DRIVE mit Ryan Gosling

    • DRIVE mit Ryan Gosling



      Es gibt für mich die letzten Jahre keinen besseren Schauspieler wie Colin Far(r)well und dem Filmtittel = DRIVE

      Das ist ein Film den jeder gesehen haben muss! Der geht richtig an die eigene Person!

      Hier haetten Oskars für alle Parts im Film fliessen muessen!Der Soundtrack zum Film ist ein MEILENSTEIN!
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

      Post was edited 1 time, last by Agramon ().

    • Äh entweder ich checke die Ironie des Titels nicht oder du hast dich mit dem Schauspieler ordentlich vertan. Der gute Hauptdarsteller heißt Ryan Gosling und soweit ich weiß,taucht Colin Farrel nicht einmal im Film auf...allerdings kann ich bei dem Film noch nicht mitdiskutieren,da ich ihn bis heute leider nicht gesehen habe :pinch:

      EDIT: Zwei Dumme,ein Gedanke :lol:
      Gamertags:
      PSN: Ruckeltyp80

      "Ich hau' dir gleich volles Pfund aufs Maul"

      Currently playing: Fifa'15 (PS4), Drive Club (PS4), God of War 1&2 (PSV)

      Most Wanted:
      The Last Guardian, MGS V: The Phantom Pain, Star Wars: Battlefront, Uncharted 4: A Thief's End, Doom, Dark Soul's 3, Mass Effect: Andromeda, Mirror's Edge: Catalyst, Unravel
    • Ohhh MIst Ihr habt recht ...ich bin ja mit dem Schauspieler völlig flasch ...wie komm ich drauf!" Danke und net böse sein der Film ist trotzdem der Hammer!
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat
    • Ich fand den Film nicht so toll. In keinster Weise besonders oder herausragend..

      Ryan Gosling hat's echt drauf derp,derp-Charaktere zu spielen (siehe u.A. auch Lars and the Real Girl)
      Er sollte zur Standardbesetzung gehören wenn es um schweigsame, psychisch gestörte Charas geht, lol



      Die einzige Rolle in der er überzeugt hat, ist imho in The Believer.
    • DRIVE (UK BLU-RAY):
      superstylische optik, aber inszeniert mit der rasanz einer schlaftablette auf valium.
      kann man sich gut als import antun, wird ja eh kaum geredet, nur cool geguckt. größtenteils ziemlich öde.
      5/10
      Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie "Alt" + "Entfernen" gleichzeitig drücken...
    • trikerider wrote:

      DRIVE (UK BLU-RAY):
      superstylische optik, aber inszeniert mit der rasanz einer schlaftablette auf valium.
      kann man sich gut als import antun, wird ja eh kaum geredet, nur cool geguckt. größtenteils ziemlich öde.
      5/10

      Hmm, kennst du noch das Lied?



      Klar kennst du es, weil es gefühlte 50 Mal wiederholt wurde 8o

      A real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero

      A real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero

      A real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero

      A real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
      Real human being and a real hero
    • Für mich war das locker der Film des Jahres. Optisch natürlich überragend, bis in die letzte Rolle Top besetzt und mit einem absolut passenden Soundtrack (man hätte vlt. noch Anoraak mit einbauen können aber was sollst). Das einzige was ich vielleicht geändert hätte wäre die Fahr Szenen etwas kürzen aber ansonsten gefällt er mir von vorn bis hinten.
      "It's Omaha Beach. Wounded Knee. Rorke's Drift, The Killing Fields, the first day on The Somme. World War Three in North Jersey. And only now, pouring automatic fire into a human wall — do I feel something like peace."
    • Richtig genialer Film. Fette Inszenierung, tolle Schauspieler und ein sehr cooler Soundtrack! Freu mich schon sehr auf den hiesigen BluRay-Release.:top:
      8/10
      XBOX 360 Gamertag: Himmel und Erde
      PSN: iheartbreakdown
      zockt gerade: Ni No Kuni, Etrian Odyssey

      Post was edited 1 time, last by BUZZ ().

    • Ich kann die Lobgesänge auf den Film auch nicht verstehen: Pseudocool mit Hang zur Depressivität, null Tiefgang und ein nerviger Soundtrack. Was an Gosling ein guter Schauspieler sein soll, das kann ich auch nicht nachvollziehen: Der zieht eine durchgehende Angela Merkel Gedächtnisvisage im Film und das war es. Für mich eine ganz große Gurke!

      Post was edited 1 time, last by Retrozocker ().

    • Retrozocker wrote:

      Ich kann die Lobgesänge auf den Film auch nicht verstehen: Pseudocool mit Hang zur Depressivität, null Tiefgang und ein nerviger Soundtrack. Was an Gosling ein guter Schauspieler sein soll, das kann ich auch nicht nachvollziehen: Der zieht eine durchgehende Angela Merkel Gedächtnisvisage im Film und das war es. Für mich eine ganz große Gurke!

      ...und ich dachte schon, ich wäre der einzige dem es so ging. :D
      Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie "Alt" + "Entfernen" gleichzeitig drücken...
    • Mir egal, ich geh dieses Wochenende trotzdem ins Kino. ^__^
      Nicolas Winding Refns Filme sind wohl nichts für Jedermann.
      Haltet euch in dem Fall auf jeden Fall von Valhalla Rising fern.
      Arthouse - Wikingerfilm, langsam as fuck, trotzdem geil.
      PSNID/NINID/Steam: crewmate

      Post was edited 1 time, last by Crewmate ().

    • Dataman wrote:

      kann den Hype auch in keiner weise verstehen!!
      das beste war noch der Anfang,Kavinsky und Ron Perlman!
      rest war zum gähnen!

      oscars ?? wofür? :rotfl:


      Naja, das frage ich mich bei offiziell nominierten Filmen auch oft. The Descendants war tot langweiligt.Moneyball war gut, aber keine Nominierung wert in meinen Augen. Clooney und Pitt hatten bisher bessere Rollen, die für einen Oscar nominiert waren/wären. The Artist war z.B. ein guter Film, aber in meinen Augen keine 10 Nominierungen wert. Naja so unterschiedlich sind Geschmäcker. Ich hatte das Glück Drive zu schauen, bevor der Hype losgetreten wurde. Ich kannte den Trailer nicht und hatte auch keine Ahnung worum es geht. Ein Kumpel hat einfach die Import Blu eingeworfen und ich wurde so satt Unterhalten, obwohl ich Null Ahnung hatte was mich erwartet. Wenn man mir andauernd anpreisen würde wie geil denn ein Film ist und man mich fast nötigt den Film zu sehen, dann fällt mein Fazit auch meist ernüchternder aus. Deshalb schaue ich kaum Trailer oder lese zuviel über bestimmte Filme, damit ich keine Erwartungshaltung entwickel.
      I Am A Winner :king:
      Feet on the ground - head in the sky :nice:

      twitch.tv/danieldani23

      Xbox Gamertag: danieldani23
      PSN: danieldani