Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Tom's Eierjagd im Test

Atari 2600
Hier haben wir wieder eines der vielen Quelle Games, von dem man ein Originalspiel einfach nur leicht umbearbeitete und unter einem deutschen Titel für den deutschen Markt nochmal herausbrachte. Diesmal ist das Opfer das Spiel Farmyard Fun von Telegames das unter dem Quelle Label auf den Namen Tom’s Eierjagd hört. Auch die Spielfigur, welche auch auf dem Cover abgebildet ist, sollte manchem auch bekannt vorkommen.
Unser Held Tom soll für seine Mutter die Eier im Hühnerhof einsammeln. Problem dabei ist eigentlich nur das die Hühner dies nicht mit sich machen lassen wollen. Somit machen sie Jagd auf unseren armen Tom. Komisch ist allerdings das der Protagonist dem kleinen Kobold Pumuckl zum Verwechseln ähnlich sieht und auch die Hintergrundmusik hat eine gewisse Ähnlichkeit zum Thema der gleichnamigen Fernsehsendung.

Tom-s-Eierjagd-1.jpg Tom-s-Eierjagd-2.jpg

Der Spielverlauf ist ziemlich einfach gestaltet: In jedem Level muss das als weißes Rechteck dargestellte Brutgut aufgesammelt und der Kontakt mit einer der Hennen vermieden werden. Falls ein paar Eier an einer momentan unzugänglichen Stelle sind, kann man mit Hilfe des Eierkorbes für ein paar Sekunden unsichtbar werden. Hört sich vielleicht bescheuert an, wirkt aber manchmal Wunder. Mit steigender Levelzahl erhöht sich der Schwierigkeitsgrad, aber auch die Anzahl der Punkte, die ihr pro aufgesammeltes Ei bekommt.

Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Mehr zum Thema