Another Heaven -memory of those days- im Test

WonderSwan

Was passiert, wenn man einen ausgebildeten Großhandelskaufmann zu einem Vortrag über Biophysik schickt? Wahrscheinlich das gleiche was mir beim Test des Spiels Another Heaven – Memory Of Those Days widerfahren ist - man versteht nur Bahnhof. Das liegt auch nicht an einem Mangel an Aufnahmefähigkeit, aber nach meinem Erfahrungsbericht werden die werten Leser schon wissen, was ich damit meine ...

another-heaven-03Die Programmierer von Omega Micott scheinen sich auf Filmumsetzungen auf Textadventurebasis spezialisiert zu haben. Neben Another Heaven existieren auch zwei Versoftungen des erfolgreichen (und bizarren) Films Uzumaki für Bandai Wonderswan.

In der Rolle von Detective Hasegawa Hiromichi ermittelt man in einer Mordserie, bei der den Opfern das Gehirn entfernt wurde - scheinbar ohne äußere Einflüsse. Zwischen den Opfern besteht auch keine direkte Verbindung, was für die Polizei zusätzliche Rätsel aufwirft.

Jetzt liegt es am Spieler, die nötigen Beweise zu finden, um den Mörder zu überführen. Die Story von Another Heaven basiert, wie erwähnt, auf einem Horrorthriller aus dem Jahre 2000 und stammt aus der Feder von Joji Iida, der auch für dieses Spieleprojekt als „Supervisor“ gewonnen wurde.

Another Heaven auf WonderSwan präsentiert sich leider sehr karg. Die digitalisierten Bilder sind unscharf, pixelig und nehmen nicht einmal ein Viertel des Screens ein. Davor befinden sich die Schatten der Figuren, die gerade zu Wort kommen. Ansonsten gibt es nur Text im Spiel. Als durchschnittlicher Mitteleuropäer bleibt einem also nichts anderes übrig, als sich so lange durch den Text zu klicken, bis man die erste Entscheidungsmöglichkeit hat. Und die lässt relativ lange auf sich warten ...

Bei Spielen wie etwa Terrors 2 oder Ring kann man in der Zwischenzeit wenigstens ein paar schöne Bilder genießen und der Musik lauschen, doch bei Another Heaven beschränkten sich die Programmierer auf das Nötigste. Bleibt zu hoffen das wenigstens die Verpflichtung des Regisseurs Joji Iida eine lohnende Investition war und das Spiel somit die nötige Storytiefe erreicht, welche europäischen Zockern leider verborgen bleibt. Das Spiel unterstützt zudem laut Packung auch das Wondergate, die genaue Funktion blieb mir allerdings im Dunkeln verborgen.




Michael meint:

Michael

Von einer Kaufempfehlung kann man hier wohl nicht sprechen. Allen Unkundigen der japanischen Sprache wird der Titel keine Freude bereiten und die Präsentation wirkt ziemlich lieblos.

Positiv

  • Äh.. ja..

Negativ

  • Komplett Japanisch
  • Wo ist die Grafik?
  • Kaum Sound
Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Mehr zum Thema