Zuletzt durchgezockt Topic

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das hier ist vielleicht auch für @Smart86 interessant.

      Beaten #22 in 2021: NightCry
      Der inoffizielle, über Kickstarter finanzierte Clock-Tower-Nachfolger.
      Ich wusste vorher, dass es nicht gut sein soll, aber als Genre-Fan wollte ich es trotzdem spielen.

      Und tatsächlich wurde ich zumindest im Sinne von Trash unterhalten.
      Das Game ist so inkompetent, dass es schon verblüffend ist. Im Prinzip ist es wie CT eine Ansammlung von Jump-Scares, fliehen und dem Erleben unterschiedlicher Tode und Enden basierend auf dem Spielerverhalten.

      Die Technik ist auch nach Vita Standards unterstes Niveau. Es ruckelt, es lädt kurz bei jeder Aktion, und bei Szenenwechsel auch mal wirklich lange. Texturen sehen oft aus wie vom N64. Die Animationen sollen wohl per Motion Capturing gemacht worden sein, das ist aber schwer vorstellbar. Die Menschen bewegen sich so seltsam, dass ich öfter mal kichern musste. Teilweise drehen sich Charaktere beim gehen nicht, und spielen daher bspw ihre Vorwärts-gehen-Animation ab, während sie sich seitwärts bewegen usw.

      Das Writing und Storytelling ist auch nicht gut. Das Spiel ist einfach nicht gruselig, die Charaktere sind so vergessenswert dass ich alle Namen in kürzester Zeit vergessen habe.

      Und das Gameplay natürlich weitestgehend Trial and Error mit mieser Steuerung.

      Aber die unbeholfenen Versuche, gruselig zu sein, die dummen Dialoge und eben auch unpassende Animationen haben schon einen gewissen Comedy Faktor für mich. Und das Finden aller Todesarten, Enden und Horror-Momente (die Jukebox ist von alleine angegangen! Einen Horror von 25 gefunden!) hat mich dann doch motiviert, und ich habe die ca 8 Stunden bis zur Platin Trophäe halbwegs Spaß gehabt.

      Inzwischen gibt es ja auch eine Steam Version, die zumindest optisch dank der Texturen besser aussieht. Wenn man Clock Tower mag und mit wirklich trashig schlechten Games was anfangen kann, dann kann man dem Spiel dort mal eine Chance geben. Ist halt eher ein Fall von so bad it's almost good.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • Hallo @Gyaba und @Oiseau

      Betreffend Simons Quest kann ich ein Fan Remake wärmstens empfehlen, Simon's Quest Rebitten.
      Es merzt die Fehler/Schwächen des Originals nahezu aus. Es gibt u.a. Dungeons & Bosse...

      Mittlerweile kosten seine Games allerdings etwas, waren vor paar Monaten noch kostenlos. U.a. hat er auch ein Remake von Faxanadu NES gemacht, welches auch sehr gut geworden ist!

      Hier der Link zu seiner Webseite

      edretrogamer3.wixsite.com/mysite

      Fan Review (allerdings mit Spoiler)

      The post was edited 1 time, last by James Earl Cash ().

    • Lumo (PS4) (normaler modus)
      So ne art Plattformer in komischer isometrischer ansicht,weshalb manche stellen extrem unfair sind weil man nicht wirklich sieht was man macht.Fand es aber leider sonst auch eher recht langweilig da nicht viel passiert.Wenn man mit frühen Heim Computern aufgewachsen ist findet man aber ziemlich viele Anspielungen was wiederum sehr cool ist.Neben den normalen Modus gibts noch nen Oldschool Modus wo man nur begrenzt Leben hat.Spiel kann man wohl in 1-2 Stunden schaffen wenn man sich nicht dumm anstellt.Für Trophy Freunde wohl trotz einer möglichen Platin eher eines der Horror spiele.

      Merk aber grade Grafik im trailer sieht besser aus als bei mir auf der PS4 , evtl haben die auch nur den Port etwas verkackt.
    • #9 Call of Duty: Modern Warfare 2 Campaign Remastered (PS4 Version auf PS5)

      Ich mag die Kampagnen der Call of Duty Games in der Regel ganz gern, weshalb ich die Remastered Edition von CoD: MW2 mal angegangen bin - die war vor einiger Zeit ja im PS+. Das Original habe ich damals noch auf der Xbox 360 gezockt.
      Das Spiel selbst kann sich in jedem Fall sehen lassen und ist als Remastered auch heute noch sehr gut spielbar. Im Vergleich zu Black Ops Cold War technisch natürlich nicht mehr auf der Höhe, aber das Upgrade schaut trotzdem nicht schlecht aus. Nur schade, dass sie den Multiplayer anders als vom ersten Modern Warfare Remastered nicht auch integriert haben.

      Mal schauen ob sie auch den dritten Teil als Remastered Version bringen, um die original Trilogie abzuschließen.

      8/10

      ---

      #10 Forza Horizon 4 (Xbox Series X)

      Ich zähle das Spiel für mich jetzt als durchgespielt, auch wenn theoretisch noch einiges fehlt. Allerdings habe ich mittlerweile alle Rennen und alle Show Events im zweithöchsten Schwierigkeitsgrad beendet (alles mit drei Sternen) und auch allerhand Kleinkram erledigt. Dazu habe ich jede der 531 Straßen abgefahren und bin jetzt immerhin Level 135.
      Auf die Schilder und Scheunen Suche habe ich keine Lust und auch die Speedfallen usw gehe ich nicht mehr an. Das sind reine Fleißaufgaben die mir keinen Spaß machen. Spielzeit liegt jetzt bei ca. 45h, da haben einige deutlich mehr wenn ich auf meine Friends List schaue. :D
      Aber ich bin zufrieden und habe mMn alles gesehen. Jetzt darf gern im Laufe des Jahres der fünfte Teil erscheinen.

      9/10


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad

      The post was edited 1 time, last by konsolenfreaky ().

    • @James Earl Cash Vielen Dank für den Hinweis! Das werde ich mir mal anschauen.
      PSN: Ruckeltyp80 ("Der Lootluemmel")
      XBL: reinersaftig
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Most Wanted:
      Elden Ring, Diablo 4, Diablo 2: Resurrected, Dying Light 2, Battlefield 6, Back4Blood, Callisto Protocol, Sons of the Forest, Kena: Bridge of Spirits, Little Devil Inside, TMNT: Shredder's Revenge
    • 8. Bowser‘s Fury
      Mit allen 100 Insignien. Absolut empfehlenswerter, kurzer Open-World-Mario-Plattformer. Sehr episch und kurzweilig und nimmt sich auch gern mal selbst auf die Schippe. Das Konzept gefiel mir richtig gut, einige gute, frische Ideen. Interessant, wie gut Mario ohne Level funktionieren kann und sehr gut gelöst, in dem die Areale Inseln im Wasser sind, teilweise so hoch gelegen, dass man eben wieder zum Anfang schwimmen muss, wenn man runter fällt.
      Meine Sammlung
      Meine VMU-Sammlung
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra
    • #7/2021 Axiom Verge - Thomas Happ Games LLC - XBOX One - 16,5 Stunden - 8.5/10

      So langsam aber sicher fällt es mir schwer die bisher durchgezockten Metroidvanias in ein vernünftiges Ranking zu packen. Bis dato ist mir noch kein schwacher Ableger unter die Finger gekommen, das gilt auch für das Spiel von Thomas Happ. Es reicht für mich zwar nicht an meine #1 Hollow Knight ran aber das ist für ein überzeugendes Spielerlebnis auch nicht zwingend nötig.
      Das Setting von Axiom Verge ist Sci-Fi lastig und erinnert nicht nur deshalb häufig stark an Metroid. Die Story lässt viel Interpretationsspielraum, wirkt dadurch aber auch interessant. NPCs gibts bis auf die Rusalki Maschinen nicht. Das Leveldesign würde ich als nicht ganz so memorabel einordnen wie es ein Hollow Knight geschafft hat, auch an dessen Vielseitigkeit kommts nicht ganz ran. Dafür ist der Soundtrack vollkommen überzeugend und trägt zur eher düsteren Atmosphäre bei. Ein paar überraschende Spielabschnitte (no Spoiler) lockern das Spiel zusätzlich auf.

      Die Steuerung ist mit eine der direktesten die ich in dem Genre gespielt habe. Gerade im späteren Verlauf wenn man die unzähligen Waffen und Fähigkeiten verinnerlicht hat macht es enorm viel Spaß durch die Level zu laufen. Besonders die Glitch/Corruption Fähigkeit ist enorm gelungen. Vom Verlauf her ist das Spiel die ersten Areas noch relativ linear, es wurde etwa beim vierten Boss dann aber deutlich unklarer was nun als nächstes zu tun ist und ich lief einige male ziemlich ratlos rum. Besagte Bosskämpfe sind überzeugend, strategisch sind jeweils unterschiedliche Herangehensweisen notwendig. Ein paar Bosse fand ich schon relativ knackig (Gir-Tab und Ukhu) und benötigte auch einige Anläufe. Gleiches gilt für ein paar Gebiete im Spiel bei denen viele sehr klein geratene Gegner äußerst enervierend waren. Insgesamt aber ein recht gut austarierter Schwierigkeitsgrad im Spiel.

      Den finalen Bosskampf fand ich persönlich nicht vollkommen überzeugend und durchdacht. Mit der richtigen Waffe ein absolutes Kinderspiel und leider darf man gegen den Antagonisten im Spiel nichtmal direkt antreten. Fand ich leider ein wenig enttäuschend was das angeht. Leider gibts auch keinerlei Teleport/Schnellreise zu den jeweiligen Gebieten im Spiel, was die vollständige Map Erkundung etwas erschwert. Die Map selber ist sehr rudimentär, ist in anderen Games in dem Genre ausführlicher.

      Ansonsten aber ein absolut empfehlenswertes Spiel für Leute die ein Faible im speziellen für Metroid oder ganz generell Metroidvanias haben.
      Hier meine Stats: Normal / Gegenstand 84% / Karte 100%


      Pro/Con
      - sehr direkte und präzise Steuerung
      - hohe Anzahl an Waffen/Fähigkeiten/Power Ups, davon einige aber recht gut versteckt
      - Corrupted/Glitch Fähigkeit toll (Auch im Einsatz gegen Feinde)
      - Exploration Aspekt gegeben
      - generell gute Bosskämpfe die strategisch unterschiedlich angegangen werden müssen
      - einige überraschende Spielabschnitte
      - guter Soundtrack


      - kein Teleport zu den diversen Arealen
      - Zoom Out bei Bosskämpfen irritierte mich ab und zu ein wenig (vor allem bei Boss Uruku)
      - an ein paar Stellen im Spiel leicht verunsichert wohin/was zu tun ist (nach Boss 4 in Kur ging es mir massiv so, zuvor noch recht linear)
      - einige Gebiete durchaus knifflig mit ein paar leicht nervenden und häufig sehr kleinen Standardgegnern
      - direkt aus dem Spiel raus keine Fortschrittsanzeige zu sehen (Map oder Spielstunden)
      - paar Gegenstände schwer zu lokalisieren ohne Hilfe
      - Spielabsturz bei den Ending Credits (zweimal getestet)
      - Story bietet viel Platz für Spekulationen, fand ich aber auch stellenweise etwas schwer verständlich
      XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661
    • 1. Skelattack Switch
      2. GG Aleste Switch
      3. GG Aleste 2 Switch
      4. GG Aleste 3 Switch
      5. Knights in the Nightmare PSP
      6. The Great Perhaps Switch
      7. Mr. Driller - Drill-Land Switch
      8. Contra - Rogue Corps Switch
      9. Gokujo Parodius PSP
      10. Jikkyo Oshabeti Parodius - Forever with me PSP
      11. Sexy Parodius PSP
      12. Curse of the Moon 2 Switch
      13. Halloween Forever PS Vita
      14. Mad Rat Dead Switch
      15. Tanuki Justice Switch
      16. Alien Storm Astro City Mini
      17. Crack Down Astro City Mini
      18. Golden Axe - The Revenge of Death Adder Astro City Mini
      19. Quartet 2 Astro City Mini
      20. Bonanza Bros Astro City Mini
      21. Tokyo Xanadu PS Vita
      22. Mickey Mouse IV Game Boy
      23. Dragon Slayer Gaiden Game Boy
      24. Bowser`s Fury Switch

      An sich wollte ich nur meinen neuen pro Controller testen und auf Anhieb mit allen 100 Insignien beendet. Das Godzilla Setting finde ich großartig und das Leveldesign grandios. Die Spiellänge von ca. 6 bis 7 Stunden passt optimal, man langweilt sich keine Sekunde, was bei langen Mario Spielen schon durchaus der Fall sein kann. Deshalb 10 von 10 Punkten.
      Now Playing:
      Bravely Default 2 (Switch)
    • @Oiseau: Axiom hat mir auch sehr gut gefallen.

      Hast du ein paar der Glitch-Abschnitte gefunden? Die werden bei jedem Run zufällig in der Welt verteilt, sind relativ schwer und beherbergen zusätzliche Waffen. Außerdem find ich das Konzept cool, künstliche Grafik- und Performance-Fehler :)

      Ich hab im letzten Jahr auch sehr viele Metroidvanias gespielt, ua. Messenger, Monster Boy, Bloodstained, Hollow Knight und aktuell grad das erste Ori. Finds echt super, dass das Genre in letzter Zeit so aufblüht ^^
      tba
    • @Akido: Du meinst diese Secret World Abschnitte oder? Da gibts ja noch 3 zusätzliche Waffen, wobei man glaube ich pro Playthrough nur eine davon bekommen kann. Habe ich leider ausgelassen den Abschnitt. Ansonsten 84% der Gegenstände gefunden. Aber an sich ein richtig feines Spiel, absolute Zustimmung.

      Metroidvania als Genre ist halt eine geniale Crosskombination aus vielen Spielelementen. Das macht für mich auch gerade den Reiz aus. Combat/Platforming/Exploration/Bossfights werden hier perfekt vereint. Die Mixtur ist halt großartig. Dazu die Non-Linearität und zahlreiche Waffen/Accesoires.

      Das einzig seltsame daran ist, dass es weder eine moderne Variante von Metroid noch von Castlevania gibt (gut wir haben immerhin Bloodstained als Ersatz). Momentan sicher eines meiner Lieblingsgenres.
      XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661

      The post was edited 3 times, last by Oiseau ().

    • 1. Superliminal
      2. Orcs & Elves
      3. Call of the Sea
      4. The Medium
      5. Ys VIII Lacrimosa of Dana
      6. Halo Reach
      7. Yes Your Grace
      8. Mafia Definitive Edition
      9. Half Life 1
      10. Half Life Opposing Force
      11. Half Liefe Blue Shift
      12. Alien Colonial Marines
      13. Half Life 2
      14. Half Life 2 Episode One
      15. Half Life 2 Episode Two
      16: Paradise Lost
      17: Speed Limit

      Speed Limit habe ich echt nur durch Zufall entdeckt da auf Steam das recht unscheinbar ist. Ja es ist Fake Pixel Look
      aber es baut so ne Sogwirkung auf mit nem Geilen Soundtrack und so schöne Hommage an verschiedene Retro Games
      9/10

      The post was edited 1 time, last by Allgamer ().