Hyrule Warriors vs. Hyrule Warriors Definitive Edition

Nintendo 3DSNintendo Wii U
Autor:

Hyrule Warriors die Dritte. Nach einem schon 4 Jahre alten Release auf der Wii U und einer erweiterten Nintendo 3DS-Version schnürt Omega Force und Nintendo mit der Definitive Edition ein Paket zusammen, welches inhaltstechnisch alle Versionen und DLCs vereint. In diesem Artikel widme ich mich hauptsächlich den Unterschieden der verschiedenen Varianten. Wer mehr Informationen zu dem Gameplay haben möchte, dem empfehle ich meinen Testartikel zu Hyrule Warriors für Nintendo Wii U.

Hyrule_Warriors_Definitive_Edition_6Zuerst möchte ich meinen Fokus auf die technischen Gegebenheiten legen. Da der Nintendo 3DS grafisch die schwächste Variante darstellt, klammere ich diese aus und vergleiche vielmehr die Urversion auf der Wii U mit der Switch. Auf dem heimischen Fernseher lief Hyrule Warriors auf der Wii U mit einer Auflösung von 720p in einer akzeptablen Framerate, die zwar nie die 60 Bilder pro Sekunde erreichte, aber gut genug war (abgesehen von einigen kleinen Slowdowns) um ein flüssiges Gameplay zugewährleisten. Die Switch-Variante punktet mit einer 1080p-Auflösung im TV-, und einer 720p-Auflösung im Handheld-Modus mit einer höheren Bildwiederholungsrate, die immer um die 60 Bilder pro Sekunde liegt. Lässt man beide Variationen simultan nebeneinander laufen, merkt man die technischen Unterschiede gleich noch mehr. Durch die flottere Framerate ist das Gameplay flüssiger und runder. Mittels der besseren Weitsicht fallen viele bekannte Pop-Ups weg, nichtsdestotrotz sind diese hin und wieder zu erspähen, doch nicht in dem Ausmaß, wie man es von der Urversion kannte. Bedauerlicherweise haben die Entwickler von Omega Force die Texturqualität unverändert übernommen. Dadurch wirken die Levelbauten zwar durch die höhere Auflösung schärfer, gleichwohl karger. Hier merkt man dem Spiel sein Alter von schon 4 Jahren an.

Hyrule_Warriors_Definitive_Edition_7Natürlich findet sich die ursprüngliche Kampagne von der Wii U erneut auf der Cartridge. Diese wurde durch die Storyline von Linkle ergänzt, die Nintendo 3DS-Besitzer spielen konnten. Zudem ist die Storykampgane ‚‚Die schwarze Zauberin‘‘, die sich um Cia dreht mit dabei. Auch sind alle DLCs, die im Laufe der Zeit für die Wii U erschienen, vorhanden und hierbei kommt das Roster der Charaktere auf 29 Figuren. Mit jedem DLC kam eine neue Karte für den Abenteuer-Modus hinzu, womit die Definitive Edition mit einer Anzahl von neun Maps punktet. Diese sind vom Thema her altbekannten Zelda-Spielen wie The Wind Waker, Twilight Princess oder Majora‘s Mask nachempfunden. Das letzte DLC, welches den Namen ‚‚Boss Pack‘‘ trug, führte zwei brandneue Herausforderungen ein. Eines davon war, dass man in ultimativer Form von Ganon 5000 Feinde besiegen muss. Natürlich sind diese Extras mit in der Definitive Edition dabei.

So bietet Hyrule Warriors: Definitive Edition für Nintendo Switch das perfekte Rundumpaket zu der Serie, wo ich als Downloadverweigerer genau das bekam, was ich wollte. Sämtliche Extras auf einer Speicherkarte mit technischen Verbesserungen für Nintendos Heimkonsole. Kann ich somit eine Kaufempfehlung aussprechen? Solltet ihr die Wii U-Variante mit allen DLCs besitzen, solltet ihr euch den Kauf gut überlegen, alle anderen können bedenkenlos zugreifen.

 

Forum
  • von Undead:

    [WiiU/SWI] Hyrule Warriors Aber zu deiner Frage: Musou Games sind welche die man auf allen Schwierigkeitsgraden spielt. Von Anfang an auf schwer zu spielen, mag herausfordernd sein, aber bei diesem Genre ist es eher nervig, weil man sehr oft Missionen wiederholen muss, wenn man zu schwach ist....

  • von Caine:

    hmmmmm wo sind die Themen hin? verzeiht wenn es schon gibt aber habe ich nicht gefunden, oder spinnt mein browser? mein erstes MOsu spiel oder wie man das nennt, spaßig derweil, ich zocke auf hard und habe eine frage zu level 2 Spoiler anzeigen echt nervig, gegen ende gab es...

  • von RevoX81:

    amazon.de/Hyrule-Warriors-Defi…fRID=WBJGWETE30E1Q7TKVDEJ...

Insgesamt 345 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema