Final Fantasy II im Test

WonderSwan

Gutes Timing ist alles. Nachdem sich Squaresoft mit Nintendo verkracht hatte, ergriff Bandai die Chance und lockte die Meister des Nippon-RPG in den Kreis der WonderSwan Entwickler. Ein Deal über die Neuauflage der frühen Final Fantasy Teile wurde abgeschlossen und pünktlich zum Release des WonderSwan Color stand das erste Remake im Handel. Final Fantasy II folgte wenige Monate später und wurde zu einem der „Best Selling“ Titel des Handhelds...

Final_Fantasy_II_18Über 150.000 Exemplare von Final Fantasy II für WonderSwan wurden verkauft. Die als Pack-in einem schicken weißen Bundle beigelegten Exemplare einberechnet. Dennoch - ein derartiger Erfolg war nur wenigen WonderSwan Spielen vorbehalten und gelang nach Final Fantasy II keiner weiteren Veröffentlichung.

Die Hintergrundstory rund um eine verschlafene kleine Truppe, die es mit einem übermächtigen Imperium aufnimmt, übertrumpft den Vorgänger in jeder Hinsicht. Auch die Charaktere sind nicht mehr seelenlose Figuren, sondern besitzen eine eigene Persönlichkeit. Zu blöd, dass die meisten Gamer im Westen nichts davon mitbekommen, da Final Fantasy II komplett auf Japanisch ist. Wer jedoch die Grundlagen (Hiragana / Katakana) beherrscht, kann sich mit einem Wörterbuch an seiner Seite zurecht finden. Auf Kanjis wurde verzichtet. Vermutlich, um Final Fantasy II in Japan auch jüngeren Spielern zugänglich zu machen. Alternativ lässt sich auch eine Fan-Übersetzung aus dem Internet ziehen.

Final_Fantasy_II_4Freude birgt die technische Umsetzung auf den WonderSwan Color. Grandios gelungen. Die Kämpfe finden vor hübschen Hintergründen statt, Charakter-Sprites wie Menüs wurden überarbeitet und sogar der Soundtrack erklingt halbwegs erträglich aus dem dürftigen WonderSwan Lautsprecher. Nur wenige Grafiken erinnern noch an das karge Famicom Original von 1988.

Störend empfand ich lediglich das Level-System: Jeder Charakter kann nun jeden Skill erlernen. Waffen und Zauber verbessern sich bei Final Fantasy II je nachdem, wie oft ihr sie einsetzt. Das funktioniert auch in die Gegenrichtung: Wer eine Waffe niemals einsetzt, muss mit schlechteren Stats leben. Das ist auf Dauer nervig, weil man immer panisch kontrolliert, ob und was sich gerade verschlechtert.




Sebastian meint:

Sebastian

Sprachhürde hin oder her, unterhaltsam ist Final Fantasy II. Fans freuen sich auf ca. 20 Stunden guter Unterhaltung. Sofern ihr nicht schon Final Fantasy Origins für die PSone besitzen solltet, welches quasi beide WonderSwan Color Versionen beinhaltet.

Positiv

  • Final Fantasy unterwegs!
  • Liebevolle Grafik
  • Nur Hiragana / Katakana

Negativ

  • Nur Japanisch
  • Level-System
Userwertung
6.9 2 Stimmen
Wertung abgeben:
6.9
senden
Forum
  • von Civilisation:

    Ist Final Fantasy II ein Must-Have für den Wonderswan? Sebastian hat es herausgefunden. Final Fantasy II Gutes Timing ist alles. Nachdem sich Squaresoft mit Nintendo verkracht hatte, ergriff Bandai die Chance und lockte die Meister des Nippon-RPG in den Kreis der WonderSwan...

Insgesamt 0 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema