RIME - Vom Start weg gelungen

PC WindowsPlayStation 4Xbox One
Autor:

RIME - ein Spiel mit langer Geschichte, obgleich es doch erst kurz auf dem Markt ist. 2013 noch als Playstation 4 Exklusivtitel benannt, wurde der Release seit 2015 häufiger verschoben, als es der wartenden Menge Recht war. Im Januar 2017 dann die Meldung, dass das Spiel nun für PC, PS4, Xbox One und im Herbst 2017 sogar für Nintendo Switch erscheinen wird. Und hat sich das Warten gelohnt?

RIME-neXGam-01Die klare Antwort ist JA und diese Aussage muss definitiv sofort zu Beginn dieses Artikels kommen, da ich aktuell sogar von meinem bisherigen Spielehighlight spreche. Da der Release zeitgleich mit unserer fünftägigen „play2017 - dem neXGam Gaming Festival“ übereinkam, konnte ich das Spiel vor Ort in Anröchte anspielen und den Besuchern präsentieren.  Ist es technisch perfekt? Nein, die Framerate ist nicht immer stabil auf der Xbox One und wie ich kurz nach der Veranstaltung hörte, ist sie es auf der Playstation 4 und sogar dem PC auch nicht. Haut es einen grafisch um? Jein, denn hier wird sicher keine Hardware überfordert und mit HD Texturen überflutet, dafür ist der gewählte Stil einfach wunderschön. Hat es eine gelungene Sprachausgabe? Auch nein, denn außer „hah“ kann der Hauptcharakter nichts sagen. Einführung? Fehlanzeige! Ihr erwacht an einem Strand und ab dann heißt es selber herausfinden. Steuerung und Kamera? Gehen in Ordnung, wobei es auch hier ab und an zu einem Sturz in die Tiefe kommen kann. Tja ok, warum also das Ja am Anfang des Absatzes?

RIME-neXGam-40Nun es liegt einfach an der Einfachheit gepaart mit einem tollen Spielkonzept, einer wunderschönen Art die Welt von RIME zu präsentieren und on top mit dem einfühlsamsten Soundtrack der letzten Jahre. RIME ist simpel gesagt vom Start weg gelungen und eine runde Sache. Ich glaube, ich hätte diese Worte bereits 20 Sekunden nach dem Start schreiben können. Oder vielleicht sogar nach dem kurzen Entwickler/Publisher/Unreal-Engline Intro. Ich steh auf runde Sachen, Dinge die sich in so vielen Punkten einfach ausgewogen, harmonisch und abgestimmt anfühlen. Ja dann ruckelt es halt mal kurz! Stört es den Spielfluss? Nein. Könnte die Welt mit besseren Texturen noch schöner aussehen? Nein! Hier ist alles in einem Guss und bereits die ersten Videos vor einigen Jahren wiesen darauf hin. Habt ihr die Entwickler Videos gesehen? Nicht? Na dann aber schnell nachholen, denn wenn ihr das Team seht und ihren Worten lauscht, dann wisst ihr, warum man sich so lange Zeit gelassen hat. Denn man wollte genau das abliefern, was nun auf den Bildschirmen flimmert. Man wollte euch auf eine Reise mitnehmen, eine Reise, die man sicherlich nicht so schnell vergisst.

RIME-neXGam-48RIME ist für mich auf einem Level mit Spielen wie Ori und the blind Forrest oder Dust: An Elysian Tale oder einem richtig guten Zelda Abenteuer. Wobei diese alle deutlich mehr auf Aktion ausgelegt sind. Hier heißt es sehen, zuhören, puzzeln und auch mit der Zeit und dem Licht spielen! Hier hat alles einen Sinn und verschmilzt mit dem Rest. Der Schwierigkeitsgrad ist hierbei bewusst nicht zu hoch angesetzt um den Spielfluss nicht zu beeinträchtigen. Eher schwimmt man mit der Story mit, ertappt sich dabei immer wieder stehen zu bleiben und der Welt zu lauschen oder sie einzusaugen. RIME ist wie ein tibetanisches „Thangkas“ Kunstwerk. Auch diese brauchen Zeit und am Ende hauen sie alle um.

Aber was soll ich nun noch weitere große Worte verlieren, außer, dass die Spielzeit für geübte Puzzler vielleicht etwas kurz sein könnte. Aber natürlich gibt es auch hier ein paar versteckte Dinge zu erkunden. Parallel hat man den Verkaufspreis auf einen fairen Level von knapp unter 30 Euro gehalten. Lediglich für die im Herbst 2017 nachkommende Nintendo Switch Version muss man dann knapp 45 Euro hinblättern. So und nun wieder ab an den TV, denn ich bin noch nicht am Ende meiner Reise angekommen und möchte dies so kompakt wie möglich erleben. Ihr dürft euch derweil durch satte 50 geschossene Screenshots blättern. Und da musste ich schon dran kürzen. Danke Tequila Works für dieses wunderschöne Stück Software Geschichte!
 

Forum
  • von _2xs:

    Zumal ja die Character eher an PS2 Niveau erinnern, als an moderne Videospiele. Auch Zelda hat mit minimalistischer Grafik hat besser ausgesehen und läuft flüssig, also geht es. Das Spiel hat ja auch nicht nur bei der Switch unzulänglichkeiten. Ich hatte bei Rime immer etwas im Zusammenhang mit...

  • von lumpi3:

    Auf jeden Fall muss sowas wie dieses Spiel viel besser laufen da brauchen die mir gar nicht mit technischen Limitierungen kommen etc. Siehe Skyrim zB. Edit: das Spiel ist echt zauberhaft, aber eine technische Katastrophe zumindest im Handheld Modus. So absolut viel Potential verschenkt, wenn man...

  • von Jadakiss:

    Das kommt davon wenn man das Spiel nicht selbst portet sondern es vom externen Studio Tantalus Media machen lässt ...

Insgesamt 42 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema