Zuletzt gesehener Film

    • Hab mir die Nacht mal wieder Tanz der Teufel angesehen, gibt es auch gerade in Prime.

      Der Film ist auch heute immer noch gut anzusehen, auch wenn man dem ein oder anderen Effekt sein Alter ansieht, gefällt mir so etwas handgemachtes doch weit besser als moderne CGi.
      Hab mich beim schauen aber doch etwas gewundert, was heute alles ab 16 freigegeben ist, war vor dem ansehen erst skeptisch als ich die 16er Freigabe gesehen hatte, ob der Film nicht bis zur langeweile geschnitten ist.
      Ist aber absolut sehenswert, und ich werde mir den noch als BD Version kaufen.
    • Ich kann diese Aussage überhaupt nicht verstehen. Wenn Man ihn nicht mag und seine Filme gleich mit, ok. Aber "klauen" und umsetzen kann er gut. Er ist eben beeinflusst von den anderen. Und das sagt er selber oft genug.

      Wenn Man aber Trash mit ihm vergleicht ist das schon starker Tobak.
      LiFe IS ShOrT, PLAY HarD!!

      Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • @Gyaba

      Hab alle "Das Ding-Filme" auf DVD bzw. Blu-ray, inkl. den ganz alten (noch aus den 1950er Jahren). Die Verfilmung aus dem Jahre 1982 gefällt mir mit Abstand am besten. Muss allerdings auch sagen, dass ich ganz allgemein ein großer Fan von den Filmen John Carpenters bin. Für mich ist Carpenter einer der großen Meister des (filmischen) Schreckens. The Fog fand ich z.B. auch sehr gut (den ersten Teil); der zweite The Fog-Teil fiel dagegen deutlich ab, aber der war ja auch nicht mehr von Carpenter.

      Jedenfalls bin ich mit der letzten Das Ding-Verfilmung nicht richtig warm geworden. Oder sollte ich besser sagen: nicht richtig kalt, Eis-kalt? Hehehe…, *fröstel* *grusel* 8)


      Für historisch interessierte The Thing-Fans noch der Trailer zum "Original" aus den frühen 50er Jahren:




      Empfehlen kann ich übrigens auch das Videospiel zu Das Ding (gibt's für PC und Konsolen), natürlich nur die Uncut-Version. Da das Game bereits 2002 erschien, erfüllt es inzwischen praktisch auch das Retro(spiel)-Kriterium. :thumbup:

    • Asterix im Land der Götter


      Ich war erst skeptisch und sauer, dass Asterix nun auch ein Animationsfilm sein muss, aber der hat mir wirklich super gut gefallen und ich hoffe, dass der kommende Film genau so gut wird.
      Meine Comics haben leider einen Wasserschaden. Alle Comics bis Sohn des Asterix sind in einem schlechten Zustand :heul: Die danach nicht, aber über die brauchen wir, bis auf den Papyrus, auch nicht groß reden. Obelix auf Kreuzfahrt oder Majestra fand/find ich ganz, ganz, ganz mies. Trotzdem hab ich die Comics in der Sammlung.

      Wünschen würde ich mir als Animation Umsetzung später:

      Asterix bei den Belgiern
      Asterix und der Avener Schild
      Asterix und die Goten
      Asterix - Tour de France

      @bbstevieb

      Etwas gutes hatte es. Ich verstehe jetzt viele Witze in meinen Lucky Luke Comics viel besser als, als Kind. Da sind bei Lucky Luke ja zig Anspielungen auf diese Filme drin.

      Pets


      Bis auf den Metal hörenden Pudel, der ständig Party macht, die Kampfspitz, die dicke Katze und das durchgeknallte Häschen, fand ich den Film eher lahm.

      Ich hätte den Film wahr. noch öder gemacht. Mir hätte es gereicht, wenn man einfach nur den ganz normalen Alltag der Haustiere weiter gezeigt hätte, wenn Frauchen oder Herrchen nicht da ist. Die Xte Verfolgungsjagd wirkt irgendwann für einen Erwachsenen Zuschauer eher ermüdend als unterhaltend.
    • Bushwick
      Im Prinzip ein „Red Dawn“ Klon. Statt nervigen teenies gibts einen recht ruhigen Dave Bautista mit Brittany Snow. Ein eher ungleiches gespannt. Der Film kommt, bis auf ganz kurze Momente, tot ernst daher.
      Diesmal wollen sich einige US Staaten selbständig machen und zetteln daher ein paar Aufstände an. Augenscheinlich wurde der Film mit einem sehr „überschaubaren“ Budget gedreht. Daher gibt es verdächtig wenig von der Invasion zu sehen. Daher wird, wenn überhaupt, meist im
      Innern von Gebäuden gegen schwarz vermumte Bösewichte gekämpft. Außen gibts ab und zu sogar ein paar (maue) CGI Effekte. Die Action geht in Ordnung, die ruhigen Momente sind eine grosse Schwachstelle. Während Bautista als Draxx bei den Guardian of The Galaxy vom Zusammenspiel mit den anderen guardians und gutem Make up profitiert, ist er hier von seinen schauspielerischen Fähigkeiten abhängig. Und wie man sieht, sind die eher schlecht. Immerhin
      Spoiler anzeigen
      kommt das letzte viertel ohne ihn aus.

      Ein Film den man absolut nicht sehen muss, auch wenn es definitiv noch schlechtere gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Azazel ()

    • Neu

      Ich einfach unverbesserlich 3
      Überraschend gut. Wenig Minions zu sehen was, aufgrund des für mich eher enttäuschenden Minions Solofilm, zu verschmerzen ist. Allerdings ist der streifen, mit knapp 1 1/2 Stunden Laufzeit, für die ganz kleinen eher ungeeignet.
      Lustig, coole Mucke und nette Story. Am Ende wird natürlich eine vierte Episode angedeutet.
    • Neu

      Viral
      Recht guter „infizierten horror“. Insgesamt sehr ruhiger und abgesehen vom letzten Viertel auch sehr glaubhafter streifen. Man spart sich die ausgetretenen Zombie/infiziertenhorrorpfade. Wer Action, splatter und Gore sucht ist ebenfalls falsch. Sehr gut gespielt, mit unverbrauchten Gesichtern. Das Ende empfinde ich als recht abrupt, aber auch hier verzichtet man auf das gern genommene 08/15 zombieende. Also ebenfalls positiv.
      Sollte sich jeder, der für Zombie und seuchenhorror etwas übrig hat mal ansehen. Gibts auch gerade auf Amazon Prime Video.
    • Neu

      Azazel schrieb:

      Viral
      Recht guter „infizierten horror“. Insgesamt sehr ruhiger und abgesehen vom letzten Viertel auch sehr glaubhafter streifen. Man spart sich die ausgetretenen Zombie/infiziertenhorrorpfade. Wer Action, splatter und Gore sucht ist ebenfalls falsch. Sehr gut gespielt, mit unverbrauchten Gesichtern. Das Ende empfinde ich als recht abrupt, aber auch hier verzichtet man auf das gern genommene 08/15 zombieende. Also ebenfalls positiv.
      Sollte sich jeder, der für Zombie und seuchenhorror etwas übrig hat mal ansehen. Gibts auch gerade auf Amazon Prime Video.
      Danke für den Tipp!
      Werde ich die Tage mal ansehen.
    • Neu

      12 Strong
      Die „wahre“ Geschichte der Horse Soldiers. Einer amerikanischen Spezialeinheit der USA im pre 09/11 Afghanistan Krieg gegen die taliban. Den Namen hatten sie erst nach dem Einsatz. Die Pferde waren nicht geplant ;)
      Netter soldatenstreifen. Davon gibt es mittlerweile aber einen ganzen Haufen. Getragen wird er von seinen Hauptdarstellern. Allen voran Chris Hemsworth und David Negahban. Michael Shannon und Michael Pena gibt es zwar auch noch, aber in Nebenrollen.
      Die Kampfszenen sind, wie von solchen Produktionen gewohnt, top. Dennoch fehlt dem
      Film das gewisse etwas. Man hat das Gefühl, alles irgendwo schonmal gesehen zu haben. Und zwar im Gesamtpaket besser.
      Wer auf solche Filme steht, wird auch nicht enttäuscht. Wer sie nicht mag, ist danach auch kein Freund dieser Art. Ich wurde gut unterhalten.
    • Neu

      Ein Toter spielt Klavier

      Psycho-Thriller aus den 1960er Jahren, der mehr auf Atmosphäre und subtilen Schrecken denn auf Schockeffekte setzt. Durch die Schwarz-Weiß-Darstellung wirkt das Geschehen besonders beklemmend, ähnlich wie bei den alten Filmen von Alfred Hitzkopf, ähm... Schwitzkopf.

      Hab mich vorzüglich gegruselt. :thumbup:

    • Neu

      Solo (UHD Blu-ray)

      Deutlich besser als der vermurkste VIIIer den ich vor zwei Wochen gesehen habe. Aber wirklich super bzw. gut ist auch was anderes. Disney SW funzt bei mir einfach nicht, wirkt grösstenteils einfach nur noch 08/15, da hilft auch keine noch so gute Produktion und ein namhafter Cast. Es fehlt einfach das Epische/Schwere/Besondere das imo auch noch Episode I-III hatten.

      6/10

      The Night Comes for Us (Netflix)

      Hui, ach du heiliges Hackebeil das war mal eine blutige Angelegenheit. Folgt ein bisschen der Formel das ersten „The Raid“ Teils, ohne ganz dessen Klasse zu erreichen. Trotzdem gute, harte Fights.

      7/10
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Neu

      fflicki schrieb:

      Hab mir die Nacht mal wieder Tanz der Teufel angesehen, …



      Hab mich beim schauen aber doch etwas gewundert, was heute alles ab 16 freigegeben ist, war vor dem ansehen erst skeptisch als ich die 16er Freigabe gesehen hatte, ob der Film nicht bis zur langeweile geschnitten ist.
      Ab 16 freigegeben?! Stand "Tanz der Teufel" hierzulande nicht sogar mal auf dem Index? *schauder* 8)
    • Neu

      Ja glaube auch.
      Hatte den mal ganz früher gesehen, kenne den aber jetzt nicht auswendig und kann nichts zu Schnitten sagen.
      Die 16er Freigabe schreckte mich erst ab, doch beim ansehen war ich echt verwundert das so etwas heute wirklich ab 16 frei ist.

      Ich finde den Film so jetzt nicht unbedingt schlimm oder hart, aber für eine 16er Freigabe doch nicht ohne.

      Gefallen hat er mir aber sehr gut und ich hab gestern Tei 1 und Teil 2 als BD bei uns im Elektromarkt bestellt.
      Werde ich mir beide dann noch einmal ansehen.
    • Neu

      Man nennt mich Halleluja

      Diesmal kein beinharter Italo-Western, sondern eine Art Western-Komödie, von denen es in den frühen 1970er Jahren viele gab. Der Film hat einige lustige Momente und coole Sprüche. Am witzigsten fand ich die Szene, in der Halleluja den Banditen Abführmittel in die Suppe rührt. Die Pistoleros bekommen darauf hin alle Durchfall. Einfach köstlich! *eine Lachträne aus dem Auge reib* :D

      Später gab es noch einen Fortsetzungsteil mit dem Titel "Beichtet Freunde, Halleluja kommt!" Den fand ich aber nicht ganz so gut.