Playerunknown's Battlegrounds - Survival Action in der Preview

Xbox One
Autor:

Wer bisher noch nichts von Playerunknown's Battlegrounds gehört hat, der hat offensichtlich den Hype verpasst. Auf Steam Early Access hat es bereits für Furore gesorgt und eine Vielzahl von Fans spielt immer noch begeistert dieses Spiel. Jetzt hat sich Microsoft einen Exklusivdeal gesichert, das Spiel auf der Xbox One zu veröffentlichen im Rahmen des Game Preview Programms. Wir hatten die Möglichkeit einmal reinzuschauen. Eine Anmerkungen vorab: Die folgenden Zeilen beziehen sich auf eine frühere Version des Games. Seitdem sind weitere Updates rausgekommen, die aus diversen Gründen allerdings nicht mit in den Artikel eingeflossen sind.

Player_Unknown_Battleground_neXGam_11

Für alle denen das Spiel noch unbekannt ist, hier eine kleine Erklärung wie es funktioniert. Ihr werdet mit einem Fallschirm auf dem Rücken auf einer Insel abgeworfen und tragt dabei nur eure Klamotten am Leib. Ziel ist es, so lange wie möglich nicht zu sterben und als letzter Überlebender den Sieg fortzutragen. Wie es nach dem Abwurf aus dem Flugzeug weitergeht, bestimmt ihr allein. Zuerst ist es eure Aufgabe nützliche Ausrüstung zu finden. Hier ist es hilfreich naheliegende Gebäude zu durchsuchen, da sie oft zufällig platzierte Waffen oder Ausrüstung beinhalten. Ihr müsst nicht nur euch um genug Munition sorgen, sondern auch um die entsprechende Verteidigung. Ein Helm mag hilfreich sein euch vor Headshots zu schützen und ebenso auch eine schusssichere Weste, um kleinere Projektile abzuwehren.
 
Insgesamt findet ihr ein riesiges Areal vor, auf dem die verschiedenen Spieler sich bewegen. In der oberen Ecke seht ihr, wie viele davon sich noch auf der Insel befinden und womöglich Jagd auf euch machen. Das Gelände ist groß genug, um anfangs in Ruhe Ausrüstung sammeln zu können, jedoch ist das nur die Ruhe vor dem Sturm, da bereits nach kurzer Zeit die so genannte Safe Zone in Kraft tritt. Um dem Spiel Dynamik zu verleihen wird diese Zone von außen hin immer kleiner und wer sich außerhalb dieser befindet, verliert stetig an Lebenspunkte. So drängt man die Spieler auf engeren Raum zusammen und es beginnt der Zeitpunkt, an dem der eigentliche Nervenkitzel beginnt. Man fragt sich vor jedem Gemäuer, ob sich dort möglicherweise schon jemand darin verschanzt hat und nur darauf wartet, bis wir es betreten um uns unschädlich zu machen. Das ist auch die Faszination, aus dem der Titel seine Motivation zieht.
 

Player_Unknown_Battleground_neXGam_2

Das Spiel ist bei jedem Neustart anders. Alle Objekte sind neu verteilt und je nachdem wo ihr landet, müsst ihr schauen wo man wieder neue Ausrüstung herbekommt. Leider krankt die Xbox One Version noch an diversen Problemen. Zwar hat man die PC-Steuerung gut auf die Konsole portiert, allerdings leidet das Spiel doch sehr unter Performanceproblemen. Nicht nur, dass man manchmal einen Input Lag verspürt, auch die Bildrate geht oft genug in die Knie und das trotz Xbox One X Konsole. Auch sonst ist die Grafik okay, aber nicht gerade üppig. Für einen Open World Titel geht sie aber in Ordnung. Ärgerlicher sind nur die Performance Einbrüche, wenn der Entwickler diese noch in den Griff bekommt, dann wird das Spiel noch interessanter für die meisten werden.


 
Forum
  • von Mistercinema:

    Vom 24. Bis zum 29. Juli wird Berlin zum Esport-Zentrum der Welt. Das erste, weltweite, von PUBG Corp. präsentierte Esports-Turnier PlayerUnkown’s Global Invitational 2018 findet in der Mercedes-Benz Arena in Berlin statt. Die 20 besten PUBG-Teams aus aller Welt kämpfen dabei um einen Anteil des...

  • von Mattlok:

    Musst du auch mal spielen MC, statt dem kunterbunten Fortnite

  • von Mistercinema:

    PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) wurde neulich um die Karte Sanhok für PC erweitert. Diese bietet im Vergleich zu den anderen Maps noch intensivere Action auf kleinerem Raum. Das Making-Of-Video zu Sanhok gibt viele interessante Einblicke in die Entwicklung der tropischen Karte und gewährt...

Insgesamt 116 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema