Zuletzt gesehener Film

    • Naja, Predators fand ich ganz gut. Upgrade ist erträglich, wenn man gewisse Stellen skippt. Terminator 3 und 4 waren jetzt auch keine Meisterwerke, aber durchaus unterhaltsam.
      Genisys fand ich dagegen unerträglich scheisse. Ein Tritt in die Nüsse eines jeden nicht lobotomierten Zuschauers. Da schaue ich mir lieber die SC Chronicles an.
    • Genisys hat halt eine etwas verschwurbelte Story mit alternativer Realität, ansonsten fand ich ihn ganz passabel. Schau dir einfach Dark Fate an und urteile selbst, vielleicht gefällt er dir besser als Genisys, die Story ist auf jeden Fall simpler gestrickt.
      "Ich bin unvermeidbar."
      "Und ich bin Iron Man."
    • Netflix hoch u runter; bester Film wohl bisher: Green Room mit einem großartigen cast, und einem wirklich ganz besonders großartigen Villain; ein gegen jedwede Erwartungshaltung, die mit Patrick Stewart verknüpft sein mag, imponierend, wie auch zurückhaltend-aufspielender "Evil-Jean-Luc Picard" :ray2:

      Also @CD-i Angucken, gibbet auch schön Gore! :tooth:


      Kompromisslos harter, von seinem Kammerspiel-artigen, räumlich-limitierten Setting geprägter Thriller; ein must-see definitiv.

      Display Spoiler

      Und dann dieser -ebenfalls gegen seine Besetzungsklischees aufspielender- Billie Elliot- i will dance-Typ; großartig ^^

      Hatte nur stark mit den armen Kötern "mitgelitten"... Nicht so schön, aber prall "aus dem Leben" leider in mancherlei Szene, afaik ;(


      Bin btw in love mit der blonden Co-Heldin (die schnell "geläuterte" Nazi-Punk-Schnalle); so sweet her face, so good her behaviour/punchlines/the whole role :love2:

      Der Trulle konnte nichtmal die 0-8-15 Nazi-Frisur einer "Nazi-Frau" was anhaben (so, ganz kurz mit den 2 "Bändern" vor den Ohren herabflatternd, ist afaik gemeinhin der allgemein akzeptierte u "begehrte" look von deren "Weibchen"*, auch u gerade hier in D). *Wenn man "sowas" auch wirklich "weiblich" nenne möchte :ray2:


      Fast ebenso gut und mit ganz ähnlichem Gore (als ob der selbe Effektkünstler dran war ^^ ) : Apostle (Nice!)


      Der Film schafft, was nur sehr wenigen Filmen mit ähnlicher Stoßrichtung gelingt:
      Display Spoiler
      Ein glaubwürdig-abgefahrenes "surreales" (also quasi Fantasy-Horror-)Szenario without cheese, brainfucks and any awkwardness, welches man ergo im Idealfall wirklich "abkauft" für unterhaltsame 2 Stunden.
      Das Ende fand ich dementsprechend gelungen :love2:


      Edit: Puhh, hoffentlich den Apostel-Spoiler noch früh genug eingearbeitet; is aber eh n "milder" spoiler, if überhaupt :tooth:

      Edit: Grad guck ich zum ersten Mal Predator 2 uncut; Ein Genüßchen; Danke, netflix :love2:
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN

      The post was edited 6 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Hab’s mir doch wieder „angetan“:

      Resident Evil (4) Afterlife
      Fand ich, zum Zeitpunkt seines erscheine, ganz net. Wie schon Teil 2, so ist auch Teil 4 besonders Trashig, biete einige Anspielungen auf die Games, vor allem auf Resident Evil 4 und packt nen Haufen Action dazu. Hat mich dann auch die Tage brauchbar unterhalten und ist imo ne Steigerung zum eher schlechten dritten Teil.
    • pseudogilgamesh wrote:

      und einem wirklich ganz besonders großartigen Villain; ein gegen jedwede Erwartungshaltung, die mit Patrick Stewart verknüpft sein mag, imponierend, wie auch zurückhaltend-aufspielender "Evil-Jean-Luc Picard" :ray2:

