Dead or Alive 5 im Test

PlayStation3Xbox 360

Tecmos Prügel-Orgie in der 5. Runde. Kann Dead or Alive 5 mit der großen Konkurrenz Tekken Tag Tournament 2 und Virtua Fighter mithalten? Mehr erfahrt ihr in unserem Test..

09_Lisa_Sieben Jahre nach Erscheinen des 4. Teils geht es mit Kasumi, Bass, Helena und allen anderen Protagonisten der bekannten Prügelserie zurück in den Ring. Erstmals mit dabei sind Teakwondo-Kämpfer Rig und MMA-Nachwuchstalent Mila. Sie fügen sich wunderbar in den übrigen Cast mit ein und decken somit zwei weitere Kampfkünste ab.

Eines der großen Highlights des fünften Teils dürften ohne Frage die Auftritte der Virtua Fighter-Charaktere Akira Yuki, Sarah Bryant und Pai Chan sein. Somit reiht sich Tecmo in die Riege der Publisher ein, die gerne Gastauftritte in Ihren Beat Em Ups auftreten lassen. Namco machts mit der Soul Calibur-Serie seit Jahren vor.

 
Die Spielmechaniken sind auf den ersten Blick gleich geblieben. Mit 3 Tasten wird das Spiel gesteuert: Punch, Kick, und Konter. Doch wurden die Zeitfenster der Konter verkürzt, um so das Konter “Mashen” zu unterbinden, was den Spielfluss unheimlich fördert. 
 
Der Storymode bietet überraschend viel Umfang und in mehreren Abschnitten und verschiedenen Timelines bestreitet ihr kurze Kämpfe mit fast dem gesamten Cast. Damit das ganze nicht zu fad wird, könnt ihr (optional) kleine Aufgaben während der Kämpfe lösen á la “Greife den Gegner 3 mal” oder “Kontere 3 tiefe Angriffe” etc., welche dann Titel bzw. Ränge oder Kostüme freischalten.
 
Dead_or_Alive_5_20Der Trainingsmodus bietet einiges an Komfort und neben der Möglichkeit eure Combos im Single oder Tag Modus zu üben, könnt ihr die Framedaten eurer Moves einsehen und so abwägen, welche Moves zu unsicher sind, um sie im Match anzuwenden, bzw. euch einen zu großen Nachteil verschaffen. Der CPU Dummy kann mit bestimmten Attacken programmiert werden, um so an euren Reaktionsfähigkeiten zu feilen und gewisse Bewegungsabläufe zu verinnerlichen. Gerade Neulinge sollten, bevor sie sich in den VS-Onlinemode trauen, einen Blick hineinwerfen und zumindest 3-4 Combos lernen, um so sicher und frustfrei ins Vergnügen zu starten.
 
Womit wir gleich auf den Online-VS zu sprechen kommen. Leider konnte während der Testphase keine wirklich gute Verbindung aufgebaut werden (Getestet wurde die PS3-Version). Es kam zu massiven Slowdowns bei einigen Runden. Eine reibungslose Verbindung ist bei diesem Genre wirklich essenziell wichtig, um Spaß am Spiel zu empfinden. Hier besteht noch Verbesserungsbedarf, ein Patch ist bereits angekündigt. Was die Auswahl der Modi angeht, ist jedoch alles dabei was man sich wünscht. Lobby Modus, Spectatormode, Private Slots in Lobby’s, Ranglisten und Quickplay natürlich. 
 
Dead_or_Alive_5_5Wer viel Wert auf gute Matches, bzw. eine gute Verbindung legt, besorgt sich über Foren oder im engeren Freundeskreis Leute die regelmäßig vor Ort mitspielen. 
 
Grafisch bietet das Spiel neben den schönen Charaktermodellen und der serientypischen "Physik" leider etwas matschige Texturen in den Hintergründen. Das Stagedesign ist gut gelungen. So prügelt ihr eure Gegner beispielsweise von Stahlgerüsten auf Baustellen, Bohrinseln, im Dschungel oder an Tempelanlagen, ein Merkmal für das die Serie ebenfalls seit Jahren bekannt ist.
 
Der Soundtrack ist eine wilde Mischung aus pompöser Orchester-Musik, E-Gitarren Riffs, Hip-Hop und Pop. Die Tracks sind ok, aber nichts was wirklich im Kopf bleibt, oder was man sich auch “just for fun” auf CD anhören würde.



Carmelo meint:

Carmelo

 

Dead or Alive 5 bietet das, was man erwartet hat: schöne Protagonistinnen, knappe Outfits und ein nettes Kampfssystem. Für einen Abend mit Kumpels ein durchaus unterhaltsamer Titel. Gerade im 2 on 2 ein sehr cooles Gameplay, mit dem man sich auch länger beschäftigen kann. Leider ist der Onlinemodus nicht konkurrenztauglich und sorgt für eine Abwertung in der B-Note.

Positiv

  • guter Practice-Modus
  • Gastauftritte von Virtua Fighter Charakteren
  • verbessertes Kontersystem

Negativ

  • schwache Hintergrundtexturen
  • Onlinemodus mit Verbindungsproblemen
Userwertung
7.0 7 Stimmen
Wertung abgeben:
7.0
senden
Forum
  • von khaos:

    CoBaYe schrieb: Auch wenn das jetzt etwas spät kommt, aber lolwut? Tekken Kampfsystem? DoA hat doch das Schere-Stein-Papier System mit den Kontern, den Würfen und halt normalen Moves + Abwehren. Das hast du doch in anderen Spielen...

  • von CoBaYe:

    khaos schrieb: Reines Tekken Kampfsystem? Ich glaube nicht. Ist halt ein 3D Fighter, die gerade weit weniger gehyped sind, als die 2D Riege. Warum sollte Mai den Ruf ruinieren. Die ganzen Crossover-Kämpfer sorgen ja eher dafür, dass DoA...

  • von khaos:

    Also ich finde das klingt super ...

Insgesamt 260 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema