Zuletzt gekauftes Spiel

    • Nach meinem kurzen Angler-Ausflug geht's weiter mit Indie-Horror. Gerade günstig über Steam (75 % Preisnachlass) erworben: Beastiarium.

      Diese Nacht dürfte für mich mal wieder eine ziemlich schlaflose werden. *schon mal den Herzschrittmacher auf Notreserve stell* 8)

    • "Bade" grad in den äußerst wertigen R-Type-Goodies: die Sticker bekommen ihren Platz, ebenso wie die wirklich für mich herausragenden Buttons aus Metall mit wertigen Clips untendran; die wunderschönen Karten haben schon ihren Platz in der "shoot 'em up-card-phalanx" (*hust*) auf'm Regal (noch'n ganzen Tacken schöner u gekonnter designt, als bspielsweise die Limited-Run-Karten oder die NG:Dev-Cards, welche ich besitze).

      Ich ging ja trotz Dominiks guter Darstellung des Inhalts neulich doch mit minimal gemischten Gefühlen hier ran, uA wegen all der Miesmacherei u meinen eigenen durchaus durchwachsenenen Erfahrungen mit retrobit-products, aber es überzeugt mich auf allen Ebenen. Finde sogar die OVP des Games selbst (nochmal sealed) wertig; 2_Xs findet die ja nicht so pralle.

      Der Dragonbox-Michi scheint auf breiter Front mit retrobit zu kooperieren u lässt im Zuge dieser Zusammenarbeit anscheinend jede Menge Know-How "walten". Es ist SEHR geil, dass er jetzt anscheinend pcbs u shells für theoretisch ALLES Mögliche bald wird produzieren können, so wie ich's verstehe (MegaDrive u SNES macht er ja schon, und wie ich grad bestaune: sehr nice :) ) .

      (Wie bewährt unscharfe/trübe) Foto-Arie aller Bestandteile des Sets+Katzer, wie er's in Beschlag nimmt, folgen i-wann im edit; dazu brauch ich das "smarte" phone *würg* :/


      Bin im 7ten Himmel grad :love2: :top:

      Nachtrag äd tzami: du hast heut Gebi? Glückwunsch! Hau rein u lass es Dir gutgehen! :flower: :top:

      P.S. äd Collection: Das mitteldicke u stahlstabile "Notizbuch", so banal es sich anhören mag, ist mein persönlicher "Höhepunkt" des sets grad. Wunderbar verarbeitet, allein der Rücken des Dingens zeugt von der Detailliebe der Macher :)

      Edit:

      Spoiler anzeigen









      Edit äd Buchrücken, Buttons u Katzerino:




      One may ask, why huge parts of our subculture suck so fucking hard nowadays: it's the over-crazed&collectardish "elitist-fanbase", trying very desperately to heighten their shallow lives by adding artificial ego-value to items created and intended 4 entertainment, not stature.

      Gott segne alle Schwerarbeiter! (Zit. William Foster)

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh () aus folgendem Grund: Fotos

    • ^^


      Genau so isses naturellmente, und das ist auch gut so ^^ :)

      Nachtrag: nices Detail der wunderbargemachten Anleitung: japanischer Text für unsre Freunde aus Fernost :)

      Schliesslich der Geburtsort unsrer vergötterten Kulturgüter; schöne Sache.

      Die Snes-size-Ovp bekommt man stilecht weder rechts-, noch linksseitig völlig spurenfrei auf; ein Fest für sealed-Fetischisten u "ultramint-Sammler" ^^
      One may ask, why huge parts of our subculture suck so fucking hard nowadays: it's the over-crazed&collectardish "elitist-fanbase", trying very desperately to heighten their shallow lives by adding artificial ego-value to items created and intended 4 entertainment, not stature.

      Gott segne alle Schwerarbeiter! (Zit. William Foster)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • @Anubis21
      Oh, Lynx-Love, nice! :thumbsup:

      Bei mir gestern und heute:


      Sogar die Münze zu Long Reach ist noch dabei, obwohl ich eigentlich zu spät dran war.

      Fist of the Yakuza, ähm, North Star ist ein Muster.

      Elite Dangerous lag bei uns im Saturn für 20€ rum... Da dachte ich, dass ich es mal versuche. Ist soweit ganz cool, aber wie erwartet ein schwerer Einstieg. :D
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Zwei weitere Games für meine Steam Bibliothek: Play with me und A Girls Fabrice Face.

      Habe beide Titel angespielt. Bei A Girls Fabrice Face bekam ich nach 20 Minuten Herzrasen, bei Play with me musste ich bereits nach einer halben Stunde die Unterhosen wechseln.






      Seht Euch mal das Video von Bruugar, einem meiner Lieblings-YouTuber - der behandelt viele interessante Indie-Spiele -, an. Die ersten 30 Sekunden seines Videos. Dann erhaltet Ihr eine ungefähre Vorstellung davon, was ich abends vor dem heimischen PC (oder meiner PS4) durchmache. *völlig fertig mit den Nerven bin* 8)

    • Da der Titel bis zum 15. Oktober verbilligt über Steam (- 60%) erhältlich ist, hab ich noch einmal zugegriffen: Doorways: Holy Mountain of Flesh.

      Die Vorgänger Doorways: Prelude sowie Doorways: Underworld (beide ziemlich gruselig) hatte ich bereits. Damit ist meine Doorways-Trilogie komplett. So komplett voll wie meine Hosen. *grusel* 8)


    • Neu

      Nach der Steam-Halloween-Angebotsaktion kaufe ich mir vorläufig keine Games mehr.

      Investiert wird vorerst nur noch in strapazierfähige Unterwäsche. Die werde ich auch dringend benötigen, denn all die eingekauften Horror-Spiele wollen in nächster Zeit ausgiebig gezockt werden. Natürlich abends, in der Dunkelheit. … *jetzt schon Gänsehaut bekomm* 8)

      Root of Evil: The Tailor ist so ein Titel. Der ist schön gruselig, enthält aber auch allerlei klassische Rätsel. Für mich eines der besten Point & Click-Adventures der letzten Jahre. Und das, obwohl Root of Evil von nur einem einzigen Mann entwickelt wurde. Geht atmosphärisch und Gameplay-mäßig etwas in die Richtung Black Mirror oder Scratches (zwei meiner Lieblings-Grusel-Adventures).