Dieser Artikel wurde noch nicht überarbeitet

Mehr Infos: www.nexgam.de/redesign

Super Game Boy

 
Autor:
Der Gameboy war 1989 eine Sensation. Er war klein, tragbar und die vier Batterien hatten eine lange Lebensdauer. Der Erfolg wurde noch unterstützt durch das große Softwareangebot seitens der Spielfirmen. Dem gegenüber stand die farblose Grafik, der kleine Bildschirm, der minimalistische Sound und die Problemematik mit der Lichtquelle. Viele Fans hätten sich lange Zeit nichts sehnlicher gewünscht, als ihre geliebten Gameboy Spiele auch auf dem heimischen Fernseher spielen zu können. Im Sommer 1994 wurde dieser Traum dann endlich Wirklichkeit...
Der Gameboy war 1989 eine Sensation. Er war klein, tragbar und die vier Batterien hatten eine lange Lebensdauer. Der Erfolg wurde noch unterstützt durch das große Softwareangebot seitens der Spielfirmen. Dem gegenüber stand die farblose Grafik, der kleine Bildschirm, der minimalistische Sound und die Problemematik mit der Lichtquelle. Viele Fans hätten sich lange Zeit nichts sehnlicher gewünscht, als ihre geliebten Gameboy Spiele auch auf dem heimischen Fernseher spielen zu können. Im Sommer 1994 wurde dieser Traum dann endlich Wirklichkeit...

Der Gameboy war 1989 eine Sensation. Er war klein, tragbar und die vier Batterien hatten eine lange Lebensdauer. Der Erfolg wurde noch unterstützt durch das große Softwareangebot seitens der Spielfirmen. Dem gegenüber stand die farblose Grafik, der kleine Bildschirm, der minimalistische Sound und die Problemematik mit der Lichtquelle. Viele Fans hätten sich lange Zeit nichts sehnlicher gewünscht, als ihre geliebten Gameboy Spiele auch auf dem heimischen Fernseher spielen zu können. Im Sommer 1994 wurde dieser Traum dann endlich Wirklichkeit...

Super-Game-Boy-1.jpg
Endlich Game Boy Klassiker auf dem TV zocken!


Der Super Gameboy ist eine Cartridge, die in das heimische Super Nintendo gesteckt wird. In dem Stück Hardware von Nintendo ist eine Einlassung vorhanden, in die man die Gameboy Spielmodule einfügt. Hat man die Konsole eingeschaltet, wurde damals ein kleines Wunder geboten. Die Spiele, seinerzeit auf der alten Keksdose in vier Grausstufen dargestellt, erstrahlten jetzt (zwar bescheiden, aber immerhin) in Farbe. Und der Clou - gefällt euch die Farbgebung nicht, so kann man selbst Hand anlegen und die optimale Farbengestaltung zusammenstellen. So standen dem Spieler 52 Farben des Super Nintendo zur Verfügung, jedoch nur speziell optimierte Super Gameboy Spiele schafften 4 bis 16 Farben gleichzeitig auf dem Fernseher darzustellen.

Aus technischen Gründen konnte leider zudem der Bildausschnitt nicht vollkommen auf den Fernseher übernommen werden und so blieb bei jedem Spiel ein Rahmen um das Bild. Doch auch hier zeigte sich Nintendo erfinderisch. Mittels eines Malprogramms, das im Super Gameboy integriert war, konnte man seinen eigenen Rahmen bemalen oder vorgefertigte Hintergründe je nach Lust und Laune wählen.


Super-Game-Boy-2.jpg
Dem SGB lag ein Spieleberater bei..


Kurz nach der Veröffentlichung des Super Gameboy folgten Spiele die das Feature der Hardware speziell unterstützen. So konnten die Entwickler auf die volle Farbpalette von 32768 Farben zurückgreifen. Zu dem waren im Super Gameboy 60 vorgefertigte Soundeffekte eingebaut, wodurch die Entwickler in Sachen Sound noch einen drauflegen konnten. Die Super Gameboy Spiel der ersten Generation waren z.B. Donkey Kong Land, Mega Man 5 oder Probotector 2 von Konami. Auf der Packung der Software war ein spezielles Logo abgebildet, das die Optimierung des Spiels für den Super Gameboy bestätigte.

Steuerungstechnisch war mit dem Super Gameboy mehr möglich als auf der kleinen Keksdose. Mittels Joypad/Board war die Steuerung besser als auf dem Gameboy selbst und hatte man eine Dauerfeuerfunktion am Joypad, so liessen sich Spiele wie R-Type oder Nemesis gleich viel angenehmer zu zocken. Angespornt durch denErfolg des Super Gameboy arbeitete Nintendo sogar an einem Nachfolger, der jedoch mit reichlich Verspätung erst 1998 erschien.


Super-Game-Boy-3.jpg
Der Nachfolger schien viel zu spät...


Der Super Gameboy 2 konnte sich jedoch in Zeiten von N64, Playstation und Dreamcast aber leider nicht richtig auf dem Markt durchsetzen. Die Folgen bekamen us-amerikanische und europäischer Gamer zu spüren, bei denen der Super Gameboy 2 dann nie veröffentlicht wurde. Ein paar Jahre wurde es dann still um die Thematik "Gameboy Spiele auf dem TV" bis Anfang 2003 Nintendo schließlich den Gameboy Player zum Verkauf frei gab. Das Stück Hardware wird an der Unterseite des Gamecubes befestigt und ist kompatibel mit allen Gameboy Classic, Color und Advance Spielen. Quasi also der inoffizielle Nachfolger zum Super GameBoy.


Super-Game-Boy-4.jpg
GameCube mit GameBoy Player...


Was die Zukunft bringen wird weiß leider noch keiner. Die Revolution Konsole steht so langsam in den Startlöchern und Nintendo hat jetzt schon durch sickern lassen, das die Konsole die Möglichkeit liefert alte NES, SNES und Nintendo 64 Titel spielen zu können. Ob es dazu auch noch die Gameboy Titel schaffen werden, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Aber man wird wohl davon ausgehen können, daß selbst für die nächste Konsolegeneration von Nintendo eine Lösung gefunden wird, um die riesige Softwarebibliothek des Game Boys irgendwie zu nutzen.

Übersicht: Super Game Boy

Seite 1 / 0