The Wonderful 101 - Wonderful, nicht Viewtiful

Nintendo Wii U
Autor:

Hideki Kamiya ist jetzt bereits eine Legende. Der Produzent hat ein nicht von der Hand zu weisendes Händchen für kreative Meisterwerke, wenn man seine Vita betrachtet. Hier tummeln sich Klassiker wie Resident Evil 2, Devil May Cry, Okami und das stylische Viewtiful Joe. Vor allem letzteres scheint vom optischen Stil her die Vorlage für sein nächstes, großes Projekt zu sein, dass exklusiv für die Wii U verwirklicht wurde. Diesmal sind die Helden nur nicht Viewtiful, sondern Wonderful und das im wahrsten Sinne des Wortes.

wonderful-101-05Obwohl das Game gar nicht mal so originell beginnt. Ich meine: Hallo? Eine Alieninvasion? Aus heiterem Himmel? Das haben wir ja noch nie gehört oder gesehen! Doch könnte man meinen, dass Platinum Games gerade diesen Umstand ausnutzt, um die Spieler zu überraschen. Die Introsequenz besticht vorrangig durch seinen Kitsch und die etwas trashig erzählte Anfangsgeschichte. Superhelden sind in diesem Spiel einfach genau das, was sie sein sollten: Helden. Jeder von Ihnen hat eine andere Macke und gefällt mit seinen skurrilen Eigenheiten. Da ist Wonder-Blue, der klassische Draufgänger, Wonder-Green, der korpulente Franzose, der für seine Waffe einen Kosenamen hat oder Wonder-White, der mit seinen endlosen Weisheiten den Leuten auf die Nerven geht. Doch diese Kennzeichen sind es, die dieses Spiel ausmachen.
 

wonderful-101-07Besonders ist auch, dass wir nicht einen einzelnen Heroen steuern, sondern den gesamten Mob. Bis zu 100 Helden können es in einem Spielabschnitt sein, denn der Kern der Truppe kann auf seinem Streifzug Zivilisten rekrutieren, um sie bei der Mission Weltrettung zu unterstützen. Jeder der festen Superhelden hat eine eigene Fertigkeit, die man sich im Spielverlauf zu Nutze macht. Man formt aus den Mitstreitern ein riesiges Schwert, Klauen oder sogar eine Peitsche um den Aliens zuzusetzen. Witzigerweise werden diese Waffen aus den Mitläufern generiert, die einen begleiten. Die Konstrukte dienen aber nicht nur zum Kampf, sondern auch zum Lösen von kleineren Rätseleinlagen. Ansonsten ist das Spiel recht linear und man weiß meist, was man tu tun hat. Neben Scharmützeln mit den Fußtruppen der GEATHJERK sind das Herzstück des Spiels die umfangreichen Bosskämpfe, die sich schon in den ersten Kapiteln nahezu fünfzehn Minuten hinziehen und über mehrere Etappen gehen können.

wonderful-101-15Wie man es von Platinum Games kennt, erhält man für diese Teilbereiche Trophäen, die mit in die Endwertung eines Levels einfließen. So scheffelt man Punkte um sich bei Levelende weitere Fähigkeiten und Unite Morphs zukaufen kann. Die Missionen selbst sind dabei mitunter recht lang, dennoch werden sie nie langweilig, da man oft den Spieler überrascht mit neuen Twists. Da verneigt man sich indirekt vor Klassikern wie Dig Dug oder Zaxxon in kleineren »Minispielen« und testet den Zocker mit Quick Time Events. Diese erfordern keine schnellen Eingaben, sondern einen bestimmten Unite Morph, den man innerhalb kurzer Zeit ausführen muss. In manchen Situationen kann das durchaus stressig werden, vor allem wenn die Form für den Gleiter nicht immer sofort erkannt wird.
 

wonderful-101-27So hat es Platinum Games erneut geschafft, den Spieler für einen langen Zeitraum an die Konsole zu fesseln, sofern man sich auf darauf einlässt. Dafür gibt es ne Menge an Geheimnissen zu entdecken wie Akten über die wichtigen Charaktere und Gegner, Wonder-Figuren und Platinjetons. Ebenso wird man dazu angeregt, durch die Wertungen der einzelnen Kapitel, diese ein weiteres Mal zu versuchen, um mögliche Bestwertungen zu erhalten. Auch an den Mehrspielerpart wurde gedacht, in dem man verschiedene Missionen zu fünft abschließen kann. Der Fanservice geht so weit, dass man neben der englischen obendrein die japanische Sprachausgabe zur Auswahl steht. Eine deutsche Synchronisation hingegen fehlt vollkommen. Wer seinen Pflichttitel für die Wii U gesucht hat, der wird mit The Wonderful 101 gewiss nicht enttäuscht werden, sofern man sich auf den skurrilen Humor einlässt.




Forum
  • von Undead:

    108 Sterne schrieb: Kirby ist allerdings tatsächlich einer der wenigen Titel, die ich gerne spielen würde Und hier sage ich sogar als Kirby Fan, das dieser Titel nur den Knetgrafik Aspekt hat. Ist quasie Power Paintbrush 2 und der NDS Titel ist...

  • von Mistercinema:

    Puh mal wieder eine OT Welle inklusive. On Top 1-4 Editierungen / Post Ich seh da nicht mehr lange hin, dann wird wieder für eine Weile der Stecker gezogen! M.C....

  • von sYntiq:

    108 Sterne schrieb: Smash Brothers hasse ich wie die Pest. Endlich mal jemand \o/ Ich glaube für den Satz lasse ich dir zukünftig auch mehr OffTopic durchgehen. ...

Insgesamt 117 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema