Super Smash Bros 3DS - Nur noch ein Match, ich schwörs!

Nintendo 3DS
Autor:

Das Phänomen Super Smash Bros: Wer hätte je gedacht, dass sich dieses Franchise zu einem der besten Prügler unserer Zeit entwickeln würde? Nach mehreren Jahren kommt Nintendos Beat ’em up endlich für die tragbare Konsole und es rockt! Warum? Das erklär ich euch gerne!

Ich erfuhr sehr spät von Smash Bros.. Auf dem N64 ist es irgendwie an mir vorbeigegangen. Danach wechselte ich von Nintendo zu Sony, weshalb ich auch das hochgelobte Melee nur bei einem Freund zocken konnte. Rückwirkend betrachtet wirklich schade. Eingestiegen bin ich erst mit dem Wii-Titel Brawl, welchen ich direkt in mein Herz schloss. Von daher war ich ausgesprochen gespannt auf die Umsetzung auf Nintendos kleinem Systemseller.
 
N3DS_SuperSmashBros_nexgam_screen08Zugegeben, am Anfang war ich skeptisch, ob die Steuerung komfortabel genug umgesetzt werden kann. Und gewöhnungsbedürftig war das Steuern via Pad und fehlender Einstellungsmöglichkeit auf das Steuerkreuz auch. Trotzdem packte mich sofort das typische Smash Bros.-Fieber. Das Handheld ist jetzt ständiger Begleiter, um »nur mal eben kurz« eine Runde gegen den Computer zu spielen. Ach komm, noch ein oder zwei Matches, dann kommt der nächste freischaltbare Kämpfer. Und eine neue Kampfarena bekomm ich bestimmt, wenn ich zwei weitere Smashkämpfe austrage. So oder so ähnlich sind die Abläufe in der letzten Zeit gewesen. Nach kürzester Zeitspanne schafft Super Smash Bros. so den Sprung an die Spitze meiner meistgespielten Games für den 3DS.

Aber warum genau fesselt einen das Spiel so? Zum einen ist es die (fast) perfekte Spielbarkeit. Jeder Charakter hat sein persönliches Moveset und spielt sich anders, trotzdem hat man jederzeit das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben. Und wenn‘s mal schief geht, gibt man nicht dem Spiel, sondern seinem eigenen Unvermögen die Schuld. So soll es sein! Vom Spielgefühl reiht sich der neueste Ableger zwischen Brawl und Melee ein. Es spielt sich einen Tick schneller als der eher ruhigere Vorgänger, kommt aber nicht an die Geschwindigkeit eines Melees ran. Ein guter Kompromiss, wie ich finde, ist die Smash Bros. Community doch zwiegespalten, welches denn jetzt das einzig wahre Super Smash Bros. ist. Vom Umfang her lässt das Handheldpendant auch keine Blöße zu.
 
Zu den obligatorischen Einzel- und Mehrspielermodi gesellen sich neue »Allstar-Matches«, bei denen man eine Art Arcademode spielt und gegen Gegner antritt, die chronologisch nach ihren ersten Auftritten aufsteigen. Ansonsten sind die ganzen klassischen Modi, wie Smash oder Minispielchen, vertreten. Wirklich neu hingegen ist der »Smash-Run«. Bei diesem gilt es, innerhalb von 5 Min ein Level voller Monster und Boni zu durchqueren und dabei so viel wie nur möglich einzusammeln. Nach Ablauf der Zeit gibt es anschließend einen finalen Kampf zwischen den Fightern, mit den zuvor erbeuteten Items und Stats. Diese Jagd nach den ganzen Extras macht vor allem im Multiplayer Laune!
 
N3DS_SuperSmashBros_nexgam_screen01Auch einen Online-Modus spendierte man dem Game. Nette Dreingabe, da man entweder aus Spaß an der Freude oder in einer Art Rankingsystem zocken kann. Leider gibt es vor allem bei vier Spielern wiederholt kleinere Lags, die das Spielgeschehen ausbremsen können, und euch das Gefühl geben, nicht jeden einzelnen Schritt eurer Figur hundertprozentig unter Kontrolle zu haben. Das bedeutet nicht, dass der Onlinemodus unspielbar ist. Im Gegensatz zu den flüssigen lokalen Spielen merkt man aber doch den einen oder anderen Unterschied. Ein bisschen negativ fallen auch die Einstellungsmöglichkeiten im Multiplayermodus auf. Hier hätte ich mir ein paar mehr Freiheiten gewünscht.

Dafür hat man im Singleplayer allerhand Möglichkeiten! So modifiziert man nicht nur alle Kämpfer, sondern könnt ebenso eure eigenen Miis zu Mitstreitern machen. Doch während mir hier viele Freiheiten gelassen werden, lassen sich die Multiplayerkämpfe nicht so einstellen, wie ich das möchte. Wie zum Beispiel die Alternative, die Items auszuwählen, welche auftauchen können. Man kann sie nur ein- oder ausschalten. Schade!

Trotzdem handelt es sich hier um ein waschechtes Super Smash Bros. und einen mehr als gelungenem Nachfolger von Brawl und Melee! Seit Super Smash Bros. auf meinem 2DS installiert ist, nehme ich das Ding einfach überall mit hin und zocke, wo es nur geht, die eine oder andere Runde. Und das hat definitiv noch kein anderes 3DS-Spiel geschafft!

Selbst wenn man also auf die Wii U-Version warten möchte, würde ich jedem zu Super Smash Bros für den 3DS raten. Denn eventuell haben wir hier das (fast) perfekte Handheldspiel.



Forum
  • von Chronomaker:

    Weiß hier jemand spontan, wo man die PEGI-Version einigermaßen preiswert bekommen kann? Vor dem Ablauf der CD-Aktion sollte das Spiel doch noch in meinen Besitz wandern. ...

  • von Tempest2K:

    kann man jetzt wieder bedenkenlos Online zocken ohne das man 130 Jahre gesperrt wird? ...

  • von namenlos:

    keine ahnung, sollte im anderen thread landen ...

Insgesamt 107 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema