Poochy & Yoshi's Wooly World: Einfach gestrickt

Nintendo 3DS
Autor:

Seit 1997 ist Yoshi nun schon als Videospielcharakter präsent. Entweder als Sidekick oder Reittier von Mario oder aber auch als Star seiner eigenen Videogames. Sein „neustes“ Abenteuer ist jetzt für den 3DS erschienen und hat den Namen Poochy & Yoshi’s Wooly World.

Poochy_and_Yoshis_Wooly_World_neXGam_2Und wieso habe ich „neu“ in Anführungszeichen geschrieben? So brandneu ist das Spiel nicht. Im Gegenteil: Es ist schon auf der Wii U herausgekommen, seinerzeit unter dem Namen Yoshi’s Wooly World. Es wurde damals von dem Studio „Good-Feel“ entwickelt, die auch auf der Wii Kirby’s Epic Yarn programmierten. Und dementsprechend kann man bereits erahnen, was einen erwartet.
 
Die Story ist vernachlässigbar. Karmek verwandelt nahezu alle Woll Yoshi’s in Garnbündel, sammelt die auf und fliegt damit zu seinem Meister Baby Bowser. Allerdings verliert er unterwegs einige, die über die gesamte Welt verstreut werden. Da zwei Woll Yoshis und Poochy das „Aufwickeln“ überlebt haben, machen sie sich auf, ihre Freunde zu retten.
 
Was ist jetzt der große Unterschied zwischen der Wii U-Version und der 3DS-Fassung? Überwiegend handelt es sich dabei um ein und dieselben Level, nur eben halt in der Grafik des Handhelds dargestellt. Die größte Differenz ist vielleicht das Hinzufügen von Stages, in denen man Poochy steuern, den großen Hund. Hierbei handelt es sich um Autorunnerlevel, in denen man nur rechtzeitig die Sprungtaste drücken muss, um weiterzukommen. Das ist jetzt natürlich nichts Aufsehenerregendes, aber trotzdem ein nettes Add-On.
 
Bevor man jedoch das Spiel starten kann, darf man sich zwischen zwei Schwierigkeitsgraden entscheiden. Einmal „Entspannt“ und einmal „Klassisch“. Ersteres ist für Anfänger geeignet, da Yoshi von drei Poochy-Welpen begleitet wird, die jedes Geheimnis aufspüren und man ebenso unendlich lange flattern kann. Allerdings raubt dies einem einen Großteil des Spaßes, den man mit Poochy & Yoshi’S Wooly World haben kann.
 
Poochy_and_Yoshis_Wooly_World_neXGam_7Wenn man nämlich auf klassisch spielt, ist das Game ein sehr schönes Jump’n Run, das selbst erfahrene Spieler herausfordert. Allerdings weniger, was die Schwierigkeit an sich angeht. Als vielmehr, dass man sich schon in den vorherigen Leveln teilweise dumm und dusselig suchen kann, um wirklich alles zu finden. So kann man in jedem Stage je fünf Stempel und Garnbündel finden. Wohl gemerkt „kann“. Denn stellenweise sind die gesuchten Dinger gut versteckt. Mal muss man einen bestimmten Rubin einsammeln, um einen neuen Stempel zu erwischen, ein anderes Mal ist da in der hintersten Ecke eine unsichtbare Wolke, die einen zu dem gewünschten Garnbündel führt. 
 
Zu Beginn kann dies ziemlich frustrierend sein, da man wirklich jeden Winkel absuchen muss. Aber andererseits sorgt dies auch dafür, dass man nach einer Weile seinen Spaß haben wird, weil man hier gefordert wird. Was man vom eigentlichen Gameplay, das selbst auf klassisch teilweise sehr einfach ist, eben nicht behaupten kann.
 
Dabei ist das Gameplay eben typisch Yoshi und typisch Wooly World. Wie auch in seinem Solodebut kann der grüne Saurier für eine gewisse Zeit in der Luft flattern und Feinde mit der Zunge sich einverleiben und in Eier, bzw. in diesem Fall in Wollbälle, verwandeln. Mit diesen kann er auf Objekte und Gegner zielen und so einiges bewirken. Dank der Woll-Thematik kommt jetzt aber auch noch hinzu, dass er bestimmte Stofffahnen ergreifen kann und so neue Wege eröffnen kann. Wodurch das Spiel zu einem guten Suchspiel wird, wenn man wirklich alles finden möchte.
 
Überhaupt die Grafik: Es mag zwar sein, dass die Wii U-Fassung hübscher aussieht, da sie mehr Power hat. Aber dennoch muss man auch der 3DS-Version Respekt zollen, da die Entwickler diese Woll- und Stoffwelt genial umgesetzt haben. Wenn man zum Beispiel sieht, wie ein Endboss sich hinter einem Stoff bewegt, dann wölbt sich dieser dank dem 3D-Effekt entgegen.
 
Poochy & Yoshi’s Wooly World mag zwar kein Megakracher sein. Aber es ist ein sehr Solides Jump’n Run, was man sich nicht nur als Fan des grünen Sauriers holen sollte.
 
 
Forum
  • von pseudogilgamesh:

    Von mir gibbet ne klare Kaufempfehlung; Du machst damit nix falsch, von vorne bis hinten liebevoll durchgestyled, imo (hab mir U und 3DS-Version geholt, leider spinnt die gebraucht/ramponierte U-Disc böse herum). Das Topping für mich (hatte die 3DS-amiibo-Bundle-Version auf ama vorbestellt) ist...

  • von Azazel:

    Klingt nach nem spiel für mich. Schön entspannt vor sich hin zocken.

  • von Civilisation:

    Poochy & Yoshi's Wooly World: Einfach gestrickt Seit 1997 ist Yoshi nun schon als Videospielcharakter präsent. Entweder als Sidekick oder Reittier von Mario oder aber auch als Star seiner eigenen Videogames. Sein „neustes“ Abenteuer ist jetzt für den 3DS erschienen und...

Insgesamt 2 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema