Anki Overdrive - die Zukunft des Gamings

Autor:

40 Jahre – meine „Videospielkarriere“ feiert alsbald erneut runden Geburtstag. Es war eine tolle Zeit, aber wie mit allem, ist man im Laufe der Jahre abgestumpft. Ein neues „Call of Duty“ oder ähnliches Franchise haut einen nicht mehr vom Hocker und auch sonst werden bei vielen Titeln nur noch Haken gesetzt, bei welchen anderen Spielen ein Feature bereits benutzt wurde. Und dann kam die Einladung zu Anki Overdrive! Update 27.09.2015: Der Artikel wurde mittlerweile um zwei Absätze und unserem Video Review erweitert!

Anki-Overdrive-Preview-neXGam-03Ok, jetzt seid ihr vielleicht etwas verwirrt, denn bei Anki Overdrive handelt es sich um kein „reines“ Videospiel. Trotz alledem hat es lange gedauert, bis mein Grinsen nach dem Event vom Gesicht verschwand. Wurde ich doch dermaßen positiv überrascht. Aber fangen wir am Anfang der Geschichte an, als eine unauffällige PR-Meldung eintrudelte und ich nicht sicher war, ob man mit dem Trailer nun TRON oder eine Neuauflage einer „Carrera Bahn“ präsentieren wollte. Ich konnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz verstehen, wie man das Ganze umsetzten möchte. „Alles kommt wieder“ – das war ein Spruch meiner Eltern bzw. älterer Menschen, die mich in meinem Leben begleitet haben. Und wenn man sich umschaut, ist der Rubix Würfel oder das gute „SENSO“ ebenfalls wieder in den Regalen zu finden. Als Doppelpapa hat man diese im Auge und ja genau – mit den elektrischen Autorennbahnen hatten wir damals einen Heidenspaß!

Anki-Overdrive-Preview-neXGam-10So ging ich recht unbedarft zum Termin mit Hanns Tappeiner, dem Präsidenten von Anki in San Francisco, der mit seinem Kollegen Craig Rechenmacher im Kölner Dorint Hotel auf mich wartete. Zu meiner Freude traf ich dort einen weiteren Bekannten aus der PR-Branche, welchen ich bereits seit 15 Jahren kenne, und so war die Stimmung von Anfang an sehr locker. Da Hanns in Frankfurt geboren und über Umwege in die USA ausgewandert ist, verlief der Termin zu großen Teilen sogar auf Deutsch. Hanns ist Doktor der Robotik und hat an der Technischen Universität in Wien studiert, bis er sein Master-Studium am Robotics Institute der Carnegie Mellon University absolvierte. Ok, Roboter, Autos, Rennbahn – definitiv eine interessante Mixtur, wobei ich den Vorgänger „Anki Drive“ nicht auf dem Radar hatte. Dabei war dieser im Weihnachtsgeschäft 2014 auf Platz # 2 bei Spielzeugen und das soll erst einmal geschafft werden. Schon bei diesem ging es darum, Autos via Mobile Devise zu steuern, wobei dies noch auf einer ausrollbaren Matte passierte.

Anki-Overdrive-Preview-neXGam-06Mit Anki Overdrive geht man nun den nächsten Schritt in die – meiner Meinung nach – absolut richtige Richtung. Hochtechnisierte Fahrzeuge, entworfen von Harald Belker, welcher u.a. die Autos von Batman & Robin oder von Minority Report kreiert hat, gepaart mit modernster Technik, treffen auf flexible Streckenteile, die in Sekundenschnelle zusammengebaut sind. Bereits nach dem ersten Video hatte ich mich gefragt, wie die „Übertragung“ zwischen Auto und Strecke funktioniert. Waren dies doch früher Spuren, durch die Strom und vor allem die Führung bewerkstelligt wurde. Die Flexstücke, welche über Magnete einfach zusammenklicken,  haben eine schwarze, melierte Oberfläche. Unter dieser schlummern Informationen, die von den Autos mittels Infrarotkamera 500 Mal pro Sekunde abgetastet werden. Habt ihr euren Track entworfen, stellt ihr die Autos nur auf die Strecke und diese drehen selbständig eine Runde, wobei sie den Kurs „lernen“. Als Doppelpapa und bei der geringen Dicke der flexiblen Streckenteile kamen bei mir natürlich sofort anderweite Fragen auf. Allzu oft hatte ich schon miterlebt, wie hart erspartes+ Geld in Spielzeug investiert wurde, welches bereits nach wenigen Minuten, Stunden oder höchstens Tagen kaputt war. Meine Bedenken wurden bei Anki Overdrive von Hanns aber komplett ausgeräumt, da die Einzelteile der Strecke so kratzfest sind, dass auch Haustiere problemlos darüber laufen können, ohne sie zu beschädigen. Bei Verschmutzung werden sie einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt und weiter geht´s. Selbst der Einsatz im Garten oder im Urlaub unter Sonneneinfluss soll die Bahn locker überstehen. Auch die Fahrzeuge machten einen sehr soliden Eindruck, müssen sie doch spätestens ab der Nutzung einer „Kreuzung“ bewusste Karambolagen aushalten.

