Zuletzt durchgezockt Topic

    • PatrickF27 wrote:

      Trotzdem merkt man, dass es hier hauptsächlich darum ging Spannung für das letzte Kapitel aufzubauen.
      Display Spoiler
      Das Ende war ein wirklich dreckiger Cliffhanger. Ich dachte echt da kommt noch irgend ein Finaler Kampf. Und dann sterben auch noch Millium, Toval, Olivert und Lauras Vater. Obwohl ich mir vorstellen kann, dass letzteren nichts passiert ist.
      Mich würde es nicht mal wundern, wenn die ihren Tod nur vorgetäuscht hätten.
      Steam: PhillXVII
      XBL Gamertag: Phill XVII
      PSN ID: PhillXVII
      3DS FC: 4656-7982-7921
      Nintendo Network ID: PhillXVII

      The post was edited 1 time, last by Phill XVII ().

    • Grid (2019) - Steam

      In knapp 35 Stunden habe ich mich nun endlich durch den Karrieremodus gearbeitet. In die Erweiterungen habe ich jeweils ein paar Rennen reingeschnuppert, aber da motiviert mich nichts, die auch noch komplett zu beenden. Das Spiel ist okay... immerhin hat es mich ausreichend motiviert, alle 104 Karriereevents auf Gold zu beenden. Aber es hat sich mit zunehmender Spieldauer tatsächlich wie Arbeit angefühlt. Das kann man schon daran ablesen, dass nur 4,7% der Spieler auf Steam den Karrieremodus abgeschlossen haben und sogar nur 2,8% komplett auf Gold.

      Der Karrieremodus ist eine repetitive Aneinanderreihung einzelner Rennen. Wie cool wäre zum Beispiel ein begleitende Story gewesen, wie z.B. in DTM Racedriver - aber nichts dergleichen. Auch spielerisch ist es ziemlich anspruchslos. Man wird nur selten wirklich gefordert, der Rest plätschert so vor sich hin. Dabei sieht es aber immerhin ganz hübsch aus und läuft zu jeder Zeit flüssig und stabil. Besonders gelungen sind die Sounds der Fahrzeuge.

      Insgesamt ist es ein solides Rennspiel. Man merkt aber, dass das Spiel mehr Zeit und Liebe und der Entwicklung gut hätte gebrauchen können. Ich vergebe eine 7/10.
    • Endlich... Endlich darf ich mich auch zu denen zählen, die es beendet haben...

      Gerade eben "Blood and Wine" von The Witcher 3 - Wild Hunt abgeschlossen und damit knapp 80+ Stunden
      feinste Spielzeit hinter mich gebracht.

      Nach The Witcher 2 und vielen frustrierenden Passagen hatte ich die Reihe schon abgeschrieben und dann, freundlicher
      Weise, auf einen Freund gehört der meinte "Du musst die Vorgänger nicht gespielt haben!".

      Nach wenigen Stunden in der Welt des dritten Hexerabenteuers war ich gefangen.
      Gerade so oft angepriesene Quests wie "Der blutige Baron" oder die herausragenden Geschichten der Add-Ons zeigen
      wo die Stärke der Welt von Witcher 3 liegt.

      Sie ist mir von Anfang an nicht egal! Viele Charaktere bleiben in wohliger Erinnerung, viele Geschichten unterhalten mich
      beinahe wie ein gutes Buch und viele Erlebnisse hinterlassen Spuren.

      Ich habe gelacht, geweint, hatte Angst und war auch mal richtig wütend.

      Wie CD Projekt Red es geschafft hat so viele gute Geschichten in nur ein Spiel zu stopfen ist mir schleierhaft.

      Es ist für mich dass bis dato beste West-Rollenspiel und in meinen Augen DER Maßstab für Autorenarbeit in
      der Videospielbranche.

      ---------------
      Zum SPiel selbst
      --------------------------

      Es sieht (Gespielt auf Xbox One Classic (Nicht S)) herausragend aus und läuft die meißte Zeit absolut stabil.
      In Blood and Wine gibt es zwar 1-2 Stellen wo die Performance abfällt, technisch ist es aber sehr sauber.
      Die Charaktermodelle sind bestechend und Ihre Mimik in den Dialogen sehr glaubwürdig.

      Hier sind nur AAA Titel wie Last of Us 2 oder God of War wirklich besser.

      Die deutsche Sprachausgabe gefällt mir sehr gut und die Musik ist nahezu perfekt. Ich habe mir alle Soundtracks inzwischen
      geholt und höre Sie hoch und runter.

      Spielerisch greifen alle Mechaniken einwandfrei ineinander. Man könnte zwar murren, dass man oft in den Nebenquests- und
      Hexerjagten immer das gleiche macht, die Geschichten dahinter zerstreuen dass aber gekonnt.

      Das Kampfsystem hat mir sehr, sehr gut gefallen. Es fühlt sich leicht und agil an, wodurch die Kämpfe super von der Hand gehen.
      Wem Normal (Habe ich gespielt) zu leicht ist, kann jederzeit die Anforderung hochdrehen. Zu meiner Freude haben die Gegner
      kein Auto-Leveling, so dass man von starken kreaturen auch mal auf die Mütze bekommt.
      Ein späteres Wiedersehen ist dann umso befriedigender.

      Letzter Punkt! Die Spielwelt:

      Die ist nicht gigantisch wie in Assassins Creed Odyssey o.Ä. fühlt sich aber deutlich homogener und echter an.

      Dabei ist jedes Königreich anders. Skellige ist landschaftlich z.B. kaum vergleichbar mit Novigrad oder Velen.
      Ich habe jeden Bereich in sich genossen und hatte viel Spaß.

      Gab es auch was zu meckern?
      Ja sicher!
      - Die Grafik hat in ganzen seltenen Fällen Aussetzer. So verschwindet manchmal einfach die Beleuchtung in Innenräumen und taucht
      apruppt wieder auf.
      - Die Open-World endet manchmal sehr direkt und wirkt leider wie eine Mauer. Das reißt manchmal raus.
      - Die Kämpfe werden schnell einfach, wenn man bestimmte Taktiken wiederholt


      Für mich sind das in der Summe nur Kleinigkeiten und ich würde dem CD Projekt Red Meisterwerk direkt die Höchstwertung geben.

      10 / 10 Punkten!

      Die Wertung basiert auf der Game of the Year Edition mit beiden Add-Ons. Ich halte dies auch für die Heute beste Version des Spiels.

      So! Jetzt mache ich mich an den PS4 Pro Durchgang!
      Meine Geräte : Sony Playstation 1,2,3,4 / Nintendo 64, DS, Wii, 3DS, Switch / Microsoft Xbox, Xbox 360, Xbox One / Sega Dreamcast / SNES Mini
      Zocke derzeit : The Last of Us - Part II (PS4 Pro) / The Witcher 3 - Wild Hunt GotY Edition (Xbox One)
    • Nr. 32 in 2020 - Knack 2 - PS4 - 13:25 Std

      Sonys Stay at Home Geschenk kam mir eigentlich sehr entgegen, da ich den Erstling tatsächlich sehr mochte. In manchen Punkten ist Knack 2 deutlich überlegen, die Abwechslung im Bereich Rätsel, die HDR unterstütze, in Momenten grandiose Grafik. Leider zieht sich das Game aber schon zur Mitte echt wie Kaugummi und Richtung Ende wünscht man sich einfach nur, dass die Spielzeit 3-4 Stunden weniger betragen sollte.
      Es ist ein schönes Game, aber ich mag das erste Knack dennoch lieber und würde hierfür eine 7 von 10 vergeben.
    • New

      Hab etwas weniger gespielt in letzter Zeit und mich die letzten beiden Wochen erst wieder intensiver gezockt. Konnte aber trotzdem ein paar Games ausprobieren.

      Golden Axe - Revengeof Death Adder (Arcade)

      Im Koop mit nem Kumpel durchgelaufen. Schönes Spiel das man sich mal antun kann.

      Demon Front (Arcade)

      Auch hier zusammen mit nem Kumpel durchgezogen. Ein netter Metal Slug Klon den man sich mal gerne anschauen kann.

      Krautbusters (Neo Geo AES)

      Auch hier mit einem Kumpel zu Ende gespielt. Der Slide ist mal ziemlich broken da man damit ziemlich unbehindert durch die Gegner durchschnetzelt.

      Ghost of Tsushima (PS4)

      Auf dieses Spiel freute ich mich schon seitdem ich davon erfahren habe das es kommt. Hat mir richtig Spaß gemacht. Habe soweit auch alles gemacht, jede Sidequest, Fuchsbauten, Schreine, Bambusstände usw.
      Auf Platin werd ichs jetzt allerdings nicht ziehen und mich auf andere Games konzentrieren. Weis jetzt nicht genau ob es mein Spiel des Jahres wird aber es ist zumindest ziemlich weit oben.
    • New

      Final Fantasy VII Remake PS4

      Bis zuletzt hat es mir etwas missfallen, dass der erste Part in Midgard gespielt hat, da mich vor allem die Tunnel und Gänge gestört haben, fand ich teils doch etwas eintönig. Auch die Quest teilweise, hol dies und bring das her, fand ich eher lieblos.
      Jedoch ist das Game echt schön detalliert gestaltet und wie ich finde, nahm es in den letzten 2-3 Kapiteln nochmal ordemntlich Fahrt auf. Bin mal gespannt, wann die Reise weitergeht.
    • New

      Und die Nummer 17/2020:

      Tomb Raider (2013) - Steam

      So, nach 10:36 Spielstunden liegt der erste Teil der Trilogie nun hinter mir. Ich hatte es mal auf der Xbox One gespielt, aber nie beendet. Wie ich nun festgestellt habe, hatte ich es ungefähr eine Stunde vorm Ende abgebrochen. Schon irgendwie ärgerlich... ^^ Aber egal, nun habe ich es geschafft, und es hat mir gut gefallen. Es war das erhoffte Feuerwerk, das immer noch gut aussieht und sich einwandfrei spielt. Mein finaler Spielfortschritt liegt bei 68%. Für die restlichen 32% müsste ich nun noch lauter sinnlose Sammelitems einsammeln, dazu fehlt mir die aber die rechte Lust.

      Ich verteile eine 8.5/10. Wenn mein TR-Akku wieder aufgeladen ist, geht es mit Teil 2 weiter.

      :)
    • New

      Die Nr. 33 in 2020 - Halo 5 - XBO - ca 10 Std

      Nachdem ich fast 8 Jahre Halo Pause hatte (nach Teil 4 hatte ich erst mal die Schnauze voll) hat mir Teil 5 doch wieder eine ganze Menge Spaß gemacht. Das Ding ist wirklich prächtig inszeniert und sogar der Story konnte ich halbwegs folgen. Hat sich sogar ein wenig nostalgisch für mich angefühlt, denn mit der Halo Reihe verbinde ich einige der besten Zock Momente.
      Gutes Game und weitaus cooler als der imho crappige 4. Teil.
    • New

      khaos wrote:

      Yay, gerade Ultracore in einem Rust ohne Continue durchgezogen. Habs mit dem Superepischen Synthwave Soundtrack gespielt. Nächste Woche gibts das Video :D
      Krass! Vor allem, wenn man weiß wie schwer das Game is :whistling:
      PSN: Ruckeltyp80 (Der Lootluemmel)
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Online: Rocket League, PUBG, CoD: MW (Warzone)

      Most Wanted:
      Resident Evil VIllage, Demon's Souls Remake, Diablo 4, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Sons of the Forest, Elden Ring, The Last Faith, Cyber Shadow
    • Zuletzt durchgezockt Topic

      New

      The deadalous encounter (3DO)

      Schöne 90s FMV sci-fi "Perle". Gibt ausser paar nerviger Rätsel nicht wirklich viel Gameplay aber war nen schöner Nostalgie Trip und man musste nicht viel leisten. Gut bei dem Wetter. Nach 2 Std war ich durch. Schauspieler waren schon cheesy genau wie die Story xD
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews