Zuletzt gesehener Film

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich hab mir jezt Angel has Fallen und John Wick Teil3 bestellt eigentlich wollte ich beide Filme nicht aber Angel has Fallen kostet nur 5,78€ und John Wick naja bischen Action schadet nie
      Der entscheidende Schritt im Leben eines Menschen ist der Sprung über den
      eigenen Schatten.
    • The Witch

      Wow! Atmosphärisch absolute Spitzenklasse und auch durchgehend spitze gespielt. Wer einen "Horror" Film erwartet wird überrascht sein.
      8/10
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Zuletzt gesehener Film

      :lol:
      Nennt sich IMAX :tooth:

      Nolan filmt gerne mit IMAX-Kameras. War schon bei Dark Knight sehr auffällig.

      Tenet fand ich eher solala. Schon eher ein Nolan, den ich mag, aber Soundabmischung war absolut eine Frechheit. Dafür wenig CGI. Die Sache mit der Boeing war eine Freude zu sehen.
      Story war ziemlich platt, wenn man es einmal durchschaut hat. Manche sagen man MUSS den Film mehr als einmal gucken... Naja, dafür ist er mir zu lang gewesen und ich glaube wir waren ungefähr 30 Minuten im Film drin, da sagte ich schon meinem Mann worauf es hinauslaufen wird.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Love and Monsters

      Wurde zwar von netflix "nur" eingekauft, ist somit aber dennoch der erste Netflix exclusive film der mir durch und durch gefallen hat. Nett, sympathisch, gut gespielt, witzig. Hat spass gemacht, hatte keine längen...doch, gelungenes und unterhaltsames filmchen :love:
    • Azazel wrote:

      Love and Monsters

      Wurde zwar von netflix "nur" eingekauft, ist somit aber dennoch der erste Netflix exclusive film der mir durch und durch gefallen hat. Nett, sympathisch, gut gespielt, witzig. Hat spass gemacht, hatte keine längen...doch, gelungenes und unterhaltsames filmchen :love:
      Gestern spät abends geguckt: teile deine Meinung, hat mir überraschend gut gefallen, auch wenn ich das letzte Drittel teils sehr trashig fand - dafür sehr unterhaltsam :D

      7/10 für Love and Monsters
      PSN: Ruckeltyp80 ("Der Lootluemmel")
      XBL: reinersaftig
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Most Wanted:
      Elden Ring, Diablo 4, Diablo 2: Resurrected, Dying Light 2, Battlefield 6, Back4Blood, Callisto Protocol, Sons of the Forest, Kena: Bridge of Spirits, Little Devil Inside, TMNT: Shredder's Revenge
    • Der goldene Handschuh - Netflix

      Normalerweise würde ich jetzt den klassischen Einstieg schreiben. Sowas wie "wollte ich 2019 eigentlich im Kino sehen, aber hab dann doch lieber das Buch gelesen, weil die Kritiken so krass durchwachsen waren". Dazu die Erwähnung des Regisseurs Fathi Akin den man Anfang der 2000er noch als Deutschtürken wahrnahm der Filme für und über Deutschtürken macht, der sich aber schon seit locker 10 Jahren (mit z.B. Soul Kitchen) von diesem Label loslösen konnte und schon länger genau das dreht was er möchte. Warum es dann zuletzt die Verfilmung von Heinz Strunks Bestseller Roman Der goldene Handschuh sein musste wird sich mir wohl nie so ganz erschließen.

      Zum Inhalt des Films selbst kann ich ehrlich gesagt kaum etwas schreiben. Ich bin echt kein Fan davon ständig darauf rumzureiten dass das Buch viel besser als der Film ist, aber in diesem Fall ist die Diskrepanz zwischen diesen beiden Medien wirklich extrem. Während Strunk beispielsweise sehr ausführlich erklärt wie Fritz Honka darauf kommt nicht mehr saufen zu wollen und wie er seinen kalten Entzug durchzieht und man als Leser komplett angewidert und gleichzeitig gepackt ist, wird das im Film in 2 Minuten abgehandelt. Generell ist der Film eine Aneinanderreihung von sehr hässlichen Menschen die sehr hässliche Dinge tun. Ich habe mich die gesamten 110 Minuten geekelt ohne wirklich eine richtige Geschichte erzählt bekommen zu haben. Alles was im Buch spannend war ist im Film völlig unwichtige Nebenhandlung. Das ist extrem schade, denn ansonsten stimmt so viel. Die wenigen Sets des Films sind beinahe bis ins letzte Detail 1:1 den realen Örtlichkeiten nachempfunden und verdienen einen Ausstattungs-Oscar und die Schauspieler sind keineswegs Laien (was bei Filmen dieser Art eigentlich sehr oft der Fall ist) und machen ihre Sache absolut großartig.

      Für mich wurde da viel Potenzial verschenkt, weil Fathi Akin sich damit begnügt den Zuschauer oberflächlich zu schocken statt ihn bis ins Mark zu erschüttern, wie es ein Michael Haneke vermag. 4 von 10
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • Les Miserables

      Gerade verfügbar auf Amazon Prime. Sehr, guter Film, völlig verdient als bester internationaler Film für den Oscar nominiert.
      Wie es in den Pariser Vororten abgeht schockiert mich immer wieder. Der Film macht nichts besonderes erzählt im Prinzip nichts besonderes und ist trotzdem unheimlich eindringlich, mitreissend und deprimierend. Es ist fast eine viel besser produzierte Version von La Haine (ebenfalls fantastischer Film).

      8/10
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Boss Level (2021) IMDB

      Time Loop Action Film ala "Täglich grüßt das Murmeltier" oder eher "Edge of tomorrow" mit Naomi Watts, Frank Grillo und Mel Gibson.
      War recht kurzweilig, hatte ein paar coole Gags und obwohl recht vorhersehbar auf jeden Fall unterhaltsam.
      Kann man durchaus mal schauen und ich denke gerade für Gamer interessanter als für reine Cineasten.
    • Angel Has Fallen hat mir nicht wirklich gefallen die Story ist hanebüchen und ohne spannung und auch die Action war nicht so doll :thumbdown:
      Zum Glück ich hab nur 5,78€ ausgegeben Teil 2 London Has Fallen war auch schon mehr oder weniger Schund nur Olympus Has Fallen war gut.
      Der entscheidende Schritt im Leben eines Menschen ist der Sprung über den
      eigenen Schatten.
    • Bin gerade dabei etwas ungewöhnlichere Filme aus dem letzten Jahr nachzuholen.

      The Nightingale

      Unheimlich brutaler Revengefilm der zur Kolonialzeit in Tasmanien spielt. Es gibt einige Szenen die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen, man sieht zwar nur wenig bzw. eigentlich nichts, aber der Film ist trotzdem sicher nichts für jeden.
      Einige absolut fantastische Performances, tolle Regie, super Film!
      8/10

      Bacurau

      Quasi ein brasilianischer Neo-Western mit Udo Kier. Abgefahrene Handlung und Charaktere, bedient zwar bekannte Klischees ist aber trotzdem komplett eigenständig, dazu noch absolut fantastisch gefilmt.
      9/10
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb

      The post was edited 1 time, last by bbstevieb ().

    • Neulich beim Kumpel im Homecinema über Beamer Justice League Snyder Cut wieder gesehen, aber darauf will ich nicht hinaus (Fazit: 8/10).

      Ich hab Snyder nach Sucker Punch echt gehasst, aber in den Pausen von JL haben wir die coolen SP Action Szenen mit Polka und Kindermusik (zb Biene Maja usw) vertont. Scheiße war das geil, alle Action Szenen mit bescheuertster Musik im Hintergrund hat uns gelachflasht (Fazit: SP Normal 2/10 aber die Szenen mit unpassender Musik 10/10) :D :D :D

      The post was edited 4 times, last by Badhero ().