Anki-Overdrive-Preview-neXGam-05Aber wenden wir uns der weiteren Hard- und Software zu: Wie eingangs beschrieben, dienen diesen Mobile Devices als „Controller“ und „Steuereinheit“. Zum Release kann man die kostenlose App bzw. „das Spiel“ sowohl auf iOS als auch Android herunterladen. Ihr könnt das Spektakel auch solo angehen, indem die zusätzlichen Fahrzeuge auf der Strecke komplett von der KI übernommen werden. Dafür muss im Multiplayer ein Handy oder Tablet als „Host“ fungieren. Der Datenaustausch zwischen allen Geräten und den Autos läuft hierbei über Bluetooth. Das tolle dabei ist, dass es keine Rolle spielt, ob ihr nun ein Apple-Gerät und der andere ein Android-Gerät hat: Jeder kann mit „seinem“ Device teilnehmen. Dabei reden wir nicht von einfachen Rennen, bei denen man den Gashebel drücken muss, sondern von komplexen Spielmodi, die immer wieder eine neue Herausforderung darstellen.

Anki-Overdrive-Preview-neXGam-00Beim Spielen kam mir sofort der Vergleich zu den „Mashed“-Action-Rennspielen! Hier ist ebenfalls fahrerisches Können, gepaart mit dem gut getimten Einsatz von Spezialwaffen, der Schlüssel zum Sieg. Ja, richtig gehört – Spezialwaffen! Durch das Fahren und Kämpfen schaltet ihr immer neue Upgrades für eure „virtuellen“ Fahrzeuge frei, die dann beim Rennen gegen die Mitspieler eingesetzt werden können. Beginnt das ganz locker mit Turboboost oder den Standardwaffen, folgen schnell taktische Items wie z. B. ein Tractorbeam, welcher das Auto vor euch langsamer macht. Dieses Feature kann man nur allzu gut vor einem Sprung zum Einsatz bringen, damit der Gegner diesen nicht schafft. Ja richtig, auch Sprungschanzen sind im Spiel einsetzbar, wobei die KI hier pro Runde ebenfalls immer besser wird und diese Hindernisse lernt. Überhaupt könnt ihr zum „Tunen der Streckealles verwenden, was gerade in eurem Zimmer herumliegt. Egal ob alte Socke oder ein Becher oder sonst was. Die Sachen einfach gezielt unter die Fahrbahn platzieren und schon hat man einen Hügel oder eine Steilkurve entworfen.

Anki-Overdrive-Preview-neXGam-07Auf dem mobilen Gerät erfolgt natürlich die Hauptrückmeldung durch Musik, Effekte und Vibration. Aber auch die Fahrzeuge erhöhen durch LEDs gekonnt die Atmosphäre. Man hat das Gefühl, dass ein komplettes Videospiel aus dem Fernsehgerät herausgenommen und mitten in euer Zimmer gestellt worden ist und das ist einfach nur „geil“! Eigentlich benutze ich dieses Wort nie in meinem Artikeln, aber ein treffenderes gibt es nicht! Wer als Kind jemals eine Carrera Bahn hatte und mochte, wird Anki Overdrive sofort lieben. Kinder und Jugendliche werden mit Sicherheit ebenfalls voll drauf abfahren. Auf die Frage von Hanns, wie meiner Meinung nach das Spielverhältnis zwischen Erwachsenen und Kids ist, antwortete ich direkt mit 50:50, was ein Volltreffer war. Lag dieser Wert beim Vorgänger „Anki Drive“ noch bei 65:35, zeigen die bisherigen Beta-Tests, dass sich der Anziehungskraft des kommenden Spielehits einfach niemand entziehen kann. Als Vater finde ich das sehr gut, gibt es hierdurch doch endlich wieder ein innovatives Spielerlebnis, das man mit der kompletten Familie erleben kann. Da es keine feste Streckenführung auf der Bahn gibt, könnt ihr über die Bewegungserkennung eures mobilen Geräts jederzeit auf der gesamten Streckenbreite hin- und herfahren. Gerade zu Anfang möchte man die Fahrzeuge auch durch die Kurven „lenken“, was aber absolut unnötig ist, da dies die Rennwagen-KI alleine übernimmt.

Anki-Overdrive-Preview-neXGam-09Wo so viel Action ist, darf eine Karriere natürlich nicht fehlen. So müssen die einzelnen KI-Commander auf der Strecke geschlagen werden, um noch mehr Items freizuschalten. Die bereits bekannten Battle- und Rennmodi aus Anki Drive sind allesamt enthalten. Auch die Anki-Drive-Fahrzeuge können weiterhin eingesetzt werden. Neue Spielmodi wie „King of the Hill“ oder „Time Trial“ werten das Spielerlebnis auf. Stetige Updates sorgen in Kürze für Nachschub in diesem Sektor. Zu jedem Starterpaket gehören zwei Fahrzeuge, zehn Streckenteile sowie eine USB-Ladestation, auf der bis zu vier Autos gleichzeitig geladen werden können. Löblicherweise hat man hier nicht die Akkulaufzeiten von aktuellen, ferngesteuerten Fahr- oder Flugzeugen als Vorbild genommen, bei denen man 20 Minuten Ladephase und drei bis sechs Minuten Spielphase hat. Hier steht der Spielspaß im Vordergrund und so könnt ihr mit circa acht bis zehn Minuten Ladung gute 20 Minuten Action genießen. Dank zweier Streckenheber lassen sich aus dem Starterkit acht Rennstrecken kreieren. Durch sieben verschiedene Erweiterungssets lässt sich das Ganze auf 20 Strecken ausbauen. Aktuell liegt noch eine Begrenzung von vier Fahrzeugen und maximal 64 Streckenteilen vor. Diese sollen aber bis zum Release ggfs. beide noch fallen.

anki-Overdrive-neXGam-00Aber kommen wir langsam zum Ende meines „Vorberichts“. Ein klein wenig soll ja noch für den finalen Testbericht übrig bleiben, der nach dem Release am 20. September  2015 auf neXGam auf euch wartet. Ich muss gestehen, dass mich kein Produkt in den letzten zehn Jahren so schnell von den Socken gehauen hat. Natürlich werden Videospiele nach dem Verkaufsstart von Anki Overdrive nicht aussterben. Meiner Meinung nach zeigt es aber einen neuen Weg auf, der uns allen bevorsteht. Da es sich um eine andere Firma handelt, möchte ich ungern den Begriff „Carrera Bahn 2.0“ benutzen, wobei diese Firma ein ähnliches Synonym darstellt wie PlayStation für Videospielkonsolen. Videospiel 2.0 wäre auch treffend. Meine Fragen, meine Skepsis, die ich vor dem Termin noch hatte, sind allesamt verflogen. Ich möchte dieses geniale Stück Technik sofort zum Release haben und ich freue mich schon darauf, in unserem dazugehörigen Forentopic mit euch bis zum Erscheinen weiter zu diskutieren.

Wie alles hat die Sache natürlich ihren Preis und genau um diesen wird es im Forum sicherlich mehr als einmal gehen. Wird das Starterkit in den USA für 150 $ erscheinen, dürfen deutsche Kunden mit 179,99 € an die Kasse gehen. Die Einzelpreise der Erweiterungen liegen zwischen 12,99 – 34,99 €, neue Fahrzeuge bei 59,99 €.  Ja, auf den ersten Blick kein Pappenstiel, im Vergleich zur bekannten Markenrennbahn, und diesen muss man bei der ganzen Technik auf jeden Fall ziehen, absolut im Rahmen. Zudem geben gerade Core Gamer ohne mit der Wimper zu zucken für ein Videospiel oftmals ein bis zweimal im Monat gute 60 € aus. Vergleicht man dies mit der Spielzeit, die man mit Anki Overdrive haben wird, im Grunde also nicht so viel, wie man beim ersten Lesen denkt. Für alle Interessierten schon einmal der Hinweis, dass wir auf dem kommenden play-event, dem neXGam Gaming Festival 2016, Anki Overdrive präsentieren bzw. ein tolles Turnier damit abhalten werden! Hab ich schon geschrieben, dass ich mich auf den Release unheimlich freue? ;-)

 

Update 27.09.2015

Anki-Overdrive-Raumvergleich-neXGam-01Endlich war es so weit, der 20. September war gekommen, was zumindest alle US-Amerikaner erfreute, denn seit diesem Tag ist Anki Overdrive in deren Regalen zu finden. Der Deutschland Release verzögert sich leicht auf den 06. Oktober. Dank Anki, welche uns freundlicherweise das „Familiy Bundle“ zur Verfügung gestellt haben, sind wir bereits 10 Tage früher in der Lage euch die finalen Eindrücke zum Rennspektakel zu präsentieren. Etliche geschriebene Worte können nicht das wiedergeben, was bewegte Bilder in einigen Minuten schaffen. Als Ergänzung sei hier noch angeführt, dass ihr nur in den Vorrundenrennen auf eine Streckenführung aus dem Starterkit festgelegt seid. Im späteren Verlauf dürfen hier auch Tracks aus den Erweiterungen benutzt werden. Die Spielstände für jeden Mitspieler bleiben auf seinem Gerät erhalten. Es ist also von Vorteil, wenn alle Teilnehmer hier bereits ein eigenes Mobilgerät besitzen, um die individuelle Karriere stetig voranzutreiben. Wichtig ist zudem das regelmäßige Reinigen der Hinterachse, da der Grip nach einigen Ausflügen von der Strecke nachlässt. Teils finden die Fahrzeuge den Weg zurück auf die Bahn selbstständig. Es wäre aber vor allem beim Einsatz von Sprungschanzen hilfreich, wenn eine weitere Person anwesend ist, die sich gezielt um das Zurücksetzen der Boliden kümmert, um den Spielfluss aufrechtzuerhalten.  Da noch nicht alle Erweiterungen zur Verfügung stehen, bietet das Anki Overdrive App aktuell vier Spielmodi. Diese werden sich in den kommenden Wochen erweitern. Bis dahin bleibt genügend Zeit sich mit der Materie vertraut zu machen und seine Leistungen zu steigern. Auch wenn man keine 50 Seiten Anleitung studieren muss, bedarf auch diese Abenteuer einiger Erfahrung, welche man euch in den Wettkämpfen auf ansprechende Art und Weise vermittelt.

Wer sich sorgen um den Platz macht, sei das Bild im ersten Review Absatz ans Herz gelegt. Bis auf die Kreuzung lassen sich alle Teile auf kleinem Raum vertauen und bei Bedarf schnell wieder herbeizaubern. Leider ist es derzeit auf iOS Geräten noch nicht möglich, den Bildschirm zu drehen, was man per Patch hoffentlich noch nachbessern wird. Wir hatten trotzt dieser kleinen Einschränkung in den Teststunden auf alle Fälle erheblichen Spaß, auch wenn sich das volle Potential sicherlich erst in den kommenden Wochen voll offenbaren wird. Lasst die Spiele beginnen, die Zukunft des Gamings hat begonnen - Vorhang auf und Film ab!

 



 
Forum
  • von Mistercinema:

    ...

  • von Mistercinema:

    E3 und es kommt der erste Trailer für die im September erscheinende Sonderedition Fast & Furious - die UVP hat man hier leider nochmals angehoben auf 199,99€ - bin gespannt ob das gut geht. M.C....

  • von Mistercinema:

    Anki Overdrive kooperiert mit Fast & Furious!!! Unzählige Fans des weltweit populären Fast & Furious-Franchises spitzen die Ohren: Anki, die KI- und Robotik-Spezialisten, präsentieren die Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition! Die neue Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition (ab...

Insgesamt 64 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema