Door Kickers: Action Squad - gemeinsames Vergnügen

PC WindowsPlayStation 4Xbox One
Autor:

2013 erschien mit Door Kickers ein durchaus ungewöhnliches Strategiespiel, in dem man mittels einer Polizeieinheit ein Gebäude stürmen und Geiseln befreien muss. Das Spiel wurde zum Überraschungshit und die Entwickler sind drauf und dran einen zweiten Teil davon zu entwickeln. Doch lässt dieser noch etwas auf sich warten, so dass man sich mit Door Kickers: Action Squad einen actionreicheren Spin-Off Titel überlegt und veröffentlicht hat. Allerdings macht das Game genauso Spaß und kann er sich weit genug von der Vorlage entfernen?

Door-Kickers-Action-Squad-04Wie schon im Vorwort erwähnt, hat man sich mit Door Kickers: Action Squad nicht nur namentlich mehr an der Action orientiert. Ziel ist es weiterhin, als Spezialeinheit der Polizei ein Gebäude zu stürmen, Geiseln zu befreien und die bösen Jungs zu erledigen. Hier geht man einen etwas anderen Weg. War die Vorlage noch in der Draufsicht und sehr taktisch geprägt, stürmen wir jetzt in der Seitenansicht in Echtzeit und retromäßiger Pixeloptik die Bauwerke. Zur Wahl stehen fünf verschiedene Charaktere, die sich allesamt unterschiedlich spielen. Hier wäre der Kollege mit Schild, der seine Verteidigung mobil dabei hat, mehr aushält und somit für Einsteiger die erste Wahl ist oder den Brecher, der mit seiner Schrotflinte so alles wegbläst, was sich einem in den Weg stellt, inklusive Türen.

 

Hier gilt es das gesunde Mittelmaß zu finden, denn trotz des actionreicheren Gameplays sind die Levels durchaus taktisch aufgebaut, so dass man mit bedacht fortbewegen sollte. Das geht schon bei geschlossenen Türen los. Tretet ihr diese ein, um möglichst schnell zugreifen zu können oder öffnet ihr sie lieber leise, um sich den Gegnern anzuschleichen? Holztüren lassen sich einfach eintreten, doch sind diese mit Metall verstärkt, muss man mehrmals auf sich einwirken. Das kann man aber auch als Vorteil nutzen. Denn durch den Lärm werden umliegende Feinde angelockt, und so kann man diese kurzzeitig außer Gefecht setzen, wenn man durch einen gezielten Tritt gegen die Tür sie zurückgestoßen werden. Das Überraschungsmoment ist hier alles.

 

Door-Kickers-Action-Squad-01Durch erledigte Gegner erhält man Punkte, mit denen man eine Leiste links oben füllt und die man für besondere Vorteile eintauschen kann. Mag es eine Schutzweste sein oder etwas regenerierte Lebensenergie? Oder wartet man lieber, bis sie komplett gefüllt ist, und lässt anschließend seine ultimative Fertigkeit los. Wie erwähnt hat jeder Charaktertyp seine Vor- und Nachteile, die sich in der Spielweise widerspiegelt. Durch getötete Gegner in einem Level kriegt ihr Erfahrungspunkte, mit denen ihr Fertigkeitspunkte freischaltet. Die kann sowohl ins Team generell als auch für die einzelnen Mitglieder aufgewendet werden, um so robuster zu werden oder andere Gaben zu erlangen. Für absolvierte Stages erhaltet ihr eine Sternebewertung von bis zu drei Sternen. Diese investiert ihr in neue Ausrüstung oder Waffen, damit die Einsätze noch effizienter werden. Zum Beispiel könnt ihr Bomben mit Zeitzünder erwerben, um dickere Türen aufzusprengen, oder statt einer Pistole mit einem Sturmgewehr die Gebäude stürmen.

 

Die insgesamt 84 unterschiedlichen Level, die jeweils in verschiedene Kapitel unterteilt sind, machen allerdings noch mehr Spaß, wenn man gemeinsam in den Kampf zieht. Hier hat man die Wahl zwischen einem Coop-Spiel über das Internet oder lokal auf der heimischen Couch. Online ist leider tote Hose, zumindest habe ich bisher niemanden finden können, aber bei dem Game ist es sowieso besser, falls man sich zu zweit direkt absprechen kann. Hier kann das Spielprinzip seine wahre Größe ausspielen. Die kurzen, actionreichen Level passen sehr gut für eine kurze Runde zwischendurch und mit kurzen Ansagen kann man hier zu zweit richtig gut durch die Stages kommen. Es lassen sich so ebenfalls die verschiedenen Fertigkeiten der Figuren gut nutzen, wenn zum Beispiel Spieler 1 mit dem Aufklärer lautlos die Türen öffnet, nur um Spieler 2 mit der Pumpgun den Weg freizumachen. Zu zweit wird der Titel ebenso deutlich simpler und man merkt einfach, dass es auch als Coop-Spiel im Hinterkopf entwickelt worden ist.

 

Door-Kickers-Action-Squad-07Neben der klassischen Kampagne lässt sich auch ein Zombiemodus spielen, bei dem neben den üblichen bösen Buben ebenfalls Zombies ihr Unwesen treiben. Diese greifen aber nicht nur die Feinde an, sondern ebenso die Geiseln, was zusätzlich einen gewissen Zeitdruck aufbaut, sofern man eine drei Sterne Bewertung für die Level haben möchte. Des Weiteren bietet das Game uns noch einen Zufallsmodus, der „Turm der Unendlichkeit genannt wird. Hierbei kann man in zufallsgenerierten Levels seine Fertigkeiten beweisen und so ordentlich Lebenserfahrung, also XP, gewinnen. Hier sollte man aber schon ein gewisses Maß an Erfahrung und Fertigkeiten mitbringen, denn sonst legt euch der erste Feind bereits gnadenlos aufs Kreuz. Technisch gesehen bietet Door Kickers: Action Squad solide Kost. Eine hübsche Pixelgrafik mit detaillierten Umgebungen unterstreichen den Spielspaß.

 

Door Kickers: Action Squad ist ein launiges Sidescroll-Action Game, das vor allem im kooperativen Modus sein volles Potential entfalten kann. Durch die kurzen und knackigen Levels baut das Spiel auf das klassische „noch eine schnelle Runde“ Spielprinzip, das voll und ganz aufgeht. Zu zweit entsteht ebenfalls eine gewisse taktische Tiefe, da man aufgrund der verschiedenen Charaktertypen sein Vorgehen etwas planen muss, denn kopfloses Vorgehen wird zumeist mit dem jähen Bildschirmtod bestraft. Wer nur alleine spielt, wird zu Beginn etwas mehr grinden müssen, allerdings macht auch hier das Spiel sehr viel Spaß, wobei man sich zum Einstieg eventuell ein kurzes Tutorial gewünscht hätte. Wer also gern mit seinem Kumpel gemeinsam Games zockt, der sollte sich Door Kickers: Action Squad auf jeden Fall einmal genauer anschauen.

 

Mehr zum Thema