Großer GameCube Boom in Japan? (aka warum so hohe Gebrauchtpreise?)

    • Großer GameCube Boom in Japan? (aka warum so hohe Gebrauchtpreise?)

      Servus zusammen,

      wollte mir letztens mal wieder einige GameCube Games aus Japan holen. Aber wo ich guckte, ob Ebay oder Yahoo Auctions, die Preise für Cube Games waren durch die Bank recht hoch...20-30 Euro für 'normale' Games sind keine Seltenheit. PS2 Software wird hingegen für nen Fünfer hinterher geworfen. So zumindest mein Eindruck. Wie kommt's? Hab ich irgendwas verpasst die letzten Jahre? (Cube war zugegebenermaßen nicht ganz mein Focus seit 2006 ..)

      Hier z. B. eine Auktion zu
      Vorschaubild MR DRILLER DRILL LAND ★ Gamecube JPN
      24,90 €
      Auktion beendet.
      Last updated at: 18:07 Uhr
      für stolze 32 Euro (25 Euro + 7 Euro) Versand.

      Ausnahme?
      neXGam, i'm your mother!
    • Ist mir letztens, als ich bei Play-Asia geschaut habe, auch aufgefallen.

      Könnte eventuell mit dem Wii-Erfolg zusammenhängen. Da die Konsole abwärtskompatibel ist, bietet es sich an, einige Gamecube-Spiele nachzuholen. Dementsprechend ist dann die Nachfrage im Falle von Gamecube-Games höher, was sich wiederum auch auf die Preise auswirkt.

      Post was edited 1 time, last by Kalter Engel ().

    • Wenn auf der einen seite preise steigen, sinken sie auf der anderen.das ist sicher gut für playstation 2 sammler.die preise haben eben mit angebot und nachfrage zu tun.ich für meinen teil werd in zukunft immer mal wieder nach u.k. Linsen.-und gaudihalber mal nach nippon ; )-
      Verkaufe/Tausche
      PS1, PS2, N64, Snes, Nes und Tales of Phantasia GBA OVP, Vortex Pad

      Man merkt
      Wer prägt die Welt
      Der Krieg hat nie geendet
      Tobt er doch
      In unsren Seelen
    • Es sind halt Substitutionsgüter und es sind beides Retro Games. Vielleicht gibt es wirklich Leute die genug vom PS2 sammeln haben und nun lieber Gamecube Spiele kaufen wer weiß. Komplett abwegig finde ich es nun zumindest nicht.
      "It's Omaha Beach. Wounded Knee. Rorke's Drift, The Killing Fields, the first day on The Somme. World War Three in North Jersey. And only now, pouring automatic fire into a human wall — do I feel something like peace."
    • Sakutoru wrote:

      Nichts destotrotz ein generellen Preisanstieg so wie der Threadersteller in darstellen möchte kann ich nicht bestätigen, einige Spiele scheinen etwas angestiegen zu sein oder nur schwer zu finden, viele andere aber sind auch im Preis gefallen.


      Das ist aber typisch für Sammlermärkte. Die Extreme gehen immer weiter auseinander. Ein paar sieht man immer wieder und die werden auch bis in alle ewigkeit verramscht, mit dem vorranschreiten der Zeit kristallisiert sich aber bei bestimmten Titel eine kleinere Auflage oder Seltenheit/Beliebtheit heraus. Diese werden dann teurer bzw. Preisstabil und ankern dann irgendwann im kollektiven Gedächtnis als selten/teuer.

      Beim Cube tut sich aber wirklich was, wir müssen einfach beobachten. Generell sind es aber die Nintendoproduktionen. Interessant finde ich das Ninteno Konsolen also deren Spiele immer etwas teurer gehandelt werden als bei den anderen Konsolen.

      Siehe gebrauchtmarkt WII. Mario Titel, Mario Bros, Kart usw halten ihren Wert. Zeitnahe xbox/ps3 releases kosten nur noch ein paar euro.
      DESTROY YOUR ENEMY! NOW!
    • Siehe gebrauchtmarkt WII. Mario Titel, Mario Bros, Kart usw halten ihren Wert. Zeitnahe xbox/ps3 releases kosten nur noch ein paar euro.


      Was sich einfach erklären lässt. Nintendo setzt seit jeher mehr aufs Gameplay, so jedenfalls meine persönliche Meinung. 90% der PS3 Spiele basieren nur auf der Technik und verlieren daher mit jedem Neurelease, der technisch besser ist, massiv an wert. Es gibt Gegenbeispiele wie Il-2 Sturmovik: Birds of Prey, die ebenfalls recht preisstabil sind, aber das sind eben Titel wo die Technik nicht im Vordergrund steht.

