Der „Was ich gerade gezockt habe“ Thread

    • Akido wrote:

      Armorines - Project S.W.A.R.M. (N64)

      Der letzte große Acclaim-Shooter fürs N64, den ich noch nachholen wollte. Bin in Level 11 im Vulkan, bislang gefällt es mir erstaunlich gut. Großer Makel allerdings: man kann die Y-Achse nicht invertieren. Völlig unverständlich, da es auf der Turok 2-Engine basiert und es dort bereits möglich war. Naja.

      Das Spiel will im Prinzip "Starship Troopers" sein und es macht seinen Job ganz gut. Natürlich kämpft man nicht gegen Horden von Bugs, sondern maximal 3-4 gleichzeitig (je nach Größe). Die Steuerung ist quasi 1:1 Turok, allerdings spielt es sich flotter. Dank Expansion Pak sieht es auch noch (halbwegs) erträglich aus, allerdings sind 80% der Farben grau, dunkelblau und braun (mit allen Tönen dazwischen).

      Mir gefällt auch, dass es relativ schwer ist. Bin schon zig mal gestorben, meist aber nicht aus Energiemangel, sondern weil ich irgendwo einen Abgrund runterfalle. Das Level muss dann von vorn gestartet werden, was frustrierend sein kann, allerdings sind die Level angenehm kurz, ist also verschmerzbar.

      Insgesamt ein schöner harter Old School-Shooter, möchte ich definitiv durchspielen.
      Das war damals eins meiner Lieblingsspiele für den N64. Spielst du die Uncut Version?

      Zum Thema

      Habe Gestern Uncharted Lost Legacy angefangen, gefällt mir besser als Teil 4. Ich begann gleich mal auf Extrem, weil ich dachte "jou, ist ja nur ein kurzes Uncharted". in Kapitel 6 bin ich bald verzweifelt :heul: . Da muss man zb. 100% genau schleichen, um nicht entdeckt zu werden. Über 3 Stunden habe ich gebraucht.
      Bin mal gespannt, was mich noch erwartet.
    • Die letzten Tage Guacamelee! Super Turbo Championship Edition auf der One.

      Bisher noch kein schlechtes Metroidvania gespielt und das Spiel ändert daran auch nichts. Bin aber aktuell schon beim finalen Endboss angekommen. Würde ich auch fast eher als eine Mischung aus Platformer und Brawler bezeichnen, immer schön im Wechsel gehalten. Macht Spaß. Schwierigkeitsgrad ist auch gut gebalanced wie ich finde. Stellenweise knackig aber machbar und herrlich abgedreht.
      XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661
    • Gestern im Coop das absolut großartige und fantastische Huntdown auf der Switch gezockt. Schön klassisches Run'n'Gun mit Versatzstücken aus "Flashback" garniert mit feinster Pixeloptik und genialen 80er-Sound. Die Stages sind schön abwechslungsreich und überraschen einen mit noch besseren Bossgegnern. Wir haben es auf "Normal" gespielt und hingen an dem ein oder anderen Bossgegner - bei Level 3-2 mussten wir dann pausieren, weil es sehr spät geworden ist. Ich hoffe, dass die nächste Session nicht lange auf sich warten lässt. Ansonsten zocke ich es alleine durch :D
      Ein absolute Highlight im Indie-Bereich. Hoffentlich kommt noch ne Retail.
      Für mich persönlich eines meiner liebsten Spiele in 2020 :love:
      PSN: Ruckeltyp80 (Der Lootluemmel)
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Currently playing:
      Rocket League
      Dead Cells, Visage

      Most Wanted:
      Elden Ring, Resident Evil VIllage, Diablo 4, Dying Light 2, Sons of the Forest, The Last Faith, Cyber Shadow
    • @Pfälzer: Ich glaube die Version ist nicht uncut - die Texte sind auf Deutsch verfügbar und es spritzt ein bisschen grünes sowie rotes Blut bei den Aliens / Soldaten. Kommt mir jetzt aber nicht sonderlich ungeschnitten vor.

      Mittlerweile bin ich am Alienplaneten. Die Vulkanlevel waren imo am schwersten bislang, ständig kann man runterfallen und die dunklen Höhlen im Vulkan haben mich einige Nerven gekostet. Außerdem war der Lava-Boss ziemlich hart.

      Finde es gemein, dass man das GESAMTE Level nochmals spielen muss, wenn man beim Boss draufgeht. Warum kein Checkpoint direkt vorm Boss? Grrrr!
      (Aber Spaß macht es trotzdem :rolleyes: )
      tba
    • Akido wrote:

      @Pfälzer: Ich glaube die Version ist nicht uncut - die Texte sind auf Deutsch verfügbar und es spritzt ein bisschen grünes sowie rotes Blut bei den Aliens / Soldaten. Kommt mir jetzt aber nicht sonderlich ungeschnitten vor.

      Mittlerweile bin ich am Alienplaneten. Die Vulkanlevel waren imo am schwersten bislang, ständig kann man runterfallen und die dunklen Höhlen im Vulkan haben mich einige Nerven gekostet. Außerdem war der Lava-Boss ziemlich hart.

      Finde es gemein, dass man das GESAMTE Level nochmals spielen muss, wenn man beim Boss draufgeht. Warum kein Checkpoint direkt vorm Boss? Grrrr!
      (Aber Spaß macht es trotzdem :rolleyes: )
      Bei der Uncut konnte man, soweit ich mich erinnern kann, auch NPC erschießen, was auch zum Level Neustart geführt hat.
    • A Plague Tale Innocence PS4
      Nachdem LouII nun ferrtig ist, hab ich zu diesem game wieder zurück gefunden. Hatte im Frühling bei Kapitel V aufgehört und hab gestern dort mit dem Überqueren des Schlachtfeldes wieder weitergemacht, bin nun im 9. Kapitel auf dem Weg in die Bibliothek.
    • Ich wollte gestern während Gears 5 von Disc installiert was zocken, also hab ich Tomb Raider Definitive gestartet. Das hatte ich vor ein paar Tagen für lau digital geholt von dem 10 Euro Gutschein, den MS zum Black Friday verschickt hatte. Auf jeden Fall hatte ich die Originalversion Ende 2013 auf 360 gespielt, schon lange her. Und meine Fresse ist das Spiel gut gealtert.
      Es läuft jetzt auf One X in flutschigen 1080p / 60 (die Ursprungs One hatte massive Framerate-Probleme) und macht einfach wieder unfassbar Spaß und sieht noch richtig, richtig geil aus.



      Hab gestern bei meiner Session schon 21% wieder weggespielt und werde das wohl noch mal beenden. Gefällt mir im Nachhinein auch deutlich besser als Rise - es ist einfach straffer, packender inszeniert und noch nicht so offen gestaltet.