Pinned Anime Disskusions-runde

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nicht vergessen !!!!!!!! :zzz:


      Heute gegen 0 Uhr läuft The Hakkenden (Teil 1) auf Vox. Hab ihn noch nicht gesehen (bin beim letzten mal eingeschlafen als der lief), also könnte es schon morgen neuen Gesprächsstuff geben. Hoffe mal jetzt bringt Vox wieder regelmäßig Animés.



      Passend zum Thema kommt mein Kenshin Bericht online.
      www.ahoj-brause.de


      Lass es Dir gut gehen: Ahoj-Brause - erleb die zischige Prickellust mit ewig jungem Gaumenabenteuer. Also Vorsicht! Deine Eltern fahren auch drauf ab.
    • Rurouni Kenshin:

      „Tokio, 1879. Ein Wanderer mit Namen Himura Kenshin kommt in die Stadt. Eine X-förmige Narbe auf der Wange und ein Schwert sind alles was er bei sich trägt.

      Der einstmals berühmte Samurai Kenshin hatte geschworen nie wieder einen Menschen zu töten. Seither trägt er ein Schwert mit geschliffener Innenseite (umgekehrte Klinge). Und dennoch findet der einsame Wanderer keinen Frieden. Die politischen Verhältnisse im Japan der Meji-Ära befinden sich im Umsturz.“

      Soweit der Klappentext der 28-teiligen Mangareihe. Es gibt auch noch zusätzlich die 95 Teile des Animés und mehrere OVAs, wobei eigentlich nur eine wirklich was mit der eigentlichen Story zu tun hat. In der OVA gab es irgendwelche Lizenzprobleme, weshalb Rurouni Kenshin so unter dem Namen Samurai X veröffentlicht wurde.



      Hier ein kleiner Überblick:

      Samurai X (Rurouni Kenshin) OVA - Vol. 1: Trust DVD

      Samurai X (Rurouni Kenshin) OVA - Vol. 2: Betrayal DVD


      Diese beiden Teile gehören zusammen und zeigen die Vorgeschichte des Hitokiri Battosai, wie er so trainiert wurde, wie er zum meist gefürchteten Attentäter wurde und wie er zu seiner X-förmigen Narbe gekommen ist. In den späteren Mangabänden wird die Geschichte taucht diese Story in ähnlicher Form auch auf.

      Samurai X (Rurouni Kenshin) OVA - Vol. 3: Reflection DVD

      Diese DVD gehört eigentlich nicht mehr dazu obwohl sie das Vol.3 enthält. Habe sie selbst noch nicht gesehen, aber gerade in Fankreisen gilt dieser Teil als relativ verpönt.

      Samurai X (Rurouni Kenshin) - The Motion Picture DVD

      … ist eigentlich auch eher eine Bonusfolge, die nicht unbedingt mit der Hauptstory übereinstimmen muss.

      Dann gibt es noch 22 DVDs mit den Animéteilen, wobei man nach DVD Nummer 14 (61 Folgen) in etwa bei Manga #17 angekommen ist. Die Animéfolgen nach 61 sind dann auch nicht mehr wirklich zusammenhängend und ich glaube auch, dass sie nicht mehr vom Autor Nobuhiro Watsuki geschrieben sind.




