie und diese Strecke bin ich die letzten 10 Jahre locker an die 100 mal gefahren .

      Erster guter Punkt ist schon mal das wir auf Privatgrund parken so kann uns schon keiner am Auto hängen bleiben .
      Demnächst sprech ich mit dem Vermieter ob er die Montage bezahlt wenn ich ein Carport kaufe .

      Bin einfach mega begeistert
      Images
      • AEF3C80D-2139-4796-927A-3D535024D356.jpeg

        334.24 kB, 1,111×1,236, viewed 11 times
      • A7C2E624-32D2-4AD7-AF25-DD13906C73D2.jpeg

        394.83 kB, 881×1,455, viewed 11 times
      • A7ADAA7A-47E8-4EC1-9F0E-06700F7C0D46.jpeg

        293.42 kB, 1,076×678, viewed 12 times
      • B7154F3E-504D-4723-B227-BCC589A19143.jpeg

        297.19 kB, 1,096×937, viewed 15 times
      • 2197ECF7-99C4-46C5-91F4-541BBFA3F651.jpeg

        378.89 kB, 1,096×1,447, viewed 18 times
      • D88193B8-DA75-4351-B331-C64AB3C9A395.jpeg

        375.04 kB, 1,109×1,499, viewed 12 times
      • AD39329F-023C-4BEB-B135-79469BC3DAE0.jpeg

        268.29 kB, 1,083×793, viewed 14 times
      • 19712CAE-9494-4A26-BEE3-EA34BEDC3831.jpeg

        375.64 kB, 1,125×1,414, viewed 13 times
      • A638E0AA-E1BF-412C-909F-6967EBA07F1E.jpeg

        246.4 kB, 1,125×634, viewed 11 times
      Einer der Coolsten

      The post was edited 1 time, last by lumpi3 ().

    • Fange ab 1000km an die Drehzahl (ohne Vollgas und nur mit warmem Motor) hin und wieder langsam zu steigern, auf 4000-4500 bis 2000km. Wichtig auf jeden Fall sind imho die unterschiedlichen Drehzahlen (die müssen dann aber nicht immer bis 3000+ gehen), Hauptsache keine konstante Drehzahlen über eine große Strecke. Dann kann sich der Motor und die ganzen Teile am besten aufeinander einspielen. Ich gehe davon aus, sowas ähnliches steht dazu auch im entsprechenden Kapitel der Bedienungsanleitung.
      Mein Verkaufsthread: Pandemoniums Spieleallerei
    • Da fehlt ne Standheizung. Jetzt kannst du nur hoffen, dass der Klimawandel diese unnötig macht ;)
      Eines der besten Extras, die je in einem Auto hatte. Weit nützlicher als alle Fahrassistenzsysteme zusammen. Im Sommer will man ja auch nicht mehr ohne Klima fahren.
      !! MAN SOLL NICHT AAZOHM KRYPHT RAUBPRESSEN !!
      Wenn sie eine ungesetzliche disk finden, sollen Sie es zerstören und die Verbrecher einer Strafpredigt halten...
      Raubpressung ist verboten! Achtung Gefängnis...

      Meine Filmsammlung