Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Gunfight im Test

Atari 2600
Das Duell zweier Cowboys ist sicher das spannendste und auch klassischste Element jedes Western und auch Atari hat dieses damals auf dem Atari 2600 mit einem eigenen Spiel namens Outlaw verwirklicht. Doch leider hatte dieses doch einige Macken und darum gab es im Jahre 2003 eine deutlich verbesserte Neuauflage des Spielprinzips von Manuel Rotschkar der Xype Truppe. Das Werk wurde auf den Namen Gunfight getauft und das möchten wir euch hier und heute vorstellen.
Früher haben sich noch echte Männer mit dem Colt duelliert und im schlechtesten Fall sein Leben gelassen. Heutzutage duelliert man sich auch, aber dafür umso ungefährlicher mit dem Joypad. In Gunfight stehen sich zwei gestandene Cowboys gegenüber und versuchen den Konkurrenten den Garaus zu machen. Dabei gibt es verschiedene Spielmodi: Entweder man wählt den normalen Shootout bei dem jeder Revolverheld zwei Schüsse kurz hintereinander abfeuern kann. Trifft eines der Geschosse den Gegner so verliert er seinen Hut, bei der zweiten Verwundung sein Leben und dem Kontrahenten wird ein Punkt gutgeschrieben. Verzeichnet einer der Akteure sieben Punkte auf seinem Konto, so gewinnt er das Match.

Gunfight-1.jpg Gunfight-2.jpg

Weiterer Spielmodus ist der Sixshooter: Hier hat jeder sechs Schuss in seinem Colt, die er abfeuern kann. Sobald die Kugeln verschossen wurden, taucht ein Munitionssprite auf, mit dem man seinen Colt wieder aufladen kann indem man es aufsammelt. Als letztes gibt es noch das Fluchszenario: Der linke Spieler versucht den rechten Spieler mit einem Schuss niederzustrecken. Der rechte hingegen muss 99 Sekunden lang überleben, dass er das Match gewinnen kann. Man duelliert sich dabei in jedem Spielmodus auf vier verschiedenen Spielfeldern, allesamt inspiriert durch das Wild West Thema. Manche können dabei Pixelweise zerstört werden, andere nicht. Manche bewegen sich auch von einer Spielfeldseite zur anderen.

Gunfight-3.jpg Gunfight-4.jpg

Technisch ist Gunfight so hochwertig wie man es von Homebrews und Spielen von Xype gewöhnt ist: Die Spielersprites sind detailliert und die Musik wurde stark von bekannten Westernstreifen inspiriert und umgesetzt. Neben einem spaßigen Zweispielermodus, kann man das Spiel auch alleine spielen, gegen einen akkuraten Computergegner.

movie-player.gif

Gunfight (Atari 2600) - Trailer
(click play to start)
Userwertung
9.0 1 Stimmen
Wertung abgeben:
9.0
senden
Mehr zum Thema