      Das besondere bei Kenshin ist der historische Bezug auf die Bakamatsuzeit. Himura Kenshin bzw. Hitokiri Battosai ist zwar eine erfundene Figur, aber Hitokiri haben damals in Japan wirklich gekämpft. In der Epoche der Shogune war Japan für ca. 300 Jahre von der Außenwelt abgeschlossen und man isolierte sich außenpolitisch total.
      Samurai waren als einzige privilegiert ein Schwert zu tragen. Nach Druck aus den westlichen Ländern, wurde Japan zur Öffnung gezwungen und die dadurch entstandenen Bürgerkriege endeten mit der Abschaffung des Shogunats und des Kaiserreichs (Meji-Restauration). Die Samurai verloren ihre Privilegien und damit auch das Recht ein Schwert zu tragen. Polizisten waren somit die einzigen, denen es erlaubt war ein Schwert bei sich zu tragen, weshalb Kenshin auch des öfteren Ärger bekommt (naja nach einigen „guten“ Taten bekommt er vom Polizeidirektor eine Sondererlaubnis). Auf beiden Seiten (alte Anhänger des Shogunats und „Erneuerer“) gab es viele Personen, die sich nicht mit der neuen Regierung abfinden wollten und so gab es einige herausragende Schwertkämpfer, die sich als Hitokiri einen Namen machten.
      Kenshin wird auch immer wieder mit seiner brutalen Vergangenheit konfrontiert. Gegner die überlebt haben und nun auf Rache sinnen oder Himuras ganz persönlicher Konflikt, wie er für seine Taten büßen kann.


      Man merkt an den Charakterdesigns deutlich dass der Autor einen Fable für SNK Spiele und berühmte US Comics (X-Men, Spawn, Spiderman) hat. Zu fast jedem Charakter im Manga gibt es irgendwann eine extra Seite, wo sich Watsuki dazu äußert wie er z.B. dazu gekommen ist Hyogo genauso wie Apokalypse aus X-Men aussehen zu lassen.



      Zusammenfassend kann man eigentlich sagen, dass man sich die OVA 1+2 und dann entweder die komplette Mangareihe (bis Band 17 würde auch noch gehen) oder die Animé DVDs bis Vol. 14 zulegen sollte. Der Rest lohnt nicht wirklich, denn die beiden Hauptstories haben schon ein so hohes Suchtpotential, dass die Mangas schneller durchgelesen sind als man nachkaufen kann.


      www.ahoj-brause.de


      Lass es Dir gut gehen: Ahoj-Brause - erleb die zischige Prickellust mit ewig jungem Gaumenabenteuer. Also Vorsicht! Deine Eltern fahren auch drauf ab.

      The post was edited 2 times, last by Grille ().

    • Hui schöner Review....
      Ich persönlich kannte ja nur den Film.

      Mein 2. Dank geht an deinen Hakkenden-Tip hätt ich sonst nie gesehen... Ob das nun gut wär oder schlecht kann ich nicht so recht sagen... interessant wars schon wenn auch teilweise recht... nunja "eigenwillig"?
      Splätter, Sodomie das komplette Programm... Aber naja irgendwie lässt es einen dann doch weiterzuschauen. Besonders lobenswert fand ich Pioneers Synchro. Vor allem der Offsprecher war mir von Anfang an sympatisch... ist der gleiche wie bei den Kessen teilen!! Gab dem ganzen einen Atmobonus den ich schlecht beschreiben kann...
      Was die OVA nun angeht würd ich sie mir zwar nicht selbst kaufen was eben vorrangig an der Seltsamen Story liegt...(etwas wirr aber trotzdem gut verfolgbar) trotzdem freu ich mirch auf die restlichen (4?) Folgen die es hoffendlich bald zu sehen geben wird...
      Bissl Schade war weiterhin das man wirklich sehen konnte wie der Zeichenstil von Teil zu Teil den Bach runter gegangen ist... ziemlich traurig aber wohl nicht zu ändern...
      mal sehen was die nöchsten Folgen bringen...
    • Original von randis

      Bissl Schade war weiterhin das man wirklich sehen konnte wie der Zeichenstil von Teil zu Teil den Bach runter gegangen ist


      Und ich dachte schon ich wär bescheuert :hirsch:

      Gerade Shino sah ja in der letzten Folge furchtbar aus.

      Aber Ansich hat mir The Hakkenden bis jetzt ganz gut gefallen. Freu mich auf nächsten Montag.


      Ich sollte noch etwas bei Kenshin erwähnen: Die OVA ist ziemlich blutig und seher ernst und traurig in der Geschichte, wogegen es in der TV Serie/Manga oftmals kleine Slapstickeinlagen gibt und die ganze Serie auch kaum so wirklich brutal wirkt, wie man es von Samuraianimés gewohnt ist.

      Ich dachte erst nachdem ich die OVA gesehen habe mir würde die TV Serie nicht so gefallen, weil sie eben bunter ist und auch lustig sein sollte, aber die Witze passen einfach perfekt und zerstören nicht im geringsten die Story.
      www.ahoj-brause.de


      Lass es Dir gut gehen: Ahoj-Brause - erleb die zischige Prickellust mit ewig jungem Gaumenabenteuer. Also Vorsicht! Deine Eltern fahren auch drauf ab.
    • :zzz:

      boah wasn Feedback hier :lol:

      Auf ein neues

      Kareshi Kanojo no Jijou


      Kurz auch Kare Kano genannt ist auch einer meiner Lieblingsanimés, die ich bis jetzt sehen durfte. Der englische Titel ist „His and her Circumstances“ und in der deutschen Synchronisation, die ich noch nicht gehört habe, heißt es „Mein Geheimnis - Dein Geheimnis“ :lol:

      Meiner Meinung nach kann es auch kein Love Hina mit diesem Meisterwerk aufnehmen (ich hoffe wenigstens, dass DIESE Aussage eine Diskussion auslöst), aber lest am besten selbst:

      Man mag es kaum glauben aber Hideaki Anno (Neon Genesis Evangelion) kann auch Romanzen verfilmen. Kare Kano, das auf der Mangareihe von Masami Tsuda basiert, handelt zum Großteil über Yukino Miyazawa, die eine Schülerin (ca. 9. / 10. Klasse) ist, die ein sehr starkes Mittelpunktbedürfnis hat und bei möglichst allen anderen beliebt sein möchte. Miyazawa gibt sich fein (fast etwas hochnäsig), schreibt sehr gute Noten, ist Klassensprecherin und nett zu allen Schülern wie Lehrern.

      Was viele nicht wissen, ist die Tatsache, dass sich besagtes Mädchen in Wirklichkeit anders benimmt. Sie tobt und streitet mit ihren Geschwistern (trägt in diesen Situationen oftmals ihren Trainingsanzug), trägt natürlich auch eine Brille, die sie sonst nie aufsetzt und gibt sich auch sonst eher etwas „exzentrischer“ als ihre Mitschülerinnen. Mit dieser Verstellung ihrer Persönlichkeit fährt sie schon seit Jahren sehr gut, bis ein neuer Mitschüler an die Schule kommt.

      Souichiro Arima scheint ihr in allen Belangen gleichwertig zu sein und ein eiskalter Konkurrenzkampf entsteht zwischen den beiden, der allerdings nur einseitig von Yukino geführt (und gewollt) wird, da Arima wirklich so freundlich und hilfsbereit ist.



      Als Arima sie eines Tages besucht um ihr eine CD vorbeizubringen und Yukino mit gestrecktem Bein durch die Eingangstür springt und ihn voll erwischt (zum Schreien komisch die Szene), ist es vorbei mit der Tarnung. Damit Arima sie nicht verrät muss sie fortan viele Aufgaben für ihn erledigen und die beiden lernen sich etwas besser kennen. Dabei erkennt sie, dass sie Arima völlig falsch eingeschätzt hat, da sie ja dachte er würde sich auch immer in der Schule verstellen und nutze die Situation nur aus, um sie zu demütigen. Die beiden werden Freunde usw. usw. ....



      Das ganze mag sich jetzt natürlich ziemlich kitschig anhören, aber die perfekte Inszenierung versteht es glänzend die charakterlichen Aspekte der Jugendlichen herauszuarbeiten. Es wird beschrieben, wie die beiden geworden sind wie sie sind, die Entwicklung auch auf die späteren Folgen bezogen und halt ihr ganzes Umfeld. Dabei treten sehr ernste Geschichten auf, die sich aber immer wieder mit urkomischen Szenen abwechseln, die besonders durch den teilweise sehr übertriebenen Zeichenstil verdeutlicht werden, der sehr NGE-mäßig, aber auch wie direkt aus dem Manga entnommen wirkt.



      Fazit: Gerade im Vergleich zu Love Hina punktet Kare Kano mit der höheren Tiefe bei Charakterentwicklung und –entstehung und den sonstigen Problemen des Alltages. Die ganze Lovestory verläuft weder abrupt oder gestellt und man wird sich auch selber bei einigen Situationen aus seiner Jugendliebe wiedererkennen können.
      www.ahoj-brause.de


      Lass es Dir gut gehen: Ahoj-Brause - erleb die zischige Prickellust mit ewig jungem Gaumenabenteuer. Also Vorsicht! Deine Eltern fahren auch drauf ab.

      The post was edited 1 time, last by Grille ().

    • Ist auch einer meiner Favoriten. Es gibt aber noch einige andere Meisterwerke aus dem Ghibli. Manche sagen es sei das japanische Disney.

      Einige Sachen habe ich noch nicht gesehen, aber jeder soll wohl sehr sehenswert sein:

      (Nausicaä - Aus dem Tal der Winde)

      Laputa - Castle in the Sky

      Die letzten Glühwürmchen

      My Neighbor Totoro

      Porco Rosso

      Chihiros Reise ins Zauberland
      www.ahoj-brause.de


      Lass es Dir gut gehen: Ahoj-Brause - erleb die zischige Prickellust mit ewig jungem Gaumenabenteuer. Also Vorsicht! Deine Eltern fahren auch drauf ab.
    • Unterbrechung! Ich finde das Ghost in the Shell total überbewertet ist, wer findet das auch? :P
      [COLOR=red][B]Xbox Live Gamertag: Howitzer360[/B][/COLOR]
      [I][SIZE=20]My dream: Get David Hayter to sing the Oompa-Loompa songs from Willy Wonka and the Chocolate Factory."[/SIZE][/I]

      The post was edited 1 time, last by Howitzer ().

    • Original von Howitzer
      Unterbrechung! Ich finde das Ghost in the Shell total überbewertet ist, wer findet das auch? :P


      Seh ich auch so, allerdings würde ich GitS nicht als Müll bezeichnen, weil schlecht ist anders. Randis wird wohl der einzige sein, der das nicht so sieht.

      Nicht vergessen: Heute zweiter Teil von The Hakkenden :zzz:
      www.ahoj-brause.de


      Lass es Dir gut gehen: Ahoj-Brause - erleb die zischige Prickellust mit ewig jungem Gaumenabenteuer. Also Vorsicht! Deine Eltern fahren auch drauf ab.
    • Tja, Gits hat nen schönen Style (IMHO) und ne nette Amtsphäre, ist aber stinklangweilig. Gebt mir mein Spriggan und Akira (jaja, lamer Anime) und ich bin glücklich. :F
      [COLOR=red][B]Xbox Live Gamertag: Howitzer360[/B][/COLOR]
      [I][SIZE=20]My dream: Get David Hayter to sing the Oompa-Loompa songs from Willy Wonka and the Chocolate Factory."[/SIZE][/I]
    • Original von Grille
      Original von Howitzer
      Unterbrechung! Ich finde das Ghost in the Shell total überbewertet ist, wer findet das auch? :P


      Seh ich auch so, allerdings würde ich GitS nicht als Müll bezeichnen, weil schlecht ist anders. Randis wird wohl der einzige sein, der das nicht so sieht.

      Nicht vergessen: Heute zweiter Teil von The Hakkenden :zzz:


      Nope... GitS ist kein Müll...
      sicherlich kein einfacher Anime. Schöne Diskussion über die Definition des Lebens aber ohne ZU grosse psychologische Schnörkel... auch wenns schon wirklich n Grenzfäll ist...
      Ich halte GitS wirklich für einen guten Anime. keine Wings aber wirklich nachdenklich stimmend... und schlüssig...

      ob überbewertet oder nicht sei mal dahingestellt...

      @ Howitzer
      du wirst Patlabor (OVA/Movie) hassen... mit mein Fav!! ;)
      (TV Serie eher Comedy)

      The post was edited 1 time, last by randis ().

    • Original von Grille
      Original von Howitzer
      Unterbrechung! Ich finde das Ghost in the Shell total überbewertet ist, wer findet das auch? :P


      Seh ich auch so, allerdings würde ich GitS nicht als Müll bezeichnen, weil schlecht ist anders. Randis wird wohl der einzige sein, der das nicht so sieht.
      Nicht vergessen: Heute zweiter Teil von The Hakkenden :zzz:


      Shingo wins! :lol:
      [COLOR=red][B]Xbox Live Gamertag: Howitzer360[/B][/COLOR]
      [I][SIZE=20]My dream: Get David Hayter to sing the Oompa-Loompa songs from Willy Wonka and the Chocolate Factory."[/SIZE][/I]
    • Nein ich meinte doch, dass Randis derjenige ist, der GitS für sehr gelungen hält. Hat er doch schon mal erwähnt.

      Für mich wiederum ist es eher Durchschnitt. Nicht so faszinierend wie manch andere, aber definitiv kein Müll.
      www.ahoj-brause.de


      Lass es Dir gut gehen: Ahoj-Brause - erleb die zischige Prickellust mit ewig jungem Gaumenabenteuer. Also Vorsicht! Deine Eltern fahren auch drauf ab.
    • Original von Moskovskaya
      Schöne Diskussion hier, bisher hat hier noch keiner Cowboy Bebop genannt, was sagt ihr dazu?


      Mittlemäßig, aber geht mehr zum guten als zum schlechten...nur die Charaktere bringens nicht so....
      [COLOR=red][B]Xbox Live Gamertag: Howitzer360[/B][/COLOR]
      [I][SIZE=20]My dream: Get David Hayter to sing the Oompa-Loompa songs from Willy Wonka and the Chocolate Factory."[/SIZE][/I]
    • Original von randis
      PS: Ich versth echt nicht was viele an NGE finden Ich finds wirr und zusammenhanglos(ab einem gewissen Punkt)...
      wie gesagt der Bibelzusammenhang wird IMO nur reingebracht um künstlich eine Atmosphäre von Anspruch und Distingiertheit hinein zu bringen.... hier werden teilweise zusammenhanglose "cool klingende" bilbische Ausdrücke in die Story geworfen das es nur so kracht...
      Das hat nichts mit Anspruch zu tun... das ist arm!!!

      gerade Adam und Lilith(Adams erste Frau/vor Eva) sind wohl völlig sinnfrei gewählt worden...

      bessere Beispiele für anspruchsvolle Unterhaltung hab ich genannt...

      PPS: ihr könnt gerne versuchen mich eines besseren zu belehren...
      NGE lebt IMO nur von Hype und "Coolness"....
      völlig überbewertet!!!


      Ich glaube man sollte in die christlichen Symbole und Namen nicht zuviel hineininterpretieren, schließlich sind nur 1% der Japaner Christen. Das ist halt mehr ne Designfrage und wir da wir alle irgendwie mehr oder weniger Christen sind, denken wir automatisch da müsste doch mehr dahinter sein, wo aber wohl nichts ist. NGE dreht sich sich meiner Meinung nach vor allem um Shinji und seine Versuche irgendwie mit dieser Welt klar zu kommen, die ihm aber eher weh tut. Dies wird besonders in End of Evangelion klar, wo alle Haupt- und Nebencaharaktere über den Jordan gehen und am Ende nur noch Shinji mit einer Asukakopie auf dieser Welt alleine ist.
      What is a MAN!? A miserable little pile of secrets!

      Twitter