Letzter Hardwarekauf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • aldi404 wrote:

      Und ich bin froh um jeden Kasten, der weniger unter dem TV steht ^^
      Na ja, ob es nun ein eigenes HD-DVD-Laufwerk ist, das extern an die Xbox 360 angeschlossen werden muss (inklusive eigenem Netzteil), oder ein HD-DVD-Player, so viel Unterschied ist da nicht. Außerdem gibt's das Xbox 360 Laufwerk nur in Weiß, was bei einer schwarzen Slim schon sch... aussieht.
      Normal people scare me.


    • Müsste morgen ankommen :P
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”
    • Da mein Samsung Omnia 7 nach 5 Jahren nun wirklich nicht mehr einwandfrei funktionieren will, musste endlich was neues her.



      Ich bin zwar kein Fan von Android,aber da Windows Phone nahezu tot ist, bleibt mir nichts anderes übrig. Ich lege auch keinen Wert auf ein teures Smartphone und daher ziehe ich ein iPhone nicht in Betracht.
      Xbox Live: xSpecial_Movex

      The post was edited 1 time, last by Chino ().

    • warum kein android fan? gerade damit hat man doch die meisten möglichkeiten und freiheiten, vor allem wenn man sich ne cyanogen mod aufspielt
      Meine NexGam Turnierrankings der letzten 10 Jahre:
      Display Spoiler
      -2008: 3. Platz Guitar Hero 3
      -2009: 2. Platz Guitar Hero 3
      -2010: 2. Platz Guitar Hero 4
      -2011: 2. Platz Super Street Fighter 4
      -2013: 1. Platz Super Street Fighter 2 Turbo
      -2014: 1. Platz Super Street Fighter 4 Arcade Edition
      -2014: 1. Platz Tekken Tag Tournament 2
      -2017: 1. Platz Street Fighter 5
      -2018: 1. Platz Street Fighter 3 - 3rd Strike
    • [WCL]OCV wrote:

      warum kein android fan? gerade damit hat man doch die meisten möglichkeiten und freiheiten, vor allem wenn man sich ne cyanogen mod aufspielt
      Die Benutzeroberfläche ist mir zu überladen.Das ganze Konzept zu unübersichtlich.Klar benötigt man eine Eingewöhnungszeit,aber ich hatte schon einmal ein Android Gerät für 2 Wochen und war nicht ganz so begeistert davon.

      Windows Phone war/ist einfach und strukturiert aufgebaut.Man kann zwar nicht viel einstellen,aber es läuft stabil.

      Ich bin kein Mensch,der hunderte von Apps haben muss und deswegen kam ich mit Windows Phone gut klar.
      Xbox Live: xSpecial_Movex
    • fritzle wrote:

      Für den PC.

      Rücksendeantrag gestellt.
      An der Front links oben ein Kratzer in den man mit dem Fingernagel rein kann.Da behalte ich erstmal die alten.
      xbl tag: Simguru77
      PSN-tag: simweed77

      Ruhe in Frieden
      Mein über alles in der Welt geliebter Kater Akiba. :love: :love:
      Du warst immer für mich da.

      15.1.2001 - 3.3.2020

      Wir sehen uns irgendwann wieder mein Prinz. <3 <3
    • sYntiq wrote:

      Rummsbumms!
      Taugt das Teil wirklich was? Bei 180 Euro brauche ich kein wackelndes Spielzeug am Handgelenk. Die Idee dahinter ist interessant, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass man das Gadget dauerhaft wirklich verwendet.

      Mit dem iPhone 7 dürfte es ohne Lightning Adapter gar nicht erst funktionieren.

      The post was edited 1 time, last by Retrozocker ().

    • Retrozocker wrote:

      Taugt das Teil wirklich was?
      Dazu ein ganz klares und deutliches Jein! :P

      Bei 180 Euro brauche ich kein wackelndes Spielzeug am Handgelenk.
      180Euro sogar nur als Pre-Order für den zweiten Run. Später soll es 230Euro kosten....

      Die Idee dahinter ist interessant, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass man das Gadget dauerhaft wirklich verwendet.
      Mit dem iPhone 7 dürfte es ohne Lightning Adapter gar nicht erst funktionieren.
      Nee, du brauchst zwingend einen Klinke-Ausgang für den Sender. Lofelt arbeitet aber an einer Bluetooth-only Version u.a. für iPhone7 Besitzer.

      Vorweg: Jeder scheint den Effekt des Basslets anders wahrzunehmen, weswegen es keine allgemeingültige Aussage für "Lohnt sich/Lohnt sich nicht" gibt. Der eine nimmt auch nach einer Woche Nutzung nur ein "wackelndes Spielzeug am Handgelenk" wahr, der andere hat nach 5 Min das Gefühl dass er den Bass am ganzen Körper fühlen kann. Jeder Körper/Jedes Gehirn ist unterschiedlich. Das blöde daran: Man kann nichteinmal sagen "Probier es mal aus wenn du die Gelegenheit dazu hast", da 10min Test noch lange nichts aussagen müssen. Gibt durchaus Leute die den "Basslet-Effekt" sofort ab der ersten Minute haben, als auch welche die ihn erst nach 3 Tagen bemerken.(Oder auch nach einer Woche noch nicht)

      So. MEINE Meinung/bisherige Erfahrung:

      Haptik: Es fühlt sich an wie ein Spielzeug welches keine 10 Euro wert ist. Das Kunststoffgehäuse fühlt sich irgendwie billig an (Muss es nicht sein, fühlt sich aber halt so an). Das geringe Gewicht des Armbands unterstützt diesen "billig" Effekt sogar noch, obwohl wenig Gewicht hier ja eigentlich eher vom Vorteil ist.

      Funktion: Habe mein Basslet Ende letzter Woche bekommen und gleich zu Hause eine Stunde lang mit Kopfhörern auf der Couch gesessen und Musik gehört um es zu testen. Ersteindruck: Ok, den Scheiss verkauf ich wieder. Ein Armband welches im Takt der Musik simpel rumvibriert für den Preis? Nein Danke!" und ich hab schon "nur" 99Euro inkl. Versand dafür gezahlt. Es war einfach ein kleiner schwarzer Kasten der am Handgelenk herumvibriert hat und auch NUR dort sehr direkt zu lokalisieren war. Auch die weiteren Versuche übers Wochenende waren irgendwie so "Lustiges 10-20Euro Gadget."
      Da ich aber schon vorher gelesen habe dass sich der Effekt bei einigen erst mit der Zeit einstellt und man sich nicht auf das Armband konzentrieren sollte, habe ich es die Woche über weiterhin getestet. Und zwar auf meinem Weg zur/von der Firma mit Bus und Bahn. (pro Strecke min. rund 1 Stunde) währenddessen ich auch viel gelesen habe und das Basslet halt so "nebenbei" lief. Und was ist? Ich kann plötzlich unterschiedliche Bassfrequenzen fühlen, Fade-outs, Fade-ins und teilweise sogar rein vom Fühlen her die verschiedenen Bass-Instrumente. Gestern hatte ich bei einem Song bei einigen der dortigen Bassfrequenzen plötzlich ein irritiertes: "Habe ich den Bass jetzt wirklich als Ton wahrgenommen oder nur gefühlt?" im Kopf. (DAS ist eine der Sachen die ich extrem spannend an einigen tiefen Frequenzen finde. Man fühlt sie nur, das Gehirn bildet aber im Kopf trotzdem einen Ton daraus)
      Ebenfalls hatte ich gestern zum ersten und bisher einzigen Mal mit dem Basslet einen Effekt den auch andere Besitzer in den Kickstarter-Comments schon geschrieben haben. "Ich hör die Musik, ich spüre den Bass der mich so pusht dass ich sofort aufstehen will um auf die Tanzfläche zu rennen und....oh, ich bin ja gar nicht im Club"
      Vom Gefühl her passt mittlerweile das ganz gut was viele Basslet-Besitzer sagen: "Als ob man seinen Arm auf eine Bassbox legt/Als ob man sich mit dem Arm an einer Bassbox abstützt". Vom anfänglichen und auch teilweise jetzt noch vorhandenen "Ich spür den Bass nur exakt da wo das Basslet ist, habe ich mittlerweile auch oft das Gefühl ich spüre den Bass am ganzen Unterarm, bzw. mit Händen in der Tasche auch an der Hüfte. Ich hab gelesen dass man den besten Effekt haben soll wenn man sich das Basslet auf die Brust legt, oder einen Brustgurt nutzt. Das will ich bezeiten noch mal ausprobieren. Auf meinem Arbeitsweg sieht es so aus dass ich, wenn ich im Bus sitze meine Tasche vor mir auf dem Schoß habe, etwas über meinen Kindle lese. Beide Hände liegen dann quasi auf der Tasche. Da spüre ich den Bass dann an beiden Armen und am Bauch, in sofern kann ich mir gut vorstellen das "Basslet am Brustgurt" dann richtig reinhaut. :)

      Was ich sehr cool finde: Das Basslet vibriert für die Größe doch recht heftig und ist dabei absolut nicht zu hören. Die für das Basslet entwickelte "Lofelt Engine" macht ihre Sache doch recht gut.

      Generell finde ich das Teil inzwischen sehr spassig. Aber irgendwie habe ich diese "Der Bass pusht richtig", "Hab ich den Ton jetzt gehört oder nur gefühlt?" Momente viel zu selten als dass ich selbst meinen Preis von 99Euro rechtfertigen könnte. Es gibt sogar Momente wo ich unterwegs bin und gar nichts von der Vibration spüre obwohl sie (schnell mal mit der anderen Hand fühlen) vorhanden ist...
      Für 50Euro würde ich es auf jeden Fall behalten und weiterhin nutzen, aber so... Wenn jetzt jemand sagt "Hier hast du nen Hunni, ich nehm es" wäre die Chance sehr groß das Basslet zu verkaufen, obwohl ich doch irgendwie Spaß damit habe. ABER: Ich bin auch kein sehr audiophiler Mensch. Gerade Leute die mit Musik mehr zu tun haben (Musiker, Musikproduzenten etc.) sind so allgemein ja SEHR gehyped und begeistert was das Basslet angeht. Vieleicht bin ich also einfach nicht feinfühlig genug.

      PS: Das Basslet wird auch für Gaming und VR empfohlen und soll für mehr Immersion sorgen. Ich habe es mal bei Destiny ausprobiert und muss sagen: Mag sein, allerdings NUR wenn man ohne Musik spielt. Bei Destiny ist die Hintergrundmusik teilweise schon so basslastig dass das Basslet fröhlich herumvibriert ohne dass die Vibrationen auch nur ansatzweise zum Spielgeschehen passen.

      Puh. Viel Text. Sorry. :)
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell