Der „Was ich gerade gezockt habe“ Thread

    • Gestern am Genesis meinem Pal-Ex-Mutants noch'ne Chance gegeben (hatte mir beim Erst- und Zweit-Zocken augenscheinlich allzu-viele Gameplay-Mängel, was aber vorschnell geurteilt war, muss ich nun in der Synopsis mehrerer durchspielter Level sagen, wobei es mir persönlich sehr half, mit dem Axt-Kerl zu spielen).

      Herrlich btw, welche Sprüche der Bursche im Petto hat, wenn man mal wieder allzuoft an einer Stelle draufging ^^
      Spoiler anzeigen

      (and u call urself a "gamer"? undundund)



      Das Mädel hingegen hat, ganz empathisch und einfühlsam, eher wirklich aufmunternde Sprüche parat, wie etwa
      Spoiler anzeigen
      "don't give up!", oder "just concentrate: u can do it!"
      und so schöne Sachen :love2:

      Sie spielt sich aber imo nicht so gut, wie der Kerl u sieht sprite-work technisch auch höchst "awkward" aus, zumindest in der nun auf dem Genesis "Vollbild-gestrechten" NTSC-Ausgabe dieses (vielleicht ja pal-angepassten?) PAL-Games. Schaut merkwürdig hochgewachsen u "Rücken-versteift" aus, die Ärmste :ray2:

      Danach noch das US-fatal fury (nach sehr viel "Furor" indeed :tooth: ) FAST durchgehauen: Ich mag i-wie das "Kontrollierte", "Überlegte" und auch
      Spoiler anzeigen
      (trotz meshuggem Ebenenwechsel, der oft einem seltsamen, aber schönen (insofern man ihn "gewinnt" naturellmente :tooth: ) "Tanz" in den Lüften gleicht :love2: )
      "Übersichtlichere" im Gegensatz zu andren Prüglern (ist ne schön altmodische 3-Button-Control-Sache u ich kam nach anfänglichem Hakeln dann doch überraschend gut ins Game).
      Mit den ersten Erfolgen
      Spoiler anzeigen
      Ich bekam gleich zu Beginn erstmal vom ollen Caprohera (oder was-weiß-ich, wie der völlig ineffektive Tanz-Kampf Schmonz heißt :tooth: ) Meyer gehörig die Fresse(n) poliert, und fragte mich ungläubig, was zum Ficken denn hier vorgeht ^^
      Später kam dann die süße "Revenga" mit 2 schnellen Runden, eine davon hab ich afair NUR meine Fernwaffe -richtig getimed- gespammed u hatte ihn nach n paar Fußfegern zusätzlich (alle paar Treffer setzte er zu mir rüber u bekam von mir n Low-Kick, danach wieder Fireball) down and over :tooth: :love2: )
      stellte sich sowas wie ein "ganz eigener FF-Rhythmus" ein. Dieses Game will etwas anders gespielt werden, als etwa ein SF2.
      Wildes Herum-Gehüpfe und Button-Mashing führt hier (auch auf lowest difficulty) NIRGENDWO hin, außer ins Land der unnötigen Dinge, bzw der zu Recht eingesteckten Prügel :tooth:

      Die Animationsphasen auf dem MD sind mir aber klar zu wenig, da kann das Game nicht wirklich glänzen :/

      Andererseits kam ich mit dem in Reviews so oft verhöhnten Sound ganz gut klar, der rockte mitunter :)

      Ebenso fand ich die Story, mit Zwischenbildern vermittelt, ultra-motivierend und sicherlich speicherfressend-schön-gemacht :love:

      Allein deshalb fühlt es sich SO anders an, als etwa SF2 u Konsorten. Bin am Dicken kurz vorm Boss gescheitert (Der druffe Mützen-Andy Terry (Edit: Bin noch nit sooo firm mit dem "FF-Universe :ray2: )"intervenierte" in dem Level u bekam von mir schön auf's Maul; so ganz raffe ich diese "Bruder-Dynamik und Narratio" ja nicht ganz; wollen wir nicht alle denselben Jecken verdreschen; könne'mer uns denn nid zusamme'tue? :ray2: )

      Negativpunkt der Soundkulisse: Manche FX, zB das "Siegesgeschrei" (arg zu
      "Knabenhaft" hochfrequent-krächzend; obwohl: passt ja zur damaligen Arcadehallen-Zielgruppe, Stichwort: Pubertät u Stimmbruch der Nerds :ray2: ) unsrer "Helden". Aber man kann drüber Schmunzeln, imo ^^
      Die Bundesbehörden raten dringend: Wenn sie eine Raubkopie sehen, so verständigen sie bitte umgehend die Rechteinhaber des originalen Raubs!

      "Every beloved object is the centre point of a paradise"
      Spoiler anzeigen
      ( Zit. Novalis, übersetzt in (schlechtes) Englisch; just to mock my old friend khaos a tiny little bit more ^^ )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • Zelda Links Awakening DX

      Eben noch ein bisschen den GBA sp angeworfen und den 6. Dungeon beendet. Is aktuell der dritte Anlauf das Game zu beenden, hab die normale Version als auch DX bis zum Windfisch Ei gespielt aber irgendwie würde ich so ein tolles Game auch richtig beenden und nicht so kurz vor Ende liegen lassen. Werd ggf später noch den Hahn besorgen, um mich Richtung Dungeon 7 aufzumachen.
    • Hachja, ich hab sie damals beide durchspielt. Erst den GB-Teil und später den GBA-Teil, nur für den einen Dungeon mehr. Aber da habe ich dann nicht mehr die ganze Insel umgegraben, bis ich alles gefunden hatte. Und nun überlege ich, ob ich es für das Switch-Remaster ein drittes mal wage, aber irgendwie ist das albern im Angesicht so vieler anderer Spiele, die ich noch spielen müsste.
      Meine Sammlung
      Meine VMU-Sammlung
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra
    • Schön Astal via kleiner, feiner Highscreen-Röhre gespielt (Danke nochmal, mein lieber HerrG; und auch ein dickes Danke äd Suto für's nice Game :love2: :top: :top: )

      Dieser wunderbare 32-bit-pixelart look (technisch SO einfach nicht mehr auf SNES, MD-CD+32X, NeoGeo u Konsorten machbar, dem ollen Rayman nicht unähnlich, auch wenn er (UbiSoft's Rayman) originär ja indeed ein SNES-Projekt war) inkorporiert so einiges an pre-rendered-stuff; gaaanz selten nur fühlt sich so ein Kram (gerade in jener frühen Pionierzeit) so "richtig" implementiert an (in eine 2-D-Welt voller auch nicht-gerenderter Pixelart "althergebrachten Zuschnitts", nur mit mehr Farben u daher viel "malerischer"), es fusioniert meist
      Spoiler anzeigen
      (bis auf ganz wenige Ausnahmen, zB in der Feuerwelt ist nicht ALLES so high-level-stimmig und aus-elaboriert, wie sonst)
      ganz wunderdruffig-prächtig :love2:

      Am "neuen" (vorher hing ne 360 am Highscreen-CRT (hat "ab Werk" Scart, was für einen solchen Amiga-Monitor nicht gerade "standard" ist), die ist jetzt (ohne umzuziehen; der Kabelsalat ist schließlich allesamt lang genug)) nebenan am Kendo via einem der Verteiler (der Kendo hat 2 Scart-Ins mit RGB) Sat+Highscreen-Setup im Schlafzimmer bleib ich jedenfalls erstmal hängen :love:


      Ansonsten arbeitete die Palladium Röhre die Tage wie irre; hab meine MD und MS-Bibliothek mal "quergespieltt" und muss sagen: TOKI via NTSC-Konsoel macht mehr Spaß u mehr Laune :love2:

      Aber (Zit eines Reviewers, afair): "The game overstays its welcome" auf dem MD ein Wenig. Das Arcade-Game, wie auch der Switch Port sind wesentlich kurzweiliger, da die Level nicht so zahlreich und nicht so gestreckt...


      Ansonsten noch (wie neulich schonmal) tief im Halbschlaf noch mal "schnell" Thundi 4 mit 99 Lives durchgezogen; am Ende waren nicht mehr soooo viele Leve über, afair (waren's 14?). Bin die Sache halt wie immer schön locker angegangen u wollt auch mal "Verschiedenes ausprobieren" :tooth: :lol:


      Edit: Das einzige auf meinem Billo-ED laufende Game (der Macher (ein Ebayer, den ich übernen Buddy kontaktieren konnte) nahm die Info von mir, dasses mir vornehmlich um genau jenes Game gehe, also sehr wörtlich), Eliminate Down nochmal angegangen und jawoll: fühlt sich nicht nach "toppest of the tops" an, aber gut genug, um jede Menge Spaß zu haben. Fundamentaler (Game-mechanischer) "Flaw" (CIT stimmte darin afair mit mir überein): Dass man nicht die verschiedenen Schüsse auf die 3 Buttons mappen kann, sondern nur (und leider entscheidend- zeitraubend) "Changen"/Durchrotieren".
      Das bricht einem gerade in den späteren fordernden Level oft genug den Hals u das müsste halt nicht so unschön sein. Ansonsten ist's gerade an der glänzenden Oberfläche ein sehr schöner u schicker shooter, der auch wirklich verdammt gut klingt stellenweise. Und genau an dem Punkt werde ich ja oft schwach :love2: :tooth:
      Falle ich im Leben nochmal in verschiedene dick-gefüllte Säcke moneyz, hau ich se vielleicht hierfür raus, who knows? (Gibt bestimmt NOCH beschissenere Ideen, und ich tue damit ja niemandem weh) ^^


      Seltsames 3-Länder-Ecks-Vorkommnis:
      Sonic u Knuckles (PAL) in einem Genesis, obendrin Sutos JP-Sonic 2 (Danke :kiss: ), und siehe da: obwohl dieses aufklapp-bare S&K-Passthrough-Dingen sonst NIX an JP-Importen "absegnet" soweit, lies es im Falle des JP-Sonic2s mal "5 gerade sein" und ich zockte Sonic 2 folgerichtig mal ein paar Level lang mit dem "Enchillada" (oder was weiß ich womit :tooth: )

      Das S&K selbst zockte ich zwar auch, aber das pseudo-monumental-ausfransende Leveldesign ist beileibe nicht meins, zumindest wenn es um Sonic-Game-Mechanics geht (bei nem explorativen Run&Gunner wie Turrican hingegen sehr gern, zumal man den Helden dort zu jeder Zeit unter voller Kontrolle hat).


      Hab noch so viel anderes gezockt, aber das Schreiben kostet zuviel Zeit, von daher nur n paar Schlaglichter, die mir grad einfallen.

      Achso, ein Was fällt mir noch ein grad: trotz auf (afair) "SEGA-Retro(.com?)" vermeldeter "Inkompatibilität" (da i-wie "pal-angepasst") des Space Harrier 2 PAL-Moduls (zB auch) mit einem Genesis, lief es minutenlang ohne Probleme (also zumindest der attract-mode; der lief nämlich während ich Handwäsche nebenan machte; des Harrier's verzerrte Todes-Schreie und meine kräftezehrende Tätigkeit- eine passende Paarung :ray2: )

      Auf dem Master System mal mein Passwort vom Monster World weitergezockt u n neues aufgeschrieben (was ein Spaß, obwohl: ein kurzer Spaziergang im Kontrast zum NES-Guardian Legend zB :bday:

      Wie auch fürs 2te Donald-Game, gilt hier: Sieht teilweise besser aus, als so manch frühes MD-Game; hammerschöne Sache immer wieder :)

      Edit: Als Vergleich führe ich mal die Chiki Boyz aufm MD an: Nur wenige Farben mehr aufm Screen; ähnliches visuelles Erlebnis; ganz im Gegenteil gefällt mir der aufgeräumtere MS-WB-in-MW-Look sogar weitenteils i-wie besser ^^



      Edit 2: Leutz, spart euch den Versuch, Xenon 2 Megablast auf NTSC zu zocken, es ist keine gute Idee :ray2: :sconf:

      Auch Blades of Vengeance ist ein Titel, der in "Pal-ien" entstand ("PAL-gemacht"), also bei uns auch perfekt "zuhause" ist, genau wie S.O.T.B u andre Psygnosis-Sachen (Lenader, bzw Ghalahad). Die These, bzw diese Beobachtungen hatte ich ja schon längst (siehe MD-gezockt-Fred vor Monaten) gemacht; nachdem ich auf "segaretro" (afair) ne Menge gelesen hatte, war ich noch etwas schlauer (die haben nämlich dasselbe rausgefunden + weitere Bsp im Petto; anderes Zeugs fehlt aber in deren Datenbank, so zB die PAL-Anpassung Ristars, afair).
      Die Bundesbehörden raten dringend: Wenn sie eine Raubkopie sehen, so verständigen sie bitte umgehend die Rechteinhaber des originalen Raubs!

      "Every beloved object is the centre point of a paradise"
      Spoiler anzeigen
      ( Zit. Novalis, übersetzt in (schlechtes) Englisch; just to mock my old friend khaos a tiny little bit more ^^ )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • Toki auf'm Amiga (uA, zuletzt grad eben ne tolle Ninja Master's Session aufm NG-X via Amiga-CRT-AV-Eingang: Immer wieder ne schöne, kurzweilige und einfach tolle Sache, das Game :love: )

      Wollte mich mit nem neuen Amiga-Setup im Schlafzimmer vom Kummer der kaputten RetroTrio ablenken jedoch hatte ich nicht mehr auf'm Schrim, wie ätzend hier im Falle genau dieses Games die Umgewöhnung von Statten geht, in Sachen "Up is Jump" (wenn man erstmal ne ganze Weile MD u Switch-Toki zockte).
      Amiga-typisch ist hier also Hochdrücken = Springen, außer man hält den Fire-Button vorher gedrückt, dann kann man diagonal u nach oben ballern. Aber das Timing dieses "vorher", das will erstmal eingeübt werden u um ehrlich zu sein: Die Switch-Version (u auch die toll-spielbare MD-Version) tun's auch; das Amiga-Toki wird aber wegen der ganz eigenen Klangfarbe und genau dieser neu-einzuübenden "Challenge" sicher i-wann nochmal rausgeholt, jedoch, und das kann ich mit Sicherheit sagen (denn man steuert mid-air keineswegs so dolle-präzise und im besten Sinne "frei", wie etwa den Herrn McGuire): niemals durchgespielt ^^

      Das NG-X durchzunudeln (ich denke mir angesichts der jüngsten Technik-Fiaskos: Spiel es weg, bevor es ganz von selbst "weg ist" :ray2: ), das bereitet mir grad ganz besonderes Vergnügen, da das olle NG-X erstmals ordentlich Stereo-technisch am Kenni-Amp u großen Boxen (auf kleinem Raum :tooth: ) hängt + der Amiga-CRT ein hervorragend-gutes AV Bild ganz ohne Farbbluten auf den Screen zaubert. Beim NG-X zugegebenermaßen ein Glücksspiel: Einige meiner CRTs machen's toll, andere (sogar ein Sony dabei) verkacken's i-wie ganz dezent mit dem NG-X-AV-Signal; same with der AV-only Turbografx: deren "Lieblings-CRT" ist definitiv mein ältester Cevi-CRT (1702); das AV-NES mag einen speziellen alten und mittelgroßen Philips am Liebsten (u kann darüber hinaus überraschend gut mit nem "modernen", sprich: flachen Grundig-CRT mittlerer Größe).

      Der NG-X Controller, das kann ich nach nunmehr hunderten (nicht gerade "sanften") Spiel-Stunden locker sagen, der ist einfach nicht kleinzukriegen und präzise/klicky wie am ersten Tag
      Spoiler anzeigen
      (leider fallen ab u an im Zuge besonders ruppiger Manöver die von mir außen angeklebten "Gewichte" (zB aneinandergereihte Münzen) ab; der Zahn der Zeit (+bad hot-glue) und so :tooth: )
      Das war u ist mein einziger Kritikpunkt am Stick: Er is'n ziemliches Leichtgewicht, aber wie ich heut mal (den Stick ausnahmsweise locker auf'm Schneidersitz-Schoß beackernd, und das längere Zeit) merkte, hat das auch "Schwer" *hust* was für sich! Mit nem Behemoth a la Hayabusa eher unbequem, gewisse Zock-Settings auf engerem Raum ^^

      Edit äd early in da morning: Samsho2 hat ja in den Optionen den blutroten Game-Mode "Japan" zu bieten, dass ich da noch nie gestöbert hatte! :love:

      Ein großer, stilvoller Spaß :love2:

      Davor im krächzenden Metal Slug 1 noch bis in Level 4 gekommen, aber der Schlafmangel hinterlässt doch performance-Spuren: Last Resort "flutschte" heute so garnicht, bin schon in der Kugel-Halle verreckt und musste ewig rumprobieren, bis ich durchkam; nicht lang danach, beim Boss von Level 3, war aber auch Schluss, was oft an jener "Stelle" (der 3te Level nervt mich ab der Hälfte ca SEHR :ray2: ) so ist, wenn ich nicht optimal drauf bin.

      Das Ding ist (für mich u meine Spielweise) definitiv fordernder als jeder mir bekannte Er-Düb, und lässt mich doch über all die Jahre nicht los (schmachtete Screenshots davon an als Bub; ich wusste erst garnit, um welches Game es sich dort handelte, nur dass es der Er-Düb in "cooler u aggressiver" zu sein schien; afair in einem shooter-special der Videogames), und was finde ich das immer noch supergeil, zB die kleinen Autos prächtig animiert abknallen zu können, die angenehme Farbpalette u kluge Farbwahl, das coole (wenn auch oft geklaute) Sprite-Design, die nicen Power-Ups, die geniale Drohnenkontrolle u das Waffenfeedback, der stimmige Sound...
      Die Bundesbehörden raten dringend: Wenn sie eine Raubkopie sehen, so verständigen sie bitte umgehend die Rechteinhaber des originalen Raubs!

      "Every beloved object is the centre point of a paradise"
      Spoiler anzeigen
      ( Zit. Novalis, übersetzt in (schlechtes) Englisch; just to mock my old friend khaos a tiny little bit more ^^ )

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • Nachdem ich in der letzten Woche über 16 Stunden mit Shin Megami Tensei IV verbracht habe, brauchte ich jetzt mal ne kleine Abwechslung und habe endlich mit Dragon Quest XI weitergemacht. Ich stehe jetzt bei insgesamt knapp 8 Stunden und könnte, wenn ich die Zeit hätte, jetzt noch stundenlang weiterzocken. Das Spiel ist so wunderschön, einfach perfekt für so einen verregneten Nachmittag.

      :thumbsup:
    • Kann man sich bei DQ11 durch Einstellungen tatsächlich
      einen Schwierigkeitsgrad basteln,der etwas fordert ?
      Wäre schade,wenn ich das nie spielen könnte.
      Musste schon Ni No Kuni 2 wegen fehlender Herausforderungen links liegen lassen.

      Metro 2033 Redux
      Ich glaube das ich mich in eine Sackgasse manövriert habe.
      Ich hab keine medi paks mehr und bin beim nächsten Treffer tot.
      Muss aber noch ein Stück bis zum Speicherpunkt laufen.Hab das Kind Sascha dabei und ständig kommen kleinere blitzschnelle Viecher aus ihren Löchern.
      Die erwischen einen immer mal.Leider kann man ja nur den letzten Spielstand laden.Aber da bin ich leider kurz vorm Tot.Ich hab so viel medi paks verbraucht,weil ich lange nach dem richtigen Weg gesucht habe. :D
      Wenn ich jetzt wieder von vorne beginnen muss,wäre das bereits das vierte mal.Einmal auf der 360,dann Redux auf Steam und jetzt auf der One.
      Versuche es gleich wieder,denke aber das es auf einen Neustart rauslaufen wird.Schnell die Schwierigkeit zu senken wird nix bringen.

      Edit:
      Sehe gerade das man einzelne Kapitel wieder anwählen kann.
      Aber besser das letzte Kapitel noch mal spielen,als von vorne zu beginnen. :D
      xbl tag: Simguru77
      PSN-tag: simweed77

      zocke gerade:
      xbox one: Forza 7
      PS4: F1 2017,Ride 2,Wolfenstein the old blood,Wipe out Omega Collection,NBA 2k17,Dirt 4
      PC : X-Com 2,Omsi 2,Die Sims 4
      New 3DSXL: Luigis Mansion 2
      Switch: warte auf Mario Odyssey
      Wii/U: Super Mario Galaxy 1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fritzle ()

    • Ich hab auch mal wieder Metro 2033 Redux angefangen.
      Nach einigen Stunden Ausflug in Metro Exodus hab ich das Spiel doch erst mal wieder abgebrochen.
      Mehr als ein ganz gutes Open World Game ist es nicht dann doch nicht geworden, auch wenn ich die ersten Stunden an dem Game gefallen gefunden hatte.

      Doch die Enge und das Klaustropische Gefühl, das einem in den beiden Vorgänger ständig begleitet, kann das Open World Metro einfach überhaubt nicht erzeugen.
      Für mich ein wichtiger, wenn nicht gar der wichtigste, Punkt an den Metro Games.
      War mir aber schon dort klar, als ich das erste mal gelesen hatte man möchte im neuen Metro ein Open World Game machen.

      Auch wenn die Welt in Metro Exodus insgesammt stimmig und schön designt ist, langweile ich mich darin eher und spiele lieber noch einmal die beiden klaustropischen Vorgänger durch.
    • Neu

      Heut Nacht über ne laaange Xbox-Emu-Session (Genesis-Emulator; dort hab ich mich im Abteil "32X" herumgetrieben) abgehalten; hab gottlob ein erträgliches D-Pad an einem meiner drölf 3rd-Party-Pads auftreiben können (das ist bei den 3rd-party-controllern oft n Problem; ganz schlimmes "low-light" diesbezüglich: Die "Gamestop"-Controller *kotz*)

      Mein neuer Favourite ist jedenfalls an den Seiten "grün-geriffelt-gummiert" und amtlicher No-Name (hinten steht was von Patent No Blibla, aber kein "brand"; nicht sehr vertrauen-erweckend, aber er ist indeed "top!", was sich gerade beim anspruchsvollen Kolibri zeigte; bin da durchmarschiert, wie durch Butter) :)

      Womit wir beim Thema "Games" sind:


      Kolibri betörte mich u bestärkte mich in meinem Vorhaben, deshalb i-wann mal n 32X zu erwerben, s leve is ja gottlob/hoffentlich noch lang ^^


      Was mich aber wirklich umhaute und förmlich in die Arcades versetzte, war die 32X-Version von Space Harrier (war wohl n pal-rom, denn oben u unten war ein schmaler Balken), das schnurrte so konstant flüssig, wie ein 60fps-Kätzchen nur schnurren kann und die satten Farben erst: spot-on.... (die waren mir beim Knuckles/Chaotix etwas "overboostet", btw).

      Hab die Biblio quer hoch- und wieder runtergezockt, uA hab ich mich vom berühmt-berüchtigten "Cosmic Carnage" betören lassen u allzu rasch festgestellt: Ja, es ist wirklich scheiße :ray2:

      Dann hat mich aber wieder ein Ding überraschend umgehauene, dieser voll-texturierte 3-D-Spaceshooter (Name grad entfallen, die Nacht war halt lang :love2: ).

      Lief überraschend flüssig und hat mir mehr Spaß gemacht, als das so vielgepriesene StarWars Game (das hat zwar "was", ist aber i Gegensatz zu dem Textur-Shooter schlechter gealtert (imo), trotz "cleanem" Poly-Look, so gut ist das Textur-Game, imo). Kennt man: Der Fighter hat so "X-Wing-mäßig" 4 Ballermänner an 4 "Fügeln"... Es macht Fetz!


      Auch das 32X-Doom lief (weiß garnit, i-eine HW-Beschleunigung im Emu-Setting war afair auf "on", drölf andre auf "aus" gestellt) überraschend flüssig und halt im "beinahe-Vollbild"
      Spoiler anzeigen

      (kann man ja im Coinops edit: Ist ja garnicht eine meiner beiden Coinops-Boxen gewesen, ist also ne andre Emu-Xbox-Oberfläche, die mit dem lächelnden Japano-Mädel "auf dem Cover" ^^; ich liebe diesen dicken, unförmigen Panzer-artigen Oschi btw, trotz der weitenteils übel Controller :love2: :top: :top: Mein Tipp zur Xbox-Emu-Love: modern vintage gamer angucken! :) ) alles geil einstellen; ein Traum :love: )

      Was mich stutzig machte: Fehlen im 32X-Doom tatsächlich zwei Drittel alller FX, wie zB die zerberstenden Fässer, Explosionen an u für sich u Item-Aquire-Indikatorensounds? Da wurde aber komisch "gespart", imo.

      Das Fehlen der Schultertasten
      Spoiler anzeigen
      (->damit einhergehend das Fehlen "intuitiven Strafens"; ich hätte es in den Emu-Options ja anders "mappen" können", hab aber mit dem "Original"-Preset Vorlieb genommen, so dass man den Daumen auf ne Taste (zu) weit unterhalb des Firebuttons legen muss, und somit dann strafen kann; Strafen u Schießen geht also (zumindest mit dem Xbox-Pad u dessen Buttonlayout) nicht zugleich: übel, wirklich übel bei einem Egoshooter, imo )
      macht diese Version trotz erheblich besserer performance (fps-technisch) in meinen Augen fast schlechter spielbar, als das SNES-Pendant. Vom Sound mal ganz zu schweigen, welcher bei der SNES-Version rundherum gelungener ist.

      And then again: Ich hatte 3 Level lang meinen Heidenspaß: Es ist fucking Doom u es funktioniert :bday:


      Edit: Was mir abgeht, bzw was mich heiß machen würde: Ein für die Xbox UND DC (2Plug-Lösung) modifizierter DC-Stick; das wäre Was :love2:


      Oder erstmal überhaupt i-ein Arcadestick, den ich auf der Box nutzen kann ^^
      Die Bundesbehörden raten dringend: Wenn sie eine Raubkopie sehen, so verständigen sie bitte umgehend die Rechteinhaber des originalen Raubs!

      "Every beloved object is the centre point of a paradise"
      Spoiler anzeigen
      ( Zit. Novalis, übersetzt in (schlechtes) Englisch; just to mock my old friend khaos a tiny little bit more ^^ )

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • Neu

      Boa, ey :sabber:

      Geilo, haben will! :)

      Besten Dank für den Tipp! :thumbup:

      Edit äd Topic-Nachtrag: Das 32XMortal Kombat u sein "pixeliger" look waren mir ZU "knackscharf", weil: dabei deutlich zu farbarm. Ziehe die SNES-Version, bzw N64 Version vor, vom jeweils "weicheren" look her.

      Primal Rage ist in meinen Augen bunter und schöner als das MK, aber auch dort reichte mir ein schmunzelnder, kontemplativer Blick auf den attract mode (mal alle backdrops u Gegner "optisch durchlutschen"), und gut war's ^^ :top:
      Die Bundesbehörden raten dringend: Wenn sie eine Raubkopie sehen, so verständigen sie bitte umgehend die Rechteinhaber des originalen Raubs!

      "Every beloved object is the centre point of a paradise"
      Spoiler anzeigen
      ( Zit. Novalis, übersetzt in (schlechtes) Englisch; just to mock my old friend khaos a tiny little bit more ^^ )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • Neu

      Gestern Metro 2033 redux beendet.
      Einige Kapitel musste ich noch mal spielen.
      Man geht zu langsam vor,findet den richtigen Weg nicht und
      schon steht man ohne Luftfilter für die Gasmaske da. :D
      Ich hatte die Einstellung gewählt,in der es weniger Munition usw gibt.
      Da stand als Definition noch dabei: Erfolg kann nicht garantiert werden.
      Das ist tatsächlich wörtlich zu nehmen. :D

      Tomb Raider Definitive Edition:
      Auf der 360 hatte ich es bestimmt zu 85% durch.
      Aber warum in besserer Grafik nicht noch mal spielen ?
      Ich musste ja mal mein Profil wechseln und dann mit einem neuen bei 0 GS
      anfangen.Jetzt bin ich total scharf darauf,meinen GS wieder hoch zu treiben.
      Hab das erste optionale Grab erkundet und mit dem Bogen Hirsche gejagt.

      Hellblade:
      Die ersten 90 GS eingefahren.Etwas gruselig wenn die Stimmen in Senuas Kopf flüsternd durcheinander sprechen.

      Jetzt werde ich gleich mit Metro last light Redux beginnen.
      xbl tag: Simguru77
      PSN-tag: simweed77

      zocke gerade:
      xbox one: Forza 7
      PS4: F1 2017,Ride 2,Wolfenstein the old blood,Wipe out Omega Collection,NBA 2k17,Dirt 4
      PC : X-Com 2,Omsi 2,Die Sims 4
      New 3DSXL: Luigis Mansion 2
      Switch: warte auf Mario Odyssey
      Wii/U: Super Mario Galaxy 1
    • Neu

      Metro Exodus (PC)

      Tolle Atmosphäre und technisch auf hohem Niveau. Bisher leider nicht so düster wie die Vorgänger (insbesondere das erste Metro), was wohl hauptsächlich an den vielen Außenarealen liegt. Brauche Enge und Dunkelheit, um mich zu gruseln. Aber insgesamt trotzdem ein (sehr) gutes Spiel.



      8)

    • Neu

      Dragonsphere: Herrlich geschrieben, liebevoll-üppig illustriert u animiert, voller Detailfreude (auch textlich), aber ab&an wird man wahnsinnig; verzweifle grad am "Dialogrätsel" des sog. "Schmetterlingskönigs".... ^^

      I-eine meiner Antworten (oder gleich mehrere davon) missfielen ihm; ich hab inzwischen so einige Varianten des "Dialog-Baumdiagramms" durch u bin nun etwas ratlos (+die Kröten mit Pilzen zu füttern, das klappt in Ermangelung eines passenden Tools nicht) :ray2:

      Macht Freude, trotz mancher Frustrationen; das Game "hatte mich" bereits beim ersten Dialog mit dem phösen Phruder
      Spoiler anzeigen
      (welcher sich erst frech auf'm Thron lümmelte, dann falsche Verlegenheit heuchelte, um schließlich -ganz unverhohlen Drohungen aussprechend- wirklich "komisch" draufzukommen :tooth: )
      und beim ersten erlittenen Tod (ein flüchtiger, allzu neugieriger "Klick in den Brunnen" vor der Burg: Animation u Schrei sind göttlich, ebenso der Text beim Ableben :love2: ).

      Weiß garnit mehr so genau, woher zum guten Geier ich das hab: Isch libbe Games of Gold (dasw ird's schon sein, nehm ich zumindest mal an) :love:


      Vor Dragonsphere gab's mal wieder n paar Runden Curse of Issyos und Castlavania Bloodletting (Beta 1.5) Beide empfehlenswert (obschon mir das Bloodletting zu "Back-Double-Jump"-lastig ist; eine imo verquere Mechanik, der in der finalen Version hoffentlich viel weniger "Raum" gegeben wird, als hier; spätestens im letzten Drittel des Schnee-Levels im Freien wird's leider mühsam as fuck).
      In beiden Fällen jeweils ein großer, wenn auch sehr schwieriger Spaß; wobei der Fluch des Issyos verzeihender ist (u natürlich auch weniger frustrierende Bugs zu bieten hat: die Castle-Beta hat so einige Probleme, zB beim Sprung auf Treppen uA. Auch gibts mit manchen Controllern u dem Mapping Ungereimtheiten).

      Vor Tagen auch noch mit Rex Rocket begonnen (habs mir mal angeschaut u das "tutorial" gezockt)- Das macht einen sehr charmanten u wirklich guten Eindruck, Steuerung ist top-responsive und es gibt bisher nix zu meckern.

      Wahnsinn, wenn ich bedenke, dass all diese Games afair völlig für lau waren/sind :flower: :top:
      Die Bundesbehörden raten dringend: Wenn sie eine Raubkopie sehen, so verständigen sie bitte umgehend die Rechteinhaber des originalen Raubs!

      "Every beloved object is the centre point of a paradise"
      Spoiler anzeigen
      ( Zit. Novalis, übersetzt in (schlechtes) Englisch; just to mock my old friend khaos a tiny little bit more ^^ )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • Neu

      Gestern mal ein bisschen neuen Stuff ausgetestet, obwohl es eher nur ein Anspielen war.

      Super Valis IV
      Eigentlich dass, was ich mir auch vorgestellt hab, hat sich für mich schon recht "Castlevania IV" like angefühlt. Macht aber trotzdem Spass aber da ich je nac Tageslage recht ungeschickt bin, und mir der Sensenmann eins drauf gegeben hat, hatte ich keine Lust mehr, den ganzen Level nochmal zu machen.

      Wanderer from Ys
      Ja, ich war der Meinung, dass ich Gegner anrempeln kann, so wie das bei den DS Ports der ersten zwei Teil war. Sprich nach dem ewigen Gelabber, dass ich nicht überspringen konnte, ins Dungeon rein und gemerkt, dass dies nicht ganz funktioniert. Is aber ein Game, was ich mir durchaus nochmal gern in Ruhe (mit Schwert) anschauen werde.

      Robotrek
      Man wie süss, richtiges RPG Feeling aka 90er Jahre

      Biometal (jap)
      Das hab ich nun etwas länger gestern gespielt, hab als Vergleich halt nur die sfc Version, da manüber die Musik des West Releases nicht allzu viel Gutes hört (und das, was ich auf Youtube gehört hab, gar nicht meins war). Vor allem die Bossmusik von Stage 1 hat mich an Gynoug auf der MD erinnert. Auf jeden Fall ein Game, wo ich den Kauf nicht bereut hab.

      Ninja warrior again
      Obwohl ich reguläre Prügler aka Street Fighter weniger hab, muss ich zugeben, ich mag Brawler doch recht gern. Zwar mag ich lieber Mittelalter Szenarien aber Ninja B Movie is auch okay. Weit gekommen bin ich beim Anspielen leider nicht, als mich der Boss kurz vor seinem Exodus platt gemacht hat, hatte ich keine Lust mehr, das Level nochmal zu machen.
    • Neu

      Ys I&II Chronicles (PSP)

      Nach langem hin und her habe ich dann gestern endlich mal mit Ys begonnen!
      Ich denke,dass der gewählte Teil passt,natürlich habe ich mit dem 1.Teil (Chronicles 2009) begonnen. Ersteindruck: Intro und Musik sind fantastisch. Das "Remaster" ist grafisch sympathisch. Das Gameplay zu Beginn sehr gewöhnungsbedürftig,denn die Kampfmechanik als Anrempel-Technik zu nutzen,ist für mich persönlich etwas ganze Neues. Nach einer gewissen Eingewöhnung flutscht es aber und macht extrem viel Spaß,gerade weil es auf das Wesentliche reduziert bzw. so simplifiziert ist. Besonders gut: Speichern jederzeit möglich!
      Bisher bin ich sehr angetan und werde die Reihe soweit wie möglich durchziehen (gut das Projekt wird lange dauern :D ). Mit der PSP/PS Vita kann ich ja schon einen Großteil der Ys-Serie abdecken. Bisher in meinem Besitzt: Ys I&II Chronicles,Ys: The Oath in Felghana,Ys Seven,Ys Origins und Ys VIII: Lacrimosa of DANA. Ys: Memories of Celceta muss ich mir beizeiten nochmal besorgen. Die anderen Teile werde ich mangels Konsole wohl nicht nachholen können. Ys: The Ark of Napishtim auf PSP soll ja ein weniger guter Port sein. Mal gucken,ob ich mir das antun werde.
      Gamertags:
      PSN: Ruckeltyp80


      Currently playing:
      Singleplayer: Resident Evil 2 Remake (PS4), Ys I&II Chronicles (PSP)
      Multiplayer: Apex Legends, Battlefield V (beide PS4)

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Resident Evil 8, The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, The Legend of Zelda: Link's Awakening Remaster, System Shock 3, Dying Light 2, Death Stranding, Ghosts of Tsushima