RIDE 2

PC WindowsPlayStation 4Xbox One

Bei RIDE von Milestone drehte sich alles um Motorräder. Es war kein klassischer MotoGP Titel, den das italienische Studio sonst veröffentlichte, sondern um die Liebe zu allen Motorrädern. Seien es nun die Straßen- als auch Rennvarianten. So ähnlich hatte das bisher nur Polyphony auf der PlayStation 2 mit Tourist Trophy versucht, so war es an der Zeit, diese Lücke zu stopfen. Der Ansatz mit RIDE war auch gut, jedoch hatte das Spiel kleinere Kinderkrankheiten, die man mit dem zweiten Teil ausmerzen wollte. Ich zeige euch auf, warum RIDE 2 es wert ist, beachtet zu werden.

RIDE-2-02Einer der Hauptgründe ist die große Auswahl an wählbaren Motorrädern. Mit gefahrenen Rennen erhaltet ihr Credits, die ihr im Laden in neue Feuerstühle investieren könnt. Hier habt ihr die Wahl aus verschiedenen Typen wie Naked Bikes oder Rennbikes vieler namhafter Hersteller. Ob Honda, Yamaha, Suzuki oder BMW: Über 200 unterschiedliche Motorräder können erstanden und gefahren werden. Das ist übrigens Rekord, denn seit letzter Woche steht RIDE 2 deshalb auch im Guiness Book of Records in der Rubrik »Videospiel mit den meisten Motorradlizenzen«.

Zugleich haben wir die Möglichkeit unsere Drahtesel nach Belieben anzupassen, denn in der Tuningwerkstatt finden wir mehr als 1000 Zubehörteile vor, die ausgetauscht werden können. Dabei könnt ihr an allen möglichen Teilen schrauben, wie etwa am Vergaser, dem Motor oder dem Getriebe. Natürlich lassen sich optische Akzente verändern. Nicht nur an dem Bike selbst, sondern auch beim Fahrer. Neben Helm und Handschuhen lassen sich die restlichen Klamotten anpassen. So dürften der Fantasie der Spieler nichts im Wege stehen.

Weiterhin wurde bei den Rennstrecken nachgebessert. Zwar gibt es mit Macao und der Nordschleife nur zwei neue Strecken, allerdings wurden die übrigen noch einmal optisch überarbeitet und wirken jetzt deutlich mehr dank weiteren Details am Streckenrand. Was bei RIDE ein häufiger Kritikpunkt war, sind die Ladezeiten. Diese wurden nach eigenen Angaben um bis zu 30% verbessert, die aber wirklich spürbar sind.

RIDE-2-06Vom Gameplay selbst ist RIDE 2 solide wie immer. Man merkt, dass Milestone hier bereits lange im Geschäft sind und ihr Handwerk verstehen. So werden Veteranen schnell zurechtkommen, auch wenn sich Straßen- und Rennmotorräder merklich unterschiedlich fahren. Allerdings dauert es immerzu noch relativ lange, bis man sich einen größeren Fuhrpark erschlossen und seine Bikes aufgewertet hat. Heißt also für euch, dass wenn ihr fehlerfrei fährt und auch die Schwierigkeit auf die niedrigste Stufe stellt, werdet ihr euch zunächst nur im Mittelfeld platzieren. So benötigt ihr gefühlt am Anfang einige Zeit, bis ihr wirkliche Fortschritte macht. Stellt euch also auf ein Langzeitprojekt ein.

Das merkt man recht schnell, da man im Karrieremodus verschiedene Rennen ausgewählter Klassen spielt, um euch bis auf Platz 1 auf die Weltrangliste zu hangeln. Allerdings startet ihr auf Rang 300, so dass es einige Zeit dauern wird, bis ihr oben angelangt seid. Glücklicherweise sind die Rennen sehr unterschiedlich, da man nicht nur klassische Rennen gegen andere Fahrer, sondern auch Zeitrennen und diverse andere Prüfungen abschließen müsst. Dazu gehören beispielsweise solche Fahrten, bei denen ihr auf einer Strecke durch Hütchen fahren müsst, ohne eins umzustoßen und das natürlich mit möglichst hoher Geschwindigkeit. Dies bringt die nötige Abwechslung ins Spiel, um das Gameplay denkbar unterhaltsam zu gestalten.

 

Michael meint:

Michael

Am Ende kann man sagen, dass die Spieler des Erstlings auch hier gut unterhalten werden. Man ist auf das Feedback der Community eingegangen und hat einige Fehler beseitigt. Was ich mir nur wünschen würde, wären eine Fahrgeschwindigkeit von 60 FPS, die man immer noch nicht hat. Aber spielerisch und technisch gibt‘s nur wenig zu meckern.

Positiv

  • große Auswahl an Motorrädern
  • technisch runderneuert
  • unterhaltsamer Karrieremodus

Negativ

  • immer noch keine 60 FPS
  • benötigt etwas Zeit bis man Fortschritte macht
Userwertung
0.0 0 Stimmen
Wertung abgeben:
0.0
senden
Forum
  • von Nognir:

    Milestone hat bekannt gegeben, dass ab sofort ein neuer DLC mit zusätzlichen Bikes für den Fuhrpark von RIDE 2 verfügbar ist. In dem DLC finden Spieler zwei exklusive Motorräder für ihre Garage: Die Suzuki RMZ 450 2015 und eine Sonderedition der F4 1000 S, die MV Agusta F4 1000 Tamburini. Das...

  • von Civilisation:

    Und Michael hat das Spiel für uns getestet. RIDE 2 Bei RIDE von Milestone drehte sich alles um Motorräder. Es war kein klassischer MotoGP Titel, den das italienische Studio sonst veröffentlichte, sondern um die Liebe zu allen Motorrädern. Seien es nun die Straßen- als auch...

  • von Civilisation:

    Milestone zeigt alle STRECKEN und SPIELMODI von RIDE 2 auf der gamescom am 17. und 18. August Milestone, der größte italienische Entwickler von Rennspielen, ist mit seinem kommenden Motorrad-Titel RIDE 2 auf der GAMESCOM 2016 und zeigt alle Strecken und Spielmodi. Zweirad-Enthusiasten...

Insgesamt 2 Beiträge, diskutiere mit
Mehr zum Thema