P.I.T.S - Fahrschule auf dem Atari Lynx

Lynx
Autor:

Wer bis dato meinte, sein Atari Lynx sei einzig und allein zum Spielgerät befähigt, der irrt. Das kürzlich in unserem Forum vom User „retronym“ vorgestellte P.I.T.S ermöglichte es Atari Lynx Besitzern, mobil und interaktiv für den Führerschein Klasse III zu trainieren. Die Idee entsprechende Software für die Führerscheinprüfung zu entwickeln, ist nicht neu. Vielmehr geht sie bis weit in die 80er Jahre zurück. Auf einem Handheld war das Zeit des Erscheinens im Jahr 1994 aber ein echtes Novum.

P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_4P.I.T.S (kurz für „Portables Informations- und Trainings-System“) ist speziell auf die deutsche Führerscheinprüfung & Verkehrsregeln ausgelegt. Mit der Arbeit an der Software wurde im Auftrag des DVPI (Deutsches Verkehrspädagogisches Institut) Ende 1992 begonnen. Die Namen dahinter sind Atari Lynx Fans von Begriff: Lars Baumstark & Bastian Schick (u. a. T-Tris, SIMIS).

 

Aufmerksam auf das Programmierer-Duo wurde das DVPI am Rande einer der damaligen Atari-Messen in Düsseldorf. Bastian & Lars präsentierten einige selbstgeschriebene Lynx Demos und wurden daraufhin vom DVPI angesprochen. Dieses war zuvor mit einem „Münchner Programmiererteam“ auf die Nase gefallen. Bis auf nicht funktionierende Lynx Karten und Softwarefragmente war nichts herausgekommen.

Das rote Auto im Titel-Bildschirm ist ein Lancia und exakt jener, den Bastian Schick damals fuhr. Die schwarz-weißen Fotos der Prüfungsbögen wurden umständlich erst mit einem Apple II per C‘T VideoGrabber Karte aufgenommen und dann über ein selbstgemachtes Kabel auf den Atari ST gespielt. Dort wurden die Bilder mit einem kleinen Programm noch scharf gerechnet. Die Grafiken der Symbole und Schilder hat Bastian nicht etwa mit einem Zeichenprogramm erstellt, sondern aufwendig mittels HEX-Editor!

Fahrschüler starten nach dem Einschalten des Atari Lynx den Test, der ähnlich den Fragebögen in der Fahrschule ist. Nacheinander werden die Aufgabenstellungen abgearbeitet, wobei zahlreiche Bilder zur Illustration digitalisiert wurden. Sind alle Aufgaben durchgegangen, erhaltet ihr eine Ergebnisanzeige mit Fehlerzahl. Wobei die falsch beantworteten Fragen zur besseren Verinnerlichung noch einmal wiederholt werden.

Das in einem transparenten Koffer ausgelieferte P.I.T.S enthält alles, was man zum erfolgreichen Bestehen der Führerscheinprüfung benötigte - einen Atari Lynx II (wird mit „Theoriecomputer“ betitelt), die entsprechende P.I.T.S Cartridge, ein kleiner Ordner mit begleitender Dokumentation für Fahrschüler und Lehrer, sowie eines der begehrten originalen Lynx Netzteile. Wieviel Stück dieser Koffer jemals produziert und an Fahrschulen ausgegeben worden sind, lässt sich heutzutage nicht nachvollziehen. Angesichts der Tatsache, daß diese Systeme aber selten irgendwo auftauchen, dürften es nur ein paar Dutzend Exemplare gewesen sein. Aber vielleicht liegen noch unzählige Exemplare ungenutzt im Lagerraum diverser Fahrschulen.

In den letzten Monaten sind verstärkt lose P.I.T.S Cartridges bei ebay zu finden. Lars Baumstark weist darauf hin, dass er auf Nachfrage einige Exemplare zum Einzelpreis von 35,- Euro nachproduziert hat. Er ist erbost darüber, dass er den Titel wenige Tage später für über 100 Euro bei einem namhaften Auktionshaus vorfand. Wer P.I.T.S für die Sammlung sucht, der sollte dies über Kontaktaufnahme mit den Autoren der Software tun. Und keine Abzocker unterstützen.


Zum Abschluss noch einige Bilder von P.I.T.S, verbunden mit einem Dank an Dietmar K. & Lars Baumstark für die freundliche Unterstützung:

 

 

P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_3P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_5

 

P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_1P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_6

 

P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_7P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_2

 

P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_9P_I_T_S_Fahrschule_auf_dem_Atari_Lynx_10

Forum
  • von bmX:

    @Hstre: Willkommen im Forum, cooler Beitrag. Hast du nicht mal Lust auf das nächste ejagfest zu kommen und uns ein paar deiner Anekdoten zu erzählen? Den Koffer würde ich auch zu gerne mal live sehen. Bis zum Herbst sind ja noch ein paar Tage hin. ...

  • von atari_afternoon:

    Hstre schrieb: Ziel war die Entwicklung eines Fahrsimulators für den Teorieunterricht in den Fahrschulen. Bis zu 8 Schüler sollten über das Comlynxkabel verbunden in der gleichen simulierten Stadt unterwegs sein und sich z.B an Kreuzungen...

  • von atari_fan:

    Tolle Geschichte zur Entwicklung von P.I.T.S. Ich habe solch ein Set. Ich hätte aber nicht gedacht, daß es so wenige davon in den Verkauf geschafft haben. Egal ob nun 50 oder 200 verkauft wurden, das Teil ist richtig selten....

Insgesamt 94 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema