Der „Was ich gerade gezockt habe“ Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja dann bist du so knapp zur Hälfte durch würde ich schätzen. Gefällt es dir denn?
      Ich empfand den Verzicht auf Voice Acting als etwas der Atmosphäre abträglich- das hatte sicherlich Budgetgründe - aber ansonsten war ich ausschließlich positiv überrascht.
    • Mir gefällt es gut. Ja, Voice overs wären nett gewesen. Außerdem laufe ich manchmal in die falsche Richtung, weil man zwar die Karte hat, aber sich die Steuerung nach der Blickrichtung richtet und es oft irritierend ist.

      Hauptkritikpunkt gerade: Ich bin schon wieder im Wald. Zwei Kapitel hintereinander, die einen zu vielen gleich aussehenden Waldbildern führen. Da hätte ich mir wirklich komplett unterschiedliche Settings für jeden Geist gewünscht.

      Aber, auch wenn das jetzt nach viel negativem klingt, es gefällt mir trotzdem gut. Man muss wirklich ab und zu abstrakte Hinweise verstehen und richtig nutzen, ohne dass einem alles auf dem Silbertablett serviert wird. Und die Atmosphäre ist echt gut.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Zelda - Breath of the Wild

      Was für ein Zeitfresser. Wunderschön, aber auch wieder riesig... Mittlerweile sind zwei Titanen wieder bekehrt und ich gehe jetzt in der Wüste den dritten an.

      Aber diese dümmliche Fotoquest hätten die sich wirklich sparen können. Tumb herum laufen, in der Hoffnung rein zufällig die Orte zu passieren, das ist wirklich komplett daneben. Immerhin sucht man sowieso schon ständig die Schreine, knackt Rätsel, sucht Krog-Samen....
    • Retrozocker wrote:

      Zelda - Breath of the Wild

      Was für ein Zeitfresser. Wunderschön, aber auch wieder riesig... Mittlerweile sind zwei Titanen wieder bekehrt und ich gehe jetzt in der Wüste den dritten an.

      Aber diese dümmliche Fotoquest hätten die sich wirklich sparen können. Tumb herum laufen, in der Hoffnung rein zufällig die Orte zu passieren, das ist wirklich komplett daneben. Immerhin sucht man sowieso schon ständig die Schreine, knackt Rätsel, sucht Krog-Samen....

      Rein zufällig?
      Ich hab dafür immer wieder die Bilder studiert und mit der Welt verglichen, auf die letzten Metern immer wieder versucht genau diese perspektive auf dem Bild einzunehmen, um dann endlich den Punkt zu finden.
      Alleine dafür hab ich doch einige Zeit an dem Spiel gesessen.
      Das mag nicht unbedingt jedem gefallen, doch ich hatte damit meinen Spass.
      Liegt aber wohl auch daran das ich schon als Kind und Jugendlicher viel bei uns in der Natur (Wald und Wiese) unterwegs war, und Orientieren konnte man sich da halt auch nur an markanten Details, hab mich jedenfalls nie verlaufen und auch immer wieder Nachhause gefunden.

      Selbst als Jugendlicher bin ich oft mit dem Zug in fremde Städte gefahren, und auch da konnte ich von meiner als Kind gelernten Fähigkeit, mich an markanten Punkten zu Orientieren, immer wieder den Weg zurück zum Bahnhof finden, hab mich da nie verlaufen oder Hilfe gebraucht.

      In der heutigen Zeit ist so etwas natürlich eher unbekannt, gehen viele ja eher so durch ihre Umwelt :D2


      Aber ich bin eben auch ein anderer Spieler, hab ja gerade bei der Suche nach allem meinen Spass. Was hab ich mir Stunden in dem Game die Füße wund gelaufen nur um Schreine oder Krogs zu finden, und um eben die Fotoquest zu erleben.

      The post was edited 2 times, last by fflicki ().

    • Nachdem ich gestern Abend mit Doom fertig geworden bin hab ich mich direkt noch mal eine Stunde an Ys VIII auf der Switch gesetzt - hab extremen Bock drauf das Ding zum zweiten mal intensiv anzugehen, es ist für mich einfach eines der besten Games der letzten Jahre und die Switch Version hat ja durchaus eine schönere Grafik als die Vita-Version und mehr Content, von daher lohnt es sich für mich - hatte die Vita-Fassung bisher auch nur mit dem normalen Ending durchgespielt, also ist das Ziel jetzt ganz viel vom Game zu sehen und das True Ending plus den Extracontent zu erspielen. Mal sehen ob ich damit vor dem Urlaub Mitte August fertig werde, könnte knapp werden.

      The post was edited 1 time, last by PatrickF27 ().

    • Wäääh was is denn TINYmetal für eine unfaire kackscheisse?? Gegner hat von vornherein 4 Gebäude und es kommen dauernd neue truppen während man selbst rumkrebst.
      Schrott demo. Hoffentlich wirds ein flop.
      Konnte die serie eh noch nie leiden
      KYOKUGEN~RYUU OUUGIIII!!!
    • Ganz entspannt vor meiner Nachtschicht mal gut anderthalb Stunden The Dig weiter gezockt. Das Lucas Arts Adventure ist damals komplett an mir vorbeigegangen und dank GoG kann ich es endlich nachholen.
      Ganz tolles Adventure mit tollen "Kopfnüssen",die mir einiges abverlangen. Bisher musste ich noch in keine Komplettlösung spelunzen,aber ich habe echt zu kämpfen :tooth: Gefühlt sind heutige Adventures dank vieler Hilfen eher easy zu managen. BemU-Skills verlernt,Adventure-Skills verlernt,Jump'n'Run-Skills verlernt - oh man was soll als nächstes kommen. Ich werd' alt :lol:
      Freue mich darauf "The Dig" weiterzocken zu können!

      Gibt dank @Slainte,der mich angefixt hat,auch schon eine Liste mit weiteren Adventures: Sam&Max,Curse of the Monkey Island,Indiana Jones and the Fate of Atlantis,Silence,Deponia 1-4,Thimbleweed Park und das neue Larry :ray2: :D2
      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)


      Currently playing:
      Spider-Man (PS4)
      God of War: Ascension (PS3)
      The Legend of Zelda: Link's Awakening, Ori and the Blind Forest, Darkwood (alle Switch)


      Most Wanted:
      The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Death Stranding, Elden Ring, Ghosts of Tsushima, Playstation 5, Cyber Shadow, PC-Engine Mini, Predator: Hunting Grounds, Streets of Rage 4

      The post was edited 1 time, last by Gyaba ().

    • Seit einer knappen Stunde hänge ich jetzt an Iron Commando, meinem neuesten Super Nintendo Game.
      Es ist so ein Sidescroll Prügler, und nicht gerade besonders leicht.
      Gegner versuchen einem immer sofort von allen beiden Seiten zu Ataktieren, was auf Dauer ganz schön nerven kann.
      Eigentlich bin ich mittlerweile ständig am Springen um dabei Gegner abzuräumen, da ich noch keine Moves gefunden habe, wie man die Gegner beidseitig gut bekämpfen kann und dabei wenig Schaden nimmt.

      Streets of Rage macht das doch weit besser, ist darin aber auch meine Referenz.

      Zumindest scheint das Game unendlich Continues zu bieten, hab jedenfalls bei meinen vielen Game Overn noch keine Limitierung gesehen.
      Dafür fängt man nach einem Game Over wieder am Anfang des Levels an, bis in welches man es schon geschafft hat.
      Bin selber gerade mal im zweiten Level, und da zum ersten mal bis zum Endboss gekommen, den ich aber nicht ganz geschafft hatte.
      Unten im Bild sieht man noch seinen Energiebalken.
      Dann eben auf einen neuen Versuch :)

      Schade das die Moves einem kaum Möglichkeiten bieten die Gegner direkt im Kampf zu bearbeiten und dabei nicht zu schnell K.O. zu gehen, auf ständige Sprünge hab ich in dem Genre eigentlich keine Lust.
      Vielleicht hab ich auch den/die passenden Move noch nicht rausgefunden.

      Technisch ist es für das Super Nintendo ein echtes Brett, große Sprites, schöne Umgebungen mit viel Animation im Hintergrund, und bisher absolut flüssig.
      Gut wenn man selber oder Gegner teilweise von Objekten des Vordergrundes verdeckt werden kommt es bei viel Aktion schon mal zu Sprites Geflacker, unschön.
      Das war bisher aber auch mein einzigster Kritikpunkt an der Technik des Spiels.






      Oh genial, ich kann nach dem verlorenen Kampf gegen den Endboss der zweiten Welt nach einem Continue direkt beim Boss weiter machen :D
      Dem gebe ich jetzt.





      Und hab diesen Tom eredigt :genesis:




      Weiter geht es im dritten Level, und da mit einer Motorrad Verfolgungsjagd.
      Abwechslung im Spieldesign wird hier echt groß geschrieben.

      The post was edited 5 times, last by fflicki ().

    • Schau dir mal das im andren Fred von dir verlinkte Gameplay/Walkthrough-Video an, da siehst du lauter Moves (vor Allem: Greifen u Items Benutzen, bzw Ballern, die Ballermänner sollen laut SNES-Drunk überall herumlungern ^^ ), welche dir weiterhelfen, auch die generelle, dort dargebotene Strategie. Schnell musste halt sein, aber Herumhüpfen ist kein "stetes Muss" (stattdessen schnelle Drehungen/"Turns" mit jeweils wohldosierten Schüssen nach r/l) :)

      Bin angefixt u werd mir den Titel mal holen, sobald ich i-wann flüssig genug dafür bin; Verknappung und son Mist gibbet ja hier nicht :flower: :top:

      Edit:

      Lediglich die stumpfen&dumpfen, wie auch i-wie monotonen FX haben mich i-wie abgetörnt, da erwarte ich auf dem SNES Besseres, bzw. zumindest Variantenreicheres :/

      Auch könnte es öfters parallaxen, imo. Dies geschieht aber nur stellenweise leider. Generell aber indeed ein sehr schöner Titel, mit (O-Ton Drunk) "Capcom'isch" Pixelart ^^

      Speziell der 2Player-Mode fixt mich ja an; very nice :love:
      What will je make?

      New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc

      The post was edited 2 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Ballermänner gibt es echt genug, doch auch hier dauert es bis zum Schuss oft zu lange und ich werde schon wieder bearbeitet.
      Da stehe ich da mit einer Schrotflinte, richte sie auf eine ganze gruppe Gegner, doch schnappen die mich meist bevor der Schuss kommt, und verhauen mich X/
      Einfach so :whistling:
      Vielleicht bin ich auch nur zu langsam.

      Das mit der Drehung werde ich mir aber noch mal ansehen, hab ich selber glaube ich noch gar keine gemacht.
      Ich hab mir aber auch noch in keinem Video die Moves und Bewegung genauer angesehen, so etwas finde ich gerne selber raus.
      Auch hab ich bisher keinen Blick in die Anleitung geworfen, da findet man ja auch oft solche Hilfen.
      Aber ich hab das Game ja erst seit heute, also bleibt mir noch viel zu Üben.

      Das Hüpfen hat mir nur bisher am meisten geholfen, hoffte ja schon das würde nicht die einzigste Möglichkeit sein.


      Als kleine Warnung möchte ich aber allen die Interesse an dem Game haben noch schreiben, dass das Modul sich nach billig Plastik anfühlt, und an der Oberseite nicht gerade sauber verarbeitet ist.
      Hier auf meinem Bild ganz gut zu sehen.
      Die Verpackung wirkt dagegen hochwertig und erstrahlt im schönsten Hochglanzlack.
      Einzigst diese eine weiße Fläche im Coverbild, was immer die darstellen soll?





      Und es ist ein echt schönes Cover Artwork.
    • Äd Schnelligkeit: Mir ist aufgefallen, dass Du anscheinend NeoGeo auf Röhre, dein SNES aber aufm Flat zockst, was etwaigen Lag mit sich bringen kann, je nach Konfig des Flats u je nach Panel. Oder isses gar ne Hyperkin-Emu-Kiste? die haben "gerne" ordentlich lag, da retroarch nicht optimal angepasst ist, bzw die dargebotene HW nicht starkbrüstig genug ist (android-device schmaler Bauart drin)
      What will je make?

      New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc
    • Solche fordernden Games verlangen nach was anderem, als Hyperkin, just sayin; da kommt's wirklich auf sehr kleine Bruchteile einer Sekunde an, also mach dir mal keine Vorwürfe; die HW, bzw die Konfig deines Setups ist wahrscheinlich Schuld ^^

      Rendering Ranger (oder auch Turrican, Hagane oder *i-ein schnell-gepactes Geschicklichkeitsspiel mit moderatem+ Schwierigkeitsgrad einsetzen*) zB fiel mir auf der (Hyperkin-)Retron5 auch sehr schwer, auf der Retrofreak gelingt's mir wesentlich besser (bin mit Blut, Schweiß u Tränen einst durch; auf CRT UND auf Flat halt :love2: )

      Freak hat die bessere HW u/o die besser angepasste Emu, so einfach isses. Bekommste aber auch schon für afair 80 Tacken mitunter (gebraucht sicher günstiger).

      Und dann deinen Telli nit vergessen, auf Game-Mode, PC-Mode oÄ zu stellen, alle Bildverbesserer u 100Hz-Geschiss aus. Wichtig! :!:

      Am Beschten natürlich (wie Du gewiss vorhast) mit SNES am CRT, sicher is sicher ;)

      Edit äd SNES am Flat, statt ner Röhre: In dem Fall gibbet nochne "ultima Ratio", ne Art "Geheimtipp". Manche TVs haben die schöne Option "unskaliert", manchmal unter "Zoom", manchmal unter "Bildformat", mach dich mal schlau.

      "Unskaliert" ballert das Bild meiner Erfahrung nach wirklich "beinahe"(?) 99,Periode9% deckungsgleich-schnell mit nem CRT auf den digitalen HDMI-Flatscreen, trotz Analog-zu-Digi-Dingensheimerei (welche nunmal Zeit kostet); kA, wie mein Philips PFL42 das macht (im "PC-Mode" u auf "unskaliert").

