BlazBlue Continuum Shift Extend im Test

PSVita

Die einen nennen es Geldmacherei, die anderen (vor allem die Entwickler) nennen es eine ultimative Edition. Die Rede ist von BlazBlue Continuum Shift Extend. Der neueste Ableger der erfolgreichen Fighting Game Reihe erscheint neben den beiden HD Konsolen auch auf PS Vita und verspricht die bis dato beste Version des Prüglers zu sein.

Blazblue-Continuum-Shift-Extend-01Fighting Fans unter euch kennen bestimmt Capcoms Super Street Fighter IV Arcade Edition oder Ultimate Marvel vs. Capcom 3. Bei den Spielen handelt es sich um wiederholte Aufgüsse, in denen alle bis dahin erschienen DCL Kämpfer, Arenen, Goodies und anderes Zeug enthalten sind. Das Ganze wird mit einem neuen Namenszusatz versehen und zum Vollpreis auf den Markt geworfen. Bei BlazBlue Continuum Shift Extend ist das nicht anders. Anstatt uns einen komplett neuen Teil zu spendieren, besinnen sich die Entwickler bei Arc System Works auf alte Stärken und verfrachten das bisher Bekannte aus dem Vorgänger BlazBlue Continuum Shift (erhältlich für PS3 und Xbox360) mitsamt allen erhältlichen DLC Kämpfern, wie etwa Makoto, Valkenhay und Platinum the Trinity auf die Gamecard. Neben dem Prügler für die Hosentasche sind auch Versionen für die Xbox 360 und PS3 erschienen. Einzig ein neuer Charakter hat es ins Spiel geschafft: Relius Clover, seines Zeichens Vater von Cal Clover.
 

Blazblue-Continuum-Shift-Extend-02

Dass das neue BlazBlue trotz allem ein superber Fighter ist, steht außer Frage. Das Spiel platzt auf allen Nähten, was Umfang und Spieltiefe angeht. Zwar kann sich die aus 19 Kämpfern bestehende Riege nicht mit Capcoms Konkurrenzprüglern messen, dennoch bestechen Ragna und Co. mit großem Move-Repertoire, einer tollen Story und der angesprochenen Spieltiefe.

Neben dem obligatorischen "Arcade" und "Versus" Modus stehen euch noch 9 (!) weitere Modi zur Auswahl. Schön ist, dass ihr im "Story Modus" jeweils die Geschichten der DLC Charaktere sowie Zuwachs Relius nachspielen könnt. Diese wurden extra für BB CS Extend geschrieben. Der "Challenge Modus" ist ebenfalls dabei, wie "Abyss" oder "Score Attack". Eine Neuheit stellt der "Unlimited Mars Mode" dar. Hier müsst ihr gegen extrem intelligente CPU Gegner bestehen. Was hart klingt, spielt sich auch so und ist somit eine nette Herausforderung für BlazBlue Kenner. Online könnt ihr euch natürlich ebenfalls an die Gurgel gehen. Mit bis zu 6 Spielern arten die Gefechte in Effektfeuerwerke aus und begeistern für eine lange Zeit. Für knappe 40 € bekommt ihr also die volle Ladung.

Blazblue-Continuum-Shift-Extend-03

Neulinge sollten sich zuerst das Tutorial anschauen, denn hier werdet ihr mit allen Feinheiten des BlazBlue Universums vertraut gemacht. Veteranen werden Begriffe wie "Dash Moves" und "Cancels" bereits kennen. Anfänger können vom komplexen Kampfsystem überfordert sein. Wer trotzdem sofort loslegen möchte, kann aus zwei Steuerungsvarianten wählen. Entscheidet ihr euch für die "Technical" Variante, steuert sich das Spiel wie gehabt und ihr entfesselt via Steuerkreuz und Buttons verheerende Combos, indem ihr schwache und starke Schläge/Tritte mit Dash Combos kombiniert.  Probiert ihr das "Stylish" Steuerungskonzept, werden Combos durch reines Buttonmashing und mit Zuhilfenahme des linken Analogsticks möglich, was vor allem Genreanfängern einen leichten Einstieg garantieren soll, jedoch von der Taktik im Kampfgeschehen nicht mehr viel übrig lässt. Das Steuerkreuz der Vita ist für Kampfspiele wie geschaffen. Die Moves lassen sich zielgerichtet einsetzen, es gibt keine Patzer im Spielgeschehen und solange man besonnen kämpft und auf das Verhalten des Gegners achtet, bleibt man King of the Ring. Hier gilt ganz klar die Regel: "Easy to learn, hard to master!" Das rückseitige Trackpad der Vita lässt sich ebenfalls einsetzen. Durch Fingerdruck lassen sich so Specialmoves starten. Ich hingegen blieb bei der bekannten Button Steuerung.
 

Blazblue-Continuum-Shift-Extend-04

Optisch und akustisch steht die Vita Variante von BlazBlue Continuum Shift Extend den HD Fassungen in nichts nach. Satte Farben, super scharfe 2D Grafik und absolut flüßige Animationen verwöhnen das Auge bei konstander Framerate. Was teilweise auf dem kleinen Bildschirm abgeht, lässt wirklich den Mund offen stehen. Die Guilty Gear Schöpfer legen mit ihrem aktuellen Werk die Messlatte sehr hoch - und das zum Launch!

Auf die Ohren gibt es fetzige Klänge und teils rockige Melodien, die das Spielgeschehen perfekt unterstreichen. Das Spiel ist komplett in Englisch gehalten, was Sprache und Text angeht. Hartgesottene und Animefans können die Sprache aber auf Japanisch umstellen. Einzig die englischen Erklärungen können im Tutorial recht kompliziert werden, wenn es darum geht, die Spezialtechniken zu erlenen. Deutsche Texte wären hier das i-Tüpfelchen gewesen.




Andrej meint:

Andrej

Ich hatte sehr viel Spaß mit BlazBlue Continuum Shift Extend für die PS Vita. Das Spiel als einen neuen Teil anzusehen und dafür den hohen Verkaufspreis zu verlangen, sehe ich aber kritisch. Es wird sehr viel aus den Vorgängern recyclet. Für all jene, die bereist BlazBlue Continuum Shift ihr Eigen nennen und dort bereits alle DLC besitzen, ist der neue Ableger mit nur einem neuen Charakter und einem neuen Modus sicherlich nur ein Update. Neulinge, die sich im BlazBlue Universum versuchen wollen und Wert auf sehr gute Spielbarkeit und geniale 2D Grafik legen, kommen an diesem Spiel nicht vorbei.

Positiv

  • Spieltiefe unerreicht
  • sehr großer Umfang
  • Top Grafik

Negativ

  • nur ein neuer Charakter
  • Vita Features eher rar gesät
  • für Einsteiger recht komplexes Kampfsystem
Userwertung
0.0 1 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Forum
  • von aldi404:

    Die Bad Endings sind teilweise echt witzig ...

  • von aldi404:

    aldi404 schrieb: Japanische Sprache? Ich beantworte mal meine eigene Frage mit Ja Auch toll wie man schon im Tutorial auf's übelste beschimpft wird... ...

  • von aldi404:

    Japanische Sprache?

Insgesamt 8 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema