SONY meldet dramatischen Verlust

    • SONY meldet dramatischen Verlust

      Eijeijei, 4,9 Milliarden Euro Verlust, 10.000 Entlasssungen.

      spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,826512,00.html

      reuters.com/article/2012/04/10/us-sony-idUSBRE83907220120410

      engadget.com/2012/04/10/sony-r…2Fengadget+%28Engadget%29

      Sieht ganz schön böse aus!
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Die Konkurrenz ist einfach zu gross und meiner Meinung nach auch in vielen bereichen besser, vor allem was Fernseher und Smartphones angeht. Hab nur den Spiegel Bericht gelesen, schreiben die anderen welche Sparte für wieviel Verlust verantwortlich ist?
      Hast eigentlich recht. Macht keinen Sinn, sich über einen Haufen wertloser Bronze Trophies zu freuen.
      Da könnte man ebenso gut voller Stolz Liste führen, an welchen Orten man schon onaniert hat.
    • Das wird nicht das einzige sein, aber müßte das nicht der Jahresbericht sein, in dem sich die Auswirkungen der Tsunami- und Fukushimakatastrophe, sowie der Hack des PSNs niederschlagen?
      "Ich hab die Zukunft nicht gewollt!
      Ich war für alles offen!
      Ich trinke ja nicht, weil's mich schmeckt, Herr Doktor,
      ich bin einfach lieber besoffen!"
    • Der Jahresbericht steht noch nicht zur Verfügung: sony.net/SonyInfo/IR/financial/fr/index.html
      Mit Fukushima hatte Sony afaik nix zu tun (wird in den Quartalsbilanzen auch nicht erwähnt), der Yen ließ sogar leicht nach (u.A. weil die Regierung den Wiederaufbau + Tepko-Bailout finanzieren musste), was den Exporteuren wie Sony & Nintendo sogar gelegen kam:
      google.com/finance?q=EURJPY
      Die Nachfrage im Inland hat aber bestimmt zu einem gewissen Teil gelitten.

      Btw. die Performance der Spiele-Sparte wird man aus den Bilanzdaten nicht mehr richtig herauslesen können, denn seit 1-2 Jahren ist diese Sparte unter "Consumer Products & Services" zusammengefasst (includes televisions, home audio and
      video, digital imaging, personal and mobile products, and the game business)
      .
      Aus der Q3-Bilanz erkennt man aber, dass der Bereich aus operativer Sicht (also betrieblich, geschäftsbezogen) 1,099 Mrd. Verlust eingefahren hat.
      sony.net/SonyInfo/IR/financial/fr/11q3_sony.pdf (s.4)
      (Sony's Bilanzstichtag ist im März, d.h. Q3 endet am 31.12, Q4 am 31.03).

      Operating loss of 85.7 billion yen (1,099 million U.S. dollars) was recorded, compared to operating income of
      63.5 billion yen in the same quarter of the previous fiscal year. This was primarily due to deterioration in equity
      in net income (loss) of affiliated companies, as well as a decrease in gross profit due to lower sales and
      deterioration in the cost of sales ratio, partially offset by a decrease in selling, general and administrative expenses.
      In the current quarter, Sony recorded an impairment loss of 63.4 billion yen (813 million U.S. dollars) on its shares
      of S-LCD to equity in net loss of affiliated companies, which is included in the CPS segment operating loss. In
      January 2012, Sony sold all of its shares of S-LCD to Samsung Electronics Co., Ltd. for a sale price of 1.07 trillion
      Korean Won (72.3 billion yen as of the sale date). Restructuring charges of 1.0 billion yen (13 million U.S.
      dollars) were recorded in the current quarter, compared to 3.6 billion yen in the same quarter of the previous fiscal
      year. Categories contributing to the deterioration in operating results (excluding restructuring charges and the
      impairment loss related to S-LCD mentioned above) include LCD televisions, reflecting a decline in unit selling
      prices that exceeded cost and expense reductions, and the game business, reflecting higher marketing costs to
      promote network service platforms and lower sales of PlayStation®3 hardware due to a strategic price reduction.

      Operating loss includes additional LCD panel related expenses resulting from low capacity utilization of S-LCD as
      well as the above-mentioned asset impairment of 2.1 billion yen (27 million U.S. dollars) associated with LCD
      television assets.



      /edit
      Der Hack wird auch nur beiläufig erwähnt. Warten wir mal auf die Jahresbilanz.
    • Ich frage mich sowieso wie lange sowas noch gehen soll.
      Es kann nicht immer weiter nach oben gehen. Irgendwann ist ein Ende erreicht.
      Die gesamte Witschaftslage ist nicht gerade rosig. Da passen die Konsumenten auf für was die ihr Geld ausgeben.
      Dazu kommt noch das die Kosten auf dem Markt immer weiter steigen, aber die Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen auf der Strecke bleiben.
      Neueingestellte werden vielerorts schlecht bezahlt. Wo soll das Geld dann her kommen wenn die großen die meiste Kohle behalten?
      Selber Schuld würde ich sogar fast sagen.
    • Besonders gegen den Kundensupport von MS hat es Sony echt schwer. Was MS da für Millionen springen lässt nur um die Kunden zufrieden zu stimmen. Ich hab vor kurzem noch im Xbox Support gearbeitet und weiss daher gut bescheid das dies MS am wichtigsten ist und nicht nur der schnelle €, ich darf zwar keine Details nennen wie das abläuft, aber da lasse ich mir auch von niemanden was anderes erzählen.
      Sony hat da leider sehr viel an Vertrauen eingebüsst, weshalb viele nun auch Xbox unterstützen.

      Post was edited 1 time, last by Badhero ().

    • sony ist selber schuld.ich finde es schon deswegen eine frechheit, dass sie die ps2 kompatibilität als tratzer bei der ps3 am anfang dazubasteln, nur um sie später weg zu lassen.dazu kommt noch die aussage, dass sie jederzeit die abwärtskompatibilität softwareseitig öffnen könnten, aber nicht machen wollen...tja.so gehts eben, wenn man den hals nicht voll genug kriegt.eine gewisse käuferschicht fällt wegen solcher dinge eben auch noch weg.
      Verkaufe/Tausche
      PS1, PS2, N64, Snes, Nes und Tales of Phantasia GBA OVP, Vortex Pad

      Man merkt
      Wer prägt die Welt
      Der Krieg hat nie geendet
      Tobt er doch
      In unsren Seelen
    • dass sie jederzeit die abwärtskompatibilität softwareseitig öffnen könnten, aber nicht machen wollen.


      Hä ? Also da ist es wohl er genau umgekehrt. Die 100% Softwareseitige Emulation ist auf der begrenzten PS3 Hardware nicht möglich, aber die Fans forderten es immer. Sony hat es NIE angekündigt gehabt.
      Und mal ehrlich, die Abwärtskompatibilität ist doch faktisch irrelevant und im speziellen Heute, bzw den letzten Jahren, wo die meisten Konsolen verkauft wurden, nie als Verkaufsargument vorhanden gewesen, da längst eingestellt. Verarscht fühlen sich maximal ein paar Nerds, aber sicherlich nicht die breite Masse an Kunden, die nichtmal etwas von dem feature wissen.
      Frieden ist eine Lüge
      Es gibt nur Leidenschaft
      Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
      Durch Kraft erlange ich Macht
      Durch Macht erlange ich den Sieg
      Der Sieg zerbricht meine Ketten


    • Black Sun wrote:


      Verarscht fühlen sich maximal ein paar Nerds, aber sicherlich nicht die breite Masse an Kunden, die nichtmal etwas von dem feature wissen.

      Sehe ich genauso, vorallem weil einen die PS2´s heute hinterher geworfen werden, für einen Bruchteil eines Tageslohnes. Sony hat angeblich an einen PS2 Emu gearbeitet (gab es nicht sogar Stellenausschreibungen?), aber man sieht auch schon bei den PC Emus, das man für jedes Game immer noch Feintuning braucht, weil die Hardware der PS2 dann doch zu komplex ist.
      Denke die arbeiten an einen Emulator wurden schon längst aufgegeben und man konzentriert sich dann lieber an PS2 Umsetzungen (zb GOW und ICO/SotC). In dieser Generation wird es wohl auch nicht mehr möglich sein ein guten Emu auf Softwarebasis für die Konsolen zu entwickeln, der wirklich das kann, was eine Originale PS2 kann
    • Funkuchen wrote:

      Sony am Ende?



      Gewiss nicht aber bestimmte Segemente werden wohl in naher Zukunft wegrationalisiert. Das ist auch kein Wunder hat doch Sony in letzter Zeit sehr gepennt und den Trend der Zeit nicht erkannt va die Preispolitik! War Sony in der Vergangenheit immer im höherpreisigen Bereich angesiedelt und gleichzeitig ihre Produkte der Konkurrenz in fast allen Belangen unterlegen.
    • der begriff - ein paar nerds - ist recht dehnbar.die hauptkäuferschicht liegt eventuell anders wo, man kann das nicht fest legen, außer jemand hat jetzt marktstudien parat... ich glaube , dass das mehr leute nervt.ich hab im netz gelesen, dass sony das softwaremäßig emulieren könnte, aber es nicht rausbringt, um eben der wirtschaft die tür für neuauflagen in hd und downloads zu öffnen.ganz einfach.und dass die konstrukteure der ps2 architektur schwierigkeiten haben sollen auf ihrem nachfolger, der zig mal leistungsfähiger ist eine 10 jahre alte technik zu emulieren, wage ich zu bezweifeln.
      sony ist zu geldgeil, so schauts aus.
      Verkaufe/Tausche
      PS1, PS2, N64, Snes, Nes und Tales of Phantasia GBA OVP, Vortex Pad

      Man merkt
      Wer prägt die Welt
      Der Krieg hat nie geendet
      Tobt er doch
      In unsren Seelen
    • Sakutoru wrote:

      Sony ist nur noch mit der Playstation am Markt alles andere ist belangloser Kram mit dem Schriftzug SONY drauf.

      Das Problem ist aber auch nicht neu, daher was solls?! :pinch:

      Sakutoru wrote:

      Sony ist nur noch mit der Playstation am Markt alles andere ist belangloser Kram mit dem Schriftzug SONY drauf.

      Das Problem ist aber auch nicht neu, daher was solls?! :pinch:

      Alles Schritt von Sony :lol:
    • Tja, die verbauen qualitativ stark schwankende Panels in ihre Fernseher (auch im höherpreisigen Segment), die Receiver sind der Konkurrenz von Onkyo und Co. auch nicht gewachsen, die Vita liegt wie Blei in den Regalen und für die PS3 gibt es kaum nennenswerte Neuerscheinungen aus den eigenen Studios... Sony hat die Entwicklungen am Markt einfach verschlafen, bzw. falsch eingeschätzt!