Super Cyborg

PC Windows

Die 80er waren goldene Zeiten für Roboter und Cyborg Fans. Der Terminator reiste durch die Zeit, die Transformers beherrschten TV und Kinderzimmer, Robocop sorgte auf der großen Leinwand für Recht und Ordnung und im Heimkino tat es ihm, wenn auch etwas billiger, der Cyborg Cop gleich. Mal abgesehen von den Transformers hatten sie aber alle ein Problem: die FSK! Zumindest die Fassungen für zu Hause kamen bei uns nur geschnitten auf den Markt. Ungeschnitten landeten alle auf dem Index.

Super_Cyborg_neXGam_3Was im Filmbereich für Ärger sorgte, brachte dem Videospielfan eine der besten Actionreihen ein. Denn in Japan erschien mit Contra ein Spiel, dessen Spielercharaktere zwei muskelbepackte Söldner darstellten. Die beiden ballerten hemmungslos andere über den Haufen. In den 80`ern ein klares „No go“. Schließlich war selbst ein harmloses Shoot em up wie River Raid nicht vor der Indizierung verschont geblieben. Was bei Capcoms „Commando“ in die Hose ging (die alte Pal Version Space Invasion mit Aliens statt Menschen wurde ebenfalls indiziert) sollte bei Contra gelingen. Alle menschlichen Protagonisten wurden durch coole Roboter ausgetauscht. Probotector war geboren und war bis zur Playstation Ära ein Garant für tolle 2D Run n Gun Action, die problemlos von den Kontrollbehörden durchgewunken wurde.  Den Ausflug in die 3D Welt auf der ersten Sony Konsole sollte man schnell vergessen, besser wurde es auf der PS2 mit Shattered Soldier und Neo Contra. Doch an die alten Glanzzeiten konnte man nicht mehr anschließen. Contra 4 für den DS und Contra Rebirth für die WiiWare gingen noch mehr „back to the roots“. Aber die Zeiten in denen der Name Probotector/Contra einen Verkaufserfolg und begeisterte Fans garantierte, waren vorbei.
 
Heute scheint der einstmals große Titel vergessen. Konami selbst hat abseits von Handygames kein Interesse am Wiederbeleben der Marke und andere Run `n Guns im klassischen Gewand kann man mit der Lupe suchen…oder, Achtung deja vu, im Indiebereich!
 
Dort erschien im Jahre 2015 ein Spiel mit dem trashigen Namen „SUPER CYBORG“. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als ein geradliniger Contra Klon….oder besser: ein waschechter PROBOTECTOR Klon. Denn statt der Contrasöldner steuert ihr hier den titelgebenden Cyborg.
 
Super_Cyborg_neXGam_6Und so fühlen sich alte Hasen von der ersten Minute an heimisch. Bereits der Schriftzug im Titelbildschirm nebst Soundeffekten weckt Erinnerungen an Konamis Vorzeigetitel. Schnell werden Spieleslot, Schwierigkeitsgrad (easy und normal) sowie Aussehen der Spielfigur (lediglich kleine Nuancen in der Farbgebung ändern sich) ausgewählt. Schon geht es los.
 
Wie bereits Ende der 80`er laufen wir stur von links nach rechts. Erforschen oder Backtracking? Fehlanzeige. Spielersprite, Hintergründe, Gegner könnten so auch in einem Konami Original vorkommen. Extrawaffen, Levelaufbau und Ablauf, selbst Sounds und Musik sind an das große Vorbild angelehnt.
 
Durch 8, mit Feinden vollgestopfte Level wird sich gekämpft, Zwischen-  und riesige Endbosse inklusive. Für ein wenig Abwechslung im Balleralltag sorgen Abschnitte, die uns von unten nach oben führen, sowie ein top down Level. Letzteren gab es ebenfalls in Probotector 2 und Super Probotector. Damals wie heute sind gute Reflexe und ein aufmerksames Auge notwendig um die Welt von der Alienschar zu befreien. Die Lernkurve zeigt steil nach oben. In späteren Levels wird man teilweise von Gegnern erschlagen und bis zu Letzt kommen neue Gegnerarten hinzu. Bei den Endbossen lautet die Devise: richtige Taktik erlernen und bestenfalls die passende Extrawaffe in Petto zu haben.
 
Technisch wirkt das Spiel wie ein spätes 8- oder frühes 16 Bit Spiel. Die NES Probotector Games verblassen, ein Super oder Mega Probotector spielt wiederum eine Liga weiter oben. Dem Spielspaß tut das aber kein Abbruch. Zugeständnisse an das moderne Spielverhalten gibt es, für alle nicht Hardcore Gamer, zum Glück ebenfalls. Eine Autospeicherfunktion speichert nach jedem beendeten Level. So muss man auch nach dem Verbrauch aller Leben nicht immer von vorne anfangen. Mehrere Speicherslots ermöglichen das Anlegen verschiedener Spielstände. Zudem gibt es Freischaltbares nach dem ersten Durchspielen und die Steam-üblichen Erfolge. Die zwei zu Beginn wählbaren Schwierigkeitsgrade runden das Geschehen ab, allerdings ist selbst „easy“ kein Zuckerschlecken.



Alexander meint:

Alexander
Super Cyborg ist Nostalgie pur. Die Macher, wie so oft ein kleines Team (hier lediglich 3 Leute), haben sich von A bis Z nahezu alles bei Konamis altem Hit abgeguckt. In Zeiten des X-ten Call of Duty Aufgusses ist kopieren aber nichts Neues und, wenn ein Spiel mit toller Qualität herauskommt, absolut nicht verwerflich. 
 
Jeder Freund von Run n Guns im Allgemeinen und Contra/Probotector im Speziellen sollte, nein muss, sich dieses Relikt vergangener Tage zulegen. Zwar hat Super Cyborg noch ein paar Ecken und Kanten, dennoch ist es ein grandioses Game in der Tradition der 80`er Arcade Run n Guns.

Positiv

  • Tolle 2D Grafik
  • Großer Umfang mit 8 unterschiedlichen Leveln
  • Klassisches Gameplay gepaart mit modernen Annehmlichkeiten (speichern etc.)

Negativ

  • Spätere Level zu lang
  • Einige Bosse nah an der Unfairness
  • Schwierigkeitsgrad schwankt teilweise
Userwertung
6.9 1 Stimmen
Wertung abgeben:
6.9
senden
Forum
  • von Civilisation:

    Und hier ist Azazels Test zum Spiel. Super Cyborg Die 80er waren goldene Zeiten für Roboter und Cyborg Fans. Der Terminator reiste durch die Zeit, die Transformers beherrschten TV und Kinderzimmer, Robocop sorgte auf der großen Leinwand für Recht und Ordnung und im Heimkino tat...

  • von Flat Eric:

    Schönes Spiel! Danke für den Tipp!

  • von Azazel:

    Und durch. 8 Level sind es, wobei die letzten drei etwas zu lang geraten sind. Den letzten Boss empfinde ich fast schon als unfair. Gibt freispielbare Charaktere und Co.. Auf einem höheren Schwierigkeitsgrad werde ich es aber wohl nicht mehr versuchen. Finde es bereits auf easy stellenweise extrem...

Insgesamt 21 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema