Comics, Graphic Novels & Co.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Comics, Graphic Novels & Co.

      Wer liest Comics?
      Und vor allem welche? US Superhelden, Franko-Belgische Fantasy/ SF Comics oder Mangas?
      Ich mag die ersteren beiden Sparten, vor allem alles was mit DC zu tun hat.
      Alle Alben von Troy und Sillage!
    • Hab einmal die komplette "Spider-Man" Serie durchgegelesen, waren mir aber zu viele um sie zu kaufen.
      Bin dann später auf "Spawn" umgestiegen, "The 10th" und "Evil Ernie" sind auch noch ziemlich cool.
      Im Bereich Manga lese ich zur Zeit nur "Naruto" und "Berserk".
      Aber das einzig wahre Comic waren die 3 Orginale von "The Crow"
      :devil:
      --------------------------

      Fire came and burnt the earth. There was darkness caused by devouring of Sun and Moon.
      Gods and Humans had met with their doom. And the time was called Ragnarök, the Twilight of the Gods.
    • bin Marvel Fan und vor 2 monaten auch mit dc angefangen(durch die neue batman serie mit jim lee, einer der besten zeichner aller zeiten,finde ich.)
      aber mit mangas kann ich mich garnicht anfreundensind irgendwie low.
      ach ja ,die samle ich schon seit 94.
      I`m the best there is at what I do!
    • es gibt mittlerweile 12 verschiedene Spider-Man Reihen und ein Kumpel von mir hat einen Comic Laden in Gießen. :tongue:
      Natürlich kann man keine Orginale mehr bekommen, aber die alten Hefte werden oft als Jubiläumsausgaben oder Neuauflagen wieder rausgebracht.
      Außerdem muss man sich selbst irgendwann ein Ende setzen. Oder weiß irgendjemand von euch wie es nach der Scarlett Spider weiterging. Das war für mich so der Punkt, an dem die Serie zu ende war.
      --------------------------

      Fire came and burnt the earth. There was darkness caused by devouring of Sun and Moon.
      Gods and Humans had met with their doom. And the time was called Ragnarök, the Twilight of the Gods.
    • Reigam4711 wrote:

      Schön das der ein oder andere Deadpool Fan da ist.

      Auch wenns ne Modeerscheining ist und jetzt jeder Deadpool fan sein will . :)

      Ist das so? Aber warum denn? Vor allem: Warum "Modeerscheinung" und warum "jetzt"? Ist ja nicht so, dass Deadpool seit neuestem überpräsent in irgendwelchen relevanten Massenmedien wäre, oder?
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • Naja in den Medien nicht aber der Markt wird schon Regelrecht zugeschissen mit Deadpool Comics.
      "It's Omaha Beach. Wounded Knee. Rorke's Drift, The Killing Fields, the first day on The Somme. World War Three in North Jersey. And only now, pouring automatic fire into a human wall — do I feel something like peace."
    • Naja nicht in Medium Bild und Ton aber im Comic Universum, sind irgednwie alle Deadpool verrückt. Dabei gibts den schon seit den 90er und auf einmal will jeder seine Comics lesen, wünschen sich nen Film und jetzt das Spiel.
      in dem Kurzfilm Hulk vs. Wolverine spielt er auch mit.

      Also wenn ich im Comicladen bin, sind die Deadpool Comics immer gleich ausverkauft. Und der Besitzer meint auch alle wolle die Comics haben.
      THUMPS UP IF HALO HAS CHANGED YOUR LIVE !
    • Er hat halt im Internet einen gewissen „Kultstatus“ erreicht. Was nicht zuletzt der berühmt /
      berüchtigten 4chan-Seite zuzuschreiben ist:



      Einen regelrechten „Hype“ kann ich jetzt allerdings auch nicht erkennen. Er ist beliebt, das
      stimmt schon. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich aber z.B. auch der einzige,
      der überhaupt weiss, wer das ist.


      ceno
      • • • [ youtube.com/cenorexia :: videospiel-brei direkt in dein hirn! ] • • •
      • • • [ www.cenocide.de :: always fresh, always fruity! ] • • •
    • cenobite wrote:

      Ist ja auch erstmal nur'n Teaser. Richtig viel Gameplay gab's ja nicht zu sehen.

      Deadpool ist übrigens auch nicht immer nur albern, vermutlich gefällt mir auch gerade das so an ihm. Wade Wilson's War z.B. hat 'ne echt gut erzählte Story mit einem fast schon bewegenden Ende, wohingegen Geschichten wie Headtrip, in welcher er mit seinem untoten Zombie-Kopf aus dem Marvel Zombies Universum durch weitere Marvel-Alternativ-Universen reist, vollends auf Humor setzen oder Deadpool Corps, welche mir dann auch ein wenig zu albern wurde.

      Deadpool ist vermutlich einfach nicht jedermanns Sache. Das hab ich an mir selber gemerkt: Das allererste Deadpool-Comicbuch, welches ich mir aus Neugierde zulegte (Monkey Business), fand ich überhaupt nicht lustig - geradezu doof. So doof, dass ich's tatsächlich wieder zurückgeschickt hab

      Was das Spiel angeht, bleib ich einfach mal gespannt. Ebenso, was den kommenden Film angeht.


      ceno

      Den hab ich bereits abgeschrieben. Die werden kaum den Schritt gehen, den hart ab 18 zu machen. Denn die Gewalt ist auch ein Teil von Deadpool. Wie oft wird der im Comic zerfetzt? Ich hab selbst "HeadTrip" hier und liebe es. Genau so stelle ich mir einen guten Comic vor. Alan Moore und Frank Miller können sich ihre eisenharten Stöcke aus dem Arsch ziehen. Das Deadpool Spiel scheint wenigstens einen satten Eimer roten Saft drin zu haben. ICH BIN KEIN GORE KID! Aber hier gehört das echt mit rein. Nur trimmt Hollywood, speziell MARVEL Besitzer Disney alles auf "PG 13" runter. Das wird diesem Hai den Zahn ziehen.
      Und bitte nicht Ryan Reynolds. Nicht nach Green Lantern und dem verpatzten ersten Deadpool Auftritt in "Wolverine Origins".
      Es muss noch einen anderen Kanadier geben, der sowohl die Statur als auch das komische Talent für Deadpool hat.
      PSNID/NINID/Steam: crewmate
    • Crewmate wrote:

      Alan Moore und Frank Miller können sich ihre eisenharten Stöcke aus dem Arsch ziehen.


      Naja die beiden haben Comic Geschichte geschrieben und ich bezweifel mal das die bisherigen Deadpool Comics auch nur annähernd soviel Einfluss haben werden wie die Werke der beiden.
      "It's Omaha Beach. Wounded Knee. Rorke's Drift, The Killing Fields, the first day on The Somme. World War Three in North Jersey. And only now, pouring automatic fire into a human wall — do I feel something like peace."
    • LarsVegas wrote:

      Crewmate wrote:

      Alan Moore und Frank Miller können sich ihre eisenharten Stöcke aus dem Arsch ziehen.


      Naja die beiden haben Comic Geschichte geschrieben und ich bezweifel mal das die bisherigen Deadpool Comics auch nur annähernd soviel Einfluss haben werden wie die Werke der beiden.

      Davon habe ich auch nichts geschrieben. Dark Knight Returns und Watchmen waren sogar so erfolgreich, das plötzlich alle auch deep, düster und brutal sein wollten. So ein bisschen wie Call of Duty und Shooter. Das Comics so an Bedeutung verloren haben und Manga so einen Boom erlebte, liegt doch auch daran, das Comics Kinder und Jugendliche nicht mehr ansprachen, sondern versuchten, mit ihrer alten Zielgruppe mitzuwachsen. Seriös werden, Erwachsen sein, Graphic Novel, Comics ernst nehmen, "ich bin ein Erwachsener Mann, lasst mich doch meine Bilderbücher lesen". Ich musste schmunzeln, als es in einem Review des Thor Films hieß, der Film sei gut für Kinder geeignet. Irgendwie ging das zwischen Watchmen, Nolans Batman und Hipster ironischen Kick Ass etc verloren.

      Ich bin froh das es bei Cartoons mehr Vielfalt im Ton gibt. Bei The Brave and The Bold philosophiert Batman nicht rum, er fliegt ins Weltall und haut Aliens zu Klump. :D
      PSNID/NINID/Steam: crewmate
    • Selbst bei den Cartoons werden wohl 9/10 Leuten sagen das die Animated Series besser war als The Brave and The Bold.

      Ich glaub man kann nicht einfach sagen das Comics nicht mehr für Kinder sind und deshalb mit altern. Da könnte man genauso sagen das der Markt sich einfach verändert hat und eben andere Themen gefragt sind.
      "It's Omaha Beach. Wounded Knee. Rorke's Drift, The Killing Fields, the first day on The Somme. World War Three in North Jersey. And only now, pouring automatic fire into a human wall — do I feel something like peace."
    • cenobite wrote:

      In meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich aber z.B. auch der einzige, der überhaupt weiss, wer das ist.

      Dito. Das heißt, es gibt noch exakt einen Menschen in meinem Freundeskreis, der mit Deadpool etwas anzufangen weiß. Der Mann liest aber generell alles, was mit dem X-Universum zu tun hat, so kommt er an Wade Wilson quasi gar nicht vorbei.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000