      Siehe Call of Duty: Ein Teil bleibt immer extrem wertstabil bis der Nachfolger kommt, dann sinkt er stark ab. Also die Preisentwicklung ist für mich Spiegelbild der erbärmlichen Gaminglandschaft, wo Kreativität schon lange klein geschrieben wird. Man diskutiert mehr über FPS und Auflösung, als über gutes Gameplay.
    • Ignorama wrote:

      Siehe gebrauchtmarkt WII. Mario Titel, Mario Bros, Kart usw halten ihren Wert. Zeitnahe xbox/ps3 releases kosten nur noch ein paar euro.


      Also die Preisentwicklung ist für mich Spiegelbild der erbärmlichen Gaminglandschaft, wo Kreativität schon lange klein geschrieben wird. Man diskutiert mehr über FPS und Auflösung, als über gutes Gameplay.


      Da ist wirklich was dran, lässt sich nämlich auch auf N64/Snes und noch weiter zurück anwenden und beobachten.
      DESTROY YOUR ENEMY! NOW!
    • ich halte diese Theorie für sehr sehr gewagt. Zumal es jeden anderen Release als spielerisch minderwertig hinstellt. Nintendos Spiele, und auch Spiele auf Cube im speziellen, waren eigentlich schon immer recht teuer und wertstabil. Und imo liegt das zu 90% an der reinen veröffentlichungs Politik. Wenn Nachfolger nur alle paar Jahre kommen, und manche Genre stark unterbesetzt sind, dann ist die Nachfrage nach dem wenigen, was da ist, eben auch entsprechend groß. Und somit waren die Gamecube Spiele schon immer wertstabiler als ihre MS/Sony Gegenstücke. Sogar dann, wenn es sich um Multi Titel handelt. Und bei Nintendo ist es ja nun auch so, dass ein neues Mario eben nicht alle 6 Monate kommt, und auch sonst nur wenig Konkurrenten vorhanden sind. Die Preise bleiben auch auf dem Wii stabil, weil die Leute nichts anderes zum kaufen haben. Aber imo kaum weil das gameplay so beeindruckend wäre, denn diese Behauptung kann ich nicht im geringsten nachvollziehen. Schaut man sich das Nintendo gameplay mal genauer an, so ist es nicht wirklich mehr beeindruckend und hat zig Macken und Rückschritte. Allein über Zelda könnte man ganze Bücher schreiben. Zumal sich Nintendo seit nun fast 20 Jahren nur noch selbst kopiert. Ich behaupte ganz provokativ, würde man ein Mario Kart nehmen, die Chars austauschen und es unter anderem Titel/Publisher veröffentlichen, aber ansonsten alles 1:1 belassen.... nach 3 Monaten liegt es für 10€ auf dem Wühltisch. Die Marke Nintendo, deren Fans und das Image sind imo auch ein nicht zu unterschätzender Faktor.

      Und Rückwärts auf retro Artikel bezogen.... Vorgänger großer Serien sind schon immer recht beliebt und teuer gewesen. Egal ob Final Fantasy, Metal gear oder eben die Nintendo Titel. Mit dem Kult kommt die Nachfrage, und damit auch der gehobene Preis.
      Frieden ist eine Lüge
      Es gibt nur Leidenschaft
      Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
      Durch Kraft erlange ich Macht
      Durch Macht erlange ich den Sieg
      Der Sieg zerbricht meine Ketten


      Post was edited 1 time, last by Black Sun ().

    • Black Sun wrote:

      Die Marke Nintendo, deren Fans und das Image sind imo auch ein nicht zu unterschätzender Faktor.



      ich denke das hat er gemeint. Man kann den Spielen schon eine gewisse eigene Note andichten. Ob jetzt gameplay oder wie beim teuren pikmin2 design...wir sind keine erbsenzähler ^^

      Aber das was er da mit der Kreativität/Technik geschrieben hat stimmt einfach.
      DESTROY YOUR ENEMY! NOW!
    • Reviver wrote:

      Darkshine wrote:

      Welche Titel (außer Gotcha Force) haben in letzter Zeit denn besonders angezogen? Arcadia, Symphonia, Twin Snakes, Twilight Princess ect. sind doch schon seit langem recht hochpreisig.


      Paper Mario.


      +1 ich hab meine Pal-Version vor 1 Jahr für 20€ erworben, mittlerweile steht bei 45 lol.

      Ansonsten fällt mir noch Fire Emblem ein, das war vor nem Jahr doch auch so bei ca. 30€