      Evil kann der gute Stewart immer schon gut. Fand ihn in "Fletchers Visionen" auch schon überzeugend als Endboss. Übrigens auch ein klasse Film, der leider viel zu schnell in Vergessenheit geriet, trotz Mel Gibson
    • Thor Tag der Entscheidung; hab lange nicht so herzhaft gelacht, wurde lange nicht von was "Seichtem" derart gut-gelungen unterhalten; wenn ich alleine an Goldblums grenzgeniale Performance denke
      Display Spoiler

      und etwa an seine Disco-Geburtstags-"Waffe" an Bord; ich hatte es ja kommen sehn, btw (sagte beim Anblick des Buttons passend "Disco!", und so kam's dann ja auch ^^ )


      :love2:

      Alles in Allem von vorne bis hinten sehr-sehr albern, aber halt gut; es passt :)

      Edit: Indi-Day 2 kann man sich im Gegensatz zum Erstling btw echt gut geben; unter der üblichen Emmerich'schen-Hirn-aus-Prämisse noch i-wie ganz gut-gelungen, imo (u nimmt sich spürbar weniger ernst als Teil 1, was auch BITTER notwendig ist, um noch irgendeine Kurve mit "Sowas" zu kriegen).


      Display Spoiler

      Besonders hatte es mir die angepisste "Bienenkönigin" angetan; schön im "Proto-Mech-artigen"-Body-Suit; geile Sache, so fand ich :ray2: :top:

      Kommt soweit kaum was näher an das Ende von Aliens ran, imo (alleine schon ob der schieren Skalierung beider fat-ladies) :tooth:



      Auch fand ich das Bord-eigene "Ökosystem" der Aliens nicht uninteressant, wurde nur zu kurz angeschnitten (sah aber alles soweit top-notch aus; viel besser kann man sowas nicht drehen, imo; Stichwort Luftgefechte Krach-Bumm etcpp)


      Edit: Hab schon wieder ne neue Film-Lieblingsfrau; die Walküre :love2:

      LECHZ, Ey! :love:

      @KiRuBAdOnE hab ich birdbox geschaut; u was darf ich sagen? same as 6th sense:
      Display Spoiler
      Mein erster Gedanke, als sich das "Szenario" herauszukristallisieren schien: Die Blinden werden die Saviours sein
      :bday:

      Nee, srsly: einer der besten Filme des Genres, Period. Sehr gut, imo.



      Edit äd Bad Hero: Stimmt ja, da läuft er ja 2 Drittel des Films mit dieser "Nasenschiene" herum, afair (und ist indeed noch viel creepier, als im green room); danke fürs Reminden; toller Film, indeed.
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN

      The post was edited 6 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Thor Tag der Entscheidung = Super, sehr sehr witzig ich wurde super unterhalten!
      Indi-Day 2 = Fand ich gut... nicht Hammer aber kann Man gut schauen. Wieso kann Man den ersten nicht mehr sehen?
      Birdbox = Fand ich sehr gut, die Entscheidungen die da getroffen werden müssen sind sehr glaubhaft und SB ist halt einfach super.

      Habe in letzter Zeit einige Filme geschaut.
      Aquaman fand ich sehr gut, tolle Bilder die Geschichte ist auch ok. Dann habe ich den Film eine Woche später nochmal mit meinem Bruder geschaut und fand den Film nicht gut. :lol:
      Nach Aquaman haben wir noch Sie nannten ihn Knochenbrecher geschaut... mein Bruder hat den Film über 200 Mal geschaut und ich habe ihn min 20 Mal geschaut und immer noch ist er super. Der Film ist von 1978... und vielleicht der beste Film von JC, aber es ist schwer zu sagen was wirklich sein bester Film ist weil ich mit sehr vielen, seiner Filme, sehr schöne Erinnerungen verbinde.
      LiFe IS ShOrT, PLAY HarD!!

      Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Edit: Gib dir mal ihre Theorie vom guten (englischen!) "Schluck" (ausgespr. "Schlack"; ab 11.00 ca)
      Display Spoiler
      , das bringt es quasi "akademisch" auf den Punkt warum Teil 1 hier gegenüber abseift: Er ist einfach noch n Tacken zu "schlau", zu "un-albern", sich niemals wirklich hardcore selbst-verballhornend etwa (denk hier gegenüber mal an die Buch-Tour im Altersheim :lol: )



      Alle guten Gründe, Teil 1 scheiße zu finden, siehste in dem sehenswerten Video der Boyz (sie haben aber auch n gigageiles Review zu Teil 1 am Start; ich empfehle es ausdrücklich! :)

      Steig bei 7:19 ein ;)

      Teil 1 nimmt sich ernster, die Effekte sind nicht mehr zeitgemäß (ich fand sie damals bei GENAUEM Hinsehen schon "lala", viele Benzinbomben und ja, teil schöne Miniatur-Modelle, aber das Alles ohne wirklich viele Details bei Schiffsexplosionen uÄ + die wenigen CG-Is waren nicht gut, imo).
      Display Spoiler
      Ich provoziere vielleicht mit dem Empfinden; aber in meinen Augen ist Moon44, obschon ne Billo-Produktion, der Effekte-technisch in-sich viel stimmigere u gekonntere Film
      Teil 2 bringt schon gleich zu Beginn eine absurde Skalierung des Genozids auf die Scheibe, auf dass es ein Fest ist (die emporgehobene, und wieder fallen-gelassene Westküste), das setzt schonmal ne Duftmarke in Sachen Absurdität + Alles ist VIEL augenzwinkernder + alberner + es fehlt der Hurra-USA!-Schmalz des Erstlings (wir werden nicht untergehen usw...), also er war beim Erstling mit spürbar weniger schelmischem Augenzwinkern untergebracht, als hier.



      Edit: Will Smith ist nicht dabei; Killer-Argument des Tages (die Hauptrolle in Teil 2 kenn ich nit, wirkte auch leicht "Chris Helmsworth'isch" auf mich, damit macht man nix falsch, imo :ray2: )

      Edit2: Fucking shit, es IST Chris Helsmworth :rotfl:

      Die stets u mit jeder Zeile zur-Schau-gestellte "self-awareness" (wie Jay es nennt) auf Seiten Goldblum's performance (imo ein einziges großes Augenzwinkern, aber mit rollendem Auge ^^ :ray2: ) stellt auch ein Mords-Pfund des writings/actings dar, herrlich viel "Comic-Relief" hier, imo.

      Und Brent Spiner's /Data's Rückkehr fand ich n super Fanservice; auch der Pullmann macht viel seiner Teil1-Schandtaten wieder wett, imo (alleine der look) :love2:

      Alles ist i-wie (im schönen Sinne) abgefuckter, denk nur mal an die Reaktion der Präsidentin auf den
      Display Spoiler
      freundlichen Besuch des dick-kugeligen Helfer-Alien-Schiffs gleich zu Beginn; die dicke Kugel macht NIX (Phöses)*, wird aber dennoch gleich frech abgeknallt/gelasert; was musste ich da hart lachen und ja, es war wieder wie beim 6th sense: Ich wusste sofort (schon wegen des designs :lol: ), dass das grad kein "unfreundliches" Alienschiff war (es sieht "knuffig aus", sagen wir so) u dass die Menschen grad ihre Hilfe abgeballert hatten
      :tooth:


      Was mich am Birdbox
      Display Spoiler
      (neben Bullock's großartiger Performance, auch die Kinder wissen NICHT zu nerven; ein Glücksfall :love2: ) uA so bezauberte, war das tatsächlich erschreckend-"abkaufbare" Verhalten jener "Crazies", das ist SO gut u dicht rübergebracht; sau-gut (hab gestern noch zum ersten mal the purge geguckt, liegt qualitativ ähnlich hoch; ich liebe aber auch den Hawk abgöttisch, besonders seit Training Day)



      Nachtrag äd

      *ID4-2
      Display Spoiler
      Gut, es (das "gute Alien") hätte vielleicht inb4 mal "funken"/"SMS"-en oder e-mailen sollen, war nicht die glücklichste u durchdachteste Rettungsmission :lol:


      Wie Jay sagt: er hat schon nen Termin beim Neuro-Doc wegen seines Geschmacks; auch schaute er nach den Autoren, weil er den Qualitätsanstieg des writings zu Recht DORT vermutete, musste jedoch mit Schrecken feststellen, dass einer der Autoren uA Smurfs 2 "im Petto"/verbrochen hatte :lol:
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN

      The post was edited 9 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Unsane

      Aufmerksam bin ich auf diesen Film, da er als erste kommerzieller Kinofilm gilt, der komplett nur mit Samrtphones (mit dem Iphone 7 Plus) gedreht wurde. Das ganze war für mich schon allein durch die Technik spannend genug, um mich zumindest für den Trailer zu interessieren. Als ich diesen dann gesehen habe, habe ich mir sofort die Blu-Ray besorgt.

      Bei dem Film geht um eine Frau namens Sawyer, die ein ehemaliges Stalking-Opfer ist und sich Hilfe bei einer Therapeutin sucht, um sich aufgrund ihres Traumas behandeln zu lassen. Nachdem sie alle Formulare ausgefüllt hat, findet sie sich ein paar Stunden später unfreiwillig in einer Psychiatrischen Klinik wieder. Wäre dieses nicht schon hart genug, trifft Sawyer auf ihren Stalker, der in der Klinik arbeitet. Zumindest ist sie davon überzeugt...

      Für mich ein solider Psycho-Thriller der mit der Wahrnehmung spielt. Wovon sind wir überzeugt, wie wird es von außen gesehen und wo verläuft die Grenze zwischen Einbildung und Realität. Das Szenario fand ich sehr interessant. Leider verliert sich der Film in der letzten halben Stunde in einem 0815 Ende. Hätte der Film nur den Weg der ersten 60 Minuten verfolgt, wäre der Film für mich um einiges besser gewesen. Schade, somit hat man leider großes Potential verschenkt.

      Zur Technik kann ich sagen, dass man direkt bemerkt, dass alles mit einem Smartphone gedreht wurde. Das merkt man zum einen ganz unverblümt an der Bildqualität. Vieles wirkt nicht so extrem scharf, wie man es von anderen kommerziellen Produktionen gewöhnt ist und es gibt auch noch viel Bildrauschen, was man hier aber noch als Stilmittel akzeptieren kann, da es sogar ganz gut zur Atmosphäre passt. Dazu kommt noch, dass das Bildformat in 1,56:1 vorliegt und das ganze an alte 4:3 Fernsehzeiten erinnert. Technisch also nicht das beste, aber dennoch interessant zu sehen, was dabei raus kommt, wenn man einen professionellen Kinofilm mit einem Smartphone dreht.
      Mein Youtube Kanal
      (für alle die Lust auf Reviews von alten Computer- und Videospielen haben)
    • The Ritual und Riddick 3 auf Netflix. Der Riddick ist imo der aller-allerbesteste Riddick, wo gibbet
      Display Spoiler
      (der arme Hund/sein armer WauWau/Hyänen-Butzel; schon wieder.... So langsam gehen mir die aus billo-dramaturgischen "mach den Zuschauer wütend"-Gründen implementierten Tieropfer in den durchaus tollen Filmen auf den Sack ;( ;( )
      + den the ritual kann ich wirklich empfehlen; es ist zwar ein aus der Ferne abgeschmackt-wirkendes "twist/take on blair-witch"-Dingen, aber lasst euch davon nicht abschrecken, falls ihr mit der Blair-Hexe nix anzufangen wusstet; hier passiert auf allen Ebenen viel mehr; ziemlich sehenswert für Fans des Cabin/Forest-
      Display Spoiler
      und auch für Fans des Creature-
      Horrors, imo. Besonders hervorheben möchte ich die wunderbar gelungene Ton-Ebene.
      Display Spoiler
      Auch fasziniert die Art der Verwebung von Erinnerung/Phantasie-Szenarien und dem Wald selbst, zB der Supermarkt im Wald;
      weird shit :love2:
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • Passendes Abschlussprogramm: The Cabin in the Woods: Was für ein großer Spaß; vom guten Helmsworth hab ich aber nun bei aller Liebe erstmal gehörig genug :lol:
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN
    • Heute für Halloween Gremlins 1. Der Film macht immer noch gewaltigen Spaß. Die Animationen sind zu einem guten Teil auch heute noch wirklich sehenswert, auch wenn es einige wenige Totalausfälle gibt. Die Szene in der Bar macht unglaublich viel Spaß und ist eine Freude zum ansehen. Die Story ist eher lala, aber auf die kommt es bei dem Film wirklich nicht an. Für mich ein sehr spaßiger und sehenswerter Film.

      8/10
    • schaut ihr euch horrorfilme nur an halloween an? Wie ist das so bei euch?

      Mein letzter Film, den ich gesehen habe, war Sinister. Ein Horrorfilm, wie ich mir einen verstörenden Horror-Film eben vorstelle. Sinister 2 war auch gut. Conjouring - die Heimsuchung ebenfalls geiler Film. Ich steh auf Horror, ich schau mir auch mehrere Filme hintereinander an.
    • Total Recall (2012) Extendend Cut

      Im Gegensatz zu vielen anderen hat mir der Film schon zum Zeitpunkt seines erscheinen gut gefallen. Mittlerweile gefällt er mir sogar besser als die erste Verfilmung mit Schwarzenegger. Letzterer passt zwar wunderbar ans Ende der 80‘er, frühe 90‘er. Der neue ist aber optisch und erzählerisch überlegen. Zudem empfinde ich ihn, bei aller Sci-du Thematik realistischer. Zudem bietet er wesentlich mehr tiefe. Doch, gefällt mir heute noch besser als damals....macht ja aber den Schwarzenegger streifen nicht zu einem schlechten Film ;)
    • Get The Gringo (Blu-ray)

      “Komischer” Film. Für eine Action/Buddy Comedy ist das Thema und die Handlung zu ernst und der Film imo auch zu brutal. Fand ihn aber auch nicht schlecht. Muss man sicherlich nicht gesehen haben.

      5/10

      Hotel Mumbai (Blu-ray)

      Leider imo eine totale Niete. Die HBO Docu arbeitet die Vorfälle um Welten besser auf und ist auch gleichermassen extrem eindrücklicher.

      hbo.com/documentaries/three-da…tack/three-days-of-terror
      3/10
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • New

      Ich.Darf.Nicht.Schlafen.

      Wichtig!
      *Only the 2nd spoiler 2 come inside this piece of spoiler-in-spoiler-bullshit is NO Story-Spoiler,
      Edit 4 da haterz: Nur der 2te Spoiler ist "Klickbar", ohne Story-gespoilert zu werden!
      Display Spoiler

      just ur usual (crappy) pseudo-style; avoid all other spoilers (aber eigentlich auch den besagten 2ten Spoiler Meiden; besser noch: den ganzen post. Ist wie immer sehr anstrengend zu lesen) :tooth:

      A nice take on the memento-formula, mit einigen wirklich
      Display Spoiler
      dramaturgisch clever-eingeleiteten u dank der tollen Darsteller auch glaubahft rübergebrachten Wendungen&Twists'nTurns'nTwirls'nStuff
      + ner Top-Performance von der Kidman,*
      Display Spoiler
      (UND vom Firth + dem nicen und mir immer angenehmen (hat oft Nebenrollen, wirkt sympathisch und macht seine Jobs immer gut) Herrn (afair) "Power(s?)" als Doc)
      welche ich der Frau niemals so gut zugetraut hätte (++³ ner heißen "from behind" Nude-Szene, welche mich wahrhaft zu "inspirieren" vermochte) :lechz: :love2:

      Hat mir ausgesprochen gut gefallen :)

      3Sat schoss aber im Teletext den Spoiler-technischen Vogel ab:

      Display Spoiler
      Schreiben sie ganz charmant Mike/Ben/Falscher-Ben: Colin Firth; war das schön bescheuert von denen, aber der Klappentext selbst spoilerte schon an sich mit gröbster Kelle den "Grund-Tenor" und die "Natur" des Twists an sich :facepalm:


      Mein Fehler, dass ich mit dem Herausfinden des Darsteller-Namens vom guten Doc
      Display Spoiler
      (Irgendein Herr "Power(s)", afair; seht ihr: es hat aufgrund von Lochfraß meinerseits nicht-mal gelohnt + ich werd/bin leider echt (zu) alt und löchrig mittlerweile :tooth: )
      nicht bis zu den Credits warten wollte/konnte ;(


      Dennoch bescheuert u in seiner Intensität einzigartig-krasser Spoiler; hatte im "free-TV" sowas jedenfalls noch nie. Ohne Gleichen.

      Dennoch konnte ich den Film gut genießen, denn @kiru, ganz wie beim 6th Sense UND neulich beim birdcage,

      Display Spoiler
      war mir in den ersten Minuten des Films klar, dass ER (Firth's Rolle) die Kidman fertiggemacht hatte u nicht der ist, für den er sich ausgibt; way b4 my look into the teletext. Seine performance machte das einfach klar. Kidman überzeugte mich auf voller Linie, erstmalig, afair.
      Display Spoiler
      Hatte die eher als "Nicht-Schauspielerin" immer wahrgenommen, welche entw durch ihre looks u/o "Vitamin B" in Hollywood landete (achja, Tom Cruise wurde ja aufgrund
      Display Spoiler
      (afair! Hab noch so dunkle, bestimmt "ganz toll" recherchierte "Bravo"-Erinnerungen an diese Story; inb4 Kiru asking me about it: "bravo" das war ein bescheuertes "Jugendjournal")
      eines "soft-pornösen Filmchens" mit ihr auf sie aufmerksam u schleppte sie locker ab; in den gemeinsamen Rollen, wie im Bettchen; gottlob ließ die Kiddi sich nit in den Scientologen-Verein hereinzerren, dazu war/ist sie doch zu clever, und/oder hat nen guten Instinkt für "evil stuff") :tooth:
      Pseudo-Denglisch xtra-bescheuerter Güte btw xtra 4u implemented, my kind-hearted friend :love2: :ray2:


      Edit: das Spoiler-Schachtelkonstrukt gibbet für den armen, alten Kiru auch noch als Lesevergnügen-Steigerungs-Maschinchen
      Display Spoiler
      (Voll interaktiv, ey! Lesen/edit4u: Leiden 2.0 und so :ray2: )
      von mir "für lau" obendrauf; aber ernsthaft: Klick(t) NICHT drauf, wenn ihr den Film noch sehen wollt! "Ernsthaft". Und's ist generell sowieso ein wirklich guter Tipp, nicht auf meine Spoiler zu klicken; die Kenner kennen's ;)


      Edit äd Spoiler-freies Fazit: Guter Film mit einer imo und afair noch nie so gut aufspielenden Kidman u einem generell-rundherum-überzeugenden Ensemble. Hat mich gepackt, wie mich lange Nix auf der Mattscheibe in der Art zu packen vermochte, was aber vielleicht sogar auch am
      Display Spoiler
      (von der Netflix-Xperience imo völlig verschiedenen, nicht nur von der Screensize her, sondern auch von der Interaktivität her)
      TV-Setting gelegen haben mag (die Blase drückte zwar gegen Ende ein wenig unangenehm auf's Hirn, aber Werbefreiheit/Quasi-Kino-Erlebnis daheim (o auch: GEZ) sei Dank, blieb ich überraschend-eisern, wollte einfach Nix verpassen (und die Blase hat's auch überlebt) :love2:

      Kurzum: Der Film hat keine überflüssigen Szenen; ganz guter Indikator für 'ne ganz gute Güte *Hust*
      Das statistische Collectardation-Amt veröffentlichte jüngst folgende Zahlen:
      Display Spoiler
      Der durchschnittliche XG-er hat 4,5 Vorbestellungen offen, wartet auf 3,8 Pakete, verge verwaltet im Zuge dessen das tracking von 2,7 Versand-Dienstleistern 53,6-Mal täglich und kauft bei 1,3 LmaA-Läden nie wieder*ein (*solange nichts Interessantes released wird).

      NXGM->ZM DVNLFN

      The post was edited 8 times, last by pseudogilgamesh ().