Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Title Match Pro Wrestling im Test

Atari 2600
Bereits seit mehreren Jahrzehnten begeistert der Wrestlingsport die Nationen. Was die einen als Männerballett abtun ist für die anderen DER Sport schlechthin. Für all diejenigen wurde von Absolute Entertainment ein Geschenk gemacht, denn mit Title Match Pro Wrestling steht den Atari 2600 Besitzern ein klassisches Wrestlingspiel ins Haus. Wir haben uns die Maske übergestreift und uns in den Ring begeben.
Bereits beim Einschalten der Konsole bekommt man schon ein Deja Vu Erlebnis, denn optisch entspricht der Titel fast 1:1 RealSports Boxing von Atari. Heutzutage hätte man wohl mindestens eine Klage am Hals wegen Ideenklau, aber das sollte hier nicht weiter unser Thema sein. Wir widmen uns lieber den Fakten der hohen Wrestlingkunst.

Title-Match-Pro-Wrestling-1.jpg

Positiv ist erstmal anzumerken, dass es vier verschiedene Spielvarianten auf das Modul geschafft haben. Erstmal der klassische Kampf Einen gegen Einen in dem man standardmäßig gegen einen menschlichen Spieler oder gegen den Computer antritt, sowie den Tag Team Modus in dem man man mit einem CPU Partner oder mit seinem Kumpel gegen den Computer antritt. Mit einem Druck auf die Selecttaste wird dabei der Spielmodus und gleichzeitig auch einer der vier Kämpfer ausgewählt, die sich dabei nur vom Aussehen unterscheiden.

Alles in allem schön und gut, nur leider kann der Titel spielerisch nicht ganz die Erwartungen erfüllen, was vor allem an der limitierten Steuerung liegt. Es gibt hier zwei verschiedene Modi, mit denen sich das Spiel bedient wird: Den Joystick- und den Buttonmodus. Im Joystickmodus nutzt man die Bewegungen des Joysticks um durch den Ring in die entsprechende Richtung zu wandern. Mit Druck auf den Feuerknopf in Verbindung mit einer bestimmten Richtung kommt man in den Buttonmodus, in dem je nach Richtung in die der Joystick gedrückt wurde, ein bestimmter Move ausgeführt wird.

Title-Match-Pro-Wrestling-2.jpg

Dies erfordert aber einiges an Übung und Eingewöhnungsarbeit. Dafür wurden aber die wichtigsten Moves wie Bear Hugs und Würfe in das Spiel mit eingefügt. Da der Computer aber schon gut zur Sache geht sollte man zu Beginn im Zweispielermodus ein wenig üben, dann klappt es auch gegen den Computergegner. Ein wahres Highlight ist aber der Tag Team Modus in dem man mit einem menschlichen Spieler gegen zwei Computergegner antritt. Leider kann man aber nicht gegen einen menschlichen Gegner mit Computerpartnern spielen.
Userwertung
10.0 1 Stimmen
Wertung abgeben:
10.0
senden
Mehr zum Thema