      "Unscaled" ist dann halt via SNES und RGB ein relativ kleines Bild (in etwa die mittlere Größe eines damaligen Röhren-TVs im Kinderzimmer halt, macht i-wie Sinn ^^ ), aber Du wirst viel bessere Gaming-Erfolge vorweisen können damit, garantiert (vorausgesetzt, Du sitzt nit allzufern vom Tellie weg, sonst braucht's auch noch ein Fernglas, btw garantiert Lag-frei :lol: :tooth: )
      What will je make?

      New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc

      The post was edited 4 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Mein Snes bekomme ich eh nicht mehr an meinen TV, der hat nur noch HDMI Eingänge, sonst keinen Anschluss mehr.

      Bin ja am Überlegen ob ich mein nächstes Geld in so einen Framemeister oder so ein OSSC Investiere um meine ganzen Retro Konsolen auch am großen TV Nutzen zu können.
      Doch wie sieht es da mit dem LAG aus?
      Bringen die nur das Bild möglichst sauber auf moderne TVs oder hat man da auch dann einen besseren Input?
    • Framemeister ist top und divers einsetzbar (frisst zB auch AV u/o S-Video), in Sachen Lag ist der OSSC noch besser, ist aber teils "wählerische Diva", frisst zB nur RGB und mit dem Synch brauch der i-was "Bestimmtes" afair (mit dem Framer gibbet da aber auch seltene "Knauseleien", zB wenn in N64 Games 240p und 480i interlaced "gemischt" dargestellt werden (KillerInstinct, die Energieleisten oben sind interlaced), oder wenn Menüs höher aufgelöst sind, als das Game itself, zB in i-nem SNES-Game, afair. Dann gibbet ne "schöne" Umswitch-Pause wegen dem Auflösungswechsel innerhalb des Games).

      Mein Tipp für unter 100 Euro: Ne SLG-Box FALLS dein TV einen VGA-Eingang hat. Der Lag ist minimal u das Bild schön, Youtube mal "fagginz" Reviews zu dem Teil. Ansonsten (ich weiß, Du bist nicht so der "Frickler&Friemeler", mir nicht un-ähnlich ^^ ) machste mit nem Framemeister mit Euro-Scart-Adapter und Fernbedienung nix falsch, imo. Das Teil ist schon schöner in der Anwendung, als son OSSC, imo (u sieht halt auch schöner aus, als OSSC und SLG-in-a-Box)


      Hol dir nochne Röhre vom Sperrmüll/laber mal die Jungs u Mädels vom Wertststoff-Hof voll, Junge! A bisserl Was geht immer! ;)


      Bei der SLG-Box haste btw nen guten Scan-Line-Generator dabei, neben dem guten Upscaling von 480p über 720p bis 1080i (aber halt nicht 1080p progressive! Das liefern dir Framemeister u OSSC)

      Fb brauchste für die SLG-Box auch nicht, das Menü lässt sich über die Buttons bedienen (das Heftchen musste aber schon lesen! ^^ )

      Bezugsquelle: ArcadeForge.de (afair) Jochen Zubrock (oder so ähnlich :tooth: ) heißt der nette Kerl, der die Dinger seit Jahr und Tag zusammenklöppelt, afair. Googel hilft im Zweifelsfalle.
      What will je make?

      New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc

      The post was edited 4 times, last by pseudogilgamesh ().

    • VGA Eingan hab ich ja auch keinen mehr am TV, und eine weitere Röhre möchte ich auch nicht mehr besorgen.
      Hab schon alleine drei defekte hier stehen die ich mal entsorgen müsste.
      Eine Röhre hab ich ja noch wo geht, aber bei Tageslicht ist das Bild schon etwas zu Dunkel darauf, sonst geht die aber noch und ich nutze die ja auch viel.
      Für meinen Dreamcast hab ich noch einen Röhrenmonitor, leider nur in 15 Zoll, ist dann schon sehr klein.
      Dafür ist das Bild unschlagbar.

      Über OSSC oder den Framemeister mache ich mir halt schon lange Gedanken, da ich für die Zukunft schon eine Alternative zu meiner einzigen Röhre brauche, und auch heute gerne mal ein Retro Game am großen TV spielen möchte.
      Dazu taugen meine beiden Hyperkin Teile, eines für Mega Drive und eines fürs Snes schon, sind aber wie auch hier in Iron Commando doch wieder zu langsam.

      Ich lese auch gerade etwas über OSSC und Framemeister, beide haben wohl unschlagbare Vor aber auch einige Nachteile.
      Eine perfekte Alternative scheint es wohl noch nicht zu geben.

      The post was edited 1 time, last by fflicki ().