Another Sight - als Duo unschlagbar?

MacintoshPC WindowsPlayStation 4Xbox One
Autor:

Seit September dürfen Steam Nutzer bereits das Puzzle-Plattformer Abenteuer von Kit & Katze Hodge angehen. Ab Juni 2019 folgen jetzt auch Ableger auf Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch, wobei wir uns die PS4-Variante einmal genauer unter die Lupe nahmen. Ob das Duo-Abenteuer überzeugen konnte, schreiben wir in den kommenden Zeilen für euch nieder.

Another-Sight-PS4-neXGam-09Kit (eigentlich Catherine), Tochter von Florence Nightingale und Thomas Edison und auf den ersten Blick eine Kopie von Alice im Wunderland, ist nach einem Sturz in einen Brunnen und dem Verlust ihres „normalen“ Augenlichts die Hauptfigur des Spiels. Aber Moment - das stimmt nicht ganz, denn kaum erlangte sie ihr Bewusstsein wieder, gesellt sich Katze Hodge an ihre Seite. Fortan muss das ungleiche Duo im Team arbeiten, um die bevorstehenden 10 Level (wobei zwei davon Kurzlevel sind) gespickt mit kleinen Maschinen und Logikrätseln zu meistern. Vor allem der Bereich mit dem Magneten, wusste dabei zu überzeugen. Neben den hochkarätigen Namen oben, gesellen sich alsbald weitere hinzu wie z.B. Claude Monet, Tessler, Jules Verne oder der berühmte Komponist DeBussy. Dabei ist die Handlung unter der Oberfläche von London eine gute Ausgangsposition für die Story auf der Jagd nach dem Nodus, wobei alle Beteiligten mit unterschiedlichen Endwünschen agieren.

Another-Sight-PS4-neXGam-05Nach ihrem Sturz verfügt Kit nur noch über ein eingeschränktes Sehvermögen in bunten Farben, welche durch Geräusche ausgedehnt werden. Das kann u.a. das abrufbare »miau« von Kater Hodge sein, wobei man mit genau diesem ebenfalls Wachen ablenken kann. Erst wenn Kit sieht, wo es hingeht, wagt sie manchen Sprung. Und auch für umherlaufende Ratten ist erst einmal der nicht gestiefelte Kater zuständig. Dabei ist nach dem Intro die erste „Grafik“ gewöhnungsbedürftig bzw. verstörend. Aber das legt sich schnell, wenn man zum einen die „normale“ und liebevoll gestaltete Umgebung in der Haut von Hodge sieht. Wie in Spielen wie z.B. „Brothers: A Tale of Two Sons“ ist ein Voranschreiten nur in der engen Zusammenarbeit zwischen den beiden Charakteren möglich. Durch Hüpfen und springen gelangt Hodge auf neue Ebenen, um dort einen Gewichtsschalter zu aktivieren, welcher Kit wiederum ein Tor öffnet. Diese kann andererseits durch Schalter und Hebel Barrieren beseitigen oder für Hodge Tore und Türen öffnen. Der Schwierigkeitsgrad des Spiels steigt dabei moderat an, die Maschinen und Schalterrätsel bekommen ihre Herausforderung im Grunde durch das stark eingeschränkte Sichtfeld von Kit.

Another-Sight-PS4-neXGam-16So geht es zuerst durch die dreckige Kanalisation Londons, gefolgt von bunten Gärten, deren Flora und Fauna ein wenig Romane wie „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ erinnert. Wer gut acht gibt, kann versteckte Berichte über die Charaktere und Level finden, was natürlich mit Trophies bzw. Erfolgen belohnt wird. So unterschiedlich die Optik zwischen den beiden Protagonisten, so differenziert reagiert auch die PS4 Pro, die zu meiner Verwunderung unter Kids Blick unter heftige Last gerät und dabei für eine sehr unschöne Soundkulisse sorgt.  Und dies gar, wenn in den Optionen nicht einmal die 4K-Darstellung aktiviert ist. Parallel ist die teils unpräzise Steuerung ein kleines Handicap. Gerade Hodge mit seinen Sprüngen (an dessen Ende er immer ein wenig rutscht) oder wenn er einen gerade Sprung nach oben machen soll, ist hierbei etwas gewöhnungsbedürftig. Ebenso reagieren manche Schalter nicht immer sofort, wie sie sollten. Hier hätte man nach dem PC-Release noch etwas Feinschliff einfließen lassen können, wobei die getestete Version zum baldigen Release bestimmt noch ein Update erhalten wird. Wer mag, darf vom Start weg den Kater in verschiedene Outfits stecken, welche parallel auch Einfluss auf den »Miau« haben.

Another-Sight-PS4-neXGam-15Was geschieht im Untergrund? Woher stammt die unbekannte Energiequelle, die manche geheim und versteckt halten möchten? Das Rennen um diese Antworten und den Heimweg von Kit an die Oberfläche bringen in circa fünf Spielstunden Licht ins Dunkel. Ich bin gespannt, ob der kostenlose PC DLC „Hodge´s Journey“ dabei auch noch den Weg auf die Konsolen findet. Positiv muss auf jeden Fall die musikalische Untermalung des Symphonieorchesters in Salerno sowie die Soundkulisse erwähnt werden. Beim bekannt höheren Preis von 10€ zur mittlerweile als Definitive Edition erhältlichen PC-Variante für 19,99€, gepaart mit der recht kurzen Spielzeit bin ich über den Konsolen Auftritt sehr gespannt. In diesem Segment Tummels sich bereits einige andere Indie Titel, die im Preis-Leistungs-Verhältnis eine harte Gegennuss sein dürften. Wer auf kooperative bzw. Duale Lösungsrätsel mit schöner Geschichte und wandelnder Umgebung Lust und keinen PC hat, sollte auf „Another Sight“ von Lunar Great Wall aber unbedingt ein Auge halten.

Forum
  • von Mistercinema:

    Another Sight neXGam PS4 / Konsolen Review-Test schrieb: Seit September dürfen Steam Nutzer bereits das Puzzle-Plattformer Abenteuer von Kit & Katze Hodge angehen. Ab Juni 2019 folgen jetzt auch Ableger auf Playstation 4, Xbox One und...

  • von Mistercinema:

    Schade, aber der Code liegt mir leider immer noch nicht vor. Hätte es gern gezeigt. Mein PR Kontakt ist da selber nicht erfreut drüber.... Werde das Spiel aber auf jeden Fall testen und dann ausführlich Bericht erstatten. M.C....

  • von Mistercinema:

    Bin echt gespannt auf den Titel und mit Glück kann ich euch das gute Stück auf der morgen startenden play2019 der 20. Jubiläumsausgabe des neXGam Gaming Festival auf der Xbox One vorführen. M.C....

Insgesamt 7 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema