Zuletzt durchgezockt Topic

    • Neu

      Job Island (Wii): Vom Setting her eine total abgefahrene Geschichte. Die Minigames sind auch ganz nett nur leider zieht sich das alles ein bisschen hin und zum Ende wird es eigentlich nur noch langweilig. Aus der Geschichte hätte man viel mehr machen können.

      Ultra Street Fighter II (Switch): Vom Balcing her gefällt es mir nicht so gut. Man kann fast jede Attacke jetzt mit einem Wurf kontern. In keinem anderem Street Fighter führten Würfe so leicht zum Sieg wie hier. Grafisch mag ich die HD-Variante auch nicht so. Wirkt meiner Meinung nach recht billig. Von allem her kommt es nicht an Street Fighter II Turbo heran.
      Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit (Wing Commander IV)
    • Neu

      Lightning Returns: Final Fantasy XIII (Schwierigkeitsgrad: Normal)
      Anfangs ziemlich überfordert. Wo muss ich hin? Wie funktioniert das Kampfsystem? Warum krieg ich die Monster so schwer tot? Dann aber relativ schnell reingekommen. Das Spiel erinnert im Endeffekt sehr stark an ein MMORPG, nur mit einem dynamischem Kampfsystem. Ne ganze Weile lang hats dann auch Laune gemacht. Gegen Ende hat es sich dann doch immer mühsamer angefühlt. Bin so oft dieselben Areale abgelaufen und die Belohnungen für die Quests sind so gering, dass man selten das Gefühl hat, der eigene Charakter würde großartig stärker werden.
      Habs auch komplett ohne Spieleberater oder sonstigen Guide gespielt. Vielleicht wären einige der Kämpfe dann auch deutlich zügiger gegangen, wenn ich die passenderen Skills/Kostüme ausgewählt hätte. Hab eigentlich immer gehört es sei ein ziemlich kurzes Spiel, hatte am Ende wegen den Missionen und Monster ausrotten doch stolze 65h ins Game gesteckt. Trotzdem hatte ich zum Schluss dann beim Endboss und seiner letzten Form massive Probleme, weil ich ihn einfach nicht in den Schockzustand bekommen habe :wacko:
      Die Idee einer Zeitbeschränkung finde ich vom Prinzip eigentlich ganz interessant, war hier aber dann doch irgendwo ein Fail. Anfangs fühlt man sich gehetzt ohne Ende, gerade in den letzten Tagen kann man aber problemlos EP farmen und damit die Zeit beliebig anhalten.
      Storyelemente sind rar gesät und auch nicht wirklich der Rede wert.

      Mein persönliches Highlight der 13er Reihe war dann am Ende teilweise die Musik aus XIII und XIII-2. Die Story empfand ich eher als Durchschnitt und auch wirkte es unnötig, die an sich abgeschlossene Story aus XIII künstlich zu verlängern. Die Charaktere wirkten in die weiteren Teile reingeklatscht, einfach nur weil sie da sein mussten und nicht weil sie eine besondere Rolle erfüllen sollten.
      Ich bezweifle, dass mich jemals wieder die Lust packen sollte, diesen drei Teilen einen erneutes Playthrough zu widmen.. aber mal sehen.
    • Neu

      Uncharted: The Lost Legacy - 8/10

      Ein sehr schönes und rundes Uncharted-Erlebnis. Sehr kurz und ohne wirkliche Highlights,leider. Habe auf "normal" gut 8 Std gebraucht und es hat einfach super unterhalten. Leider haben mir die Hauptcharaktere nicht gefallen und die Story empfand ich als recht schwach.
      Grafisch zählt es mit Sicherheit zum Besten was die aktuellen Konsolen zu bieten haben. Zwar gefällt mir der 4.Teil insgesamt besser,da es mehr grafische Abwechslung in den Gebieten gibt,aber das was der Zocker zu sehen bekommt,ist schlicht atemberaubend!
      Gamertags:
      PSN: Ruckeltyp PSN bzw. Ruckeltyp80


      Currently playing: Clash Royale (Android), Fifa'18 (PS4)

      Most Wanted:
      God of War, The Last of Us 2, Shadow of the Colossus Remake, Monster Hunter World, Days Gone, Jurassic World Evolution
    • Neu

      Mario Sports Mix (Wii): Nette kleine Sportsammlung. Mein Fazit hat sich seit meinem Test nicht geändert. Bedauerlicherweise ist die K.I. im eigenen Team meist recht inkompetent so das man im höheren Schwierigkeitsmodus immer verliert. Kostet einem viele Nerven das dann durchzuspielen.

      Vikings: Wolves of Midgar (PS4): Ein Action-RPG der Marke Diablo mit nordischen Setting. Spielt man alleine ist das Game gut. Geht man es im Koop-Modus auf einer Konsole an vermiesen viele Bugs und Ungereimtheiten das Spielvergnügen. Wählt man einen Auftrag abseits der Kampagne wird der Levelfortschritt von Spieler 2 auf 0 gesetzt. So verliert er auch alle gesammelte Items. Unterbrecht ihr den Koop-Modus und startet das Spiel neu hat Spieler 2 seine ganzen Ressourcen wie Geld usw. verloren. Auch sind die Items im Inventar weg. Checkpoints und Schalter kann nur Spieler 1 aktivieren. Enttäuscht waren meine Freundin und ich über das Ende das extrem glanzlos über die Bühne geht. Der finale Endkampf ist zudem unglaublich einfach. Ein bisschen mehr Feintuning hätte dem Spiel sehr gut getan. Ganz besonders wenn man bedenkt wie benachteiltig der zweite Spieler in allen Punkten ist.
      Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit (Wing Commander IV)
    • Neu

      Phill XVII schrieb:

      Der Couch koop wurde sogar erst nach gewisser Zeit reingepatcht.
      Irgendwie nicht verwunderlich das er nicht super ist.
      Das wusste ich aber das so eine unsaubere Arbeit gemacht wurde war schon sehr ärgerlich. Es gab auch keine Plattform die nochmals nach dem Release des Patches sich den Titel vorgenommen hat um zu schauen ob der lokale Koop-Modus gut eingefügt wurde.
      Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit (Wing Commander IV)